Perfect Gentlemen - Ein One-Night-Stand ist nicht genug
 - Shayla Black - Taschenbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00

inkl. MwSt.

Lyx
Taschenbuch
Liebesromane
512 Seiten
ISBN: 978-3-7363-0291-4
Ersterscheinung: 14.10.2016

Perfect Gentlemen - Ein One-Night-Stand ist nicht genug

Übersetzt von Nele Quegwer, Sophie Wölbling

(5)


Der Tod seines besten Freundes Maddox wirft Gabriel Bond völlig aus der Bahn. Auf einmal muss er als Alleinerbe die Geschicke von Mads Firma lenken. Als er auf die attraktive Everly trifft, findet er bei ihr die Zerstreuung, die er nach den letzten Tagen sucht. Doch kurz danach treffen sie sich als IT-Chefin und neuer CEO desselben Unternehmens wieder. Während Everly mit dem Gerücht kämpft, bereits mit Maddox das Bett geteilt zu haben, gerät Gabriel unter Mordverdacht, seinen besten Freund getötet zu haben. Zusammen machen sie auf die Suche nach dem wahren Täter und kommen dabei einer ungeheuren Verschwörung auf die Spur.

Dieses Produkt bei Ihrem lokalen Buchhändler bestellen:

Rezensionen aus der Lesejury (5)

Sarah_211 Sarah_211

Veröffentlicht am 20.01.2018

Toller Auftakt für eine Reihe

Einer von Gabriel Bonds besten Freunden ist Tod: Maddox. Gabriel kann es kaum glauben. Maddox sollte doch bald Vater werden. Nach der Beerdigung fällt Gabriel eine Frau auf, der er nachgeht. Sie "lernen" ... …mehr

Einer von Gabriel Bonds besten Freunden ist Tod: Maddox. Gabriel kann es kaum glauben. Maddox sollte doch bald Vater werden. Nach der Beerdigung fällt Gabriel eine Frau auf, der er nachgeht. Sie "lernen" sich in einer Bar kennen und verbringen die Nacht zusammen. Gabriel wollte mit dem One-Night-Stand für einen Augenblick den Tot seines Freundes vergessen. Gabriel soll die Firma seines Freundes weiterleiten und trifft dort auf sein One-Night-Stand Everly. Noch viel schlimmer ist, dass es Gerüchte gibt, sie sei der Grund weshalb sich Maddox von Garbiels Schwester gertrennt habe. Gabriel hat sich bis dahin allerdings schon schwer in Everly verliebt. Doch es kommt anders als er denkt und Everly und auch er und seine anderen Freunde geraten in Gefahr, da Maddox ein Geheimnis hatte, dem er vor seinem Tot nachgehen wollte.

Gabriel und Eberly können nicht die Finger voneinander lassen, wobei es im Buch immer häufiger zu Sexszenen kommt. Ich fand das Buch an sich aber sehr erfrischend und es hatte für mich auch eine gute Story, die nicht von Beginn an durchschaut werden konnte.

Für mich ein klarer Fall von 4,5 Sterne :)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Dex-aholic Dex-aholic

Veröffentlicht am 02.03.2017

Spannung pur mit einem Hauch knisternde Erotik

Als ich das Cover zum ersten Mal gesehen habe, dachte ich nur "Oh man, es ist pink...", aber der Klappentext hat mich dann doch überzeugt. Die Autorin war für mich auch neu und daher war ich noch gespannter, ... …mehr

