Chicago Devils - Für dich allein
 - Brenda Rothert - eBook
Coverdownload (300 DPI)

4,99

inkl. MwSt.

LYX
Liebesromane
249 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1516-7
Ersterscheinung: 01.12.2020

Chicago Devils - Für dich allein

Band 5 der Reihe "Chicago-Devils-Reihe"

(17)

Um seine Karriere (und womöglich sogar sein Leben) zu retten, muss sich Hockeystar Alexei seinen Dämonen stellen!

Nach einem Autounfall muss Hockey-Star Alexei Petrov in eine Entzugsklinik, da er betrunken gefahren war. Tut er es nicht, droht ihm das Aus für seine Karriere. Alexei ist entschlossen, so schnell wie möglich aus der Klinik wegzukommen. Doch er hat die Rechnung ohne seine Therapeutin Graysen gemacht. Diese durchschaut ihn sofort und lässt sich von seinem Charme nicht täuschen. Graysen erkennt, dass Alexei sich seinen Problemen stellen muss, um sich nicht selbst zugrunde zu richten. Dass sie dabei auf jede Menge Widerstand trifft, hat sie erwartet - womit sie nicht gerechnet hat, sind die tiefen Gefühle, die sie schon bald für den heißen Hockeyspieler entwickelt.

"Brenda Rotherts Bücher sind so viel mehr als gewöhnliche Sports Romances. Sie erfüllt ihre Geschichten mit Herz und Seele!" Saucy Southern Readers

Band 5 der Sports-Romance-Reihe CHICAGO DEVILS von Bestseller-Autorin Brenda Rothert

  • eBook (epub)
    4,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (17)

LustamLesen LustamLesen

Veröffentlicht am 01.12.2020

LOCKER, LEICHT und KURZWEILIG

CHICAGO DEVILS - FÜR DICH ALLEIN ist schon der fünfte Teil dieser EISHOCKEY – REIHE von BRENDA ROTHERT und ich freue mich schon sehr auf die nächsten Bücher der CHICAGO DEVILS. Hoffentlich werden auch ... …mehr

CHICAGO DEVILS - FÜR DICH ALLEIN ist schon der fünfte Teil dieser EISHOCKEY – REIHE von BRENDA ROTHERT und ich freue mich schon sehr auf die nächsten Bücher der CHICAGO DEVILS. Hoffentlich werden auch alle anderen Teile schnell übersetzt.
Von ALEXEI PETROV bekommt man schon in den Vorgängerbänden ein bisschen was mit. Nicht so viel, dass man dieses Buch nicht losgelöst von den anderen lesen könnte, wenn man wollte, aber doch so viel, dass der Zwillingsbruder von Anton, dem Hauptprotagonisten aus Teil 1, nicht wirklich sympathisch rüberkommt. Und gerade das hat mich im Vorfeld wirklich neugierig auf dieses Buch warten lassen.
Auf den ersten Seiten des Buches ist der MÄNNLICHE HAUPTPROTAGONIST so unsympathisch wie eh und je. Das ändert sich aber im Laufe des Buches sehr. Ich habe ALEXEI am Ende des Buches wirklich sehr geliebt. Ihren Anteil daran hat mir Sicherheit DR. GRAYSEN WELLS, die Therapeutin in seiner Entzugsklinik.
Beide HAUPTPROTAGONISTEN sind passend und nachvollziehbar beschrieben. Ich kann Beweggründe für verschiedene Handlungsweisen sehr gut verstehen. Mir gefallen die Charaktere sehr gut.
Den SCHREIBSTIL von BRENDA ROTHERT finde ich trotz des durchaus schwierigen Themas LOCKER und LEICHT zu lesen. Die Geschichte ist äußerst KURZWEILIG, aber auch schnell gelesen.
Das COVER ist wieder dem Original nachempfunden, wurde an einigen Stellen angepasst und mit unterschiedlichen Details aufgewertet. Es passt zu den anderen Büchern der Reihe, ist aber definitiv nicht mein liebstes COVER.
Die Bücher der CHICAGO DEVILS – REIHE sind alle nicht besonders dick. Dementsprechend kann man keine lange ausgeklügelten oder komplizierten Handlungsstränge erwarten. Dennoch ist die Geschichte keinesfalls oberflächlich.

