Wie das Feuer zwischen uns
 - Brittainy C. Cherry - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

Lyx
Paperback
Liebesromane
383 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0356-0
Ersterscheinung: 21.07.2017

Wie das Feuer zwischen uns

(72)

Es gab einmal einen Jungen, den ich liebte.
 
Logan Francis Silverstone und ich waren das komplette Gegenteil. Ich tanzte, er stand still. Er brachte kein Wort heraus, ich hörte nie auf zu reden. Er konnte sich kaum ein Lächeln abringen, während ich zu keinem einzigen finsteren Blick fähig war.
 
Doch in der Nacht, als er mir die Dunkelheit zeigte, die in ihm tobte, konnte ich nicht wegsehen.
 
Wir waren beide zerbrochen und zusammen doch irgendwie ganz. Alles an uns war falsch, und doch fühlte es sich irgendwie richtig an.
Bis zu dem Tag, als ich ihn verlor.
 
Es gab einmal einen Jungen, den ich liebte.
 
Und ich glaube, ein paar Atemzüge lang, für einige wenige Momente liebte er mich auch.

 
 
"Bewegend, atemberaubend, wunderschön und herzzerreißend!" Bookbabes Unite

Dieses Produkt bei Ihrem lokalen Buchhändler bestellen:

Rezensionen aus der Lesejury (72)

Ayanea Ayanea

Veröffentlicht am 09.11.2017

*Zuviel Drama*

Nachdem ich "Wie die Luft zum Atmen" gelesen, inhaliert und für grandios befunden habe, war schnell klar, das ich den zweiten Band auch unbedingt lesen wollte. Gesagt getan. Gleich im Anschluss waren nun ... …mehr

Nachdem ich "Wie die Luft zum Atmen" gelesen, inhaliert und für grandios befunden habe, war schnell klar, das ich den zweiten Band auch unbedingt lesen wollte. Gesagt getan. Gleich im Anschluss waren nun also Logan und Alyssa dran.

Im gewohnt flüssigen Schreibstil wird die Geschichte präsentiert, die mir am Anfang noch richtig gut gefallen hat, obgleich zu Beginn doch eher der Fokus in der Freundschaft lag. Aber ziemlich schnell wandelte sich das Buch für mich und ich fand es im Gegenteil etwas anstrengend und die Lesefreude wollte sich nicht so ganz bei mir einstellen.

Das lag natürlich am Drama an sich, welches hier zu Hauf über dem Leser ausgeschüttet wurde. Denn Logan hat es nicht leicht. Er wächst auf bei einer Drogenabhängigen Mutter, hat einen gewalttätigen Vater, der seine Mutter schlägt und nimmt selbst immer mehr Drogen.

Im Gegensatz dazu steht Alyssa. Sie ist klug, einfühlsam und schnell die beste Freundin von Logan. Sie ist sein Fels in der Brandung. Auch sie hat mit ihren Eltern zu hadern, die sich trennen. Beide haben also den seelischen Schmerz zum Nenner, obgleich der bei Logan um ein vielfaches ausgeprägter ist. Sie verlieben sich ineinander und kommen auch zusammen. Dann überschlagen sich jedoch die Ereignisse und eine Katastrophe jagt die nächste. Es kommt zur Trennung von L und A und viele Jahre ziehen ins Land.

Ich muss gestehen den ersten Teil fand ich noch ganz stimmig, dann waren mir die Ereignisse irgendwann Zuviel des guten. Auch gefiel mir die Geschichte und welchen Verlauf sie nimmt nicht sonderlich gut. Der Showdown zum Schluss war wieder übertrieben dramatisch. Vielleicht lag es auch einfach daran, weil ich mich mit den Hauptprotas dieses Mal nicht so sehr identifizieren konnte, das ich das Buch nicht so bewegend fand. Hier war mir einfach alles zu viel des Guten. Ich hoffe der dritte Band sagt mir wieder mehr zu.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

mymagicalbookwonderland mymagicalbookwonderland

Veröffentlicht am 08.11.2017

grandioses Buch

Wie ich mich auf dieses Buch gefreut habe. Pure Glücksgefühle als ich das Buch in den Händen gehalten habe. Das ist der zweite Teil der Element Reihe. Aber man kann die Bücher unanbhängig von einander ... …mehr

