Herz auf Anfang
 - Jo Watson - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

8,99

inkl. MwSt.

Lyx
Frauenromane
391 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0424-6
Ersterscheinung: 21.12.2017

Herz auf Anfang

Übersetzt von Barbara Först

(8)

Ein ruinierter Louboutin ist kein schöner Anblick.
Eine nackte Frau auf deinem Freund ist kein schöner Anblick.
Und wenn dein Freund zusätzlich Nippelklemmen trägt, ist das definitiv kein schöner Anblick. Aber wollt ihr wissen, was noch schlimmer ist?
Wie wär‘s mit einer Gefängniszelle? 
Annies Trennung von ihrem Freund als ein Drama zu bezeichnen, ist wohl die Untertreibung des Jahrzehnts. Annies Herz ist gebrochen, und seitdem läuft in ihrem Leben nichts mehr nach Plan. Die einzige Rettung? Urlaub im Tropenparadies! Dumm nur, wenn der frisch liierte Ex auch genau dort auftaucht. Annie braucht nun händeringend einen Plan B – und der heißt Chris, ist unglaublich sexy und hat glücklicherweise gerade nichts anderes vor, als Annies neue Liebe zu mimen …
"Das Buch ist erste Wahl! Herz auf Anfang hat mich zum Lachen gebracht – mehr als einmal!" Harlequin Junkie

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Rezensionen aus der Lesejury (8)

Luna0501 Luna0501

Veröffentlicht am 16.01.2018

Was fürs Herz und überaus witzig!

Jo Watson hat mich schon mit "Kopf aus, Herz an" total mitgerissen. Natürlich musste ich mich sofort auf das nächste Buch stürzen. Denn schon im ersten Band kriegt man einen kurzen Wink darauf, was Annie ... …mehr

Jo Watson hat mich schon mit "Kopf aus, Herz an" total mitgerissen. Natürlich musste ich mich sofort auf das nächste Buch stürzen. Denn schon im ersten Band kriegt man einen kurzen Wink darauf, was Annie passiert. 

Wir begleiten die junge Frau über ihr erstes Trennungsjahr nach einem wirklich arroganten Typ und manchmal hab ich mich echt weg geworfen vor lauter Lachen. Natürlich beschreibt die Autorin die Szenen sehr echt und so authentisch, dass mir die arme Annie so leid getan hat. Aber ich musste mich auch echt darüber amüsieren, wie sie das so aufgenommen hat. Ihre Denkweise ist so brutal und sarkastisch. Es war genial. Wir erleben wie Annie ihren Weg geht und natürlich auch lernt, trotz vieler vieler Vorbehalte, ihr Herz wieder zu öffnen, und das eben mal nicht mit diesem von Anfang an super tollen Hecht von Kerl.

Denn der Drehbuchautor ist wirklich anfangs ein typischer Hippster. Etwas verquer, etwas schmuddelig und durchaus erst interessant durch seinen Charme. Aber Jo Watson hat es geschafft, dass auch er später mein Herz erobern konnte.

Am genialsten sind natürlich wieder die Freundinnen. Allein Stormy-Rain ist schon ein Segen, mit ihren Kochkünsten Leute ins Krankenhaus zu treiben oder ihren "Vorhersagen". Ich hatte Bauchweh vor Lachen und es macht so ungeheuerlich Spaß die anderen Mädels jedes Mal wieder ein Stückchen mehr kennen zu lernen.

Locker, leicht und flüssig, mit der nötigen Dramatik und Ernsthaftigkeit hat Jo Watson wieder ein Werk erschaffen, dass mit Humor eine sehr harte Zeit beschreibt und uns trotz dieser Situation zeigt, dass man das Leben einfach etwas lockerer nehmen sollte, damit man nicht in seiner eigenen Verdrießlichkeit versinkt. Ich habe es in wenigen Stunden weg gelesen und bin begeistert. Ich möchte ganz ganz schnell mehr lesen und hoffe natürlich, es gibt noch mehr Bücher über diese ungleiche Mädchen Clique.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

IsKa IsKa

Veröffentlicht am 14.01.2018

Meine erfundene Frau meets Bridget Jones

#*Herz auf Anfang* ist der zweiten Roman in der Destination-Love-Reihe von Jo Watson#

*Achtung, der nachfolgende Text kann möglicherweise Spoiler enthalten!*

Inhalt:

_Anne Anderson, von den meisten ... …mehr

#*Herz auf Anfang* ist der zweiten Roman in der Destination-Love-Reihe von Jo Watson#

