Tempting the Beast
 - Peyton Dare - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

4,99

inkl. MwSt.

LYX
Erotische Literatur
318 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0895-4
Ersterscheinung: 06.09.2018

Tempting the Beast

Band 1 der Reihe "Beautiful-Beast-Reihe"

(50)

Jeder hat eine helle und eine dunkle Seite in sich. Aber kann man beide lieben? 
Celeste Sorenson finanziert sich ihr Studium mit kleineren Modelaufträgen. Auf einer exklusiven Party begegnet sie dem geheimnisvollen Braden Hunter, der ihr seitdem nicht mehr aus den Kopf gehen will. Alle warnen sie vor dem Mann, der insgeheim nur the Beast genannt wird. Aber als Celestes Bruder spurlos verschwindet, ist Braden ihre einzige Rettung. Doch Bradens Hilfe hat einen sündhaften Preis: Er spürt ihren Bruder auf und dafür gehört Celeste ihm. Ihr Körper, alles, was sie besitzt und ihr Herz. 
Band 1 der neuen erotischen Liebesroman-Dilogie von Bestseller-Autorin Peyton Dare 
  • eBook (epub)
    4,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (50)

Kathi_88 Kathi_88

Veröffentlicht am 08.12.2018

Wirklich gut!

Tempting the Beast war für mich das erste Buch von Peyton Dare. Der Klappentext hat mir den Eindruck vermittelt das die Geschichte spannend und erotisch sein würde. ich wurde nicht enttäuscht!

Nachdem ... …mehr

Tempting the Beast war für mich das erste Buch von Peyton Dare. Der Klappentext hat mir den Eindruck vermittelt das die Geschichte spannend und erotisch sein würde. ich wurde nicht enttäuscht!

Nachdem Celeste miterleben musste wie ihre Eltern umgebracht wurden, hat sie nur noch ihren Bruder. Dieser bedeutet ihr alles! Als dieser jedoch spurlos verschwindet, braucht Celeste Hilfe um ihn zu finden. Diese Hilfe bekommt sie von dem geheimnisvollen Braden „The Beast“ Hunter. Doch seine Hilfe hat einen Preis!

Celeste ist ein herzensguter Mensch und trotz ihrer Schicksalsschläge ist sie eine starke und mutige junge Frau. Braden ist das genaue Gegenteil, er trägt nicht umsonst den Spitznamen „The Beast“! Trotzdem ist die Chemie zwischen den beiden einfach perfekt! Schon die erste Begegnung der beiden Protagonisten hat mich gefesselt! Die beiden fand ich wirklich sympathisch und harmonisch.

Die Geschichte von Celeste und Braden ist spannend und hat trotzdem was märchenhaftes, auf eine schmutzige Art und Weise. Es erinnert mich ein wenig an „Die Schöne und das Biest„. Die erotischen Szenen fand ich sehr ansprechend und nicht übertrieben. Die Charaktere fand ich gut ausgearbeitet und ich konnte sie nachvollziehen. Sehr spannend ist der fiese Cliffhanger am Ende, so das ich es kaum erwarten kann die Fortsetzung zu lesen!

Den Schreibstil von Peyton Dare fand ich modern und sehr angenehm zu lesen. Das düstere Cover passt wirklich gut zur Story.


Fazit

Eine spannende, märchenhafte Geschichte

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

xxxSunniyxxx xxxSunniyxxx

Veröffentlicht am 15.11.2018

heiß und unterhaltsam

Ich bin ehrlich gesagt eher rein zufällig auf dieses Buch gestoßen und wurde neugierig was sich in dem Klappentext verbirgt. Der Schreibstil der Autorin war sehr locker und flüssig sodass ich dieser 250 ... …mehr

Ich bin ehrlich gesagt eher rein zufällig auf dieses Buch gestoßen und wurde neugierig was sich in dem Klappentext verbirgt. Der Schreibstil der Autorin war sehr locker und flüssig sodass ich dieser 250 Seiten im nu durch hatte. Die Geschichte wird aus beiden Perspektiven erzählt. Sowas mag ich ehrlich gesagt gerne so kann man sich immer sehr gut in beide Protagonisten und ihre Handlungen hineinversetzen.