ACHTUNG KLEINE SPOILER:
Nach den Anspielungen zu den Familien der beiden HAUPTPROTAGONISTEN hätte ich hier auf beiden Seiten aber doch noch ein bisschen mehr erwartet. Und auch der Verbleib von GIA beziehungsweise ein weiteres Handeln ihrerseits wäre nach den Anspielungen vielleicht noch ein spannender Aspekt gewesen. Doch um die Geschichte in den beiden Bereichen weiter auszubauen, hätte sie deutlich mehr Umfang haben müssen. Ich verstehe also, dass diese Aspekte in den Hintergrund rücken.
SPOILER ENDE

Mir gefällt die Reihe sehr gut, meiner Meinung nach ABSOLUT LESENSWERT!
CHICAGO DEVILS - FÜR DICH ALLEIN bekommt von mir 4,5 von 5 STERNEN.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Snappy Snappy

Veröffentlicht am 02.08.2023

Where my demons hide

Alexei ist erfolgreich, begehrt und im Rausch der Gefühle.

Anders als sein Bruder Anton, mit dem er als Kind in die Staaten kam um sein Talent als Eishockeyspieler zu verfolgen, fehlt ihm die Stabilität ... …mehr

Alexei ist erfolgreich, begehrt und im Rausch der Gefühle.

Anders als sein Bruder Anton, mit dem er als Kind in die Staaten kam um sein Talent als Eishockeyspieler zu verfolgen, fehlt ihm die Stabilität im Privaten. Es kommt wie es kommen musste und über die Stränge schlagen rächt sich bitter.

Um ein Problem zu lösen, muss man aber zunächst erkennen, dass es ein Problem gibt.

Und dann wäre da noch die Frage woher das Problem kommt...

Bei Therapeutin Graysen sind Probleme an der Tagesordnung. Glücklicherweise selten ihre eigenen, vielmehr die ihrer Patienten.

Doch sie hat die Rechnung ohne Alexei gemacht, denn der weiß wie man Probleme heraufbeschwört.

Wie in der Reihe üblich, vereint "Für dich allein" Leid und Liebe. Zwischen all dem Glamour und Fame ist der Leistungssport nicht alles was den Sportler ausmacht. Jeder Mensch hat seine Geschichte, aus Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Und das Schicksal macht vor keinem halt.

Das Buch zeigt die unterschiedlichen Ausprägungen von Süchten auf und die damit verbundenen inneren und äußeren Konflikte.

Trotz der schweren Themas ist es leicht zu folgen und die Geschichte verläuft schnell.

Mir hat sich die Geschichte leider zeitweise zu sehr um einen Punkt gedreht, daher "nur" vier Sterne.

Auch wer die anderen Geschichten der Devils nicht kennt, kann hier problemlos einsteigen. Zwar gibt es Querverweise, diese sind aber so gestaltet, dass in anderen Büchern dafür kein Prequel existiert.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

AmaraSummer AmaraSummer

Veröffentlicht am 07.02.2021

Zweite Chancen

„Chicago Devils - Für dich allein“ ist das fünfte Buch der „Chicago Devils“ Reihe von Brenda Rothert. In diesem Band wird die Geschichte von Alexei Petrov und Graysen Wells erzählt. Alexei ist der Bruder ... …mehr

