Alaska Love - Rückkehr nach Wild River
 - Jennifer Snow - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99

inkl. MwSt.

LYX
Liebesromane
436 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1601-0
Ersterscheinung: 01.10.2021

Alaska Love - Rückkehr nach Wild River

Band 3 der Reihe "Wild River"
Übersetzt von Hans Link

(16)

Ein einziger Moment kann das ganze Leben verändern!
Zurück in Wild River kann Montana Banks ihr Glück kaum fassen. Nicht nur hat sie einen Job gefunden, den sie liebt, sondern auch neue Freunde und eine schöne Wohnung – gleich neben Eddie Sanders, dem Cop des Städtchens. Bei beiden ist es Abneigung auf den ersten Blick, denn während Eddie sich streng an alle Regeln hält, legt Montana sie eher großzügig aus. Zum Glück hat Eddie einen Job in Anchorage in Aussicht und wird Wild River bald verlassen. Als er jedoch in der Nacht seiner Abschiedsparty schwer verwundet wird, ändert sich alles. Seine Jobchance ist verloren, genau wie sein Selbstvertrauen. Doch Montana erkennt zunehmend seine liebenswerten Seiten und ist entschlossen, ihm all die Gründe zu zeigen, warum er sich wieder erholen muss ...
„Romantisch und unterhaltsam – eine aufregende Serie mit einem tollen Setting im wilden Alaska!“ Kirkus Reviews

Band 3 der romantischen und sexy Small-Town-Romance von Bestseller-Autorin Jennifer Snow


  • eBook (epub)
    6,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (16)

kotori99 kotori99

Veröffentlicht am 24.10.2021

Rückkehr nach Wild River

Das Cover:

Passt hervorragend zu den anderen Büchern dieser Reihe und macht auch Lust auf den schönen Landschaften, die in diesem Buch nicht zu kurz kommen.

Meine Meinung:

Dies ist also der dritte Band ... …mehr

Das Cover:

Passt hervorragend zu den anderen Büchern dieser Reihe und macht auch Lust auf den schönen Landschaften, die in diesem Buch nicht zu kurz kommen.

Meine Meinung:

Dies ist also der dritte Band der Wild River Rieh mitten in Alaska. Ich würde definitiv empfehlen zumindest den zweiten Teil vor diesem zu lesen, da Montana dort bereits eine durchaus wichtige Nebenrolle spielt und ihre eigene Geschichte nun hier bekommt.

Montana Banks war alles andere als meine Lieblingsperson im zweiten Band, hier aber erfahren wir nun viel mehr über ihre Vergangenheit und ich kann sagen, es wird alles viel besser verständlich und nachvollziehbarer. Das hat mir durchaus gefallen. Auch macht sie hier eine gewisse Wandlung durch, sie will mehr Verantwortung übernehmen, vielleicht auch erwachsen werden und ihrer Tochter ein Vorbild sein.

Eddie Sanders ist ein typischer Cop: Stark, taff und sehr auf seinen Job fixiert bei dem er endlich die lang gewünschte Beförderung am Horizont sieht.
Als er schwer verwundet wird und mit seinem Leben neu beginnen muss, ist es für ihn erstmals ein Schock. Auch was seinen Stolz angeht, ist es eine Herausforderung für ihn.

Beide Charaktere müssen über sich hinauswachsen, mit den neuen Herausforderungen umgehen, die das Leben ihnen mit ihren jeweiligen Verletzungen vor die Füße geworfen hat und dabei auch noch mit den aufkeimenden Gefühlen füreinander klarkommen.

Alles in allem ist dies ein sehr gelungener dritter Band, voller Neuanfänge, neuer Herausforderungen und der Schönheit Alaskas. Der Schreibstil ist dabei locker und leicht zu lesen, die Kapitel sind abwechselnd aus er Sicht von Montana und Eddie geschrieben, sodass man bei beiden einen sehr guten Einblick in die Gefühle und Gedanken bekommt.

Mein Fazit:

Ich habe die Rückkehr nach Wild River genauso genossen wie ich es dachte und freue mich bereits auf den nächsten Band dieser tollen Reihe, die den Kleinstadt-Charme mit der rauen Wildheit vereint und dabei immer spannende Geschichten zu bieten hat

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

I-absolutely-heart-books I-absolutely-heart-books

Veröffentlicht am 20.10.2021

Tolle Story um Montana und Eddie. Mein Favorit der Reihe.

Da ich schon die Vorgängerbände in der Reihe kannte, war es wie ein Nachhause-Kommen nach Wild River, dieser idyllischen Kleinstadt in Alaska.

