Hardwired - verführt
 - Meredith Wild - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

Lyx
Frauenromane
352 Seiten
ISBN: 978-3-7363-0125-2
Ersterscheinung: 01.05.2016

Hardwired - verführt

Übersetzt von Freya Gehrke

(101)

Erica und Blake - die Liebesgeschichte, die bereits Millionen von Leserinnen begeistert hat

Erica Hathaway ist tough und klug. Sie musste früh lernen, was es bedeutet, auf eigenen Beinen zu stehen. Als sie für ihr Internet-Startup einen Investor sucht, trifft sie auf Blake Landon. Blake ist sexy, mächtig und geheimnisvoll – und er schmettert ihre aufwändig vorbereitete Präsentation, ohne mit der Wimper zu zucken, als uninteressant ab. Erica ist außer sich vor Wut. Und doch fühlt sie sich auf magische Weise zu Blake hingezogen. Je mehr Erica über den Self-Made-Milliardär erfährt, desto deutlicher wird, dass er gute Gründe für seine Entscheidung hatte. Und obwohl sie spürt, dass sie besser die Finger von Blake lassen sollte, gibt sie sich ihrem Verlangen hin …

Endlich auf Deutsch! Die Platz-1-New-York-Times-Bestseller-Reihe von Meredith Wild.

Band 2 (Hardpressed - verloren) erscheint am 03. August 2016.

Rezensionen aus der Lesejury (101)

SuuperMichi SuuperMichi

Veröffentlicht am 17.05.2018

Ich wurde nicht Verführt

Das Buch hat einen leicht verständlichen schreinstiel. Auch das Cover des Buches spricht mich an obwohl es nicht besonders aufwendig gestaltet ist. In dem Buch geht es um Erika die ein Internet Start-up ... …mehr

Das Buch hat einen leicht verständlichen schreinstiel. Auch das Cover des Buches spricht mich an obwohl es nicht besonders aufwendig gestaltet ist. In dem Buch geht es um Erika die ein Internet Start-up Unternehmen aufbaut und hierfür Investoren sucht. Dabei begegnet sie Blake der sie vom erzen Moment an umhaut. Als er aber von ihrem Unternehmen nicjts wissen will ist sie sauer. Bei einer erneuten Begegnung lässt sie sich doch von seinem Charme verführen und steigt mit ihm ins Bett. Dieses hin und her über mögen und nicht mögen zieht sich noch einige Zeit hin bis sie letztendlich doch soetwas wie eine Beziehung führen. Blake ist ein sehr eifersüchtiger Kontrollfreak. Er investiert Schlussendlich selbst in Erikas Firma. Es wird Seitenlang ihr Liebesakt beschrieben. Das Buch hat mich leider nicht überzeugt und es hat auch länger gedauert es endlich fertig zu lesen da schon nach den ersten Seiten klar war das Erika und Blake sich unsterblich ineinander verlieben. Ein weiteres Buch das ein Stück vom Erfolg der Fifty Shades Reihe abhaben will.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

vivisbuecherkiste vivisbuecherkiste

Veröffentlicht am 30.04.2018

Rezension: Hardwired - verführt

Meine Meinung

So schlicht das Cover auch gehalten wurde, so schön finde ich es. Das Material hat mich von Anfang an begeistert, auch wenn sich einfach alles darin spiegelt.


Die Geschichte an sich ... …mehr

Meine Meinung

So schlicht das Cover auch gehalten wurde, so schön finde ich es. Das Material hat mich von Anfang an begeistert, auch wenn sich einfach alles darin spiegelt.


Die Geschichte an sich finde ich etwas weniger schön. Ich habe schon so viel gutes über diese Reihe gehört, aber leider gefällt sie mir nicht so wie ich es mir erhofft hatte.

Ich hatte ziemliche Probleme damit die Charaktere zu mögen. Blake war mir von Anfang an nicht sehr sympathisch und mit Erica hatte ich auch einige Schwierigkeiten. Meiner Meinung nach sind sie ziemlich schwach beschrieben und nicht facettenreich.

