Bet Me - Unverschämt verführerisch
 - Lila Monroe - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99

inkl. MwSt.

Lyx
Zeitgenössischer Liebesroman
349 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0653-0
Ersterscheinung: 07.09.2017

Bet Me - Unverschämt verführerisch

Übersetzt von Michaela Link

(11)

Ein Streik, der alles verändert ...
Alles, was Lizzie sich wünscht, ist ein bisschen Romantik. Nach den letzten, höchst zweifelhaften Tinder-Dates samt Sportsbar und Mann in Jogginghose hat sie genug. Als dann auch noch ihr neuer Kollege Jake auftaucht – der wahrscheinlich peinlichste One-Night-Stand, den sie jemals hatte – verkündet sie ihrer Schwester in einer hitzigen Video-Nachricht, dass sie keinen Sex mehr haben wird, bis die Männer sich wieder in wahre Gentlemen verwandeln! Als das Video versehentlich öffentlich gepostet wird, geht die Nachricht um die ganze Welt. Bekannter als jedes Katzenvideo erhält sie Zustimmung von den Frauen in ihrer Nähe. Wohl oder übel muss sie an ihrem Streik festhalten. Und das, obwohl Jake zwar unbeirrbar zynisch, aber auch unbestreitbar sexy ist …
„Zum Schreien komisch, süß und sexy. Es ist alles drin.“ FOR THE LOVE OF BOOKS BLOG



  • eBook (epub) READULIST
    6,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (11)

Friederike221b Friederike221b

Veröffentlicht am 23.12.2018

Sexy, aber Problematisch

Dieses Buch habe ich mal wieder in einer New Adult-Phase gelesen und bin ein bisschen gespalten. Obwohl die Autorin es schafft eine tolle Chemie zwischen Hauptpersonen Lizzie und Jake zu schreiben und ... …mehr

Dieses Buch habe ich mal wieder in einer New Adult-Phase gelesen und bin ein bisschen gespalten. Obwohl die Autorin es schafft eine tolle Chemie zwischen Hauptpersonen Lizzie und Jake zu schreiben und jeder Dialog zwischen ihnen ein Kribbeln hinterlässt, finde ich den Aufhänger problematisch.


Nach zu vielen schlechten Tinder-Dates entscheidet Lizzie einen Streik zu machen. Sie wird sexuell Enthaltsam leben, damit die Männer lernen, dass sie sich ein bisschen mehr Mühe geben müssen, wenn sie ein Date haben wollen. Das Video, in dem sie dies verkündet, war für ihre Schwester gedacht, aber leider stellt Lizzie es ungewollt Online und bereits am nächsten Tag ist sie das Gespräch der Stadt. Trotz der Peinlichkeit kommt aber noch ein viel größeres Problem dazu: Lizzie hat viele Frauen und Männer inspiriert, die es ihr jetzt gleich tun. Ohne es zu wollen ist sie ein Symbol einer Landesweiten Streik-Bewegung geworden und plötzlich lastet ein riesiger Druck auf ihr, denn wenn sie den Streik zuerst beendet, wirkt das Schwach.

Aber richtig schlimm wird es erst, als eine Online-Zeitung einen Preis auf Lizzie aussetzt, für denjenigen der sie als Erster wieder ins Bett bekommt, da der Chefredakteur die Folgen von Lizzies Streik am eigenen Leib zu spüren bekommt: Seine Frau verweigert sich ihm, bis er ihr wieder die gebührender Aufmerksamkeit schenkt.
Mittendrin steckt Jake, der beste Freund besagten Chefredakteurs und neuer Kollege von Lizzie. Bereits vor Jahren hat es da mal diese Nacht zwischen ihm und Lizzie gegeben, nur leider mit einem völlig anderen Ausgang als gedacht. Das Prickeln ist aber leider dennoch nicht verschwunden und so müssen die beiden ihre Beziehung zwischen Streik, Image und Gefühlen navigieren, was zu unterhaltsamen, aber auch problematischen Szenen führt.

Mein Hauptproblem war tatsächlich dieser Streik und die Folgen. So ehrenhaft und gerechtfertigt Lizzies Gründe auch sind, gerät sie da in eine weit größere, pseudo-feministische Bewegung hinein, an der sie so gar nicht teilnehmen wollte. So schön der Gedanke dahinter auch ist, so sehr wird er in den Dreck gezogen, in dem Moment, wo die Autorin entschied diesen Preis auf Lizzies Sexualleben auszusetzen. Ich will gar nicht bemängeln, dass das in der Realität nicht passieren kann, aber das es in diesem Buch dennoch irgendwie beworben wird, macht es dennoch zu einem Problem. Lizzie wird damit zu einem Objekt gemacht, etwas das man jagen und gewinnen kann und kein Mensch mehr ist, Keine Person mit Würde. Dabei hat sie das ja alles erst gemacht um sich ihre Würde zu bewahren und dieser Wiederspruch ist einfach nur schade. Jake sagt zwar sehr oft, dass einen Preis auf eine Person aussetzen falsch ist, aber dennoch unternimmt er Nichts, denn das ist ja das große Problem, das er und Lizzie lösen müssen.

