Verlockung des Mondes
 - Kresley Cole - Taschenbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

Lyx
Taschenbuch
Romantische Fantasy
512 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-8025-9395-6
Ersterscheinung: 03.07.2014

Verlockung des Mondes

Übersetzt von Bettina Oder

(5)

Uilleam MacRieve glaubt, seine dunkle Vergangenheit hinter sich gelassen zu haben. Doch als nach grausamer Folter seine Erinnerungen zurückkehren, sehnt er nur noch seinen Tod herbei. Bis er der schönen Chloe Todd begegnet, die als Sklavin verkauft werden soll. MacRieve rettet Chloe und entdeckt dabei eine Leidenschaft in sich, die er längst für verloren hielt.

Dieses Produkt bei Ihrem lokalen Buchhändler bestellen:

Rezensionen aus der Lesejury (5)

Dorothea84 Dorothea84

Veröffentlicht am 05.07.2017

Suchtgefahr besteht weiterhin...

Uilleam MacRieve hat in seiner Vergangenheit einen großen Fehler gemacht. Doch das Schicksal kann grausam sein. Als er seinen Tod herbei sehnt, schickt ihm das Schicksal seine Gefährtin Chloe. Die Leidenschaft ... …mehr

Uilleam MacRieve hat in seiner Vergangenheit einen großen Fehler gemacht. Doch das Schicksal kann grausam sein. Als er seinen Tod herbei sehnt, schickt ihm das Schicksal seine Gefährtin Chloe. Die Leidenschaft zwischen ihnen flammt auf und Chloes Geheimnis wird gelüftet.

Eintauchen in eine Welt die einfach nur süchtig macht. Ein Buch voller Leidenschaft, Schicksal, Rache, Spannung, Action, Erotik und vieles mehr. MacRieve ist ein starker und gepeinigten Mann, den man einfach nur lieben kann. Chloe ist einfach eine starke Frau, die immer das bekommen hat was sie sich vorgenommen hat. Als die beiden Charaktere aufeinander prallen, sprühen die Funken. Nicht nur vor Leidenschaft, sondern auch wegen den Dickschädel. Die Wortgefechte sind zum nieder Knien. Natürlich trifft man auf alte Bekannte und lernt wieder etwas neues aus dieser Welt. Suchtgefahr besteht weiterhin.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lesemietze Lesemietze

Veröffentlicht am 08.04.2017

Gut wie immer

Uilleam McRieve ist ein Werwolf und lebt schon seit 900 Jahren. Doch auf Grund von traumatischen Ereignissen und weil sein Instinkt ihn verlassen hat überlegt er sich das Leben zu nehmen. Sein Zwilingsbruder ... …mehr

Uilleam McRieve ist ein Werwolf und lebt schon seit 900 Jahren. Doch auf Grund von traumatischen Ereignissen und weil sein Instinkt ihn verlassen hat überlegt er sich das Leben zu nehmen. Sein Zwilingsbruder Munro versucht raus zu finden was seinem Bruder in der Gefangenschaft zugestoßen ist, denn er ahnt was sein Bruder vorhat. Uilleam Rachegelüste werden wieder geweckt als die Hexen eine Versteigerung abhalten, auf dessen Preston Webbs Tochter versteigert werden soll. Preston Webb war der Leiter des Gefängnisses wo unzählige Mythanier gefangen gehalten worden sind und sie gefoltert wurden. Auf der Versteigerung erhascht auf einmal Uilleam den Duft seiner Gefährtin. Gemeinsam mit seinem Bruder sucht er sie bis er heraus findet das ausgerechnet die Gefangene seine Gefährtin ist. Zwar ersteigert der Pravus die Gefangene namens Chloe doch Uilleam entführt sie. Chloe kann es nicht fassen was mit ihr passiert. Erst stellt sie vor ein paar Wochen Veränderung an sich fest und ihr Vater gibt ihr ein Buch über die Mythenwelt. Sie liest es kann aber erst nicht glauben das es solche Wesen geben soll. Mitten in der Nacht hört sie Geräusche im Haus und hofft das es ihr Vater ist, der spurlos verschwunden ist. Doch vor ihr steht ein gehörntes Wesen. Chloe flieht und fällt in ein Loch und erwacht bei Hexen, die sie versteigen wohlen. Chloe fühlt sich von Anfang an zu Ullieam hingezogen und sie hofft das er ihr sagen kann was für ein Wesen sie wohl ist. Als sich Chloe nach einem gemeinsamen Liebesspiel wandelt kann Uilleam nicht glauben was für ein Wesen Chloe plötzlich sein soll und greift sie wutentbrannt an und lässt seine Bestie frei. Können die beiden alles überwinden?