Da alles so kompakt ist, sind natürlich auch die bisherigen ... …mehr

Da ich schon die Vorgängerbände in der Reihe kannte, war es wie ein Nachhause-Kommen nach Wild River, dieser idyllischen Kleinstadt in Alaska.

Da alles so kompakt ist, sind natürlich auch die bisherigen Charaktere immer mal wieder aufgetaucht. Zum Beispiel Cassie und Tank - logisch, denn es geht in Band 3 um Montana. Und Montana und Tank sind ja die Eltern von Wirbelwind Kaia. (Die in dem Buch alles rockt!)

Die ehemalige Extremsportlerin die sich in dem ruhigen Wild River versucht zu integrieren und Wurzeln zu schlagen, muss erst zu sich selbst finden um Beziehungen aufzubauen. Etwas, was sie seit der Tragödie um ihre Schwester nur schwer eingehen kann. So war auch die Beziehung zu dem ruhigen Tank nicht ihr Ding - sie suchte sich Adrenalinkicks und Bad Guys. Jetzt also das komplette Gegenteil um auch wieder einen Draht zu Kaia zu finden.
Der krasse Gegensatz dazu ihr ist ihr Gitarrespielende Nachbar, Kleinstadtcop Eddie. Eingesessener Einwohner, bekannter Nice Guy. Ein Typ, der einfach nett, aufmerksam und gutherzig ist. Der zuhört und auch zwischen den Zeilen liest. Ein Kämpfer, der auch durch die Hürden die sich ihm im Lauf der Story in den Weg stellen nicht aufhalten lassen.

Die Entwicklung beider gefiel mir sehr gut, besser als zum Beispiel in Band 2. Und zwar nicht wegen der Action, sondern weil sie wirklich herausfinden wer sie sind und sein wollen. Greifbare Protas, nicht Übermenschen. Das gefiel mir gut.

Jetzt bin ich natürlich auf Band 4 gespannt und somit die Geschichte um Eddies Schwester Leslie.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

gremlins2 gremlins2

Veröffentlicht am 16.10.2021

Soooo unendlich schön

Alaska Love - Rückkehr nach Wild River

von Jennifer Snow

Was für ein traumhaft schönes Leseerlebniss, mit einem unvergesslichem Setting. Der Roman gehört zur Alaska Love Reihe, kann aber vollkommen ... …mehr

Alaska Love - Rückkehr nach Wild River

von Jennifer Snow

Was für ein traumhaft schönes Leseerlebniss, mit einem unvergesslichem Setting. Der Roman gehört zur Alaska Love Reihe, kann aber vollkommen ohne Vorkenntnisse gelesen werden. In einem gewohnten modernen, geschmeidigen und fließenden Schreibstil präsentiert die Autorin auch hier wieder eine Geschichte die zu Herzen geht. Ihre Protagonisten werden lebendig, authentisch, und mit großem Charisma dargestellt, da verliebt man sich postwendend in jeden einzelnen und fiebert dem Happy End entgegen. Aber zuvor gibt es temporeich Drama, Spannung und Wendigkeit, die immer wieder zu Aha Momenten führt.
Eine wunderschöne, bezaubernde Geschichte, die mich beeindruckt hat.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Nisowa Nisowa

Veröffentlicht am 11.10.2021

Alaska Love - Rückkehr nach Wild River / emotionsgeladene und spannungsreiche Lovestory

In " Alaska Love - Rückkehr nach Wild River " ist Montana nach Wild River zurückgekehrt, um in der Nähe ihrer kleinen Tochter Kaja sein zu können, nachdem es ihr endlich gesundheitlich wieder besser geht.
Das ... …mehr