Zur Geschichte, Celeste soll mit ihrem Bruder auf einer exklusiven Party jobben. Dort trifft sie auf den geheimnisvollen Hunter den sie fälschlicherweise für einen Privatdetektiv hält und noch mit einem Todesfall im Zusammenhang steht. Den Todesfall vertraut sie ihrem Bruder an der sie so schnell wie möglich nach Hause schickt um sich darum zu kümmern. Da sie aber einige Stunden später nichts von ihm hört macht sie sich Sorgen, ihr Bruder ist verschwunden, aber nicht nur das alles was jemals als in erinnerte ist plötzlich verschwunden alles was bleibt ist eine Sporttasche mit viel Geld in seinem Zimmer. In ihrer Sorge engagiert den geheimnisvollen Hunter der ihr bei der Such nach ihrem Bruder helfen soll. Doch dies hat seinen Preis. Er will sie bei sich zu Hause, in seinem Bett und überall sonst bis er ihren Bruder aufgespürt hat. Aus Sorge und Verzweiflung nimmt sie den Deal mit "The Beast" an.

Zu den Protagonisten, die hätten nicht unterschiedlicher sein können. Das wunderschöne und unschuldige Mädchen und der sehr dominante und geheimnisvolle Mann. Passt das? Ja es passt. Celeste musste vor Jahren miterleben wie ihre Eltern eiskalt umgebracht wurden und leidet seitdem an ihren Verlust. Trotz allem bleibt sie mutig und tapfer und kämpft sich durchs Leben. Sie hat so ein gutes Herz und würde alles für ihren Bruder tun, den er ist noch alles was von ihrer Familie geblieben ist. Braden dagegen ist ziemlich dominant, herrisch und liebt die Kontrolle. Er ist vielen nur unter den Namen "The Beast" bekannt und wird gefürchtet und das nicht ohne Grund. Auch er hat mit etwas aus seiner Vergangenheit zu kämpfen und bleibt ein wenig undurchschaubar. Wie weit würde er gehen um sein Ziel zu erreichen? Würde er Celeste dafür sogar opfern? Diese Kombination aus allen macht einen sehr neugierig auf diesen Charakter und es ist schon etwas anziehend oder?
Aber wo ein heißer Kerl ist muss auch noch sein bester Freund sein. Kane ist nicht nur der beste Freund sondern auch sein Kollege. Celeste hat bei ihm ein Stein im Brett, warum werde ich euch natürlich jetzt nicht verraten, dennoch ist dieser undurchschaubare und mürrische Kerl auf eine Weise sehr verführerisch.

Da ich den Klappentext schon echt gut fand hatte ich schon gewisse Erwartungen an das Buch. Von Beginn an, gelingt es der Autorin mich in diese faszinierende und dunkle Welt zu entführen. Die erste Begegnung zwischen den beiden, ein Todesfall und das verschwinden des Bruders geben viele Fragen auf die es nach und nach zu lösen gilt. Dazu kommt noch die aufgeladene und prickelnde Atmosphäre zwischen den beiden Protagonisten. Herrlich. Auch viele kleine feine versteckte Anspielungen auf ein gewissen Märchen "Die Schöne und das Biest" sind hier in der Geschichte versteckt.  Wie ihr lesen könnt wird man umso weiter man liest in diese faszinierende Welt gezogen. Mit jeder weiteren Seite wird mehr Spannung und Emotionen aufgebaut. Und dann kommt dieses Ende! Nein hier gibt es keinen fiesen Cliffhanger trotzdem macht es einen sehr traurig sodass man sich schnell auf Band zwei stürzen will.



