Hardpressed - verloren
 - Meredith Wild - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

Lyx
Frauenromane
352 Seiten
ISBN: 978-3-7363-0127-6
Ersterscheinung: 04.08.2016

Hardpressed - verloren

Übersetzt von Freya Gehrke

(30)

Ein einziges Treffen hat ihr Leben für immer verändert

Ericas und Blakes Beziehung war vom allerersten Augenblick an stürmischer, intensiver und leidenschaftlicher als alles, was die beiden je zuvor erlebt haben. Obwohl Blake eine dominante und kontrollierende Seite hat, ist es ihm gelungen, Ericas Vertrauen zu gewinnen. Endlich ist sie bereit, die hohen Mauern um sich herum einzureißen und sich Blake hinzugeben. Doch dann holen die Dämonen ihrer Vergangenheit sie erneut ein. Und Erica muss eine Entscheidung treffen, die ihre Liebe zu Blake für immer zerstören könnte.

Band 2 der HARD-Reihe. Band 3 (Hardline - verfallen) erscheint im November 2016.

Rezensionen aus der Lesejury (30)

MalliMou1706 MalliMou1706

Veröffentlicht am 05.02.2019

Wird es im dritten Band besser?!

Erica und Blake haben nun endlich zueinander gefunden. Beide wollen ihr neu gewonnenes Glück in vollen Zügen genießen. Für beide ist es vom ersten Moment an eine stürmische, intensive, erotische und leidenschaftliche ... …mehr

Erica und Blake haben nun endlich zueinander gefunden. Beide wollen ihr neu gewonnenes Glück in vollen Zügen genießen. Für beide ist es vom ersten Moment an eine stürmische, intensive, erotische und leidenschaftliche Beziehung als alles, was die beiden je zuvor erlebt haben. Blake ist ein kontrollsüchtiger, dominanter Mann, dem Erica so verfallen ist. Nur er hat es geschafft zu Erica durchzudringen, die mit all ihren Ängsten aus ihrer Vergangenheit zu kämpfen hat. Und häufig kann Erica dem einfach nicht entkommen. Die Vergangenheit droht sie niederzureißen. Erica muss eine Entscheidung treffen, die ihre Liebe zu Blake für immer zerstören könnte.

Die Spannungsbögen kann die Autorin aufrechterhalten und feuert eine neue Hindernissalve nach der nächsten auf die beiden ab. Immer wieder müssen sich die beiden um ihre Liebe zueinander behaupten. Der Plot ist grandios und nervenaufreibend zugleich.

Leider hat mir die Sache mit ihrem Vater zu wenig Raum eingenommen. Ich hätte gern mehr von dieser Seite erfahren.

Bei Erica wundert es mich immer noch, dass sie sich so ziert in Bezug auf die Unterwürfigkeit zu Blake. Mal will sie es, dann zweifelt sie. Das ist mir zu schwammig. Da würde ich mir eine klarere Position von der Autorin wünschen. Die Autorin sollte hier klare Verhältnisse schaffen, sonst entsteht der Eindruck, dass Erica sich dem nur fügt, um Blake zu gefallen. Und das hat dann wiederum für mich nichts mehr mit Liebe zu tun. Der Ausdruck der Gefühlswelt von Erica ist mir nicht eindeutig genug.

An manchen Stellen erscheint mir die Geschichte zu oberflächlich. Ich werde trotzdem weiterlesen, weil ich einfach wissen will, wie diese Liebe endet. Somit springe ich über meinen Schatten, weil mir der Schreibstil nicht tiefgründig genug ist. Ich hoffe, es wird mit dem nächsten Buch besser.

Also, weiter geht’s…

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Elite1304 Elite1304

Veröffentlicht am 03.01.2019

Erica & Blake - die Fortsetzung

Ich muss sagen, dass ich nach Teil 1 etwas skeptisch war, aber die Fortsetzung hat mir viel besser gefallen. Das Buch war wirklich gut, die Story spannend, die Personen charakteristisch super raus gearbeitet.
Ich ... …mehr

Ich muss sagen, dass ich nach Teil 1 etwas skeptisch war, aber die Fortsetzung hat mir viel besser gefallen. Das Buch war wirklich gut, die Story spannend, die Personen charakteristisch super raus gearbeitet.
Ich möchte die Story auch weiterlesen, das zweite Buch hat mich wirklich überzeugen können.
Mir gefällt wirklich gut, was für eine starke Persönlichkeit Erica hat. Sie ist eine Geschäftsfrau, die ihren eigenen Willen durchsetzt und nicht auf ihren Freund angewiesen ist. Sie ist mutig und kommunikativ stark und ich mag ihre Beziehung zu ihrer besten Freundin Alli.
Blakes Charakter kam in dem Buch auch sehr gut zur Geltung. Widerwillig musste er eine weiche verletzliche Seite von sich preisgeben, die gut umgesetzt wurde und glaubhaft war.
Einen Stern ziehe ich lediglich ab, weil das Ende so unspektakulär verlaufen ist. Erst war Ericas Leben dramatisch und nicht zu retten und urplötzlich kommt sie mit ein paar einfachen Sätzen mit ihrem Vater ins Reine, das war etwas langweilig.
Dennoch bin ich auf den nächsten Teil gespannt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

MelanieT MelanieT

Veröffentlicht am 02.07.2018

gute Fortsetzung

Erica und Blake sind glücklich zusammen, sie richtet sich gerade in ihrem neuen Büro ein und von Blake bekommt man jetzt mal eher mit, wie dominant er wirklich ist, und wieso das Buch "Hard" heißt....

