Alaskan Boss - Plötzlich verlobt
 - Samanthe Beck - eBook
Coverdownload (300 DPI)

6,99

inkl. MwSt.

LYX
Liebesromane
447 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-2094-9
Ersterscheinung: 01.09.2023

Alaskan Boss - Plötzlich verlobt

Band 1 der Reihe "Captivity, Alaska"
Übersetzt von Hans Link

(34)

Eine Fake-Verlobung in Alaska

Die ehrgeizige Anwältin Isabelle Marcano würde eher einen Marathon in ihren High Heels laufen, als freiwillig nach Alaska zu fliegen. Doch um für ihre Firma in L.A. einen Deal abzuschließen, wird sie von ihrem Boss nach Captivity, ein kleines Städtchen im kalten Norden, geschickt. Der einzige Vorteil: Hier kommen drei Single-Männer auf eine unverheiratete Frau, und ein heißer Holzfäller könnte ihrer sexlosen Phase endlich ein Ende bereiten. Doch kaum ist sie aus dem Flugzeug gestiegen, durchkreuzt ihr – zugegeben sehr attraktiver Klient – diese Pläne, indem er jedem erzählt, dass sie seine Verlobte ist. Widerwillig lässt sich Isabelle auf dieses Täuschungsmanöver ein, doch schon bald kochen die Gefühle zwischen ihr und Trace hoch …

„Das Prickeln zwischen Trace und Izzy ist unglaublich. Dieses Buch ist die perfekte Mischung aus sexy und humorvoll!“ Bookcase and Coffee

Auftakt der neuen ALASKA-Reihe von Bestseller-Autorin Samanthe Beck

  • eBook (epub)
    6,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (34)

Sheilo Sheilo

Veröffentlicht am 06.10.2023

Amüsanter Liebesroman

Isabelle ist eine sehr erfolgreiche Anwältin aus L. A., welche nur noch eine letzten Auftrag von der Kanzlei-Partnerschaft entfernt ist. Dieser führt sie nach Captivity, einer kleinen Stadt in Alaska. ... …mehr

Isabelle ist eine sehr erfolgreiche Anwältin aus L. A., welche nur noch eine letzten Auftrag von der Kanzlei-Partnerschaft entfernt ist. Dieser führt sie nach Captivity, einer kleinen Stadt in Alaska. Isabelle verspricht sich sehr viel von dem Aufenthalt, doch ob sie wirklich damit gerechnet hat, was sie dort erleben wird?
"Alaskan Boss - Plötzlich verlobt" ist ein toller Liebesroman von Samanthe Beck, welcher mich vor allem durch den tollen, humorvollen Schreibstil überzeugt hat. Immer wieder wurden extrem witzige Szenen in die Geschichte eingebaut, die den Leser einfach zum schmunzeln bringen und den Tag versüßen.
Isabelle ist eine zielstrebige Frau, die bisher nur für ihren Job gelebt hat. Daher möchte sie die Chance abseits ihrer aktuellen Heimat nutzen um diverse Abenteuer mit Männern zu erleben. Dieser Traum stürzt jedoch sehr schnell in sich zusammen, da ihr Auftraggeber Trace sie in einer Notlüge als seine Verlobte ausgibt.
Trace ist ein sehr fürsorglich und erfolgreicher Mann, der jedoch mit Selbstzweifeln zu kämpfen hat. Er ist wahnsinnig hilfsbereit und gehört einfach zum Inventar der Kleinstadt Captivity. Dabei scheinen sämtliche Einwohner zu glauben, dass sie ihn bei den Vorhaben rund um Isabella unterstützen müssten.
Neben den vielen amüsanten Szenen hält der Roman auch sehr emotionale, aber auch heiße Abschnitte bereit - ein perfekter Mix. In der Geschichte gibt es nicht nur einen Plot Twist, sodass die Spannung sehr lange aufrecht erhalten wird.
Ich hatte sehr viel Spaß beim Lesen der Geschichte, einige Szenen werde ich wohl nie wieder vergessen. Am Ende gibt es einen Cliffhanger zum Folgeband, welcher sich mit Traces Schwester Bridget beschäftigen wird. Ich bin schon sehr gespannt, welche spannenden Geschichten Captivity noch für uns bereit hält. Von mir gibt es eine große Leseempfehlung für alle, die humorvolle Liebesromane mögen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Snappy Snappy

Veröffentlicht am 10.10.2023

Business as usual

Isabelle ist auf dem Weg in die Wildnis. In einem Flugzeug. Bei Temperaturen bei denen die Hölle zufrieren könnte. Ihr Ziel: Alaska. Captivity. Mitten im Nirgendwo.

Das Schicksal hat seinen Lauf genommen, ... …mehr

Isabelle ist auf dem Weg in die Wildnis. In einem Flugzeug. Bei Temperaturen bei denen die Hölle zufrieren könnte. Ihr Ziel: Alaska. Captivity. Mitten im Nirgendwo.