Wer schon die vorigen Bücher der Reihe gelesen hat weiss was ihn erwartet und geht den Schreibstil der Autorin, der auch hier wieder locker und leicht ist.
Die Geschichte der beiden Protagonisten Uilleam und Chloe fing unkompliziert an und wurde bei der Entdeckung das Chloe ein Skubbus ist richtig feurig. Beide kämpfen mit ihren Vorurteilen des anderen. Und keiner möchte sich erst eingestehen das er den anderen liebt zumal Uilleam erst alles auf Chloes Lokk schiebt und nicht ahnt das seine Gefühle so Leidenschaftlich sind, etwas womit er überhaupt nicht gerechnet hat.
Der Schlagabtausch der beiden und der Umgang miteinander lässt an vielen Stellen einen Schmunzeln.
Mir hat dieser Teil auch wieder sehr gefallen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sandrica89 Sandrica89

Veröffentlicht am 08.12.2016

Chloe rettet Will vor seiner Vergangenheit - Will rettet sie vor ihm

Ach du heiliges Kanonenrohr!! Das habe ich nun wirklich nicht erwartet... Die Tochter von Todd? Und die grausame Vergangenheit von Will, die schlussendlich wahr wird.

Meine Güte, dieses Buch strotzte ... …mehr

Ach du heiliges Kanonenrohr!! Das habe ich nun wirklich nicht erwartet... Die Tochter von Todd? Und die grausame Vergangenheit von Will, die schlussendlich wahr wird.

Meine Güte, dieses Buch strotzte nur von Gewalt, Verleugnung, Hass, Streit, Gefühlen, Liebe.... Man hat hier wirklich alles zu Gesicht bekommen.
Endlich erfährt man mehr über den Orden, hab mich schon gefragt, was es nun auf sich hat. Doch dass dieser Widerling eine Tochter hat, die eigentlich eine Unsterbliche ist? Unglaublich! Der arme Will.
Zuerst hatte ich etwas Bedenken, was Chloe anging, als sie plötzlich Symptome zeigte. Würde sie ihrem Vater folgen? Oder hat sie ihren eigenen Kopf? Es war etwas beruhigend zu wissen, als sie eigentlich gar keine Ahnung von der Mythenwelt hatte. Sie schien stark und unabhängig zu sein. Was sie ja schlussendlich auch war. Doch die Art und Weise, wie sie in dieser Welt hineingefallen war, war einfach nur grausam. Allerdings fand ich die Aktion von Will so cool, als er erkannte, dass er seine Gefährtin gefunden hatte. Wie er sie mit Leib und Seele beschützt hatte, einfach unglaublich. Seinen Zwilling mochte ich auch gleich von Anfang an, so ein lieber Kerl. Während er stehts immer die Kontrolle hatte, musste Will immer dafür kämpfen. Als Chloe ausser Gefahr war, konnte man schon sehen, wie sie sich beieinander wohlfühlen. Da wurde ich etwas skeptisch... Schon so früh akzeptieren sie sich einfach? Denkste! Als sie sich wandelte und er erfuhr, was sie war - ach du heilige Sch*** Da ging es erst richtig los mit den Problemen. Und ab hier konnte ich diesen Will nicht abhaben! Die Kleine hatte absolut nichts mit seiner Vergangenheit zu tun, und doch hatte er sich gewissermassen an sie gerächt. Obwohl ihm sein Wolf die ganze Zeit über gesagt hat, er solle sie beschützen. Hätte er doch bloss auf ihn gehört, denn als sie wirklich wegen ihm im Sterben lag, wollte ich ihn definitiv killen diesen arroganten Kerl! Wenigstens konnte er doch seine Vergangenheit kurz zurückdrängen und seine Gefährtin retten. Noch dazu konnte er so viel über ihre Art lernen und sah sie nun im neuen Licht. Er wurde von ihr befreit, belebt, gereinigt von seinem blinden Hass. Und er konnte sie retten, noch in letzter Sekunde. Dass eigentlich Er an allem war, war schon etwas komisch, zuerst begriff ich es nicht wirklich, aber logisch war es irgendwie dennoch. Doch von einem Happy End kann (noch) keine Rede sein. Nach ihrer Genesung - und deren (erneuten) Akzeptanz zueinander - trat wieder jemand in ihr Leben ein. Dies war ein wirklicher Schock! Warum hatte sie ihn nicht getötet, oder es Will zugelassen? Die Welt wäre sicherer gewesen, aber irgendwie verstand ich auch ihre Entscheidung.
Als dann noch herauskam, dass Munroe gefangen genommen wurde, wollte ich das Buch an die nächste Wand hauen. Ernsthaft?? Die zwei machen sich natürlich gleich auf, um Will's Zwilling zu retten. Nichts wissend, was eigentlich auf sie zukommen wird. Denn Munroe geht es alles andere gut...

Was für eine Spannung! Ich hab die letzten 200 Seiten einfach nur durchgesuchtet, obwohl es längstens Schlafenszeit wäre. Ich konnte nicht mehr aufhören, ich musste wissen was nun alles passiert. Aber dieser Schock sitzt immer noch wegen Munroe und die andere "Kreatur", die nun um die Welt wandert...

