Trust Again
 - Mona Kasten - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,00

Lyx
Paperback
New Adult
460 Seiten
ISBN: 978-3-7363-0249-5
Ersterscheinung: 13.01.2017

Trust Again

(93)

Sie hat mit der Liebe abgeschlossen – Er weigert sich, sie aufzugeben.

In dem Moment, in dem sie Spencer Cosgrove zum ersten Mal gegenübersteht, weiß Dawn, dass sie ein Problem hat. Ein großes Problem. Spencer ist sexy, charmant und lustig, genau ihr Typ – und er beginnt augenblicklich mit ihr zu flirten. Doch Dawn hat sich geschworen, die Finger von Männern zu lassen. Zu tief sitzt der Schmerz, den sie empfindet, weil sie der falschen Person vertraut hat, zu groß ist die Wunde, die sein Verrat hinterlassen hat. Aber Spencer gibt nicht auf. Und als Dawn herausfindet, dass auch er ein herzzerreißendes Geheimnis verbirgt, wird ihr klar, dass sie keine Chance hat gegen die Art und Weise, wie er ihre Welt auf den Kopf stellt ...




Dieses Produkt bei Ihrem lokalen Buchhändler bestellen:

Pressestimmen

„Toll, einfühlsam und für jedes Alter eine Bereicherung, denn irgendetwas aus dem Buch steckt in uns allen."
„Intensiver Pageturner, der mir sehr unter die Haut gegangen ist. Absolute Leseempfehlung!”
Trust Again von Mona Kasten ist ein prickelnder Liebesroman.”
„Mona Kasten konnte mich auch mit diesem Buch wieder vollends überzeugen. Die Charaktere und die Handlungen wirken sogar noch authentischer und fesselnder als im Vorgängerband.”
„Alles in allem ist auch Trust Again ein sehr gelungener Liebesroman, der Spannung für das Finale der Trilogie aufbaut.”

Rezensionen aus der Lesejury (93)

Michelle_Louise Michelle_Louise

Veröffentlicht am 02.05.2017

Für mich: Besser als Teil 1 !

Inhalt: Dawn hat mit der Liebe abgeschworen. In der Vergangenheit hat sie dem falschen Menschen vertraut und wird diesen Fehler nicht noch mal machen. Wäre da nicht Spencer. Spenger ist charmant, sexy, ... …mehr

Inhalt: Dawn hat mit der Liebe abgeschworen. In der Vergangenheit hat sie dem falschen Menschen vertraut und wird diesen Fehler nicht noch mal machen. Wäre da nicht Spencer. Spenger ist charmant, sexy, lustig und will unbediengt ein Date mit ihr. Er lässt keine Gelegenheit aus Sie nach einem Date zu fragen.
Und als Dawn herausfindet, dass auch er ein Geheimnis verbirgt und mehr hinter seiner lustigen Fassade steckt wird es immer schwerer Nein zu sagen...

Cover: Im selben Stil gehalten wie Band 1. Mir gefällt das Cover sehr gut.

Persönliche Meinung: Mir hat dieser Teil besser gefallen als der ertse Teil. Die Protagonistin mag ich noch mehr!Dawn hat eine ganz bezaubernde Art an sich. Ihre liebe zum Lesen und schreiben finde ich so verständlich.
Am liebsten mochte ich aber Spencer. Er ist ein ganz toller junger Mann, kein Bad Boy aber trotzdem unheimlich sexy. Ich liebe ihn !!
Alleine deswegen fand ich die Geschichte so toll.
Der Schreibstil von Mona Kasten ist klasse. Das Buch lässt sich schnell lesen! Ihre Vergleiche sind der Hammer.
Kleine Kritik: Das Buch bekommt dennoch keine 5 Sterne von mir, weil die Geschicht doch sehr einem klassischen New-Adult Roman ähnelt. Mir war relativ schnell klar, wie der Verlauf vom Buch aussehen wird.
Dennoch alle die New-Adult lieben, werden nicht enttäuscht.
Empfehlung !!!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Kim_ittermann Kim_ittermann

Veröffentlicht am 01.05.2017

Trust again #monakasten

In diesem Buch, geht es um Dawn Edwards und Spencer Cosgrove - die besten Freunde von Allie und Kaden aus dem ersten Buch der Again-Reihe. Dieses Buch ist ebenfalls toll gelungen und es ist wunderschön ... …mehr

In diesem Buch, geht es um Dawn Edwards und Spencer Cosgrove - die besten Freunde von Allie und Kaden aus dem ersten Buch der Again-Reihe. Dieses Buch ist ebenfalls toll gelungen und es ist wunderschön zu sehen, was Spencer hinter seiner guten Laune und seinem Enthusiasmus verbirgt.

