Ladies Man - Wenn du mich loslässt
 - Katy Evans - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

8,99

inkl. MwSt.

Lyx
Frauenromane
316 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0761-2
Ersterscheinung: 27.04.2018

Ladies Man - Wenn du mich loslässt

Übersetzt von Michaela Link

(20)

Er ist der, vor dem deine Mutter dich stets gewarnt hat
 
Seit Gina von ihrer ersten großen Liebe verletzt wurde, will sie nie wieder einem Mann vertrauen. Nur ihr bester Freund Tahoe Roth schafft es, hinter Ginas Fassade zu blicken. Sich auf ihn einzulassen, wäre jedoch mehr als riskant. Denn der attraktive Milliardär ist ein Herzensbrecher, wie er im Buche steht. Und doch existiert in beiden eine Leere, die nur der andere zu füllen vermag — auch wenn der Verstand sie warnt … 
 
"Heißes Prickeln. Große Dramen. Tiefe Emotionen. Katy Evans liefert alles!" Kylie Scott, Spiegel-Bestseller-Autorin

Rezensionen aus der Lesejury (20)

Jenny1185 Jenny1185

Veröffentlicht am 26.05.2018

Ich Liebe Es

Ich bin ein großer Fan von Katy Evans und habe jedes einzelne Buch von ihr verschlungen. Auch bei Ladies Man ging es mir nicht anders, ab der ersten Seite hat sie mich mit ihrem flüssigen und tollen Schreibstil ... …mehr

Ich bin ein großer Fan von Katy Evans und habe jedes einzelne Buch von ihr verschlungen. Auch bei Ladies Man ging es mir nicht anders, ab der ersten Seite hat sie mich mit ihrem flüssigen und tollen Schreibstil gefesselt.
Gina und der Bad Boy Tahoe kennen sich schon eine ganze Weile und sind befreundet. Auch wenn er sich mit sehr vielen Frauen trifft, wenn Gina, ein Problem oder wen zu reden braucht ist er für sie da. Schon allein diese Freundschaft zwischen Ihnen hat mich überzeugt, aber man konnte auch nach einer Zeit deutlich die Funken spüren die zwischen ihnen lodern. Ich finde das die beiden super beschrieben sind, und ihr Umgang ist oft richtig lustig.
Es gab aber auch Stellen im Buch die mir ziemlich ans Herz gingen, da es offensichtlich ist das Gina doch mehr für ihn empfindet.
Diese Geschichte berührt einem unglaublich das Herz aber auch die Lachmuskeln. Sie zeigt einem das wenn du den perfekten Partner suchst oder gefunden hast, es nicht nötig ist sein wahres Gesicht hinter einer Maske zu verstecken.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

fraeulein_lovingbooks fraeulein_lovingbooks

Veröffentlicht am 25.05.2018

Ladies Man – Wenn du mich loslässt

Band 3 der „Saint“ – Reihe.
(Kann ohne Vorkenntnisse gelesen werden.)

Gina arbeitet als Kosmetikerin und trägt seit der Trennung von Paul fast den ganzen Tag Makeup, das sie als Maske verwendet. Nicht ... …mehr

Band 3 der „Saint“ – Reihe.
(Kann ohne Vorkenntnisse gelesen werden.)

Gina arbeitet als Kosmetikerin und trägt seit der Trennung von Paul fast den ganzen Tag Makeup, das sie als Maske verwendet. Nicht mal den Müll würde sie ohne runterbringen. Sie ist immer aus dem Ei gepellt, denn anscheinend war sie früher nicht genug oder hat sich nicht genug Mühe gegeben. Dementsprechend aufgebrezelt geht sie auf die Geburtstagsparty von Tahoe und versucht sich ihm anzubieten, als Dankeschön für sein Verständnis und Verhalten, doch er hat kein Interesse und sie muss sich einen anderen suchen. Sie findet auch jemanden, der wie ein Abklatsch von Paul wirkt – eine gescheite Frisur und Makeup sind ihm wichtig. Obwohl sie es besser wissen sollte, kommt sie mit ihm zusammen. Nebenbei muss sie sich damit rumärgern, das sie jetzt alleine wohnt und die Miete kaum noch tragen kann, und das sie immer noch Gefühle für Tahoe hat, auch wenn sie versuchen nur Freunde zu sein…
Gina sagt immer, das es ihr gut geht, aber das stimmt nicht. Ihr geht es nicht gut und sie verheimlicht es vor allen, ihren besten Freundinnen und auch vor Tahoe, der ihr aber langsam auf die Schliche kommt und versucht die Schutzmauern „Makeup“ niederzureißen. Es ist traurig und es gibt bestimmt genug Menschen im realen Leben, die sich hinter dieser Maske verstecken. Da kann man nur hoffen, das sie ihren Tahoe finden.