"Tempting the Beast" hat mich von Anfang bis Ende hin begeistert und fasziniert. Es ist eine leichte Andeutung auf das Märchen "Die Schöne und das Biest" nur auf eine viel gefährlichere, dunklere und erotischen Seite. Die Protagonisten hätten nicht unterschiedlicher sein können dennoch stimmte die Chemie zwischen ihnen und sorgt für die ein oder andere prickelnde Szene. Viel Spannung, ein Todesfall der alles ins Rollen bringt, dramatische Vergangenheiten und das verschwinden des Bruders geben viele Fragen auf die es nach und nach zu lösen gilt. Ich freue mich schon sehr auf Band zwei!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Blubb0butterfly Blubb0butterfly

Veröffentlicht am 12.11.2018

Was für ein grandioser Auftakt, der mit einem fiesen Cliffhanger endet! XD

Eckdaten
eBook
LXY digital Verlag
Roman
243 Seiten
Tempting-Reihe
Band 1
2018
ISBN: 978-3-7363-0895-4

Cover
Auf den ersten Blick erscheint es unscheinbar, dennoch gefällt es mir sehr. Es ist schlicht, ... …mehr

Eckdaten
eBook
LXY digital Verlag
Roman
243 Seiten
Tempting-Reihe
Band 1
2018
ISBN: 978-3-7363-0895-4

Cover
Auf den ersten Blick erscheint es unscheinbar, dennoch gefällt es mir sehr. Es ist schlicht, aber das Blau ist wunderschön und durch den ungewöhnlichen Stil des Titel fällt es schon irgendwie auf. ^^

Inhalt
Celeste Sorenson finanziert sich ihr Studium mit kleineren Modelaufträgen. Auf einer exklusiven Party begegnet sie dem geheimnisvollen Braden Hunter, der ihr seitdem nicht mehr aus den Kopf gehen will. Alle warnen sie vor dem Mann, der insgeheim nur the Beast genannt wird. Aber als Celestes Bruder spurlos verschwindet, ist Braden ihre einzige Rettung. Doch Bradens Hilfe hat einen sündhaften Preis: Er spürt ihren Bruder auf und dafür gehört Celeste ihm. Ihr Körper, alles, was sie besitzt und ihr Herz.

Autorin
Peyton Dare ist das Pseudonym einer jungen deutschen Autorin, die erotische Liebesromane mit Happy End schreibt. Sie studiert Germanistik und Pädagogik in Nordrhein-Westfalen. Am liebsten verfasst sie Geschichten über außergewöhnliche Frauen und unwiderstehliche Männer, die vom Leben gezeichnet sind, aber am Ende gestärkt aus der Situation hervorgehen. Ihre Romane entführen daher in aufregende, gefährliche und sinnliche Welten, in der Sehnsüchte wahr werden. Wenn sie nicht gerade an einer neuen sexy Story schreibt, liest und reist sie gern.

Meinung
Als ich den Titel gelesen hatte, musste ich sofort an „The Beauty and the Beast“ denken. XD Vielleicht wird Celeste zur Schönen, denn er ist ja schon das Biest. Zudem habe ich mich gefragt, ob sie wirklich auf diesen Deal eingehen wird. Es ist ein ziemlich hoher Preis. Jetzt heißt es abwarten und das Buch genießen. ;)
Der Prolog ist schon sehr spannend, da möchte man am liebsten weiterlesen. So soll ein Buch sein!
Celeste liebt ihren Bruder über alles und würde daher auch alles für ihn tun. Da haben wir die Antwort auf unsere Frage. XD Leider wird sie häufig nur auf ihr Äußeres reduziert, weil sie einfach bezaubernd aussieht, weshalb sie häufig Modelaufträge vermittelt bekommt.
Direkt beim ersten Treffen zwischen ihr und Braden fliegen die Funken und beide können einander nicht mehr vergessen, auch wenn sie ihn bei etwas beobachtet hat, das sie sehr verstört.
Es gibt immer wieder kleine versteckte Hinweise, die eine gemeinsame Vergangenheit andeuten. Aber noch ist mir nicht klar, worauf es hinauslaufen wird. Doch es bleibt spannend.
Bradens Job ist auch nicht so einfach zu beschreiben, denn er redet nicht viel von sich. Zu Gefühlen ist er anscheinend nicht fähig, außer wenn er bei ihr ist. Da taut sein Herz zum ersten Mal auf. Mal sehen, wohin es die beiden führen wird.
Die Geschichte wird abwechselnd aus den Perspektiven beider Protagonisten beschrieben, wobei der Wechsel immer durch Namen gekennzeichnet ist. Der Schreibstil ist fesselnd, sodass man das Buch kaum aus der Hand legen möchte. Auch die Geschichte ist sehr packend, vor allem weil es an einer unglaublich fesselnden Stelle endet! Was für ein fieser Cliffhanger!
Ich finde die Geschichte der beiden sehr interessant und man sollte sie unbedingt gelesen haben. Es lässt sich hier alles finden: Spannung, Action, Herzschmerz, Gewalt, Liebe und ganz viel Gefühl!