Als ich das Cover zum ersten Mal gesehen habe, dachte ich nur "Oh man, es ist pink...", aber der Klappentext hat mich dann doch überzeugt. Die Autorin war für mich auch neu und daher war ich noch gespannter, was die "Perfect Gentlemen" so für mich bereit halten würden. Aber ich wurde nicht enttäuscht!
Ich liebe spannende Romantic-Thrill-Romane, und der erste Band dieser Serie hat es schon in sich. Neben den klasse Charakteren, denen man allen nicht widerstehen kann, ist die Story rasant und komplex aufgebaut. Hinter jeden zweiten Seite wartete eine neue Überraschung und Wendung, wobei ich aber nicht zu viel verraten will.
Everly ist eine Protagonistin, wie ich sie mir des Öfteren wünschen würde: weiblich, mit einem großen Herzen, aber dem Mut einer Löwin, wenn es darauf ankommt. Sie scheut sich selbst nicht, fünf großgewachsenen Männern die Stirn zu bieten, wenn diese mal wieder etwas knurrig sind. Einfach spitze. Und die Gentlemen, tja, kurz gesagt: man kann nur neidisch werden auf die gute Eve. Alle Gentlemen haben ihre dunklen und hellen Seiten, auf die man immer neugieriger wird und auch der bevorstehende Skandal, den Eve & Co aufdecken wollen, lässt einen so schnell nicht los. Deshalb freu ich mich schon auf den nächsten Teil und kann es kaum erwarten zu lesen, wie es weitergeht!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Andraja Andraja

Veröffentlicht am 16.02.2017

eine Überraschung

Erscheinungsdatum: 14.10.2016

Autor: Shayla Black, Lexi Blake


Seitenzahl: 512 Seiten

ISBN: 978-3-7363-0291-4



Erhältlich: hier

Klappentext:
Der Tod seines besten Freundes Maddox wirft Gabriel Bond ... …mehr

Erscheinungsdatum: 14.10.2016

Autor: Shayla Black, Lexi Blake


Seitenzahl: 512 Seiten

ISBN: 978-3-7363-0291-4



Erhältlich: hier

Klappentext:
Der Tod seines besten Freundes Maddox wirft Gabriel Bond völlig aus der Bahn. Auf einmal muss er als Alleinerbe die Geschicke von Mads Firma lenken. Als er auf die attraktive Everly trifft, findet er bei ihr die Zerstreuung, die er nach den letzten Tagen sucht. Doch kurz danach treffen sie sich als IT-Chefin und neuer CEO desselben Unternehmens wieder. Während Everly mit dem Gerücht kämpft, bereits mit Maddox das Bett geteilt zu haben, gerät Gabriel unter Mordverdacht, seinen besten Freund getötet zu haben. Zusammen machen sie auf die Suche nach dem wahren Täter und kommen dabei einer ungeheuren Verschwörung auf die Spur. (Quelle: Egmont-LYX Klappentext, Egmont-LYX Cover)

Rezension:
Zugegebenen, ich war dem Buch, aufgrund des Covers und zum Teil auch wegen des Titels, am Anfang etwas abgeneigt. Für mich ein klarer Minuspunkt, da das Cover, sowie der Beititel nicht recht zum Inhalt passen. Da hätte sich Egmont-LYX besser an die englische Originalausgabe halten sollen. Aber wie man sieht, habe ich es - zum Glück - doch noch gekauft.

Anders als von mir erwartet, wird das Buch zu einem beträchtlichen Teil von Maddox Tod und der Täterjagd beherrscht. Die Autorinnen haben einen sehr angenehmen und flüssigen Schreibstil, welcher ein tolles Bild beim Lesen entstehen lässt. Die Umgebung sowie die Handlungen sind schön geschildert und wirken dabei nicht erdrücken oder aufdringlich, sodass das Lesen ein reiner Genuss ist.

Die Story bringt den Leser schon fast von selbst dazu mit zu rätseln und Vermutungen anzustellen - auch wenn es nicht immer ganz einfach ist. Kaum dankt man auf dem richtigen Weg zu sein, kommt eine neue Plotwendung auf oder ein weiteres Puzzlestück wird freigelegt, welches jede Theorie zunichtemachen kann.

Zugleich kommen aber auch die verschiedenen Beziehungen und Gefühle zwischen den Protagonisten nicht zu kurz. Während Gabriel und Everly manchmal wie ein "offenes Buch" erscheinen, kann man die anderen Mitglieder der Perfect Gentlemen, sowie die Mitarbeiter von Crawford schwer einschätzen. Leider sind einige von Everlys Entscheidungen für mich etwas schwierig nachzuvollziehen, aber hierbei handelt es sich nur um kleine Nichtigkeiten, welche die Handlung nicht stören oder beeinflussen. Es gibt zudem Momente, in denen die Charaktere aufgrund der spannenden Handlung nebensächlich erscheinen aber auch gegenteilige Momente / Situationen, in denen die Charakterbeziehungen die Story verblassen lassen.