Man kann dieses Buch mögen, wenn man bereit ist, die Probleme und menschenverachtenden Elemente zu überlesen, aber dennoch finde ich es krass und sehr falsch, das in einen Liebesroman zu packen. Denn die eigentliche Botschaft kann dabei total nach hinten los gehen und das genaue Gegenteil bewirken.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

carololcat carololcat

Veröffentlicht am 16.12.2018

bet me

Bet me - Unverschämt verführerisch von Lila Monroe erschien Anfang September 2017 bei LYX. Der Liebesroman umfasst 349 Seiten. Das eBook wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen ... …mehr

Bet me - Unverschämt verführerisch von Lila Monroe erschien Anfang September 2017 bei LYX. Der Liebesroman umfasst 349 Seiten. Das eBook wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen Dank an dieser Stelle.

Inhalt
Ein Streik, der alles verändert ...
Alles, was Lizzie sich wünscht, ist ein bisschen Romantik. Nach den letzten, höchst zweifelhaften Tinder-Dates samt Sportsbar und Mann in Jogginghose hat sie genug. Als dann auch noch ihr neuer Kollege Jake auftaucht – der wahrscheinlich peinlichste One-Night-Stand, den sie jemals hatte – verkündet sie ihrer Schwester in einer hitzigen Video-Nachricht, dass sie keinen Sex mehr haben wird, bis die Männer sich wieder in wahre Gentlemen verwandeln! Als das Video versehentlich öffentlich gepostet wird, geht die Nachricht um die ganze Welt. Bekannter als jedes Katzenvideo erhält sie Zustimmung von den Frauen in ihrer Nähe. Wohl oder übel muss sie an ihrem Streik festhalten. Und das, obwohl Jake zwar unbeirrbar zynisch, aber auch unbestreitbar sexy ist …


Meine Meinung
Lizzie ist ein recht positiver Mensch, der gern mit Freundinnen feiern geht, aber auch gern eine Beziehung hätte. Doch ihre Dates sind katastrophal und die Romantik bleibt dabei komplett auf der Strecke. Sie ist eine nette Person, mit der ich mich aber nur teilweise identifizieren konnte.
Jake dagegen ist ihr peinlichstes Date, wovon im Buch auch berichtet wird, und überheblich und nervig. Doch mit der Zeit blickt man auch hinter die Fassade. Ich mochte Jake erstaunlich gern, vor allem gen Ende immer mehr.
Die Geschichte wurde hauptsächlich aus der Sicht von Lizzie erzählt, aber es gab auch einige Kapitel, die aus Jakes Sicht geschrieben waren. Der Schreibstil war angenehm zu lesen, locker und vor allem auch witzig.
Es war natürlich auch recht vorhersehbar, aber ich lese trotzdem gern diese Art von Büchern, weil ich das Genre und die Entspannung dabei mag.
Mir haben die Geschichte und der Schreibstil zugesagt und ich habe das Buch gern gelesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Jasmin_Winter Jasmin_Winter

Veröffentlicht am 15.12.2017

Unverschämt ...❤

„Bet Me – Unverschämt verführerisch“ ist der erste Roman, den ich von Lila Monroe gelesen habe und ich frage mich grade warum, denn anscheinend habe ich echt was verpasst! Ihr anderen Bücher stehen ... …mehr

„Bet Me – Unverschämt verführerisch“ ist der erste Roman, den ich von Lila Monroe gelesen habe und ich frage mich grade warum, denn anscheinend habe ich echt was verpasst! Ihr anderen Bücher stehen nun auch auf meiner Liste.

Zum Cover:
Das Cover hat mich sofort angesprochen und passt einfach perfekt zum Inhalt der Geschichte.

Meine Meinung zum Buch:
Bei dieser Geschichte finde ich es ganz wichtig auf den Inhalt selbst nicht Zuviel einzugehen, da der Klappentext den Inhalt mehr als gut wiedergibt und ich auf keinen Fall Spoilern möchte.

In dieser Geschichte geht es in erster Linie um die Hauptprotagonistin Lizzie, ich habe Sie mit Ihrer schüchternen und etwas naiven Art, direkt in mein Herz geschlossen. Lizzie ist Romantikerin durch und durch, Sie liebt alte Filme und ist ganz besonders von einem fiktiven Film «Bring me the Stars» besessen. Aus Frust auf die Männerwelt macht Sie ein Video, in dem Sie festhält, dass Sie nie wieder Sex mit Männern haben wird, bis diese sich nicht endlich mal ändern.

Und dann ist da noch Jake der Kollege/One- Night-Stand und ein Mann, den seine Schwächen mehr als natürlich machen. Doch nach dieser einen Nacht kann er sich an nichts erinnern, auch nicht an Lizzie und das ist ihm sehr unangenehm. Ich empfand Jake als sehr geheimnisvoll, charmant und echt.