Doch ... …mehr

Erica und Blake sind glücklich zusammen, sie richtet sich gerade in ihrem neuen Büro ein und von Blake bekommt man jetzt mal eher mit, wie dominant er wirklich ist, und wieso das Buch "Hard" heißt....

Doch die Idylle hält nicht lange an, denn Erica wühlt in ihrer Vergangenheit und diese holt sie nun ein und sie muss eine Entscheidung treffen, welche ihre Liebe zu Blake unwiderruflich zerstören könnte.

In dem zweiten Band kommt jetzt ein wenig mehr Spannung hinein. Eine drohende Gefahr droht das Glück der beiden zu zerstören.

Die Charaktere haben einen kleinen Wandel durchgemacht, haben sich weiterentwickelt und durch die Gefahr werden sie im Endeffekt zum Schluss mehr "zusammengeschweißt".

Blake zeigt auch mehr seine dominante Seite, was mich irgendwie ein wenig gestört hat. es gibt auch mehrere eindeutige Sex-Szenen, welche Erica auch genießt, doch außerhalb dessen lässt sie sich nichts bieten. Was Blake umso mehr stört.

Es war sehr unterhaltsam und angenehm flüssig zu lesen. So habe ich das Buch in wenigen Stunden ausgelesen.

Doch auch in diesem Band hat mir irgendwas gefehlt und so vergebe ich wieder nur 4 von 5 Sternen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Alice9 Alice9

Veröffentlicht am 24.05.2018

Bisschen besser als Band 1

*Klappentext*
Ericas und Blakes Beziehung war vom allerersten Augenblick an stürmischer, intensiver und leidenschaftlicher als alles, was die beiden je zuvor erlebt haben. Obwohl Blake eine dominante und ... …mehr

*Klappentext*
Ericas und Blakes Beziehung war vom allerersten Augenblick an stürmischer, intensiver und leidenschaftlicher als alles, was die beiden je zuvor erlebt haben. Obwohl Blake eine dominante und kontrollierende Seite hat, ist es ihm gelungen, Ericas Vertrauen zu gewinnen. Endlich ist sie bereit, die hohen Mauern um sich herum einzureißen und sich Blake hinzugeben. Doch dann holen die Dämonen ihrer Vergangenheit sie erneut ein. Und Erica muss eine Entscheidung treffen, die ihre Liebe zu Blake für immer zerstören könnte.

*Meine Meinung*
Nachdem mir das erste Buch nicht ganz so gut gefallen hatte, habe ich mich doch noch dazu entschieden, das Zweite zu lesen.

Anfangs hat es mich überhaupt nicht gepackt. Es passierte nicht viel und es war eher ein hin und her bei Blake und Erica, was mich auch ein bisschen genervt hatte und sich auch durch das Buch gezogen hatte. Doch dann kam eine überraschende Wendung, die mich doch überzeugt hatte und das Buch wirklich spannend und fesselnd machte. Dolch leider wurde das Potenzial von dieser Wendung meiner Meinung nach nicht genutzt, sondern sich stattdessen wieder auf die Beziehung von Erica und Blake konzentriert. Gut, es ist ein Liebesroman und klar sollte dann auch das Hauptaugenmerk dort liegen. Jedoch war diese Wendung eigentlich so einschlägig und bestimmend für das Buch, das ich mir da doch ein bisschen mehr erhofft hatte.

Die Charaktere blieben für mich auch eher oberflächlich und im Umgang miteinander waren sie auch ein bisschen nervig. Es kam immer dasselbe Thema auf und sie haben immer dieselben Diskussionen geführt. Teilweise konnte ich auch die Entscheidungen von Erica oder Blake nicht nachvollziehen.

Insgesamt konnte mich das Buch auch nicht ganz überzeugen, aber es hat mir doch besser gefallen als Band 1, obwohl das Potenzial der spannenden Wendung nicht ganz ausgeschöpft wurde.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Hortensia13 Hortensia13

Veröffentlicht am 30.04.2018

Shades of Grey Krimi

Erica und Blake starten in eine intensive Beziehung, wobei es viel um Vertrauen geht. Als Blake seine dominante Seite preis gibt, muss Erica sich entscheiden, ob ihr das auch gefällt und sich auch fallen ... …mehr

Erica und Blake starten in eine intensive Beziehung, wobei es viel um Vertrauen geht. Als Blake seine dominante Seite preis gibt, muss Erica sich entscheiden, ob ihr das auch gefällt und sich auch fallen lassen kann. Alles wird erschwert, als plötzlich Geister aus der Vergangenheit auftreten. Blake wie Erica werden vor grosse Herausforderungen gestellt. Wird das ihre Liebe überstehen?

Die Fortsetzung und zweiten Band der Hard-Serie erscheint mir wie eine Mischung aus Shades of Grey und einem Krimi. Besonders die Vergangenheitskomponente machten die Geschichte spannend und beschränkte den Inhalt nicht nur auf reine Sexleidenschaft. Ich werde sicher den nachfolgenden Band auch lesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Meredith Wild

Meredith Wild - Autor
© Edna Kiss Photography 2017

Meredith Wild ist die New-York-Times- und USA-Today-Bestseller-Autorin der HARD-Reihe. Sie lebt mit ihrem Ehemann und ihren drei Kindern in New Hampshire. Sie bezeichnet sich selbst als Techniknarr, Whiskey-Kennerin und eine hoffnungslose Romantikerin. Wenn sie nicht in der Fantasiewelt ihrer Charaktere lebt, trifft man sie meistens auf Facebook an.

Mehr erfahren
Alle Verlage