Das Buch ist aus Dawns Sicht geschrieben, welche Schriftstellerin ist und anonym, sehr aufreizende Geschichten schreibt, welche sie veröffentlicht. Allerdings ist diese sehr darauf bedacht, niemanden in dieses Geheimnis einzuweihen. Als jedoch ihre Mitbewohnerin Sawyer und auch Spencer ihr Geheimnis erfahren, schämt sie sich und es benötigt viel Zuspruch um sie von ihrem Können zu überzeugen.

Gleichzeitig muss sie sich mit ihrem gebrochenen Herzen und der unabstreitbaren Anziehung zwischen Spencer und ihr auseinandersetzen und wird zusätzlich noch mit seinem seelischen Balast konfrontiert. Doch, auch wenn sie Spencer unendlich gerne helfen würde, kann sie ihm doch nicht das geben, was er von ihr möchte.
Als dann auch noch Nate erneut in ihrem Leben herumpfuschen will, wird ihr alles zu viel.

Das Buch war wie auch beim letzten, sehr schön zu lesen. Man hat den Schmerz der Protagonisten gespürt und ihnen ihr Happy End so sehr gewünscht. Die Beiden teilen einen speziellen Humor und sind einfach Spencer und Dawn - zusammen sind die Beiden unschlagbar. Sie ergänzen sich perfekt und funktionieren nur gemeinsam so richtig. Das spürt man das ganze Buch hinduch sehr stark. Die Beiden sind ihr Fels in der Brandung. Man lernt eine andere Seite der beiden Charaktere kennen, die ich jedenfalls nicht erwartet habe und die meisten bestimmt nicht erwarten werden. Mona hat diese Seiten Stück für Stück aufgebaut.

Das Buch bekommt allerdings 'nur' 4/5 Sternen, da es mich leider nicht ganz so gepackt hat wie Allie und Kaden's Geschichte. Ich muss zugeben, dass ich süchtig nach den Stellen war, in denen die Beiden immer wieder vorgekommen sind. Das wundert mich zwar, weil ich fest davon überzeugt war, mich perfekt mit Dawn identifizieren zu können, aber irgendwie ist da nie so hundertprozentig der Funke übergesprungen. Nichtsdestotrotz ist es ein super schönes Buch und ich bin sehr froh die Geschichte der Beiden gelesen und mitgefühlt zu haben.

Die Reihe gefällt mir bis jetzt also super und ich freue mich schon wie ein kleines Kind auf 'Feel again' , in dem es um Sawyer - Dawn's Mitbewohnerin - und Isaac geht.

Bin sowas von begeistert von der Reihe! <3

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

miss-misunderstood miss-misunderstood

Veröffentlicht am 30.04.2017

Toll und wirklich berührend

Das Cover finde ich sehr passend und schön. Das Buch steht ganz weit vorne in meinem Bücherregal, weil es eben auch schön zum ansehen ist.
Inhalt:
Der Inhalt ist wirklich sehr gut. Die Geschichte von ... …mehr

Das Cover finde ich sehr passend und schön. Das Buch steht ganz weit vorne in meinem Bücherregal, weil es eben auch schön zum ansehen ist.
Inhalt:
Der Inhalt ist wirklich sehr gut. Die Geschichte von Dawn und Spencer hat mich von der ersten Sekunde an berührt und ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Die Gefühle konnte ich fast zu jedem Zeitpunkt nachvollziehen und da es ein grosses Hin und Her zwischen den beiden gab, hätte ich sie gerne einmal für ein paar Stunden in einem Raum eingesperrt, damit sie endlich begreifen, dass sie zusammengehören. Dawns Charakter hat mich sehr an mich selber erinnert. Ich kann sehr gut nachvollziehen, wieso sie sich nach einer totalen "Desasterbeziehung" auf keine neue Beziehung mehr einlassen will. Sie hat zu grosse Angst vor den erneuten Verletzungen. Spencer hat mich aber viel stärker noch inspiriert, etwas in meinem eigenen Leben zu ändern. Für mich war es sehr schön zu lesen, dass er jedem Tag eine total neue Chance gibt. Das habe ich mir sehr zu Herzen genommen. Da hat Mona Kasten eine sehr wichtige Aussage durch Spencer gemacht.
Den Schreibstil mochte ich sehr gerne. Mona schreibt sehr flüssig und ich mag es, dass in diesem Werk viel von ihrer Persönlichkeit steckt.
Ein weiterer riesiger Pluspunkt ist die Erwähnung von Harry Styles. Da es sich bei ihm um meinen Lieblingssänger handelt, konnte ich die Protagonistin in ihrer Schwärmerei sehr verstehen. Das hat mir beim Lesen einige Male ein Lächeln ins Gesicht gezaubert.
Insgesamt finde ich es ein sehr gelungenes Werk, weil es Themen behandelt, die gerade für junge Mädchen in unserer Zeit wichtig sind. Und das Buch hat mir persönlich sehr viel Hoffnung geschenkt, dass das Leben weitergeht, egal was geschieht. Darum gebe ich hier wirklich 5 *!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