Hinzu kommt das alle möglichen Klischees erfüllt wurden, womit ich überhaupt kein Problem habe, da ich Klischees liebe und immer wieder darauf gespannt bin wie diese Umgesetzt werden, allerdings hat es mir hier überhaupt nicht gefallen.

Die Geschichte war ziemlich schwach, ein wenig oberflächlich und ab und an auch langweilig.

Insgesamt hat mich das Buch ziemlich enttäuscht, da ich zuvor „All for You“ gelesen habe und mir dieses Buch sehr gut gefallen hat. Trotzdem wollte ich der Geschichte noch eine Chance geben und habe mir den 2. und 3. Band zugelegt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Boleynhistoric Boleynhistoric

Veröffentlicht am 24.04.2018

Nichts neues aber auch nicht schlecht

Erica ist eine aufstrebende Start-up Geschäftsführerin und möchte bei einem Pinch ihre Website vorstellen. Bei der Präsentation lernt sie Blake Landon kennen, ein verdammt heißer Investor, der sie allerdings ... …mehr

Erica ist eine aufstrebende Start-up Geschäftsführerin und möchte bei einem Pinch ihre Website vorstellen. Bei der Präsentation lernt sie Blake Landon kennen, ein verdammt heißer Investor, der sie allerdings bei der Vorstellung zur Weißglut bringt. Er investiert nicht in ihre Idee und möchte etwas ganz anderes von ihr. Bei einer Fragerunde in Las Vegas trifft sie ihn wieder und versucht alles um seinem Charme nicht zu verfallen. Doch sie kann Blake nicht wiederstehen und er macht alles um in ihrer Nähe zu sein. Als Erica nun auch noch ihren Vater kennenlernt und seinen Stiefsohn bei einem gemeinsamen Essen trifft, bricht für Erica eine Welt zusammen, denn ihr Stiefbruder hat ihr etwas angetan, das sie nie wieder vergessen kann...

Das Buch ist wirklich sehr schön flüssig geschrieben und ich mag die Charaktere sehr gerne. Die typische Story des mehr oder weniger ´´armen´´ Mädchens und des scharfen reichen Typen lesen wir ja ziemlich ift in diesem Genre, so wie auch hier. Es ist nichts neues an der Story, ich finde sie deshalb aber auch nicht langweilig und werde sicher auch den zweiten Teil lesen.

Ich muss gestehen, dass das erste intime Zusammentreffen von Erica und Blake etwas unspektakulär war und ich mir etwas mehr erwartet hätte und ich bin auch nicht ganz sicher in welche Richtung ihre sexuelle Beziehung geht. Zwischendurch hat es doch ein bisschen was von Dominanz, fesseln, Sub usw. .

Auch das Ende fand ich dann doch etwas seicht, hätte das Buch mit der Bekanntschaft ihres Stiefbruders geendet, wäre definitiv ein größerer Cliffhanger gewesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

teandbooks teandbooks

Veröffentlicht am 22.04.2018

Guter erster Band einer Reihe

Ich muss zugeben, dass ich anfangs etwas skeptisch war, jedoch hat das Buch nach nur wenigen Seiten eine so gute Wendung genommen, dass ich ständig weiterlesen wollte und auch recht schnell durch damit ... …mehr

Ich muss zugeben, dass ich anfangs etwas skeptisch war, jedoch hat das Buch nach nur wenigen Seiten eine so gute Wendung genommen, dass ich ständig weiterlesen wollte und auch recht schnell durch damit war.

Grundsätzlich geht es um Erica Hathaway, welche schon früh lernen muss auf eigenen Beinen zu stehen. Sie gründet ein online Start-Up Unternehmen und sucht nun Investoren.
Als sie in einem Meeting sich und ihr Unternehmen vorstellt, trifft sie auf Blake. Äußerlich findet sie ihn unheimlich attraktiv, aber am Ende ihrer Präsentation zerschmettert er ihr Projekt und zieht es mehr oder weniger in den Dreck.
Erica ist fuchsteufelswild und kann das alles nicht fassen. Doch wie das Schicksal es nun einmal wollte, treffen die beiden ständig aufeinander. Sie kommen sich näher und Erica lernt den Selfmade-Milliardär besser kennen. Sie kann seine Entscheidungen nachvollziehen, aber dennoch sollte sie die Finger von ihm lassen. Ob sie das schafft?

