Die Geliebte des Captains
 - Kresley Cole - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

8,99

inkl. MwSt.

LYX
Historische Liebesromane
416 Seiten
ISBN: 978-3-7363-0135-1
Ersterscheinung: 14.07.2016

Die Geliebte des Captains

Band 1 der Reihe "Sutherland Brothers"
Übersetzt von Barbara Först

(7)

Als ihr Vater inhaftiert wird, übernimmt die Kapitänstochter Nicole Lassiter kurzerhand das Kommando auf der Bella Nicola. Denn der einzige Weg, ihm zu helfen und das Geschäft zu retten, ist, das Great Circle Race von England nach Australien zu gewinnen. Für die selbstbewusste Nicole eigentlich kein Problem – wäre da nicht der adlige Kapitän Derek Sutherland. Schon bei ihrem ersten Treffen spürt sie ein unerklärlich starkes Verlangen, doch Derek ist der größte Konkurrent ihres Vaters und damit tabu. Als ein Sturm ihr Schiff zerstört, ist es ausgerechnet Derek, der sie und ihre Crew rettet ...

Rezensionen aus der Lesejury (7)

BookGirl17 BookGirl17

Veröffentlicht am 21.03.2021

Setzt die Segel, es wird verrückt, heiß und doch skeptisch?

In dem Buch handelt es sich um die Hauptcharaktere Nicole Lassister und Derek Sutherland. Nicole ist 20 Jahre alt und liebt das Segeln, dennoch war sie auf Wunsch der Großmutter in ein Mädcheninternat ... …mehr

In dem Buch handelt es sich um die Hauptcharaktere Nicole Lassister und Derek Sutherland. Nicole ist 20 Jahre alt und liebt das Segeln, dennoch war sie auf Wunsch der Großmutter in ein Mädcheninternat gegangen. Sutherland ist vermutlich um die 30 und trägt ein Geheimnis mit sich. Er ist der "Schurke" und der größte Feind von Jason Lassister, Nicoles Vater. Beide begegneten sich in einer Bar, sie die ihren Vater gesucht hatte und er um Vergnügen zu suchen. Von Anfang an haben beide eine sehr starke Anziehung zu einander gehabt und diese verstärkt sich im Laufe der Geschichte. Beide wollen einander, aber Derek sollte Tabu für Nicole sein, oder nicht?

Es ist schwer den Roman in einem kurzen Text wiederzugeben, ohne zu spoilern. Die Autorin Kresley Cole hat ein werk geschrieben, welches man verschlingen kann. Hin und wieder sind einige Stellen, wo zu sehr ins Detail gegangen wurde, aber es stört nicht, im Gegenteil; es ergänzt sich und man kann die Geschichte besser nach vollziehen.

Die Charaktere sind sympathisch aufgebaut. Jeder hat sein einigen Charakterzug und man hat nicht unbedingt einen Liebling, sondern mag irgendwie alle gleich. Die Entwicklung der Charaktere kann man deutlich sehen und man entwickelt langsam sein einiges Bild aber dieses wird mit der nächsten Entwicklung umgeworfen.

Der Schreibstilist flüssig zu lesen und man hat keine Schwierigkeiten die Namen zu lesen oder Geschehnisse zu überlesen, wie es bei einigen Werken der Fall ist. Man kommt eigentlich gut mit.

Meine allgemeine Meinung: Insgesamt habe ich die Geschichte verschlungen und es hat Spaß gemacht, dies zu lesen. Man hat mit gefiebert und mit den Charakteren mitgefühlt. Hin und wieder hat man sich mit oder über Nicole oder mit Sutherland aufgeregt, dennoch habe ich beide sehr schnell ins Herz geschlossen. Das Ende, von dem ich nichts verraten werde, hat mich zugebener Maßen überrascht, aber dennoch gefreut.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Jassy Jassy

Veröffentlicht am 07.05.2017

Die Geliebte des Captains

Dieses Buch ist ja ein historischer Roman. Wenn ich bei einem historischen Roman „Die Geliebte“ im Titel lese, denke ich eigentlich nicht, dass es so ist, aber in dem Buch kommen nicht wenige Erotik-Szenen ... …mehr

Dieses Buch ist ja ein historischer Roman. Wenn ich bei einem historischen Roman „Die Geliebte“ im Titel lese, denke ich eigentlich nicht, dass es so ist, aber in dem Buch kommen nicht wenige Erotik-Szenen vor. Wobei ich sagen muss, dass mich das nicht im Geringsten gestört hat. Das Buch ist also ein historischer Erotikroman. Naja, so ähnlich...

Das Cover finde ich soo wunderschön. Ich würde mal wieder 6/5 Sterne geben, wenn das ginge.

Es gibt keine Längen und man bemerkt sofort die Spannung zwischen Nicole und Derek. Und die beiden merken das auch sofort.

Ich finde, Kresley Cole hat da einfach nur eine umwerfende Geschichte geschrieben. Eine tolle Atmosphäre und auch sehr spannende Geschehnisse und Situationen geschaffen. Richtig toll! 5 Sterne.