Wie ich mich auf dieses Buch gefreut habe. Pure Glücksgefühle als ich das Buch in den Händen gehalten habe. Das ist der zweite Teil der Element Reihe. Aber man kann die Bücher unanbhängig von einander lesen. Ich bin weiterhin von der Autorin überzeugt. Mir persönlich gefällt einfach die Art und Weise von der Autorin. Sie bringt die Gefühle der Protagonisten so gut rüber, dass man davon einfach nur ins Schwärmen kommen kann. Wieder viel mehr als 5 Sterne

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Haihappen_Uhaha Haihappen_Uhaha

Veröffentlicht am 02.11.2017

Sehr dramatisch

Das Cover weicht ein bisschen vom Original ab, dennoch ein Hingucker. Der Blick des jungen Mannes, sowie auch seine Optik passen wunderbar zum Protagonisten Logan. Titel perfekt zum Buch gewählt.

Handlung: ... …mehr

Das Cover weicht ein bisschen vom Original ab, dennoch ein Hingucker. Der Blick des jungen Mannes, sowie auch seine Optik passen wunderbar zum Protagonisten Logan. Titel perfekt zum Buch gewählt.

Handlung: Alyssa und Logan. Eine Liebe, die beide zerstörrt und doch so unendlich schön ist.

Alyssa und Logan sind beste Freunde, Seelenverwandte. Logan zeigt Alyssa seine dunkelsten Seiten und sie weicht nicht von seiner Seite, egal was kommt. Egal wer sich zwischen sie stellt. Doch eines Tages zieht Logans Tief beide in einen riesen Strudel, aus dem sie nur wieder rauskommen wenn sie getrennte Wege gehen.
Fünf Jahre später treffen sie sich wieder und eine Lavine an Emotionen scheint Logan wieder ins Tief ziehen zu können. Kann Alyssa ihn dieses mal retten?

Meinung: Brittany C. Cherry die Meisterin der dramatischen Lovestories. Band 1, der Elements Reihe gehört zu meinen Highlights 2017 und den emotionalsten Liebesgeschichten des Jahres.

Auch Band 2 war eine Achterbahn der Gefühle. Hier steht das Thema "Drogen" als Problem im Vordergrund. Dieser Band hat mir auch wirklich gut gefallen. Die Protagonisten waren wieder sympathisch, ihre Gefühle nachvollziehbar. Auch die Nebencharaktere konnte ich in mein Herz schließen. Besonders Kellan hat mein kleines Herz für sich gewonnen.

Das Buch ließ sich easy und flott lesen, war durchgehend spannend ohne einen riesen Schockmoment zu haben. Doch insgesamt war es mir zu viel Drama. Die Drogengeschichte hätte genug für eine Geschichte hergegeben, doch leider musste die Autorin bei der 2.Hälfte des Buches noch ein weiteres Drama einbauen. Am Ende wurde es dann leider ziemlich unauthentisch und konnte mich dann nicht mehr überzeugen. Es war einfach nicht ernst zu nehmen.

Dennoch hatte ich sehr viel Spaß beim Lesen und habe die Story geliebt.

FAZIT: Ein bisschen "to much" für mich, dennoch eine dramatisch, romantische Liebesgeschichte. Brittanys poetischer Schreibstil rundet das Ganze ab.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

NessisBuecher NessisBuecher

Veröffentlicht am 22.10.2017

Andere Art der Rezension

So viele Gefühle in nur einem Buch...

Es ist jetzt ein paar Tage her. Aber es klingt immer noch nach. Es geht mir auch mit tollen Büchern die ich dazwidchen gelesen habe ist "wie das Feuer zwischen uns" ... …mehr

So viele Gefühle in nur einem Buch...