Im Großen und Ganzen fand ich sowohl die Charaktere, als auch die Story gut, aber an manchen Stellen hat mich Erica einfach nur genervt. Teilweise hat sie aus einer Mücke einen Elefanten gemacht und ständig hatte sie etwas auszusetzen. Sie ist einfach nur stur und mir ist es ab und zu so vorgekommen, als wollte sie gar nicht verstehen, warum Blake handelt wie er es eben tut.
:SPOILER: Die Krönung war, dass sie die Probleme ständig mit Sex lösen wollte und als er diese Taktik einmal versucht hat, ist sie ihn direkt angegangen,...

Was er Story nicht geschadet hat, waren die zwei überraschenden Plottwists. Die haben wir wirklich sehr gut gefallen. Als ich diese Stellen gelesen habe, musste ich sofort anderen, die es schon gelesen haben, davon berichten und ich war total außer mir.

Das Ende hatte so einen kleinen Kliffhänger, aber nicht all zu tragisch. Man fühlt nicht sofort das Verlangen dazu weiterzulesen.

Abschließend kann ich sagen, dass der Schreibstil gut ist. Man fliegt nur so über die Seiten und da ist auf jeden Fall noch Luft nach oben. Der erste Teil hat auch Spaß gemacht und Blake ist einfach nur toll :-D

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

MelanieT MelanieT

Veröffentlicht am 05.04.2018

Sehr gut, doch es fehlt noch das gewisse "Etwas"

Erica Hathaway ist tough und klug. Sie hat ihren Abschluss schon in der Tasche und für ihr Internet-Startup "Clozpin" sucht sie einen Investor.

Hier trifft sie auf Blake Landon. Dieser ist mächtig, reich, ... …mehr

Erica Hathaway ist tough und klug. Sie hat ihren Abschluss schon in der Tasche und für ihr Internet-Startup "Clozpin" sucht sie einen Investor.

Hier trifft sie auf Blake Landon. Dieser ist mächtig, reich, attraktiv und geheimnisvoll, und schmettert ihre sorgsam vorbereitete Präsentation als uninteressant ab.

Erica ist außer sich vor Wut, doch irgendetwas zieht sie magisch zu Blake hin.

Blake ist fasziniert von dieser toughen, wunderschönen Frau, und versucht Zeit mit ihr zu verbringen. Erica jedoch zieht sich jedes mal zurück, wenn er ihr zu nahe kommt, und so muss Blake um sie kämpfen und gibt nicht auf....

Das Buch war klasse zu lesen, schön spannend und auch erotisch. Beide Charaktere passen sehr gut zusammen und bringen eine gewisse "Würze" mit.

Die Zweifel und Ängste von Erica waren logisch und für mich nachvollziehbar. Man kann zwar vorsichtig sein, trotzdem sollte man auch sein eigenes Glück nicht vernachlässigen und vorne anstellen.

Ob Erica sich letztendlich auf Blake einlässt bleibt abzuwarten, da es noch vier weitere Bände gibt, wo es sicher noch einige Dinge zu klären und zu bewältigen gibt.

Obwohl das Buch super geschrieben war, fehlte mir irgendwie noch eine Kleinigkeit. Ich weiß nicht genau was, doch vielleicht bekomme ich dieses gewisse "Etwas" in den nächsten Bänden.

Ich freue mich jedenfalls darauf zu erfahren wie es weitergeht.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Meredith Wild

Meredith Wild - Autor
© Edna Kiss Photography 2017

Meredith Wild ist die New-York-Times- und USA-Today-Bestseller-Autorin der HARD-Reihe. Sie lebt mit ihrem Ehemann und ihren drei Kindern in New Hampshire. Sie bezeichnet sich selbst als Techniknarr, Whiskey-Kennerin und eine hoffnungslose Romantikerin. Wenn sie nicht in der Fantasiewelt ihrer Charaktere lebt, trifft man sie meistens auf Facebook an.

Mehr erfahren
Alle Verlage