Auch der Schreibstil ist wirklich toll. Man ist von Anfang an drin und bleibt es auch bis zum Ende. Man wird wie in so einen Sog hinein gesaugt. Und man fühlt richtig mit Nicole und Derek mit. Der Schreibstil ist flüssig und fesselnd und bekommt ebenfalls 5 Sterne.

Beide Protagonisten (Nicole & Derek) sind beide so unglaublich stur und unnachgiebig. Und so stark und wundervoll! Ich habe sie sofort in mein Herz geschlossen. (Kurze, philosophische Anmerkung: Vielleser wie wir müssen ein riesengroßes Herz haben, oder?)

Und nicht nur Nicole und Derek. Nein. Auch alle anderen schließt man mit der Zeit in sein Herz. Alle sind einfach so unglaublich toll! Und liebenswürdig! Und so herzlich! Und natürlich stur! Und…(okay, ich komme ins Schwärmen)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

sabbel0487 sabbel0487

Veröffentlicht am 15.09.2016

Großartiger Auftakt der "Sutherland Brothers"

*Schreibstil*
Wie auch schon in anderen Büchern von Kresley Cole, hat mir auch hier wieder ihr Schreibstil sehr gut gefallen und fr mich war das Buch aufgrund des gewählten Schreibstils un der Geschichte, ... …mehr

*Schreibstil*
Wie auch schon in anderen Büchern von Kresley Cole, hat mir auch hier wieder ihr Schreibstil sehr gut gefallen und fr mich war das Buch aufgrund des gewählten Schreibstils un der Geschichte, ein wahrer Pageturner! :-)

*Zum Buch*
_Das Buch spielt im Jahre 1856 in der Welt der Piraten/Seemannsleute. Wodurch einige Dialoge entsprechend dem Zeitalter geschrieben wurden, was Anfangs muss ich sagen gewöhnungsbedürftig ist, aber es macht das Buch und die Story auch authentischer.
Die Story dreht sich um die Tochter von Jason Lassiter, Nicole. Sie hat ihren eigenen Kopf und scheut sich auch nicht davor diesen durchzusetzen. Sowie um den Kapitän und Konkurrenten ihres Vaters, Derek Sutherland. Was der Geschichte um die beiden eine gewisse Würze verleiht. Auch die bissigen Dialoge zwischen den beiden verleihen dem Buch etwas Besonders. Als die Bella Nicola aufgrund eines Sturms zerstört wird, ist es ausgerechnet Derek, der sie rettet. Ab diesem Punkt beginnt die Geschichte der beiden erst richtig..._

*Mein Fazit*
Mit "Die Geliebte des Captains" habe ich was dem Genre Historische Romane angeht, mein Lesedebüt gegeben. Besonders angesprochen, hat mich die Umgebung in der die Geschichte spielt. Bereits der Klappentext auf der LYX-Seite hat mich eigentlich regelrecht in seinen Bann gezogen und konnt es kaum erwarten, endlich das Buch lesen zu können.
Wie oben erwähnt sind einige Dialoge entsprechend dem Zeitalter geschrieben worden, aber nach kurzer Zeit hat man sich daran gewöhnt, zumindest ging es mir so.
Kresley Cole hat mit diesem Buch ein wunderbares Werk geschaffen und ich freue mcih schon extrem auf die Fortsetzung: "Die Braut des Meeres" (Release: 13.01.2017)!
Die Anziehungskraft zwischen den beiden ist regelrecht spürbar. Da er aber der größte Konkurrent ihres Vaters ist, gibt es viele Hindernisse, die die beiden überwinden müssen. Es gab einige Wendungen in dem Buch, womit ich nicht gerechnet habe, z.B. wer Nicole wirklich ist. :-D
Womit das auch Derek und Nicole zu meinen Lieblingscharakten des Buches macht. Doch auch die anderen wachsen dem Leser mit ihrer Art ans Herz.
Dem Leser erwarten eigentlich eine wirklich liebenswürdige Geschichte mit vielen Wendungen, sowie Höhen und Tiefen im Leben der Charaktere.
Wer Historische Romane gerne liest, wird hier auf jeden Fall auf seine Kosten kommen. Ich habe seit längerem auch schon ein paar andere bei mir zu Hause liegen, die noch auf meinem SuB schlummern, aber nachdem ich diesen jetzt gelesen habe, werden die bald auf jeden Fall folgen! :-)
Mit diesem Bad gehört die Reihe "Sutherland Brothers" von Kresley Cole schon jetzt zu einer meiner Lieblingsreihen...lass es ganz schnell Januar werden. ;-)
Von mir gibt es eine absoute Leseempfehlung und 5 atemberaubende Sterne!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Gypsy Gypsy

Veröffentlicht am 16.09.2019

Spannender Auftakt der Sutherland-Reihe

*Zum Buch*

Nicoles Vater hat hohe Schulden und um diese zu tilgen muss er das Great Circle Race nach Australien für sich gewinnen. Doch leider gibt es irgendjemand, der Schiffe manipuliert. Nicole vermutet ... …mehr

*Zum Buch*

Nicoles Vater hat hohe Schulden und um diese zu tilgen muss er das Great Circle Race nach Australien für sich gewinnen. Doch leider gibt es irgendjemand, der Schiffe manipuliert. Nicole vermutet dahinter den größten Konkurrenten ihres Vaters: Derek Sutherland. Sie versucht das Rennen für ihren Vater zu gewinnen. Doch dabei hat sie eines nicht bedacht, dass sie ihr Herz auch aufs Spiel gesetzt hat, denn als ihr Schiff bei einem Sturm zerstört wird und droht unterzugehen, ist es ausgerechnet Derek, der sie rettet.