Genau dieses ausgewogene Zusammenspiel zwischen Charaktertiefe und Storyplot macht den Roman so unglaublich spannend. Entgegen meiner negativen Erwartung, einen typischen ChickLit/Erotikroman vorzufinden, wurde ich mit einer interessanten und ausgeklügelten Handlung, humorvollen Momenten und sympathischen Charakteren überrascht.

Bewertung:
Eine wunderbar spannende Lektüre zum mit rätseln und genießen. Sie kann ebenso wie die anderen Teile von Perfect Gentlemen allein gelesen werden. Die zukünftigen Bücher der Reihe sind auf jeden Fall vorgemerkt!

9/10 bzw. 4,5/5 Sterne
★★★★★★★★★☆

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

HappyEndBuecherdeNicole HappyEndBuecherdeNicole

Veröffentlicht am 31.10.2016

Interessanter, spannender Serienauftakt, allerdings auch mit kleinen Schwächen…

Gabriel Bond ist am Boden zerstört. Nur kurz nach einem schlimmen Streitgespräch mit seinem besten Freund aus Jugendtagen, Maddox, kommt dieser bei einem Flugzeugabsturz ums Leben. Gabriel kann nicht glauben, ... …mehr

Gabriel Bond ist am Boden zerstört. Nur kurz nach einem schlimmen Streitgespräch mit seinem besten Freund aus Jugendtagen, Maddox, kommt dieser bei einem Flugzeugabsturz ums Leben. Gabriel kann nicht glauben, dass ausgerechnet der erfahrene Hobbypilot die Kontrolle über die Maschine verloren hat und auch die Polizei vermutet, dass Maddox ermordet wurde. Nach der Beerdigung trifft sich Gabe, zusammen mit seinen anderen, ehemaligen Schulkollegen, den „Perfect Gentlemen“, um für eine Weile das Leben ihres verstorbenen Freundes Revue passieren zu lassen. Auch der Präsident der vereinigten Staaten, gehört zu ihrem engen Freundeskreis und so wird der Raum, in dem er sich währenddessen aufhält, von Sicherheitsleuten überwacht.

Als Gabe zur Bar geht, trifft er auf eine attraktive junge Frau. Eve ist ihm sogleich sympathisch und so lädt er sie, auch zwecks Ablenkung, über Nacht in eine Hotelsuite ein. Beide verleben eine aufregende Nacht miteinander und auch am nächsten Morgen möchte Gabe Eve nicht wieder gehen lassen. Doch das Wochenende ist schneller vorbei, als gedacht und gleich am Montag kommt das böse Erwachen, als Gabe, der von Maddox als Erbe eingesetzt wurde, dessen Firmengebäude betritt, denn Eve entpuppt sich nicht nur als Maddox Sicherheitschefin Everly, sondern soll laut firmeninterner Gerüchteküche auch der Grund dafür gewesen sein, dass Maddox, Gabes schwangerer Schwester Sara den Laufpass gab. Als Gabe erfährt, wen er vor sich hat, will er Eve sogleich kündigen und glaubt ihr zunächst nicht, als sie ihm beteuert, keinesfalls ein Verhältnis mit Maddox gehabt zu haben. Doch dann überschlagen sich die Ereignisse und Gabe muss Eveline zusammen mit den übrigen „Perfect Gentlemen“, nicht nur vor der Pressemeute beschützen, die Wind von Gabes Affäre mit Eve bekommen hat. Als Gabe auch noch von der Polizei als Hauptverdächtiger im Mordfall an Maddox verhört wird, ist allen klar, dass sie auf eigene Faust ermitteln müssen. Doch Eve ist der Schlüssel des Ganzen, denn an sie ist ein geheimnisvoller Mann herangetreten, der ihr wichtige Informationen zukommen ließ, die Licht ins Dunkel bringen sollen…