Das Schicksal hat seinen Lauf genommen, denn sie sitzt nun an der Seite von Trace Shanahan, ihrem neuen Mandanten, in dessen Maschine mit Anflug auf den örtlichen Flughafen. Oder eher vielleicht eher Flughäfchen.

Mit dem Fall, dessen Stimmung mit einem Brummbären zu vergleichen ist, fällt es ihr sichtlich schwer der Situation etwas positives abgewinnen zu können. Wäre nicht irgendwo im Hinterkopf ihre Chance auf eine Partnerschaft in der Kanzlei, für die sie arbeitet. Nach Stunden der Qual endlich wieder auf sicherem Boden nimmt das eigentliche Chaos erst richtig Fahrt auf und die Peinlichkeiten auf den ersten Metern sind weit von der Spitze des Eisberges entfernt.

"Alaskan Boss" wirkt auf den ersten Blick nicht wie eine brandneue Geschichte. Karrierefrau landet in der Einöde, mit unumgänglichen Umgang mit eigenbrötlerischem Einheimischen. Schon zu Beginn schafft es die Geschichte um Izzy und Trace aber, mit viel Fantasie und Humor, den Leser abzuholen und in die Welt aus Schnee und Eis zu entführen. Der Humor hat dabei so viel Energie, dass es nicht nur für Schmunzler sondern Lacher reicht. Die Autorin schafft es durch die eingebrachten Beschreibungen, ein Bild des Örtchens zu zeichnen und bietet mit allerhand detaillierten Nebendarstellern ein gutes Rundumpaket.

Insbesondere Trace trägt sein eigenes Paket an Ballast und macht es Izzy nicht einfach, auf den Fall konzentriert zu bleiben. Zwischen den kalten Füssen und heißen Gedanken verstecken sich in diesem Buch aber auch einige wichtige Lebenshilfen, die der ein oder andere Leser vielleicht mitnehmen kann. Wenn er sie denn erkennt. 😉

Das Buch ist trotz des Umfangs schnell zu lesen und wird auch nicht zäh oder spielt mit permanentem Stimmungswechsel.

Als Lesezeit bietet sich der Winter an, aber man kann ja auch bei 35 Grad Abkühlung gebrauchen. 😄

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Hope23506 Hope23506

Veröffentlicht am 27.09.2023

Humor, Romantik, tolles Setting

INHALT:
Isabelle Macarono ist Anwältin und würde eher und High Hells einen Marathon laufen, als ins kalte Alaska zu fliegen. Aber gerade das fordert jetzt ihr Job. Sie wird von ihrem Boss nach Captivity ... …mehr

INHALT:
Isabelle Macarono ist Anwältin und würde eher und High Hells einen Marathon laufen, als ins kalte Alaska zu fliegen. Aber gerade das fordert jetzt ihr Job. Sie wird von ihrem Boss nach Captivity geschickt, um dort einen Deal für ihre Firma abzuschliessen. Und Capotivity liegt im eiskalten Norden. Das einzig Gute daran ist, es herrscht Männerüberschuss. So einen heissen Holzfäller könnte Isabelle gerade gebrauchen, um ihre Sexflaute zu überwinden. Aus dem Flugzeug ausgestiegen begegnet sie ihrem sehr attraktiven Kunden und der gibt sie gleich mal für seine Verlobte aus. Widerwillig spielt sie mit und schon bald kochen die Gefühle zwischen ihr und Trace hoch.
MEINE MEINUNG.
Das Buch klang einfach zu schön und humorvoll, um es nicht lesen zu wollen. So freute ich mich sehr darüber, die Geschichte zu entdecken. Schon von der ersten Seite an fand ich Isabelle unheimlich humorvoll, symphatisch und sehr modern. Man wird gleich in die Geschiochte geworfen und befindet sich sehr bald im kalten Alaska. Der Schreibstil steckt voller Humor und Situationskomik, ist sehr temporeich und einfach wunderbar zu lesen. Das Setting hier fand ich grossartig gewählt und habe mich im kalten Alaska sofort wohlgefühlt. Ich liebe ja Geschichten, in denen die Charaktere umeinander schleichen und man spürt das ständige Knistern und genauso war es hier. Es war so wunderschön zu lesen, wie beide umeinander schleichen und man weiss doch sofort, dass sie so gut zusammmenpassen. Wir erleben turbulente Wendungen, viel Spass und Humor, wir erleben Situationskomik vom Feinsten und viel Romantik. Ein toller Roman zum Einkuscheln und geniessen.
FAZIT:
Humorvoll, tolles Setting, symphatische Charaktere und viel Romantik im kalten Alaska.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Double_b_ag Double_b_ag

Veröffentlicht am 26.09.2023

Ein wirklich gelungenes Buch

"Könnte ich dich für eine Reise nach Captivity erwärmen, mit einem leicht dickköpfigen Buschpiloten, einer Stadt voller Leute, die sich in alles einmischen und dabei absolut keine Grenzen kennen, und einer ... …mehr

"Könnte ich dich für eine Reise nach Captivity erwärmen, mit einem leicht dickköpfigen Buschpiloten, einer Stadt voller Leute, die sich in alles einmischen und dabei absolut keine Grenzen kennen, und einer Horde Gänse, die ihr Revier verdeidigen?"
So beschreibt Trace selbst sein Dorf und ich finde diese Beschreibung so passend für dieses Buch!