*Meine Meinung*

Irrsinniger Glaube, Anschuldigungen, Verrat, Lügen, Sturm, Pein und Leidenschaft…
Das ist nur ein Ausschnitt von dem, was dieses Buch zu bieten hat. Die Spannung hält sich bis zur letzten Seite aufrecht und wer glaubt, dass die Seefahrt nichts ist, hat das hier noch nicht gelesen! Dabei kommt es gar nicht auf die Seefahrt an sich an, sondern wie Derek und Nicole sich immer wieder in Krisen hineinführen. Dialoge voller Leidenschaft und Eifer und Wut.

Hier geht die Handlung Hand in Hand mit dem Spannungsbogen, flüssig wie eh und je. Kresley Cole kann es einfach, das muss man ihr lassen.

Nicole und Derek sind auch komplexe Figuren, die sich ungern etwas von anderen sagen lassen, denn sie denken immer, dass sie im Recht seien, was natürlich zu vielen Diskussionen führt, die aber immer sehr heiter zu lesen sind und sich so anfühlten, als sei man tatsächlich dabei.

*Fazit*

Wer auch immer ein paar heitere Stunden mit einem Seefahrer und einer feurigen Frau braucht. Hier ist eine Geschichte, die man ungern aus der Hand nimmt und auch nichts anbrennen lässt.

*Fortsetzung*
"Braut des Meeres" ist die Fortsetzung der Reihe.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Blintschik Blintschik

Veröffentlicht am 02.06.2018

Leidenschaft und Abenteuer

Da Nicoles Vater nicht in der Lage ist das Wettsegeln mitzumachen, übernimmt sie kurzerhand das Schiff. Jedoch macht ihr Captain Sutherland jede Menge Probleme und dann fühlt sie sich auch noch so stark ... …mehr

Da Nicoles Vater nicht in der Lage ist das Wettsegeln mitzumachen, übernimmt sie kurzerhand das Schiff. Jedoch macht ihr Captain Sutherland jede Menge Probleme und dann fühlt sie sich auch noch so stark zu ihm hingezogen.

Mir fiel es sehr leicht in die Geschichte zu kommen. Man lernt die Personen nach und nach kennen und auch die Situation, in der sie stecken, sodass ich jederzeit folgen konnte.

Die Personen an sich sind gut ausgearbeitet und sehr sympathisch, selbst die die als unfreundlich beschrieben wurden mochte ich total gern. Nicole ist dabei die typische taffe Frau, die nur in der Nähe eines gutaussehenden Mannes schwach wird. Genauso wie Captain Sutherland der typische Bad Boy ist. Da sind die Hauptpersonen eher klassisch gehalten, haben aber doch genug Tiefe um nicht flach zu erscheinen. Außerdem sind sie, genauso wie die Nebencharaktere, interessante Persönlichkeiten.
Die Beziehung der beiden ist zwar auch ganz klassisch Liebe auf den ersten Blick und leicht kitschig, entwickelt sich aber ansonsten eher langsam, was ich sehr mag, da es mir so realistischer vorkommt.
Und genau das hat mir bei der Geschichte an sich auch besonders gefallen, denn sie passt zu der historischen Zeit und die Autorin bemüht sich auch alles für dieses Jahrhundert korrekt zu beschreiben z.B. was Anstand und Ansehen angeht.

Mir hat es auch gefallen, dass neben den prickelnden Sexszenen auch noch eine sinnvolle und spannende Geschichte ist, was ist vielen Erotikromanen nicht der Fall ist. Hier habe ich jedoch richtig mitgefiebert und konnte das Buch garnicht aus der Hand legen, obwohl es doch die ein oder andere Länge gab und manche unwichtige Dinge zu lange und detailliert beschrieben wurden.

Allgmein hatte ich viel Spaß beim Lesen des Buches. Die langatmigen Szenen machen das Buch nicht perfekt, aber trotzdem ist es eine tolle Geschichte mit einer heißen Romanze und einen spannenden Schiffsabenteuer, das ich nur weiterempfehlen kann.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Kresley Cole

Kresley Cole - Autor
© Kresley Cole

Nach einer Karriere als Athletin und Trainerin veröffentlichte Kresley Cole 2003 ihren ersten Roman und ist seither eine der international erfolgreichsten Autorinnen historischer, zeitgenössischer und fantastischer Liebesromane.

Mehr erfahren
Alle Verlage