Die letzte Königin - Die Seele des Feuers
 - Emily R. King - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

LYX
Fantasy
381 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1131-2
Ersterscheinung: 28.02.2020

Die letzte Königin - Die Seele des Feuers

Band 3 der Reihe "Die Hundredth Queen Reihe"
Übersetzt von Susanna Mende

(5)

Das Feuer ist ihre mächtigste Waffe – wenn es sie nicht zerstört!
Kalinda wurde vom Eishauch eines Dämons berührt. Dieser hat nun in der Gestalt des toten Tyrannen Tarek die Kontrolle über ihre Armee übernommen. Wieder muss sie mit ihren Gefährten fernab der Heimat bei einem fremden Herrscher Zuflucht suchen. Auf den südlichen Inseln ist Kalinda endlich frei, ihre Kräfte zu nutzen, doch die Berührung des Dämons hat das Feuer in ihr unkontrollierbar gemacht. Aber vielleicht ist die ungezügelte Macht des Feuers das Einzige, was die dunkle Kreatur aufhalten kann, die Kalindas Volk in ihrem Todesgriff hält.
"Das Buch hat mich bis tief in die Nacht wachgehalten." BOOK GEEK REVIEWS
Band 3 der Reihe

Rezensionen aus der Lesejury (5)

Buchstabenschloss Buchstabenschloss

Veröffentlicht am 21.03.2020

Das Feuer lodert

Meinung

Kalinda ist mit Ashwin auf den Weg zu den südlichen Inseln, um dort Zuflucht zu suchen und um den dortigen Herrscher um Unterstützung zu bitten. Denn alleine schafft es Kalinda niemals den Dämon ... …mehr

Meinung

Kalinda ist mit Ashwin auf den Weg zu den südlichen Inseln, um dort Zuflucht zu suchen und um den dortigen Herrscher um Unterstützung zu bitten. Denn alleine schafft es Kalinda niemals den Dämon zu besiegen. Dabei kommen auch noch weitere Herausforderungen auf sie zu: Allianzen schließen, der Wiederaufbau des Reiches vorantreiben, ihre Hochzeit planen und Deven zurückholen. Doch die wohl größte Herausforderung ist, die Bhutas in das Volk zu integrieren. Denn dem Volk wurde jahrelang erzählt, dass Bhutas verabscheuungswürdige Wesen sind. Kali ist zwischen den ganzen Herausforderungen auch noch mit sich selbst beschäftigt, denn die Kraft des Dämons wütet in ihr und droht sie von innen zu vernichten. Doch es kommt noch schlimmer für Kali: Sie ist auch noch zwischen Deven und Ashwin hin und her gerissen. Kalis Welt steht in einem verwüsteten Land Kopf.

Das Cover ist wieder großartig und passt hervorragend zu den anderen beiden Covern. Mir gefällt, dass man die Entwicklung von Kali in den Covern erkennen kann. Auch der Schreibstil ist wieder sehr schön. Dieses Mal gibt es sogar eine Figurenliste am Ende des Buches.

Mir hat der dritte Teil der Reihe wirklich gut gefallen. Ich finde Kalindas Entwicklung auch in diesem Teil wieder richtig gut. Sie wächst immer über sich hinaus, sodass ich mich schon frage, wo das wohl enden soll. Da der Dämon sie berührt hat, hat sie eigentlich ein eigenes Problem, welches sie mit sich herumschleppt. Doch dieses Problem stellt sie hinten an, denn für sie hat alles andere Priorität. Eine wirklich selbstlose Herrscherin. Ich mochte auch ihr Gefühlschaos total gerne. Ich konnte es richtig gut nachvollziehen, dass sie sich hin und her gerissen fühlt. Wobei mein eigenes Herz für Deven schlägt.

Mir haben auch die verschiedenen Gruppen im Buch gut gefallen. Denn im Grunde hat jede Gruppe ihre eigenen Ziele, die dennoch irgendwie zusammenlaufen.

Die Dialoge waren auch wieder richtig toll. Besonders die Gespräche mit Natesa und Yatin sind ein Fest. Die zwei sind so goldig. In solchen Zeiten machen sie sich Probleme, die eigentlich nicht vorhanden sind. Wie man am Ende dann lesen kann.