❤❤❤❤❤ von ❤❤❤❤❤

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Verena95 Verena95

Veröffentlicht am 24.10.2018

Tolle spannende Geschichte

Jeder hat eine helle und eine dunkle Seite in sich. Aber kann man beide lieben?
Celeste Sorenson finanziert sich ihr Studium mit kleineren Modelaufträgen. Auf einer exklusiven Party begegnet sie dem geheimnisvollen ... …mehr

Jeder hat eine helle und eine dunkle Seite in sich. Aber kann man beide lieben?
Celeste Sorenson finanziert sich ihr Studium mit kleineren Modelaufträgen. Auf einer exklusiven Party begegnet sie dem geheimnisvollen Braden Hunter, der ihr seitdem nicht mehr aus den Kopf gehen will. Alle warnen sie vor dem Mann, der insgeheim nur the Beast genannt wird. Aber als Celestes Bruder spurlos verschwindet, ist Braden ihre einzige Rettung. Doch Bradens Hilfe hat einen sündhaften Preis: Er spürt ihren Bruder auf und dafür gehört Celeste ihm. Ihr Körper, alles, was sie besitzt und ihr Herz. 1
1https://www.luebbe.de/lyx/ebooks/erotische-literatur/tempting-the-beast/id_6955138


Mein erstes Buch der Autorin. Eine wirklich tolle Geschichte. Celeste lernt auf einer Party Braden kennen, wenig später ist ihr Bruder verschwunden, die einzige Person in ihrem Leben. Braden kann ihr helfen, aber nur unter einer Bedingung und zwar, dass sie sich verpflichtet während dieser Zeit „ihm zu gehören“. Celeste kennt keinen anderen Weg und stimmt zu, zumal sie von Anfang sich zu Braden hinzugezogen fühlt.
Braden ist ein geheimnisvoller, verschlossener Mensch, und „verschleppt“ Celeste auf sein geheimes Anwesen. Celeste fühlt sich benutzt von ihm, fügt sich aber allem. Sie erhofft sich, dass dieser ihrem Bruder findet. Celeste sieht irgendetwas in Braden etwas. Dieser verbirgt aber immer wieder etwas von ihr und verschließt sich vor ihr. Erst am Ende zu, findet Celeste heraus, was er wirklich „beruflich“ macht. Trotzallem öffnet sie sich und möchte bei ihm bleiben.
Am Schluss entdeckt sie Braden einer unabstreitbaren Situation und ihr Leben gerät ins Wanken, ihre Gefühle, die Liebe zu ihm macht sie kaputt, dass Braden scheinbar etwas mit ihrer schicksalhaften belastenden Vergangenheit zu tun hat.
Wow, Spannung bis zur Letzten Seite und dann so ein „böser“ Cliffhanger. Kann es gar nicht erwarten die Fortsetzung zu lesen. Kommt aber zum Glück schon im November, also nicht mehr ganz so lange warten angesagt ?
Eine wirkliche energiegeladene, emotionale, spannende Geschichte. Deshalb auch 5 von 5 Sternen von mir, hoffe das 2. Buch ist auch so gut ?