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

xxxSunniyxxx xxxSunniyxxx

Veröffentlicht am 25.09.2016

wie ich die McRieves liebe :)

" Feuer existiert in verschiedener Intensität. Eine heißere Flammenzunge kann eine andere verschlingen.. Sicherlich kann die heißeste einen Mann reinwaschen." Uilleam Andriu McRieve
" Leute, die still ... …mehr

" Feuer existiert in verschiedener Intensität. Eine heißere Flammenzunge kann eine andere verschlingen.. Sicherlich kann die heißeste einen Mann reinwaschen." Uilleam Andriu McRieve
" Leute, die still stehen, gelangen nie zur rechten Zeit an den rechten Ort." Chloe Todd

Uilleam Andriu MacRieve ist ein Lykae, der mit seinen Eltern und seinem Zwillingsbruder Munro im schottischen Hochland seine Kindheit verbrachte.Doch ein Sukkubus namens Ruelle kaltherzig Wills Unschuld mit 9 Jahren raubte und ihn vier Jahre in seinen Bann zog, wollten seine Eltern diesem Drama beenden und verloren dabei ihr Leben.
Will ist gebrochen: Er glaubt, Mitschuld am Tod seiner Mutter, der ungeborenen Schwester und seinem Vater zu tragen und die Misshandlungen von Ruelle haben ihn mit tiefen Narben in der Seele zurückgelassen. Der mächtige Unsterbliche, der nun 900 Jahre alt ist, kann keine Liebe mehr empfinden und er schafft es nicht seine Bestie, die in jedem Lykae innewohnt zu zügeln.
Gewalt, Brutalität und Zorn beherrschen sein tun. Bis er eines Tages bei einer Versteigerung auf Chloe Todd trifft. Will erkennt in ihr umgehend seine Seelengefährtin. Aber das Schicksal ist trügerisch: Chloe ist die Tochter des Mannes, der sich mit dem Orden die Ausrottung der Unsterblichen zum Ziel gemacht hat. Will, der gerade erst aus deren Gefängnis entkommen konnte, ist fassungslos-auch wenn er sich unwiderstehlich zu ihr hingezogen fühlt.Da macht Will eine noch schreckliche Entdeckung: Chloe ist zur Hälfte ein Sukkubus, der durch seine Berührung erweckt wurde.Alte Wunden reißen wieder auf und der Schwerz aus Jahrhunderten bricht über Will herein.Kann er es Schaffen, seine Vergangenheit hinter sich zu lassen und Chloe sein Herz zu öffnen? Kann Chloe es schaffen McRieve vom gegenteil zu überzeugen, das sie anders ist?

Meine Meinung:
Endlich kommt wieder ein Lykae zum Zug, das warten darauf hat auch gefühlte Ewigkeit gedauert. In diesem Band kommt einer der Zwillinge "Heiß und Heißer"ins rennen es ist Uilleam "Will" MacRieve. Er ist wie sein Bruder aus der gleichen Bestie entstanden einem Alpha und das zeigt er auch.Er als Anführer mit seinem Bruder lebt er in dem neugegründeten Stamm Nova Scotia in Kanada.Man leidet mit ihm und seiner Vergangenheit. Will glaubt nicht mehr daran Glücklich zu werden oder gar seine Gefährtin zu finden, denkt sogar an Selbstmord in die Feuergrube zu gehen wo die Unsterblichen zum sterben hingehen.

Chloe ist eine sehr Lebensfrohe und Willenstarke junge Sporlerin, deren Traum es ist Olympiasiegerin zu werden im Fussball.Sie trainiert hart und lässt sich nicht unterbuttern. Ich fand sie von anfang an klasse, sie hat es aber auch nicht leicht nach und nach erfährt sie alle dunklen Geheimnisse die sogar ihr Glück mit ihrem Gefährten bedrohen.Sie passt mit ihrer die vorlauten Klappe perfekt zu Will und bietet ihn nicht nur einmal parole.Manchmal hätte ich zu gerne Will genommen und wachgerüttelt wenn er sich wie der letzte Horst gegenüber Chloe verhält. Gott sei dank merkt er es doch noch bevor es zu spät ist und er sie verliert. Dennoch bleiben gewisse Fragen übrig.
Wieder einmal bin ich begeistert und freue mich auf das Buch mit seinem Zwilling Munro.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

michellerutter10 michellerutter10

Veröffentlicht am 15.09.2016

Ich liebe es!

Diese Geschichte könnte ich wieder und immer wieder lesen. In diesem Buch findet sich ein Pärchen aus der Menschen- und der paranormalen Welt, wie man zunächst denkt. Auch hier zeigt Kresley Cole ihr Talent, ... …mehr

Diese Geschichte könnte ich wieder und immer wieder lesen. In diesem Buch findet sich ein Pärchen aus der Menschen- und der paranormalen Welt, wie man zunächst denkt. Auch hier zeigt Kresley Cole ihr Talent, Humor mit Erotik und einer spannenden Handlung zu verbinden. Da bekomme ich sofort Lust, das Buch wieder in die Hand zu nehmen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lade…

Autor

Kresley Cole

Kresley Cole - Autor
© Kresley Cole

Nach einer Karriere als Athletin und Trainerin veröffentlichte Kresley Cole 2003 ihren ersten Roman und ist seither eine der international erfolgreichsten Autorinnen historischer, zeitgenössischer und fantastischer Liebesromane.

Mehr erfahren
Alle Verlage