Tahoe mag Gina, aber er könnte nie fest mit ihr zusammen sein. Er hat Frauen für eine Nacht, aber nicht für ein Leben. Das kann er nicht verkraften. Trotzdem kann er Gina nicht ziehen lassen und freundet sich mit ihr an. Sie wird ihm immer wichtiger und er merkt, das sie das ist, was er im Leben braucht. Mit etwas Mut und Glück kann er wieder zu seinem alten Ich zurückkehren. Doch das ist leichter gesagt als getan – Gina traut seinem Sinneswandel nicht…
Tahoe spielt mit Frauen und kann sich vor Bettgefährtinnen kaum retten, aber er würde jede einzelne versetzten, wenn Gina ein Problem hat. Er kommt sofort, wenn sie Hilfe benötigt – er würde alles für sie tun. Und Gina bemerkt es nicht.

Der Schreibstil ist schlicht und einfach gehalten, sodass man die Geschichte ohne Verständnisschwierigkeiten lesen kann. Erzählt wird nur aus der Sicht von Gina, was zwar einen guten Einblick in ihre Gefühls- und Gedankenwelt gibt, mir aber nicht genug war. Ich hätte mir gewünscht, das Tahoe auch einen Teil erzählen kann, denn manchmal wäre ein Blick in seine Gedanken gut gewesen.

Eine süße Liebesgeschichte, die fast das gesamte Buch braucht, um ein Paar hervorzubringen und genau das hat mich gestört. Tahoe und Gina als Freunde waren toll, aber ich hätte gerne mehr über die beiden als Paar gelesen.
Ansonsten aber eine schöne Geschichte – ich freue mich auf den nächsten Band über Callan!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Nalik Nalik

Veröffentlicht am 24.05.2018

Es knistert

Im Mittelpunkt der Geschichte stehen Gina und Tahoe. Gina kann keinem Mann mehr vertrauen und lieben, zu sehr wurde sie von ihrer großen Liebe verletzt. Tahoe ist ein Herausbrecher wie er im Buche steht, ... …mehr

Im Mittelpunkt der Geschichte stehen Gina und Tahoe. Gina kann keinem Mann mehr vertrauen und lieben, zu sehr wurde sie von ihrer großen Liebe verletzt. Tahoe ist ein Herausbrecher wie er im Buche steht, keine Frau lässt er aus. Gina und Tahoe verbindet eine gute Freundschaft, doch Gina fühlt mehr. Gibt es eine Zukunft für die beiden?

Mir hat diese Story unheimlich gut gefallen. Das menschliche Zwischenspiel und die Anziehung von Tahoe und Gina machen einfach Spaß beim Lesen. Evans versteht es mit ihrem Schreibstil den Leser in ihren Bann zu ziehen und locker durch die Geschichte zu leiten. Man fühlt nahezu die Spannung zwischen den beiden und möchte manchmal laut schreien weil sie es anscheinend nicht kapieren.

Ein weiterer wunderbarer Roman der Saints Reihe, den man wirklich empfehlen kann.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

OneRedRose2 OneRedRose2

Veröffentlicht am 24.05.2018

ladies man

Inhalt:
Regina, von ihren Freunden Gina genannt, wurde von ihrem Freund Paul belogen und betrogen, so dass sie ihr Vertrauen in die Männerwelt verloren hat. Seitdem trägt sie eine Maske und versteckt ihr ... …mehr

Inhalt:
Regina, von ihren Freunden Gina genannt, wurde von ihrem Freund Paul belogen und betrogen, so dass sie ihr Vertrauen in die Männerwelt verloren hat. Seitdem trägt sie eine Maske und versteckt ihr wahres Selbst dahinter. Durch den Freund bzw. jetzigen Ehemann ihrer Freundin Rachel lernt sie dessen Freund Tahoe kennen. Er ist ein Frauenheld, wie er im Buche steht und nicht für eine Beziehung zu haben. Langsam entwickelt sich zwischen den beiden eine tiefe Freundschaft und in Gegenwart des anderen fühlen sie sich wohl und können sie selbst sein. Sie bemerken die Anziehung zwischen sich, doch Regina hat Angst wieder verletzt zu werden, wenn sie ihr Herz öffnet…