LYX
EBOOK (EPUB)
EROTISCHE LITERATUR
318 SEITEN
ALTERSEMPFEHLUNG: AB 16 JAHREN
ISBN: 978-3-7363-0895-4
ERSTERSCHEINUNG: 06.09.2018
Mir wurde das Ebook freundlicherweise als Rezensionsexemplar von Netgalley.de und dem Lyx Verlag zu Verfügung gestellt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

mienchen112 mienchen112

Veröffentlicht am 24.10.2018

The Beauty and the Beast <3

Ich liebe wunderschöne Cover und deshalb habe ich mir den Klappentext und die Leseprobe auch durchgelesen. Bei diesem Buch hatte mich auch der Titel sehr neugierig gemacht. Das Cover selbst ist ganz schlicht ... …mehr

Ich liebe wunderschöne Cover und deshalb habe ich mir den Klappentext und die Leseprobe auch durchgelesen. Bei diesem Buch hatte mich auch der Titel sehr neugierig gemacht. Das Cover selbst ist ganz schlicht und das lässt es für mich noch interessanter wirken. Alles zusammen hat mich so angesprochen, dass ich es unbedingt lesen wollte. Während des Lesens wurde ich auch nicht enttäuscht. Weder von der Geschichte oder den Charakteren noch vom Schreibstil. Peyton Dare schreibt locker und sehr modern und beschreibt ihre Protagonisten so sympathisch und menschlich, dass man sie mit ihren Ecken und Kanten, besonders aber auch durch die Fehler, die sie machen, einfach nur mögen muss. :)

Die Geschichte kann, auf die beiden Titel der Dilogie bezogen, an ein Märchen erinnern. Beast and Beauty sozusagen. Und so entwickelt sich die Story auch in groben Zügen.

Ich mochte alle drei Charaktere, die für mich wichtige und tragende Rollen spielen, sehr gern und mir hat es Spaß gemacht mehr über sie zu erfahren. Braden ist sehr geheimnisvoll und will gegenüber Celeste nicht viel preisgeben. Celeste hingegen versucht immer wieder mehr über ihn und auch Kane in Erfahrung zu bringen. Dabei musste ich immer wieder schmunzeln, wenn Kane und Celeste sich mit Worten gekabbelt haben. Celeste und Braden verbindet etwas, dass neben Braden nur Kane zu wissen scheint. Aber was hat das alles mit Celestes verschwundenem Bruder zu tun?

Mir persönlich erscheint Celestes Bruder sehr seltsam und auch anhand dessen, was der Leser während des Buches über ihn erfährt, mochte ich ihn nicht wirklich. Da liegt etwas Großes im Argen, was auch mit dem Tod von Celestes Eltern und Braden zu tun hat. Ich vermute ja ihr Bruder wird als Instrument benutzt um sich über Celeste an Braden ran"pirschen" zu können. Doch das erfährt man erst in Band 2 der Dilogie.

Mir hat das Lesen unheimlich viel Spaß gemacht, da die Stimmung im Buch immer mehr an Spannung gewann und es toll zu beobachten war, wie sich die Beziehung zwischen Braden, seinem Team und Celeste verändert und gefestigt hat. Dass auch Celeste sich mit der Zeit mehr und mehr den Respekt der anderen verdient hat und sie sich alle Sorgen umeinander machen.



Nach diesem Ende warte ich nun sehnsüchtig auf Loving the Beauty um zu erfahren, welche Machenschaften im Hintergrund laufen und ob sich Braden und Celeste am Ende wieder vertrauen können. Aber auch was aus Kane und generell der Truppe um Braden wird. Denn ich mochte Kanes Art und seine Sicht auf die Dinge sehr.

Vielen lieben Dank an den LYX Verlag und NetGalleyDE für das bereitgestellte Rezensionsexemplar.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor:in

Peyton Dare

Peyton Dare ist das Pseudonym einer jungen deutschen Autorin, die erotische Liebesromane mit Happy End schreibt. Sie studiert Germanistik und Pädagogik in NRW. Am liebsten verfasst sie Geschichten über außergewöhnliche Frauen und unwiderstehliche Männer, die vom Leben gezeichnet sind, aber am Ende gestärkt aus der Situation hervorgehen. Ihr Debüt „Drei Begierden“ entführt in eine aufregende, gefährliche und sinnliche Welt, in der Sehnsüchte wahr werden. Wenn sie nicht gerade an …

Mehr erfahren
Alle Verlage