Die allesentscheidende Schlacht fand ich großartig, denn da haben endlich alle kapiert, dass sie einen gemeinsamen Feind haben und zusammenhalten bzw. kämpfen müssen. Besonders rührend fand ich auch die Szene mit den Ranis und Kurtisanen, die hinter Kali standen. Ich mag diese Frauenfreundschaft, die sich über die Bücher entwickelt hat, total gerne.

Dennoch habe ich einen Kritikpunkt an diesem Buch. Die letzte Schlacht am See und der Kampf von Kalinda mit dem Dämonen ging mir eindeutig zu schnell. Vor allem habe ich sie mir einfach epischer vorgestellt, denn das gesamte Buch dominiert der Dämon ganz klar den Krieg und gefühlt kann ihm keiner etwas anhaben. Das kam mir für Kalinda etwas zu einfach vor. Da hätte ich mir noch etwas mehr Dramatik und Spannung gewünscht.

Aber der große Knall am Ende hat mich wieder sprachlos zurückgelassen. Ich musste tatsächlich weinen. Mein Lieblingscharakter…wie kann Emily mir nur so etwas antun?

Aber ich bin beruhigt, dass es noch einen weiteren Teil geben wird. Auf diesen Freue ich mich jetzt schon und kann es kaum erwarten. Und wehe mein Liebling kommt nicht zurück!

Mein Lieblingszitat

„Du riechst nach Mondschein.“ S. 116

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Maike-96 Maike-96

Veröffentlicht am 12.09.2019

Wieder viel Action, starke Protagonisten, aber schwächelnde Liebesgeschichte

Wie ich auch seine Vorgänger gefiel mir dieses Buch richtig gut. Zum einen passiert die ganze Zeit etwas und zum anderen bleibt Kalinda einfach eine tolle Protagonistin. Sie ist eine starke Frau, die alles ... …mehr

Wie ich auch seine Vorgänger gefiel mir dieses Buch richtig gut. Zum einen passiert die ganze Zeit etwas und zum anderen bleibt Kalinda einfach eine tolle Protagonistin. Sie ist eine starke Frau, die alles für das Wohl ihres Volkes tut.
Das Buch ist aus der Sicht von Kalinda und Deven geschrieben. Dies ist auch notwendig, da beide viel Zeit getrennt voneinander verbringen. Da kommen wir direkt zu meinem kleinen Kritikpunkt: mich konnte in diesem Band die Liebesgeschichte zwischen Kalinda und Deven nicht mehr ganz so überzeugen..
Der Schluss war sehr überraschend und einige Handlungsstränge kamen zum Ende. Deshalb bin ich gespannt, wie es im letzten Band weitergeht.
.
Fazit: 4,5/5 Sternen
Wieder viel Action, starke Protagonisten, aber schwächelnde Liebesgeschichte
.
Anmerkung: ich habe das Buch auf Englisch gelesen

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Virgiliaf Virgiliaf

Veröffentlicht am 26.11.2020

Die Seele des Feuers

Der dritte Teil hat auch wieder überzeugt. schade das Kalinda und Deven an ihrer Liebe so zweifeln. Aber ihre starken Gefühle zueinander lassen sie immer und immer wieder trotz der Zweifel zusammenfinden. ... …mehr

Der dritte Teil hat auch wieder überzeugt. schade das Kalinda und Deven an ihrer Liebe so zweifeln. Aber ihre starken Gefühle zueinander lassen sie immer und immer wieder trotz der Zweifel zusammenfinden. Der Dämon Udug der angeblich unbesiegbare wird von Kalinda mit ihrem Feuer bekämpft, damit hätte er nicht gerechnet. Alles wieder sehr spannend beschrieben. Eine für mich gelungene Fortsetzung Der Saga. Das Cover wieder sehr fanasievoll und schön.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Primrose24 Primrose24

Veröffentlicht am 02.05.2020

Ein gelungener Abschluss

Nachdem der Dämon Udug aus dem Nichts entkommen ist und die Gestalt des ehemaligen Rajas Tarek angenommen hat, marschiert seine Armee auf Vanhi zu, um die Stadt von den Rebellen zu erobern und die Welt ... …mehr

Nachdem der Dämon Udug aus dem Nichts entkommen ist und die Gestalt des ehemaligen Rajas Tarek angenommen hat, marschiert seine Armee auf Vanhi zu, um die Stadt von den Rebellen zu erobern und die Welt in Dunkelheit zu stürzen. Kalinda und Deven sind mit ihren Freunden auf der Flucht zu den südlichen Inseln, um sich mit ihren Verbündeten gegen den Dämon neu zu formieren. Nachdem Kalis äußere Wunden bereits verheilen, scheint ihr inneres Seelenfeuer nach dem Kampf mit dem Dämon jedoch unkontrollierbar zu werden. Doch nur wenn sie die Kontrolle über ihre Kräfte wiedergewinnt, kann sie den Dämon zurück in die Dunkelheit verbannen.