*Achtung, der nachfolgende Text kann möglicherweise Spoiler enthalten!*

Inhalt:

_Anne Anderson, von den meisten liebevoll Annie genannt, hat in ihrem Leben scheinbar alles erreicht was sich eine Frau nur wünschen kann –einen Traumjob bei einem erfolgreichen Modemagazin, und ihr vermeintlicher Traummann steht scheinbar auch kurz davor ihr den lang ersehnten Heiratsantrag zu machen. Blöd nur, dass alles doch ganz anders kommt, als Annie sich das ausgemalt hat. Nicht nur, dass Annie ihren Freund mit einer anderen Frau im Bett erwischt. Durch eine Verkettung unglücklicher Zufälle ist sie auch gleich ihren neuen Traumjob los. Zu allem Übel landet Annie auch noch vorübergehend in einer Arrestzelle und plötzlich ist in Annies Leben nichts mehr wie es war.

Um den ganzen Elend zu entfliehen, beschließt Annie sich im Urlaub auf Mauritius zu erholen und neue Kraft zu tanken. Leider dauert es nicht lange, bis auch ihr Exfreund und seine neue Flamme im Urlaubsparadies auftauchen und keine Gelegenheit auslassen vor Annie mit ihrem Liebesglück zu prahlen. Annie bleibt keine andere Wahl – ein Plan muss her, und zwar schnell!
Zum Glück gibt es da noch Chris, der sich spontan dazu bereit erklärt Annies neuen Freund zu mimen. Das darauffolgende Chaos ist jedoch vorprogrammiert und lässt auch nicht lange auf sich warten._

Mit *Herz auf Anfang* erscheint nun bereits der zweite Band der erfolgreichen *Destination-Love-Reihe von Jo Watson*, die bereits mit dem ersten Teil *Kopf aus, Herz an*, einen sehr großen Erfolg verbuchen konnte.
Insbesondere auf Wattpad konnte die Autorin mit ihren humorvollen Liebesromanen bereits eine sehr große Fangemeinde um sich sammeln.

Obwohl es sich bei *Herz auf Anfang* um das zweite Buch der Reihe handelt, war dies für mich der erste Roman von *Jo Watson*. Auch wenn im Roman immer wieder Charaktere aus *Kopf aus, Herz an* auftauchen und hier und da auch auf Ereignisse aus diesem Buch Bezug genommen wird, so sind doch beide Geschichten in Sich abgeschlossen und unabhängig voneinander lesbar. Nachdem ich *Herz auf Anfang* beendet habe, steht *Kopf aus, Herz an* aber definitiv auf meiner Bücher-Wunschliste!

In *Herz auf Anfang* lernt man Anne kennen, die von ihren Freunden liebevoll Annie genannt wird. Zu Beginn der Geschichte wirkte Annie auf mich etwas versnobt und leicht überspannt. Aber wer kann ihr dies verübeln, bei dem (Ex-)Freund. Nach besagtem Nippelgate versinkt Annie zunächst in Selbstmitleid und lässt sich gehen. Nichts besonderes, wenn man gerade von seinem Freund betrogen und sitzengelassen wurde. Bei Annie nimmt das ganze jedoch solche Ausmaße an, dass ihre Freundinnen dem Trauerspiel nicht länger tatenlos zusehen können und Annie zu einem Urlaub auf Mauritius überreden. Im laufe der Geschichte lernt man als Leser mehr und mehr die symphatische, witzige und einzigartig erfrischende Annie kennen, mit der man _Pferde stehlen kann_.
Man fühlt, lacht und leidet mit Annie, weil sie so authentisch und alles andere als Perfekt ist. Auch Chris, der _Retter in der Not_, ist ein Charakter der liebenswert und ebenso herrlich unperfekt ist wie Annie. Als Leserin hat man das Gefühl, dass er die Art von Mann ist, dem man tatsächlich im Urlaub begegnen kann und mit dem tatsächlich auch die Chance auf ein echtes Happy End besteht. Eine erfrischende Abwechslung zu all den Romanhelden mit ihren Modelmaßen, durchtrainierten Körpern und makellosen Erscheinungsbildern.

Wirklich alle Figuren aus Herz auf Anfang sind mit viel Liebe zum Detail ausgearbeitet. Selbst das Duo _Tress_ würde ich nicht missen wollen. Selten waren Buchcharaktere so herrlich unsympathisch und hassenswert.

