CAKE - Die Liebe von Casey und Jake
 - J. Bengtsson - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

8,99

inkl. MwSt.

Lyx
Frauenromane
610 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0932-6
Ersterscheinung: 06.09.2018

CAKE - Die Liebe von Casey und Jake

Übersetzt von Michaela Link

(52)

Der perfekte Schmöker für den Herbst – eine herzzerreißende Rockstar-Romance, erzählt auf mehr als 600 Seiten!

Er ist ein gefeierter Rockstar – und ein verschlossener Einzelgänger. Von einem schrecklichen Verbrechen in seiner Kindheit traumatisiert arbeitet Jake McKallister wie besessen an seiner Musikkarriere. Denn Musik ist das Einzige, was ihn die Vergangenheit vergessen lässt. Als er auf der Hochzeit seines Bruders Casey Caldwell kennenlernt, funkt es augenblicklich zwischen ihnen, und das, obwohl sie unterschiedlicher nicht sein könnten: Casey ist fröhlich, laut und aufgeschlossen – und kann keinen einzigen geraden Ton halten. Doch bald muss Jake einsehen, dass sie vielleicht die Einzige ist, die es schaffen kann, ihn ein für alle Mal von seinen Dämonen zu befreien …

"Die Bilder, die die Autorin mit ihren Worten heraufbeschwört, sind emotional und herzzerreißend. Es geht um die Macht der Liebe, aber auch darum, wie wichtig Familie ist." Smexy Books
  • eBook (epub)
    8,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (52)

bine174 bine174

Veröffentlicht am 16.06.2019

leider enttäuschend

Ich hatte von dem Buch bereits einiges gehört. Die Tatsache, dass es sich um ein Buch mit hoher Seitenanzahl handelt (600 Seiten) hat mich sehr gefreut, denn umso mehr Seiten - umso mehr Lesevergnügen. ... …mehr

Ich hatte von dem Buch bereits einiges gehört. Die Tatsache, dass es sich um ein Buch mit hoher Seitenanzahl handelt (600 Seiten) hat mich sehr gefreut, denn umso mehr Seiten - umso mehr Lesevergnügen. Leider ist die Rechnung bei diesem Buch nicht so ganz aufgegangen - warum, werde ich euch nachfolgend zu erklären versuchen.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig, sodass ich mich sehr rasch einlesen konnte und vor allem anfangs begeistert über die Geschichte war. Im Prinzip handelt es sich kurzgefasst um die Liebesgeschichte zwischen einem internationalen Rockstar und einer Frau aus einfacheren Verhältnissen. Diese Konstellation verspricht eine süße, romantische Liebesgeschichte. Das war es auch eigentlich, doch leider bin ich mit den Protagonisten so gar nicht warm geworden.

Casey und Jake ergänzen sich hervorragend - sie ist quirlig und lebenslustig, er ist in sich gekehrt und benötigt aufgrund eines schrecklichen Erlebnisses in der Kindheit lange, bevor er sich jemandem öffnen kann. Grundsätzlich wurden beide auch sehr sympathisch gestaltet.

Es gibt viele witzige Dialoge, bei denen ich immer wieder schmunzeln musste, und die mir auch sehr gut gefallen haben. Die inneren Monologe der beiden laufen aber manchmal ewig, und vor allen wiederholen sie sich immer wieder, was die Handlung zeitweise wirklich langweilig gemacht hat und dazu verführt, quer zu lesen oder Seiten zu überspringen.

Und trotzdem die Handlung aus beider Sicht erzählt wird, konnte ich mich nicht in die Protagonisten hineinversetzen, sie blieben eher flach und entwickelten keine Tiefe. Auch die Handlung selbst plätscherte eher dahin, erst gegen Ende entwickelte sie dann ein wenig Spannung - dann war es für mich allerdings bereits zu spät, das Buch war bereits langweilig.

Fazit: "Cake - die Liebe von Casey und Jake" konnte mich trotz eines an sich guten Plots leider nicht überzeugen. Die Charaktere blieben flach und entwickelten keine Tiefe, ebenso verlief die Handlung über lange Strecken langweilig. Für mich war es - trotz großer Vorfreude darauf - leider nicht das richtige Buch - schade.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

tigerbaer tigerbaer

Veröffentlicht am 22.05.2019

Cake - Die Liebe von Casey und Jake

Über Netgalley durfte ich „Cake – Die Liebe von Casey und Jake“ von J. Bengtsson als Rezensionsexemplar lesen. Es war mein erstes Buch der Autorin.