buecherpassion buecherpassion

Veröffentlicht am 20.04.2017

4,5 für Band 2 :)

Zum Inhalt
Dieses Mal geht es um Dawn Edwards und Spencer Cosgrove, die besten Freunde der Protagonisten des 1. Bandes. Auf den 1. Blick scheinen die beiden nur so vor Humor und Unbeschwertheit zu sprühen. ... …mehr

Zum Inhalt
Dieses Mal geht es um Dawn Edwards und Spencer Cosgrove, die besten Freunde der Protagonisten des 1. Bandes. Auf den 1. Blick scheinen die beiden nur so vor Humor und Unbeschwertheit zu sprühen. Was man im 1. Band nicht geahnt hat: Beide haben auch so ihre Laster mit sich zu tragen, von dem kaum einer weiß. Dawn wurde vor über einem Jahr von ihrem Ex Nate betrogen und hat sich danach geschworen, niemals wieder jemanden an sich heran zu lassen. Zu tief sitzt der Schmerz und auch die Angst davor, dass alle Männer so sind wie Nate. Wäre da nicht Spencer ... Er weckt in Dawn etwas, was sie vehement versucht, abzustreiten und aus dem Weg zu gehen. Dazu kommt auch noch, dass Spencer hartnäckiger sein kann als sie dachte. Aber auch er trägt einiges mit sich herum, was es Dawn nur noch mehr Gründe gibt, sich ihm nicht anzuvertrauen und sich auf ihn ein zu lassen ...


Zu den Charakteren
Ich liebe Mona Kastens Art, Charaktere zu schaffen! Auch in diesem Band ist es ihr gelungen, 2 wirklich sympathische und authentische Charaktere zu schaffen.
Dawn hat mir in Begin Again schon wirklich gut gefallen und ich war gespannt, mehr von ihr zu erfahren. Sie hat es in ihrer Vergangenheit wirklich nicht immer leicht gehabt, weshalb sie in der Gegenwart entsprechend handelt. Bis zu einem gewissen Punkt war es für mich aber auch mehr als nachvollziehbar. An manchen Stellen hätte ich sie dann wiederum einmal durch schütteln wollen. :D Klar, war es für nicht einfach, betrogen zu werden, aber Dawn ist vom Charakter her eigentlich gar nicht so naiv, zu glauben, dass alle so sind. Da hat sie sich meiner Meinung nach zu sehr an ihrer Vergangenheit geklammert und ist stur dabei geblieben, Spencer nicht einmal wirklich die Chance zu geben. Das ist mein einziger Mängel. Sonst war ich mit Dwan mehr als zufrieden. Sie ist so ein kleines Fangirl, hat eine gute Portion Humor und ist, egal, was sie selber alles mit sich zu tragen hat, immer für ihre Freunde da.

Spencer hab ich in Begin Again auch schon sehr gemocht. Auch über seine Vergangenheit wird man aufgeklärt. Wirklich erstaunlich, wie er das alles vor seinen Freunden versteckt, da er immer der freundliche, humorvolle und liebe Kerl in Gegenwart seiner Freunde ist. Er hat auch heute noch mit den Taten, die er in der Vergangenheit begangen hat, zu kämpfen. Umso schöner war es dann, mit an zu sehen, wie er, auch mit Hilfe von Dawn, im Laufe des Buches eine Art Bewältigung erlebt hat und ein Stück weit weiter verarbeitet hat.