Nicht nur die schön ausgearbeiteten Charaktere haben dafür gesorgt, dass ich das Buch überhaupt nicht mehr aus der Hand legen konnte. Auch der Schreibstil der Autorin ist einfach wunderbar leicht und witzig, so dass die Seiten beim lesen einfach nur so dahin flogen. *Jo Watson* schreibt äußerst humorvoll, mit einer Prise Romantik und dem richtigen Maß an Gefühl, ohne dabei zu dick aufzutragen.

Natürlich ist das Ende von *Herz auf Anfang* zu einem großen Teil vorhersehbar. Das bringt dieses Genre nun mal so mit sich. Aber wie sagt man so schön, _Der Weg ist das Ziel_. Und den Weg von *Herz auf Anfang* würde ich jederzeit wieder gehen.

Ich vergebe daher fünf von fünf Sternen.

#HerzAufAnfang #NetGalleyDE


Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Jiskett Jiskett

Veröffentlicht am 13.01.2018

Humorvolle Liebesgeschichte

"Herz auf Anfang" beginnt, ebenso wie der erste Band, mit einem absoluten Tiefpunkt für die Protagonistin. Annie wird nicht nur von dem Mann verlassen, den sie liebt und den sie heiraten wollte, sie erfährt, ... …mehr

"Herz auf Anfang" beginnt, ebenso wie der erste Band, mit einem absoluten Tiefpunkt für die Protagonistin. Annie wird nicht nur von dem Mann verlassen, den sie liebt und den sie heiraten wollte, sie erfährt, dass er sie seit längerem betrogen hat, sie landet kurzzeitig im Gefängnis und verliert auch noch ihren Job. Ihre Freundinnen sind für sie da und wollen ihr helfen, doch natürlich leidet sie unter dem Ende ihrer langjährigen Beziehung. Ein Urlaub auf Mauritius scheint da eine gute Idee zu sein, um sich abzulenken, nur leider taucht ihr Ex-Freund dort mit seiner neuen Partnerin auf. Ein Glück, dass sie bereits Chris kennen gelernt hat, der zwar zynisch ist und nicht an die Liebe glaubt, sich aber sehr gut mit ihr versteht und bereit ist, so zu tun, als sei er ihr Liebhaber.

Vorgespielte Beziehungen sind in Geschichten ein beliebtes Stilmittel und auch in "Herz auf Anfang" funktioniert das Konzept ziemlich gut. Es hilft natürlich, dass die Chemie zwischen den Protagonisten von Anfang an stimmt und sie miteinander lachen und Spaß haben können, denn logischerweise geraten sie in mehrere schräge Situationen. Dies liegt vor allem daran, dass Annie ihrem Ex unbedingt beweisen will, dass sie über ihn hinweg und ihre neue Beziehung besser als seine ist. Das führt zu sehr lustigen Szenen und ich musste auch ein paar Mal lachen, aber manchmal war es mir leider zu viel. Ein verrückter Moment wird vom nächsten übertrumpft und davon abgesehen, dass es doch <i>einige</i> Zufälle gab, sind ein paar der Szenen für mich zum Fremdschämen und das hat es für mich ein bisschen schwer gemacht, das Buch richtig zu genießen.

Die vorgetäuschte Beziehung an sich fand ich überzeugend und mir hat gefallen, dass die beiden sich wirklich näher gekommen sind. Trotz der kurzen Zeitspanne, in der die Handlung spielt, war es für mich glaubwürdig, dass sie Gefühle füreinander entwickelt haben, wobei hier die Entwicklung gegen Ende definitiv geholfen hat, die Situation realistischer zu gestalten. Besonders Chris fand ich toll und ich hätte es interessant gefunden, etwas aus seiner Sicht zu lesen, um seine Motivation besser durchschauen zu können. Außerdem fand ich die Protagonistin zwar die meiste Zeit über sympathisch und ihre Weiterentwicklung von einer etwas oberflächlichen Frau zu jemandem, der sein Leben wieder in die Hand nimmt und erkennt, was sie wirklich will hat mir sehr gefallen, aber Chris war für mich irgendwie interessanter und seine Erkenntnis, dass sein Zynismus vielleicht nicht immer angebracht ist, hätte auch eine schöne Geschichte liefern können.

Die Liebesgeschichte selbst war durchaus romantisch und, wie bereits gesagt, unter den gegebenen Umständen gut dargestellt. Die Autorin hat klar gezeigt, wieso die beiden zusammen passen und dass Chris und Annie Gefühle ineinander auslösen, die sie bisher so nicht kannten. Der Kontrast zu ihrer gescheiterten Beziehung mit Trevv und dessen Verhalten in Bezug auf seine neue Partnerin war deutlich und Watson hat hier auf jeden Fall gezeigt, dass die großen Emotionen unerwartet kommen und etwas sein können, mit dem man nicht gerechnet hat. Sie hat ein paar wirklich süße Momente geschrieben und die Balance von Humor und ernsteren Ereignissen recht gut gehalten.