Als ich Shayla Blacks und Lexi Blakes ersten Teil ihrer „Perfect Gentlemen“ Reihe entdeckte und den Klappentext las, vermutete ich eine Serie, die ähnlich spannend geschrieben war, wie Roxanne St. Claires „Bullet Catcher“ Reihe, denn auch hier bekommt man es mit einer Riege an gefährlichen und einflussreichen Akteuren zu tun, die nicht nur zusammenhalten wie Pech und Schwefel, sondern dazu in einem undurchsichtigen Mordfall und gefährliche Verschwörungen hineingezogen werden. Und in der Tat verhielt es sich dann beim Lesen auch so, dass sich der Mordfall unglaublich spannend entwickelt und man selbst am Ende noch nicht alle Zusammenhänge kennt, weil der Krimiplot erst in den weiteren Teilen der Serie fortgeführt wird.

Für den Verlauf der Krimihandlung würde ich die volle Punktzahl verleihen, allerdings haben mich dann doch ein paar Dinge gestört, die mit dem Verhalten des Heldenpaars und den Beschreibungen der Liebesszenen zusammenhingen.

Ehrlich gesagt war ich überrascht, als ich lass, dass die Autorinnen bereits zahlreiche erotische Romane geschrieben haben, denn ehrlich gesagt, fand ich die erotischen Szenen recht trivial, hölzern und lieblos ausformuliert, selbst wenn die Beschreibungen sehr detailliert geraten sind. Dazu nervte mich Gabes Angewohnheit, Eve ständig „Babe“ zu nennen, auf Dauer fürchterlich.

Die Charakterisierung des Heldenpaares war im Großen und Ganzen aber okay. Zwar ist Gabe ein ziemliches Alphatier und will ständig bestimmen, was Eve tun oder lassen soll, doch ist die Heldin gottlob kein wehrloses Weibchen, das alles mit sich machen lässt und so passt zumindest der gegenseitige, verbale Austausch zwischen ihnen, wenn ich auch nicht nachvollziehen konnte, wieso beide sich so Knall auf Fall ineinander verlieben. Gabe, der zuvor nie eine feste Beziehung wollte, mutiert plötzlich zu einem Mann, der in Eve, schon nach dem ersten Sex, die richtige Frau fürs Leben sieht und auch Eve braucht Gabe bloß anzusehen und schon schmilzt sie dahin. ;-) Für meinen Geschmack kam mir die Love Story etwas zu unglaubwürdig daher, weil beide zuvor kaum Zeit miteinander hatten, sich über wirklich wichtige Dinge auszutauschen, sieht man mal von ihrer üblichen Lebenslaufvorstellung ab. Ebenfalls gestört, haben mich die vielen Gedankenwiederholungen Gabes, in denen er sich immer wieder darüber klar wird, dass Eve die richtige Frau für ihn ist, und was er alles für sie tun würde. Diese hätten sich die Autorinnen getrost sparen können, dann wäre die Story an sich auch kürzer und knackiger geworden und man hätte die vermeidbaren Längen nicht gehabt.

Aber abgesehen von diesen Kritikpunkten ist der Roman durchaus unterhaltend und gut geschrieben.



Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

sabbel0487 sabbel0487

Veröffentlicht am 23.10.2016

Perfect Gentlemen: Gabriel und Everly

*Der Tod seines besten Freundes Maddox hat Gabriel Bond völlig aus der Bahn geworfen. Damit nicht genug, muss er als Alleinerbe auch noch die Geschicke von Mads Firma lenken. Um sich abzulenken, verbringt ... …mehr

*Der Tod seines besten Freundes Maddox hat Gabriel Bond völlig aus der Bahn geworfen. Damit nicht genug, muss er als Alleinerbe auch noch die Geschicke von Mads Firma lenken. Um sich abzulenken, verbringt er ein heißes Wochenende mit Zufallsbekanntschaft Everly. Doch schon am Montag danach treffen sie sich als CEO und IT-Chefin desselben Unternehmens wieder. Während Everly mit den Gerüchten zu kämpfen hat, bereits mit Maddox das Bett geteilt zu haben, gerät Gabriel unter Mordverdacht, seinen besten Freund getötet zu haben. Zusammen machen sie sich auf die Suche nach dem wahren Täter und kommen dabei einer ungeheuren Verschwörung auf die Spur.*