Auch mit den Nebencharakteren war ich in diesem Buch mehr als zufrieden. Man trifft auf die vom ersten Teil wieder, lernt neue kennen und vor allem auch besser kennen, sodass auch schon einige Ansätze für den 3. Band gesetzt werden. :)

Mona Kasten Schreibstil war wieder mal grandios! Sie bringt vieles von sich selbst mit hinein, verpackt es in einer guten Portion Humor, was mich des öfteren zum Lachen gebracht hat und die Geschichte somit auch etwas von anderen Büchern hat unterscheiden lassen. Die Art, wie sie die Charaktere beschreibt und handeln lässt, hat mir wieder einmal unglaublich gut gefallen.

Fazit
Insgesamt war ich auch mit dem 2. Band der Again Reihe mehr als zufrieden. Sie hat sich definitiv von der 1. abgehoben. Die Charaktere hatten etwas eigenes und man kann sie einfach nur lieben.
Begin Again finde ich zwar noch etwas besser als Trust Again, weil ich, wie gesagt, Dawn manchmal hätte wachrütteln wollen und es sich somit etwas gezogen hat. Ich hab viel Schmunzeln müssen, hab aber auch immer wieder mit den Charakteren mitgefiebert und wollte schnell wissen, wie es weiter geht, weshalb ich insgesamt auch wirklich zufrieden war.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

afterreadbooks afterreadbooks

Veröffentlicht am 19.04.2017

Eine Liebe = Trust Again

Bevor ich mit meiner eigentlichen Rezi anfange muss ich erst einmal sagen wie wundervoll dieses Buch einfach ist. Mich hat es von der ersten Seite weg begeistert wie auch Begin Again zuvor. Auf die Frage ... …mehr

Bevor ich mit meiner eigentlichen Rezi anfange muss ich erst einmal sagen wie wundervoll dieses Buch einfach ist. Mich hat es von der ersten Seite weg begeistert wie auch Begin Again zuvor. Auf die Frage ob ich Allie und Kaden oder Spencer und Dawn lieber mag habe ich einfach keine Antwort! Aber nun zur eigentlichen Rezi.

Das Cover von Trust Again ist wieder zu schön. Ich habe es mir während des Lesens selbst so oft angeschaut, weil ich es zum einen echt schön finde und der Kerl auf dem Bild mich sehr an Spencer erinnert. Da das Cover wieder schlicht gehalten ist passt es perfekt zu seinem Vorgänger.

Auch der Schreibstil der lieben Mona hat mich wieder umgehauen. Bei so vielen Stellen konnte ich einfach nur los lachen, bei einigen fast mit den Protagonisten weinen. Die Art wie die Protagonisten miteinander umgehen ist echt toll und auch sehr gut hat mir gefallen, das sich die freundschaftlichen Beziehungen auch immer weiter entwickelt haben. Mona packt in ihre Bücher so viel Liebe und eine gute Portion von ihrem genialen Humor (Sexyschmexy). Das Buch wurde übrigens aus Dawns Sicht geschrieben.

Dawn finde ich ist ein richtig niedlicher Charakter, welchen ich schon in Begin Again liebte. Sie hat einen so süße und verpeilte Art und sie war mir von der ersten Seite an richtig sympathisch, weil sie auch die gleichen Hobbys hat wie ich selbst. Sie wurde in ihrer Vergangenheit stark verletzt und schnell hat man als Leser mehr davon erfahren. Oftmals musste ich den Kopf über Nate schütteln, weil ich ihn echt gehasst habe. Leider hat diese schlecht Erfahrung Dawns Umgang mit Spencer beeinflusst, was sich so wieder spiegelt, dass Dawn Spencer immer mal wieder von sich stößt, weil sie ihn mit Nate vergleicht. Trotzdem finde ich sie richtig toll und sie ist ein so lieber Charakter, der sich immer um seine Freunde kümmert und mir mit der Art auch ans Herz gewachsen ist.


"Dann kann ich dir zeigen wie gut ich einen Backofen bedienen
kann." ... "Geh vorher duschen. Ich will keine Schweißpizza."
Er beugte sich über mich und schüttelte den Kopf wie ein nasser
Hund. ... "Du bist widerlich, Spencer!"
~ S.33 / Kapitel 2

Auch Spencer habe ich im ersten Teil sehr gemocht und nun lieben gelernt. Im ersten Teil habe ich nie gedacht das Spencer so eine Vergangenheit haben könnte. Ich will seine Vergangenheit nicht Spoilern, aber ich fand es echt krass. Vor allem der Aspekt das Spencer seine Vergangenheit vor seinen Freunden verheimlicht und das er vor ihnen auf fröhlich macht, hätte mich nie ahnen lassen was er durch machen musste. Ich muss sagen, dass ich seine Art beeindruckend finde, wie er um die Dinge kämpft, die er falsch gemacht hat, um diese wieder gut zu machen. Auch der Umgang mit Dawn war richtig süß. Er war von Anfang an überzeugt das die beiden ich lieben werden und genau dieser Fall ist aufgetreten. Er ist, wie Dawn, immer für seine Freunde da.