"Alaskan Boss - Plötzlich verlobt" begeistert bereits durch das Cover. Es ist vorwiegend in blau gehalten und zeigt einen attraktiven Männeroberkörper vor einer Schneelandschaft mit Flugzeug.
Der Schreibstil von Samanthe Beck hat mir sehr gut gefallen, sie schreibt sehr bildlich, wodurch man sich die Handlungen und Umgebungen sehr gut vorstellen kann.
Inhaltlich hat mich das Buch auch überzeugt. Izzy wird von ihrer Kanzlei nach Captivity in Alaska geschickt, um ihren Klienten Trace beim Verkauf seiner Anteile am Flughafen zu unterstützen. Izzy ist als Stadtfrau mit dem Dorfleben und dem Wetter in Alaska etwas überfordert. Leider fällt sie dadurch auch total im Dorf auf. Damit niemand mitbekommt, dass Trace seine Anteile verkaufen will, muss er Izzy als seine Freundin ausgeben, um die Dorfbewohner nicht misstrauisch zu machen. Dabei kommen sie sich dann natürlich näher.
Das Buch hat mir sehr gut gefallen, da es sowohl romantische als auch sehr lustige Momente enthält.
Die beiden Protagonisten entwickeln sich gut nachvollziehbar und glaubhaft.

Das besondere Highlight waren für mich aber die Dorfbewohner, die mich doch immer wieder zum Lachen gebracht haben!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

I-absolutely-heart-books I-absolutely-heart-books

Veröffentlicht am 25.09.2023

Frech, witzig und OHLALA!

Ist schon ein Weilchen her, seit ich das letzte Buch von Samanthe Beck gelesen habe, aber irgendwie haben mich der Titel, der Klappentext und auch das Cover neugierig gemacht. Alaska, Flieger und der Untertitel ... …mehr

Ist schon ein Weilchen her, seit ich das letzte Buch von Samanthe Beck gelesen habe, aber irgendwie haben mich der Titel, der Klappentext und auch das Cover neugierig gemacht. Alaska, Flieger und der Untertitel versprachen eine interessante Liebesgeschichte in kühleren Gefilden.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr schnell, luftig, witzig (ich sag nur Gänse) und frech. Mir hat das sehr gefallen, denn ich hab das Buch ruckzuck verschlungen. Einfach eine Wohlfühlgeschichte mit Herz und ein bisschen Ohlala.

Die Protagonisten sind hier die Anwältin Isabelle (oder auch Izzy genannt) und der Flug-Linien-Inhaber Trace. Sie die toughe Grossstädterin, die in seinem Namen die Fluglinie (in Familienbesitz) verkaufen soll, er der von der Trauer um seinen Bruder geprägten Inhaber, der so gar nicht zu der Stadtlady passt. Jedenfalls theoretisch. Denn meistens kommt es anders als man denkt... Wie auch immer, mir gefiel die Entwicklungen die beide durchmachen. Die gestresste Anwältin, die merkt, dass es im Leben auch mehr als nur den Job gibt und allmählich hinterfragt, ob es sich lohnt, sein Leben und seine Gesundheit für eine mögliche Partnerschaft in einer Kanzlei aufs Spiel zu setzen. Er, der von seinen Vorwürfen am Unglück seines Bruders die Schuld zu tragen, endlich wieder durch Izzy beginnt nach vorne zu schauen.

Viel kann ich vom Inhalt nicht erzählen, sonst wäre ja die ganze Spannung weg... Was es mit der Verlobung auf sich hat, muss man schon selbst lesen. ;-)

Ich bin jedenfalls begeistert und freue mich jetzt schon darauf weitere Bücher der Reihe zu lesen. Leseempfehlung von mir!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Samanthe Beck

Samanthe Beck - Autor
© Caraluna Photography

Die Weinliebhaberin und Schlaf begeisterte USA Today Bestsellerautorin von modernen, sexy Liebesromanen, Samanthe Beck lebt in Malibu, Kalifornien, zusammen mit ihrem langmütigen, aber extrem liebenswerten Ehemann und ihrem Turbosohn. Dazu kommen noch eine pelzige Ninja namens Kitty und Bebe, der fluchende Chihuahua. Sie können sich das Chaos vorstellen.

Mehr erfahren
Alle Verlage