Ich war mir erst nicht sicher, wie ich das Buch bewerten sollte, da es mir einerseits gefallen hat, es mich zum Lachen bringen konnte und ich die Liebesgeschichte sowie die Charakterentwicklung sehr mochte, doch andererseits waren ein paar der Szenen einfach zu überspitzt und fast schon peinlich. Deshalb habe ich letztlich 3,5/5 Sternen vergeben.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Tynes Tynes

Veröffentlicht am 12.01.2018

Herz auf Anfang

Jo Watson - Herz auf Anfang
eBook - 401 Seiten

Nachdem ich den ersten Teil "Kopf aus, Herz an" schon so toll fand, war klar, dass Teil 2 nicht lange warten muss.
Da es nicht das erste Buch der Autorin ... …mehr

Jo Watson - Herz auf Anfang
eBook - 401 Seiten

Nachdem ich den ersten Teil "Kopf aus, Herz an" schon so toll fand, war klar, dass Teil 2 nicht lange warten muss.
Da es nicht das erste Buch der Autorin für mich war, hatte ich natürlich irgendwie gewisse Anforderungen.
Und vorab sei gesagt - ich wurde nicht enttäuscht, viel mehr konnte Jo Watson sich sogar noch steigern. Was umso bewundernswerter ist, da doch ziemlich oft der Folgeband nicht mehr mit dem ersten Teil mithalten kann.
Es war schön, alte "Freunde" aus dem ersten Teil wiederzutreffen, auch wenn das Buch offensichtlich ca. 2 Jahre später spielt.
Wie gewohnt hält sich die Autorin nicht mit viel Geschwätz auf, sondern wirft den Leser direkt ins Geschehen.
Man wird immer und immer wieder mit aberwitzigen Situationen und Gedanken konfrontiert, es macht einfach Spaß zu lesen.
Zu keiner Zeit ist es langweilig, lässt sich flüssig lesen, die Seiten fliegen nur so an einem vorbei.
Und immer wenn man denkt - ok, das kann sie jetzt nicht mehr toppen, dann macht sie es trotzdem - zum Schreien komisch.
Ich hoffe wirklich inständig, dass dieses Buch hier nicht das letzte seiner Art gewesen ist :)

* digitales Rezensionsexemplar von NetGalley & Lyx

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Meine-Magische-Buchwelt Meine-Magische-Buchwelt

Veröffentlicht am 12.01.2018

Witzige, romantische und kitschige Liebeskomödie, die einfach Spaß macht

Der Schreibstil der Autorin ist herrlich locker und leicht, so dass man regelrecht durch die Seiten fliegt. Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht der Hauptprotagonistin Annie.

Annie und Chris sind ... …mehr

Der Schreibstil der Autorin ist herrlich locker und leicht, so dass man regelrecht durch die Seiten fliegt. Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht der Hauptprotagonistin Annie.

Annie und Chris sind zwei vollkommen verschiedene Charaktere, doch manchmal passt das Sprichwort „Gegensätze ziehen sich an“ einfach und so war es auch hier.

Die Grundidee ist eigentlich nichts neues, denn die Liebesgeschichte könnte glatt einer Daily Soap entsprungen sein. Jo Watson hat daraus allerdings eine witzige, kitschige und romantische Komödie gezaubert, die mich immer wieder zum Lachen gebracht hat. All die schrägen Situationen machen die Handlung so herrlich unterhaltsam.

Fazit:

Eine witzige Liebeskomödie, die auch mit wenig Tiefgang auskommt und einfach für locker leichte Unterhaltung sorgt – ideal für zwischendurch. Ich hatte beim Lesen viel Spaß und vergebe daher auch 4,5 bis 5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Jo Watson

Jo Watson - Autor
© WatsonBURNINGMOONJo

Jo Watson schreibt romantische Komödien – und das sehr erfolgreich. 2014 hat sie für ihren Debütroman Kopf aus, Herz an den Watty-Award gewonnen, den Leserpreis, den Millionen von Wattpad-Usern jedes Jahr per Abstimmung vergeben. Insgesamt wurden ihre Wattpad-Geschichten über 14 Millionen Mal gelesen. Jo Watson lebt mit ihrem Mann in Südafrika.

Mehr erfahren
Alle Verlage