In " Alaska Love - Rückkehr nach Wild River " ist Montana nach Wild River zurückgekehrt, um in der Nähe ihrer kleinen Tochter Kaja sein zu können, nachdem es ihr endlich gesundheitlich wieder besser geht.
Das Montana einen Job gefunden hat der ihr Spaß macht und sie sich mit Tank, dem Vater ihrer Tochter und dessen Partnerin Cassie sehr gut versteht, macht es für sie natürlich einfacher.
Nur wie Montana mit ihrem Nachbar Eddie umgehen soll, weiß sie nicht. Denn zum einen ist er als Cop ein Gutmensch und Montana liebt das Risiko, auch wenn sie es mittlerweile gering hält und zum anderen ist da eine Anziehung, mit der sie zunächst nicht umgehen kann, da sie offensichtlich nicht zusammenpassen.
Doch als es für Eddie beruflich eine Beförderung gibt und das ein Weggang bedeutet, erkennt Montana das sie zulange gezögert hatte. Jedoch wird Eddie kurz bevor er Wild River den Rücken kehren kann angeschossen und das, weil er Montana beschützte.
Kann Montana Eddie zeigen und beweisen, dass sie seine Nähe nicht aus Mitleid sucht, sondern da sie erkannt hat, was für ein toller Mann er ist? Und gibt Eddie den Gefühlen zu Montana nach, so das beide eine Chance auf eine gemeinsame Zukunft haben?
Die Story hat mich schnell in ihren Bann gebracht, dabei bleibt sie spannungsgeladen sowie abwechslungsreich. Man darf mit Montana und Eddie mitfiebern und die verschiedesten Emotionen erleben. Es gibt einiges zum schmunzeln bis herzhaft zu lachen, so manche mitfühlende Momente und das ein oder andere Tränchen zu vergießen.
Ich konnte das Buch kaum noch aus der Hand legen, da ich wissen wollte, ob es für Montana und Eddie ein Happy End gab.
Das Buch bekommt von mir eine Lese / Kaufempfehlung und 5 ⭐⭐⭐⭐⭐ Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

tkmla tkmla

Veröffentlicht am 08.10.2021

Chancen und Neuanfänge

„Alaska Love – Rückkehr nach Wild River“ von Jennifer Snow ist der dritte Band ihrer Small Town Romance um die süße Kleinstadt in Alaska.
Montana Banks möchte einen Neuanfang in Wild River, wo auch ihre ... …mehr

„Alaska Love – Rückkehr nach Wild River“ von Jennifer Snow ist der dritte Band ihrer Small Town Romance um die süße Kleinstadt in Alaska.
Montana Banks möchte einen Neuanfang in Wild River, wo auch ihre zehnjährige Tochter zuhause ist. Alles beginnt vielversprechend, denn sie hat einen tollen neuen Job und eine schöne Wohnung gefunden. Zumindest wenn sie über das laienhafte und laute Gitarrenspiel ihres Nachbarn Eddie Sanders hinwegsieht. Eddie ist Polizist und mit seinem regelkonformen Verhalten das komplette Gegenteil von Adrenalinjunkie Montana, die gern die Regeln bricht. Als Eddie für einen neuen Job die Stadt verlassen will, kommt Montana erstmals ins Grübeln, ob sie nicht doch mehr für ihren Nachbarn empfindet.

Montana kennen Fans der Reihe bereits aus Band 2, aber man kann das Buch auch problemlos unabhängig von den anderen lesen.
Ich gebe zu, dass ich die risikofreudige und unberechenbare Montana im Vorgängerband nicht unbedingt mochte. Dafür hat sie jetzt mein Herz absolut erobert, genau wie der liebenswerte und sympathische Cop Eddie. Jennifer Snow erzählt in diesem Buch die ganze Geschichte von Montana und dadurch fällt es viel leichter ihre Beweggründe und Gefühle zu verstehen.
Montana kämpft immer noch mit den Spätfolgen ihres schrecklichen Unfalls und kann ihren geliebten Sport nicht mehr ausüben. Was sie bisher nie verwunden hat, rückt jedoch immer mehr in den Hintergrund, je länger sie in Wild River lebt und sich endlich Zuhause fühlt. Noch bevor Eddie sein Leben für Montana riskiert und damit seine eigenen Träume in Gefahr bringt, fliegen die Funken zwischen den beiden und es knistert gewaltig.
Eddie ist einfach zauberhaft und genau das, was Montana braucht. Aber bevor beide glücklich werden können, gibt es noch jede Menge Spannung, Dramatik und einige überraschende Wendungen. Ich mochte Eddie und Montana von allen bisherigen Paaren am meisten und habe bis zum Schluss mit ihnen mitgefiebert.

Mein Fazit:
Der dritte Band ist bisher mein Lieblingsteil der gesamten Reihe und ich vergebe eine ganz klare Leseempfehlung!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Jennifer Snow

Jennifer Snow lebt in Edmonton, Alberta, zusammen mit ihrem Ehemann und ihrem Sohn. Sie schreibt warmherzige und sexy Liebesromane und ist Mitglied der RWA, der Canadian Authors Association und der Film and Visual Arts Association in Edmonton. Sie hat bereits mehr als zehn Romane und Novellen veröffentlicht, und es werden noch jede Menge folgen. Weitere Informationen unter: JenniferSnowAuthor.com. Sie finden die Autorin außerdem bei Twitter: @jennifersnow18 und auf Facebook: …

Mehr erfahren
Alle Verlage