Die Hochzeit seines Bruders führt Jake McKallister, ... …mehr

Über Netgalley durfte ich „Cake – Die Liebe von Casey und Jake“ von J. Bengtsson als Rezensionsexemplar lesen. Es war mein erstes Buch der Autorin.

Die Hochzeit seines Bruders führt Jake McKallister, seines Zeichen umjubelter aber wortkarger Rockstar mit Casey Caldwell zusammen. Zwischen den beiden jungen Leuten funkt es trotz ihrer großen Gegensätzlichkeit fast sofort und keiner der Beiden kann oder will sich der gegenseitigen Anziehungskraft entziehen. Aber kann eine Beziehung zwischen einer pflichtbewussten Studentin und einem begehrten Rockstar, der nach einem Trauma in der Kindheit mit inneren Dämonen zu kämpfen hat, funktionieren?

Mit „Cake“ legt die Autorin eine recht klassische Rockstar-Romance nach dem Motto „Studentin trifft Rockstart und beide verlieben sich unsterblich ineinander“ vor. Mit dem Trauma aus Jakes Vergangenheit bekommt die Geschichte noch einen etwas anderen Anstrich, aber auch dieser Twist ist nicht wirklich neu.
Ich will dem Buch nun nicht zum Vorwurf machen, dass es sich altbekannter Elemente bedient, denn dann dürfte ich wohl generell keine Liebesromane mehr lesen ;-) Aber man kann eine Geschichte auch mit der schon wohlbekannten Variante „X“ unterhaltsam aufbereiten und erzählen. Bei „Cake“ ist dieser Versuch meiner Meinung nach mittelprächtig gelungen.

Die Autorin gestaltet ihre Protagonisten grundsätzlich sympathisch und es hat mir gefallen, dass die Handlung im kapitelweisen Perspektivwechsel – einmal aus Caseys und einmal aus Jakes Sicht – erzählt wird. Gerade zu Beginn kommt es bei diesen Erzählwechseln aber zu zahlreichen Überschneidungen und damit unnötigen Wiederholungen, die das Lesevergnügen etwas zäh machen. Auch die zahlreichen und ausführlichen Wortgefechte zwischen Jake und Casey, aber auch mit den anderen Figuren verlieren nach einiger Zeit ihren Reiz und Unterhaltswert und rechnet man noch die intensiven inneren Monologe der Hauptfiguren dazu, wird es einfach „zu viel“.

Der Schreibstil präsentiert sich als leicht lesbar und so ist die Geschichte an für sich schnell gelesen. Ich mochte die Liebesromanze zwischen Casey und Jake, fand es sehr angenehm, dass die Autorin auf - unnötiges – emotionales dramatisches Tamtam, wie es ja heutzutage leider viel zu vielen Geschichten zu finden ist, verzichtet hat. So angenehm unaufgeregt ich die Darstellung von Jakes Trauma an sich finde, bleiben die Emotionen – egal welcher Art – und der Tiefgang insgesamt in der Geschichte etwas auf der Strecke und das ist angesichts des generellen Unterhaltungswert des Ganzen schade.

Von mir bekommt „Cake“ 3 Bewertungssterne!

Ich danke dem Verlag und Netgalley für das Rezensionsexemplar.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

steffi_the_bookworm steffi_the_bookworm

Veröffentlicht am 05.05.2019

Abgebrochen

Abgebrochen bei 32%

Ich hatte mich sehr auf "CAKE" gefreut, da ich ein großer Fan von Liebesgeschichten rund um Rockstars bin. Leider habe ich mich mit dieser Geschichte sehr schwer getan und musste ... …mehr

Abgebrochen bei 32%

Ich hatte mich sehr auf "CAKE" gefreut, da ich ein großer Fan von Liebesgeschichten rund um Rockstars bin. Leider habe ich mich mit dieser Geschichte sehr schwer getan und musste sie sogar abbrechen.

Ich bin von Beginn an nur schwer in die Geschichte reingekommen. Es hat sich alles unglaublich gezogen und in dem Drittel passiert so gut wie gar nichts. Es dreht sich noch alles um die Hochzeit der besten Freundin von Casey, wo sie und Jake sich auch das erste Mal treffen. Ich war leider ziemlich gelangweilt, was ein Grund ist warum ich das Buch abgebrochen habe.

Ein zweiter Grund waren für mich die Charaktere mit denen ich überhaupt nicht warm geworden bin. Casey und Jake waren nicht komplett unsympathisch, aber waren einfach nur blass, ohne irgendwelche Ecken und Kanten. Die Chemie zwischen den beiden war für mich leider ebenfalls nicht spürbar und mir gingen ihre Gefühle auch ein wenig zu schnell.