Gleich im ersten Kapitel hat Mona es geschafft mich zum lachen zu bringen. Obwohl ich den Beginn erst etwas komisch fand, da ein komischer Typ Dawn angemacht hat. Spätestens ab dem Moment in dem sie in Allies und Kadens Wohnung kommen ist, kam ich aus dem lachen nicht mehr raus. Auch als sie Spencer von dem Erlebnis erzählt hat, musste ich einfach mit den beiden lachen. Wer von euch dieses Buch gelesen hat, kann mich glaube ich ziemlich gut verstehen.

"Penis." Er blinzelte Perplex. "Was?" ... "Penis" ...
"Ich kann dir Cosgrove Junior gern zeigen, aber da wäre ein privater Rahmen angebrachter,
findest du nicht?" "Nicht dein Penis, du Idiot."
zischte ich. " Kaden war nackt, als ich in ihre Wohnung geplatzt bin.
~ S.20 / Kapitel 1


Die Reaktion auf Dawns Hobby, dem Schreiben, fand ich echt toll. Ich finde das die Clique in dieser Buch-Reihe einfach so genial zusammenhält. Die Szene als Sawyer von Dawns Hobby erfahren hat, fand ich auch wieder sehr lustig. Und als sie Spencer gegenüber Andeutungen von einem ihrer Werke macht, er die Andeutungen googlet und sie sich an wundert warum er von ihrem Hobby weiß, war auch richtig lustig geschrieben. Aber nichts übertrifft die Vermutungen über Dawns Hobby von Scott und Allie!


"Sag nicht, du hast einen Porno gedreht", sagte Allie.
"Ich weiß nicht, ob mich da stolz macht oder eher abschrecken würde", meinte Scott.
"Vielleicht sind es auch nur Nacktbilder", grübelte Allie.
Diese Knalltüten.
~ S. 364 / Kapitel 30

Die Sache mit Nate fand ich persönlich richtig krass. Im ersten Teil hat man schon erfahren, das Nate Dawn betrogen hat, aber welche Ausmaße die Beziehung genommen hatte, war wieder ein anderes Niveau. Nie hätte ich gedacht, *Achtung SPOILER* das sie verheiratet waren und er sie schon vor der eigentlichen Hochzeit betrogen hat. Ich meine, warum hat Nate sie dann bitte erst geheiratet? Aber den Moment, als Dawn ihm klar gemacht hat, das sie nichts mehr mit ihm zutun haben will fand ich richtig gut, weil Allie ihm darauf hin eine rein gehauen hat.


Abschließend kann ich nur noch sagen, das ich Trust Again mindestens genauso liebe wie Begin Again und ich freue mich schon sehr die lieben Mona auf der LBM 2017 sehen zu dürfen. Ich habe nun nur noch ein was zu sagen und zwar: LEST DIESE GIGANTISCH GUTE REIHE!!!!

Aber ich kann das tun, was du mir gezeigt hast: Jeden Tag neu anfangen und jemand sein,
der die Liebe eines Mannes wert ist, der einfach perfekt für mich ist.
~ S. 427 / Kapitel 36

Fazit

Ein Wow kann man von meinen Lippen ablesen. Ich liebe dieses Buch und bin nun sehr auf den letzten Teil dieser Reihe gespannt. Jedem der auf einen wunderschönen und lustigen Liebesroman steht, kann ich Trust Again ans Herz legen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Mona Kasten

Mona Kasten - Autor
© Mona Kasten

Mona Kasten wurde 1992 in Norddeutschland geboren und ist dort auch immer noch zu Hause. Wenn sie ausnahmsweise mal nicht in der Uni sitzt (oder vielleicht gerade dann), denkt sie sich Geschichten aus, in denen junge Protagonisten große und kleine Probleme bewältigen müssen. Sie lebt gemeinsam mit ihrem Mann und ihren Katzen sowie unendlich vielen Büchern, liebt Koffein in jeglicher Form, lange Waldspaziergänge und Tage, an denen sie nur schreiben kann. Die Autorin freut sich immer, von …

Mehr erfahren
Alle Verlage