Lila Monroe hat mit «Bet me – Unverschämt verführerisch» ein mehr als humorvolles Buch erschaffen, welches mich von der ersten bis zu letzten Seite in seinen Bann gezogen hat. Mit Lizzie und Jacke, hat sie zwei wunderbare Charaktere gezaubert, die mich von Anfang an überzeigt haben.

Doch wird es ein Happy End geben … ist Jake der (eine) Mann, der Gentleman den sie sucht?

Diese Geschichte ist voll mit Humor, Romantik und ganz viel Liebe und ich kann sie Euch guten Gewissens an Herz legen. ❤

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

18isi 18isi

Veröffentlicht am 11.12.2017

Der Streik

Das Cover ist klasse,
aber meiner Meinung passte es nicht ganz so zur Story.
Der Klappentext macht auf jeden Fall neugierig.
Und die Idee mit dem Streik fand ich gut.

Der Schreibstil der Autorin war leicht. ... …mehr

Das Cover ist klasse,
aber meiner Meinung passte es nicht ganz so zur Story.
Der Klappentext macht auf jeden Fall neugierig.
Und die Idee mit dem Streik fand ich gut.

Der Schreibstil der Autorin war leicht. Und wir erleben die Story aus zwei verschiedenen Sichten. Was mir sehr gut gefallen hat.
Für mich war es das erste Buch der Autorin.

Am Anfang hatte ich leichte Schwierigkeiten in das Buch zu kommen. Woran das genau lag weiß ich nicht genau.
Vielleicht lag es an Lizzie. Ich mag ihren Charakter nicht so gerne. Das zog sich über das ganze Buch so.
Jake da gegen war sehr heiß und ich möchte ihn gerne.

Klar es gab auch einige Momente die einem zum schmunzeln gebracht haben. Der Mix aus Erotik, Romantik und Humor war sehr gut umgesetzt.

Vielen Dank an LYX und Netgalley für das Rezensionsexemplar,
was aber nicht meine Meinung beeinflusst hat.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

TJ28 TJ28

Veröffentlicht am 31.10.2017

Ich habe soviel gelacht :)

Rezension bezieht sich auf: Bet Me - Unverschämt verführerisch (Kindle Edition)
Also Liz hat das Potenzial, eine moderne Heldin zu werden, denn sie irrt durch den Single Dschungel und es ist kein Happyend ... …mehr

Rezension bezieht sich auf: Bet Me - Unverschämt verführerisch (Kindle Edition)
Also Liz hat das Potenzial, eine moderne Heldin zu werden, denn sie irrt durch den Single Dschungel und es ist kein Happyend in Sicht. Denn jeder Tinder Treffer ist ein absoluter Reinfall, der so zum lachen einlädt, denn Liz kann einem nur leid tun, was für Idioten sie dort trifft.
Als sie wieder mal nach einem Katastrophen Date nach Hause kommt, denkt sie, es wäre eine gute Idee, sich mit einem Video bei ihrer Schwester auszulassen. Doch leider verschickt sie es irgendwie an eine öffentliche Plattform, und ihr Leben wird auf links gekrempelt, denn jetzt denkt jeder, sie ist in den Sex-Streik getreten, und die Frauen jubeln ihr zu.
Dann ist da noch Jake, der sie vor drei Jahren an Silvester unterstützt hat und nach einem desaströsen Rumgemache völlig vergessen hat. Leider sind die beiden jetzt Partner, denn Liz soll für eine Ausstellung alles auf die Beine stellen und Jake soll die Requisiten besorgen, und das kann keiner so gut wie er.
Es knistert gewaltig zwischen den beiden, doch Liz glaubt nach wie vor an die große Liebe und Jake ist ein Zyniker vor dem Herrn, für ihn ist Liebe ein Konstrukt, das niemals funktionieren kann.
Werden beide auf einen Nenner kommen ?
Ich fand die Geschichte unheimlich witzig erzählt, man hat Mitleid mit Liz und fiebert natürlich mit, ob sie Jake auf lange Zeit widerstehen kann und will. Denn seien wir mal ehrlich, es muss doch für jeden Topf den richtigen Deckel geben, oder?

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Lila Monroe

Indem sie ihre Leidenschaft für Schreiben, Sex, und gutsitzender Anzüge kombinierte, schrieb Lila Monroe 2015 ihre erste Serie „The Billionaire Bargain“. Sie verwebt Sex, Humor und Romance in eine Geschichte voller realistischer Männer und starke Frauen, die sie zu zähm… zu lieben. Ihre Bücher führen die Leser vom Sitzungssaal in die Berkshire Mountains, mit lebhafter Charakterentwicklung, besonderen Plots und fantasiereicher Romance.  Die Autorin selbst lebt in Los …

Mehr erfahren
Alle Verlage