Meinung:
Der fesselnde Schreibstil liest sich locker-leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der Perspektive von Gina geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann. Manchmal hätte ich mir auch die Sichtweise von Tahoe gewünscht, um zu wissen, was in ihm vorgeht.
Dies ist der 3. Teil der Saint-Reihe. Ich kenne die vorherigen Teile nicht und hatte keine Verständnisprobleme. Im Gegenteil, die Neugier auf die vorherigen Bände wurde gekonnt geschürt, so dass diese baldmöglichst einziehen werden.
Gina ist ein sehr sympathischer Charakter, die sich schnell einen Platz in meinem Herzen gesichert hat. Von ihrem letzten Freund wurde sie belogen und betrogen. Sie hat diese Verletzung noch nicht verarbeitet und leidet unter dem Gefühl, nicht gut genug zu sein. Zudem hat sie Angst verlassen und erneut verletzt zu werden. Ihre Ängste und Selbstzweifel sind absolut nachvollziehbar gewesen und sehr gut dargestellt worden.
Tahoe ist ein rauer Wikinger im Smoking, der nicht nur gut aussieht, sondern auch ein wahrer Schwerenöter ist. Doch hinter seiner Fassade des gutgelaunten Partylöwen, versteckt er sein gutes Herz und auch etwas Dunkles, Trauriges. Immer wieder ist er für Gina da und steht ihr auch mitten in der Nacht bei.
Man spürt das Knistern und die Anziehung zwischen den beiden, doch sie trauen sich nicht ihre Freundschaft zu gefährden und Gina hat Angst wieder verletzt zu werden. Beide fühlen sich in der Gegenwart des anderen wohl, sie sind sie selbst und machen ihre Späßchen. Man weiß einfach, dass sie zusammengehören und möchte sie am liebsten zur Vernunft schütteln, damit sie endlich ihr Happy End bekommen. Bei Gina kennt man die Gründe und es dauert, bis man mit Gina zusammen erfährt, was hinter Tahoes Beweggründen steckt.
Die Charaktere sind wunderbar und authentisch dargestellt und beschrieben worden, ebenso wie Ginas Gefühle. Zudem entwickelt sie sich im Laufe der Geschichte realistisch weiter. Ich habe die Lesestunden absolut genossen, ich habe mit Gina mitgelitten, mitgelacht, mitgefiebert und mitgefühlt. Absolute Leseempfehlung für alle die romantische Liebesgeschichten mit authentischen Charakteren und viel Gefühl sowie Herz (-schmerz) lieben.

Fazit:
Ein perfektes Lesevergnügen mit authentischen Charakteren, gefühlvollen Szenen sowie Humor. Ich liebe den Schreibstil und die Charaktere der Autorin und freue mich sehr auf weitere Bücher aus ihrer Feder.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Laraundluca Laraundluca

Veröffentlicht am 22.05.2018

Ladies Man - Wenn du mich loslässt

Inhalt:

Er ist der, vor dem deine Mutter dich stets gewarnt hat

Seit Gina von ihrer ersten großen Liebe betrogen, manipuliert und verletzt wurde, ist ihr Herz in tausend Stücke zerbrochen - und nichtmehr ... …mehr

Inhalt:

Er ist der, vor dem deine Mutter dich stets gewarnt hat

Seit Gina von ihrer ersten großen Liebe betrogen, manipuliert und verletzt wurde, ist ihr Herz in tausend Stücke zerbrochen - und nichtmehr gekittet worden. Nie wieder will sie einem Mann vertrauen, und so versteckt sie ihre verletzliche Seele hinter vielen Schichten makellosen Make-ups. Nur ihr bester Freund Tahoe Roth schafft es, hinter ihre Fassade zu blicken - etwas, das Gina unter die Haut geht. Sich aber tiefer auf Tahoe einzulassen wäre falsch. Sehr falsch. Denn der attraktive Milliardär ist ein Herzensbrecher wie er im Buche steht. Und doch existiert in beiden eine Leere, die nur der andere zu füllen vermag - auch wenn der Verstand sie warnt -

Ladies Man - ein charmanter Herzensbrecher voll dunkler Abgründe und verletzlicher Seele!


Meine Meinung:

Der unheimlich lockere und leichte Schreibstil ließ mich nur so durch die Seiten fliegen.

Die Handlung ist sehr emotionsgeladen und gefühlvoll, mitreißend und spannend, prickelnd und heiß. Eine schöne Liebesgeschichte zum Abschalten und Genießen, die sich langsam entwickelt und nichts überstürzt.
Die erotischen Szenen sind nicht so zahlreich wie ich es aus dem Genre gewohnt bin. Der Fokus liegt hier auf den Charakteren und deren Entwicklung.

Sowohl Tahoe als auch Gina waren mir sehr sympathisch. In Tahoe konnte ich den Mann, vor dem die Mütter waren, nicht wirklich entdecken. Er ist ein toller Kerl.
Ginas Entwicklung war nachvollziehbar und realistisch. Es hat mir viel Spaß gemacht, die beiden zu begleiten.

Eine schöne und unterhaltsame Geschichte, die mir eine angenehme Lesezeit beschert hat.

Fazit:

Eine locker-leichte Geschichte für Zwischendurch zum Abschalten und Genießen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Katy Evans

Katy Evans - Autor
© Katy Evans

Seit ihrer Kindheit sind Bücher Katy Evans' große Leidenschaft. Gleich mit ihrem ersten eigenen Roman landete sie einen internationalen Bestseller. Sie ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Mehr erfahren
Alle Verlage