Es ist jetzt ein paar Tage her. Aber es klingt immer noch nach. Es geht mir auch mit tollen Büchern die ich dazwidchen gelesen habe ist "wie das Feuer zwischen uns" noch längst nicht aus meinem Kopf verschwunden.

Ich weiß was gemeint ist mit dem Feuer. Diese Geschichte hat mein Herz verbrannt. Und gleichzeitig in richtigen Moment wieder gelöscht und entflammt. Und wieder von vorn.

Auf und ab. Die ganze Zeit. Ich hab fast die ganze Zeit geweint. Ich habe unendlich viele zettelchen in dieses Buch geklebt. Die stellen markiert die mir was bedeuten und festgestellt, dass ich jedes Wort mit einem textmarker hätte markieren können.

Wenn zwei Figuren in einer Geschichte so echt sind dann kann man leicht daran zerbrechen. Und die beiden waren so greifbar. Logan und Alyssa waren einfach anders. Besonders und voller Feuer.
Brittany ist es gelungen dieses Feuer so zu beschreiben wie man es eigentlich nur selbst fühlen kann.

Es ist so unglaublich schön und schrecklich zugleich. Satz für Satz.
Aber ich habe auch gelernt, wie grausam manche Eltern sind. Denn das ist keine Fiktion sondern es passiert und es ist wichtig darüber zu reden.

Ich betrachte es auch als Ermutigung immer das zu tun was einen glücklich macht. Und dieses Buch gehört zu den Dingen die mich glücklich gemacht haben.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

kohoho kohoho

Veröffentlicht am 16.10.2017

The Fire between Hi and Lo

Vorweg möchte ich sagen, dass ich den ersten Band der Reihe nicht gelesen habe, aber dennoch keinerlei Probleme hatte, dieses Buch zu lesen :)
(und ja, nach diesem Band möchte ich auf jeden Fall den ersten ... …mehr

Vorweg möchte ich sagen, dass ich den ersten Band der Reihe nicht gelesen habe, aber dennoch keinerlei Probleme hatte, dieses Buch zu lesen :)
(und ja, nach diesem Band möchte ich auf jeden Fall den ersten Band auch noch lesen und natürlich auch den dritten xD)

Normalerweise bin ich ja eher der Jugendbuch-Typ - Richtung Fantasy. Aber ich mag auch Romane, in denen mein Herz und meine Gefühle ans Äußerste getrieben werden, wo ich mitleide und mitfühle und hoffe, dass alles gut wird, weil ich sonst weinen werde. Deswegen dachte ich mir, ich lese "Wie das Feuer zwischen uns" von Brittainy C. Cherry. Ganz ehrlich? Ich bin bestimmt zig mal gestorben, mein Herz tat weh und hach.

Mit viel Gefühl und Dramatik ist hier eine wirklich wundervolle Geschichte entstanden, mit einem Schreibstil, der vom ersten bis zum letzten Wort den Leser mitreisst.
Außerdem sind die Charaktere so ansprechend und sympathisch gestaltet, dass man sie gerne auf ihrer Gefühlsreise begleitet. Und es ist wirklich eine dramatische Reise mit allen Höhen und Tiefen, die ich so nicht erwartet haben und die mich immer wieder durchschüttelten.
Natürlich war es auch ein wenig Klischee-haft, aber ich denke, genau das macht das Buch so gut für diejenigen, die gerne so etwas lesen. Ich bin auf jeden Fall begeistert gewesen und mag nun auch die anderen Bände der Reihe lesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Brittainy C. Cherry

Brittainy C. Cherry - Autor
© Brittainy Cherry

Brittainy C. Cherrys erste große Liebe war die Literatur. Sie hat einen Abschluss der Carroll Universität in Schauspiel und Creative Writing und schreibt hauptberuflich Theaterstücke und Romane. Sie lebt mit ihrer Familie in Milwaukee, Wisconsin.

Mehr erfahren
Alle Verlage