Dieses Buch ist nicht unbedingt schlecht und findet bestimmt seine zufriedenen Leser, aber mich hat es leider ziemlich gelangweilt und ich hatte keine Lust weiterzulesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Esta88 Esta88

Veröffentlicht am 04.04.2019

Liebesgeschichte mit schwerem Hintergrund

In diesem Buch geht's um Casey, ein schlaues Mädchen vom Land, welches eher Boden ständig ist und Jake einem gefeierten Rockstar, der jedoch als Kind schlimmes mitgemacht hat.

Casey und Jake lernen ... …mehr

In diesem Buch geht's um Casey, ein schlaues Mädchen vom Land, welches eher Boden ständig ist und Jake einem gefeierten Rockstar, der jedoch als Kind schlimmes mitgemacht hat.

Casey und Jake lernen sich auf der Hochzeit von Jakes Halbbruder kennen. Und die Chemie zwischen den beiden stimmt sofort. Es läuft, wie es laufen muss und die beiden verlieben sich ineinander. Die Liebesgeschichte läuft ohne Dramen ab und man erfährt mit wachsenden Gefühlen der beiden immer mehr von Jakes Geschichte, da er sich immer mehr öffnet. Seine Vergangenheit ist ziemlich schwere Kost.

Das Buch lässt sich flüssig lesen und ist beim Kennenlernen der beiden auch sehr lustig geschrieben. Jedoch konnte es mich darüber hinaus nicht fesseln. Emotional hat es mich leider gar nicht abholen können, weder was Jakes Vergangenheit betrifft noch innerhalb der Liebesgeschichte der Beiden. Jake ist interessant und witzig, wogegen ich teilweise von Casey genervt war. Sie besaß für mich leider nicht die nötige Tiefe.

Ich finde es ist ein nettes Buch für Zwischendurch, mehr jedoch auch nicht.

Ich vergebe 2,5 von 5 Punkten

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Verena95 Verena95

Veröffentlicht am 18.12.2018

Schöne Rockstar Geschichte

„Er ist ein gefeierter Rockstar – und ein verschlossener Einzelgänger. Von einem schrecklichen Verbrechen in seiner Kindheit traumatisiert arbeitet Jake McKallister wie besessen an seiner Musikkarriere. ... …mehr

„Er ist ein gefeierter Rockstar – und ein verschlossener Einzelgänger. Von einem schrecklichen Verbrechen in seiner Kindheit traumatisiert arbeitet Jake McKallister wie besessen an seiner Musikkarriere. Denn Musik ist das Einzige, was ihn die Vergangenheit vergessen lässt. Als er auf der Hochzeit seines Bruders Casey Caldwell kennenlernt, funkt es augenblicklich zwischen ihnen, und das, obwohl sie unterschiedlicher nicht sein könnten: Casey ist fröhlich, laut und aufgeschlossen – und kann keinen einzigen geraden Ton halten. Doch bald muss Jake einsehen, dass sie vielleicht die Einzige ist, die es schaffen kann, ihn ein für alle Mal von seinen Dämonen zu befreien …“1
1https://www.luebbe.de/lyx/ebooks/frauenromane/cake-die-liebe-von-casey-und-jake/id_6984389

Zu Beginn, ich habe schon mehrere Rockstar Geschichte gelesen und dachte mich dabei, jaa schön, wieder eine seichte, leichte Kost, aber wurde von Anfang von besseren belehrt, die Geschichte konnte mich vollkommen überzeugen. Jake ist eigentlich eine ruhige Person, weshalb er sich eigentlich bei fremden eher zurückzieht, dies ist aber bei Casey nicht der Fall, beide verstehen sich von Beginn an total gut und unterhalten sich bereits am ersten Abend ihres Kennenlernens lange. Casey ist das komplette Gegenteil von Jake, diese ist offen und fröhlich. Beide entwickeln auch bald Gefühle füreinander, auch wenn für Casey ist irgendwie surreal ist, dass Jake ein Rockstar ist und sich mit ihr abgeben will. Jake distanziert sich im Normalfall, vorallem weil ihn die Vergangenheit immer wieder einholt, aber Casey schafft es irgendwie an ihn ran zu kommen.
Eine wirklich schöne, emotionale, humorvoll geschriebene Geschichte, die mich überzeugen konnte, deshalb auch 4 von 5 Sterne.
Lyx
eBook (epub)
Frauenromane
610 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0932-6
Ersterscheinung: 06.09.2018

Mir wurde das Ebook freundlicherweise als Rezensionsexemplar von Netgalley.de und dem Lyx Verlag zu Verfügung gestellt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Alle Verlage