*Zur Story*
_Der Tod von Maddox, bester Freund von Gabriel Bond, wirft Gabe und seine besten Freunde völlig aus der Bahn. Zu all dem hat Maddox, Gabe, seine Firma vererbt. Somit ist der der neue CEO von Crawford Industries. Um sich von alldem abzulenken, verbringt er eine Partynacht mit seinen besten Freunden zum Andenden an Maddox. Dort trifft er auf seine Zufallsbekanntschaft Everly mit der er ein heißes Wochenende verbringt. Doch nach dem Wochenende ist nichts mehr wie es war, denn sie stehen sich am Montag als CEO und IT-Chefin gegenüber. Zu allem Überfluss kursieren Gerüchte über eine Liebelei zwischen Maddox und Everly, sowie Gabe wird des Mordes verdächtigt, an seinen besten Freund. Sie kommen einer Verschwörung auf der Spur, doch das hat so seinen Preis..._

*Allgemeine Meinung*
In *"Perfect Gentlemen: Ein One-Night-Stand ist nicht genug"* erwartet den Leser eine hochspannende Geschichte mit viel Gefühl, Intrigen, Verschwörungen und überraschenden Wendungen. Denn manchmal ist nicht alles das, was es scheint.

Die "Perfect Gentlemen" könnten nicht unterschiedlicher sein und doch halten sie stets zusammen. Während diese aus reichen Verhältnissen stammen, ist Everly ein normales Mädchen, mit einem ehemaligen Cop als Vater. Das sehr wohl auf sich selbst aufpassen kann.

Das Buch ist bis zur letzten Seite spannend und endet so ziemlich mit einem Cliff-Hanger oder auch als Einleiter zur Geschichte von Connor, je nachdem wie man es sieht. ;-)

Es gibt viele überraschende Wendungen in dem Buch, die die Geschichte der beiden für mich nie langweilig erscheinen lassen hat. Hinzu kommt die großartige Charakter-Auswahl und das man als Leser "mitfiebert". Denn das Thema Vertrauen wird in dem Buch sehr groß geschrieben, denn dies hier zu finden ist leichter gesagt als getan.

Der Schreibstil ist großartig. Das Buch wird an vielen Stellen zum wahren Pageturner. Nicht nur der Inhalt des Buches auf der LYX-Seite hat mich angesprochen, sondern auch das Cover. Was mir persönlich sehr gut gefällt. Es ist sehr schlicht und auch geheimnisvoll, sodass man als Leser nicht wirklich weiß, was einem erwartet. :-)

*Mein Fazit*
Für mich ist *"Perfect Gentlemen: Ein One-Night-Stand ist nicht genug"* ein sehr gelungener Start. Die Charaktere sind großartig ausgewählt worden und wachsen dem Leser mit der Zeit ans Herz. Die beiden Autorinnen haben die Geschichte bis zur letzten Seite spannend gehalten, was mir persönlich sehr gut gefällt. Besonders die vielen überraschenden Wendungen. Ich persönlich freue mich schon darauf, die Fortsetzung mit Connor zu lesen. :-)

*Von der Bewertung her, gebe ich dem Buch 5 von 5 Sterne! <3-)*

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lade…

Autor

Lexi Blake

Lexi Blake - Autor
© Lexi Blake

New-York-Times- und USA-Today-Bestseller-Autorin Lexi Blake lebt mit ihrem Mann und drei Kindern in Texas. Sie schreibt erotische Liebesromane für eine große Leserschaft.

Mehr erfahren

Autorin

Shayla Black

Shayla Black - Autor
© Shayla Black

Shayla Black ist eine New-York-Times- und USA-Today-Bestseller-Autorin. Sie schreibt seit mehr als 15 Jahren und hat bereits über 40 Romane verfasst, die in zwölf Sprachen übersetzt wurden.

Mehr erfahren
Alle Verlage