Auch der dritte Teil der Reihe konnte mich mal wieder richtig begeistern. Ich liebe die Charaktere und bin immer wieder beeindruckt wie sehr sie sich im Laufe der Geschichte entwickeln. Auch wenn ich irritiert bin, wie leicht Kali und Deven an ihrer Liebe zweifeln, finde ich es schön, dass sie immer wieder irgendwie zusammen finden.
Zunächst baut sich die Spannung in der Geschichte nur langsam auf, um im letzten Drittel ihren Höhepunkt zu finden. Der Dämon Udug wird dabei als beinahe unbesiegbar dargestellt. Umso enttäuschter war ich wie leicht es Kali gelingt ihn mit ihrem Feuer zu bekämpfen, nachdem sie im letzten Band so furchtbare Probleme im Kampf gegen ihn hatte und einiges mehr an Fähigkeiten aufbringen musste. Der Endkampf war also ehrlicherweise ein bisschen enttäuschend. Trotzdem ist der dritte Band ein gelungener Abschluss, der mir ein paar sehr schöne Lesestunden bereitet hat.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

LetannasBuecherblog LetannasBuecherblog

Veröffentlicht am 25.04.2020

ein guter 3. Teil

Kalinda und ihre Freunde sind auf der Suche nach Verbündeten, die ihnen im Kampf gegen den Herrn des Nichts zu unterstützen. Prinz Ashwin sucht derweil in alten Schriften nach Hinweisen, wie man ihn vernichten ... …mehr

Kalinda und ihre Freunde sind auf der Suche nach Verbündeten, die ihnen im Kampf gegen den Herrn des Nichts zu unterstützen. Prinz Ashwin sucht derweil in alten Schriften nach Hinweisen, wie man ihn vernichten kann.

Bei diesem Buch handelt es sich um den dritten von vier Teilen. Mir war gar nicht bewusst, dass es sich hier um eine Tetralogie handelt, ich dachte eigentlich nach Teil wäre die Reihe zu Ende. Im Anhang gibt es ein Glossar mit den wichtigsten Figuren, was ich persönlich sehr hilfreich fand.

Grundsätzlich hat mir auch der 3. Teil wieder sehr gut gefallen. Erzählt wird die Handlung wieder abwechselnd aus der Sicht von Kalinda und Deven. Leider vertieft die Autorin das bereits in Teil 2 angefangene Liebesdreieck hier noch einmal etwas mehr, was ich persönlich sehr schade fand. Kalinda und Deven sind wieder eine ganze Zeit lang getrennt und jeder geht seinen eigenen Weg. Deven ist auf Ashwin sehr eifersüchtig und eine Zeit lang hatte ich das Gefühl, Kalinda kann sich einfach nicht entscheiden. Glücklicherweise gibt es dann ab einem bestimmten Zeitpunkt endlich eine Erklärung für die Situation und die Autorin löst das Liebesdreieck dann auch auf.

Ansonsten ist die Geschichte wieder sehr interessant. Man erfährt viel über die Dämonen und Kalinda kehrt in ihre Heimat zurück, was ich sehr faszinierend fand. Leider gibt es am Ende einen fiesen Cliffhanger. Der Verlag hat den 4. und letzten Teil für Oktober 2020 angekündigt. Ich bin froh, dass der letzte Teil auch übersetzt wird.

Von mir gibt es dieses Mal 4 von 5 Punkte.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lade…

Autorin

Emily R. King

Emily R. King - Autor
© © Emily R. King

Emily R. King ist in Kanada geboren, lebt aber inzwischen in den USA. Sie liebt Gummibärchen, ihre vier wundervollen Kindern und setzt sich für die Rettung der Haie ein. Sie lebt in Utah mit ihrer Familie und einer übellaunigen Katze. Weitere Informationen unter emilyrking.wordpress.com

Mehr erfahren
Alle Verlage