„Chicago Devils - Für dich allein“ ist das fünfte Buch der „Chicago Devils“ Reihe von Brenda Rothert. In diesem Band wird die Geschichte von Alexei Petrov und Graysen Wells erzählt. Alexei ist der Bruder von Anton Petrov, den der Leser ja bereits im ersten Band (Chicago Devils - Die Einzige für mich) kennengelernt hat. Nachdem Alexei im Krankenhaus aufwacht, weil er unter starkem Alkoholeinfluss einen Autounfall gebaut hat, wird er aus seinem Eishockeyteam geschmissen. Nur wenn er erfolgreiche an einem Entzugsprogramm teilnimmt, bekommt er eine zweite Chance als Eishockeyprofi. Graysen arbeitet als Therapeutin in der Entzugsklinik, in die Alexei eingewiesen wird. Obwohl ihr Alexei sympathisch ist sträubt sie sich gegen die Anziehungskraft, die zwischen ihnen besteht.

Vom ersten Band der Reihe war ich so maßlos enttäuscht, dass ich mir absolut nicht sicher war, ob ich noch weitere Teile lesen möchte. Alexei gehört aber zu den wenigen Charakteren, die mich irgendwie fasziniert haben und so dachte ich mir gib seiner Geschichte eine Chance. Vor dem Lesebeginn habe ich mir also weder den Klappentext noch Rezensionen durchgelesen, um ja keine Erwartungen an die Geschichte zu entwickeln und rückblickend kann ich sagen, dass es geklappt hat, weil mich die Geschichte positiv überrascht hat.

Sowohl Graysen als auch Alexei waren mir auf Anhieb sympathisch. Die richtige Portion an Ecken und Kanten hat dafür gesorgt, dass die beiden größtenteils authentisch waren. Die wenigen Momente, in denen ihr Handeln in meinen Augen nur bedingt realistisch war, konnte ich an einer Hand abzählen. Da es sich hier um einen Liebesroman handelt kann ich diese wenigen Momente verschmerzen.

Was mir ein bisschen gefehlt hat war der Sportfaktor. Alexei ist immerhin Profieishockeyspieler und die Geschichte spielt nicht nur in der Entzugsklinik. Ich hätte mir ein zwei Szenen, in denen der Leser Einblick in ein Eishockeyspiel bekommt, gewünscht, dass hätte der Geschichte das gewisse Etwas gegeben. Sicherlich waren die Szenen rundum die Spiele nicht schlecht, bei einer Geschichte aus dem Bereich „Sports Romance“ erwarte ich aber ein bisschen mehr. Natürlich ist mir absolut bewusst, dass das eine Menge an Recherche bedarf, aber ich finde, dass ich das bei einem guten Buch durchaus erwarten darf.

Ein Großteil der Geschichte beschäftigt sich mit Alexeis Aufenthalt in der Entzugsklinik. Einerseits fand ich den Einblick in diese Welt sehr faszinierend anderseits hat sich mir immer wieder die Frage gestellt wie realistisch ist das alles was mir die Autorin hier präsentiert. Ich selber war noch nie in solch einer Einrichtung und kann daher auch nicht auf eigene Erfahrungen zurückgreifen, allerdings kann ich mir ganz gut vorstellen, dass die Realität, die normalerweise in solch einer Klinik herrscht zu Gunsten der Geschichte verändert wurde. Ich sag an dieser Stelle nur Beziehung zwischen Patienten und Therapeuten.

Hinzu kommen die Beschreibungen zum Thema „Sucht“, die mir stellenweise zu oberflächlich und nichtssagend waren. Liegt aber wahrscheinlich am Genre des Buches. Das Thema „Sucht“ ist kein schönes Thema und all die negativen Seiten, die dieses Thema beinhaltet passen nicht so ganz zum harmonischen Umfeld einer Liebesgeschichte, die am besten mit einem Happy End abgeschlossen wird. Zugegeben das ist eine schwierige Aufgabe, die sich die Autorin da gestellt hat. Perfekt gelöst wurde sie in meinen Augen nicht. Am Ende konnte sie mich aber trotzdem überzeugen.

Die deutsche Übersetzung von Brenda Rotherts Schreibstil hat sich im Vergleich zum ersten Band deutlich verbessert und auch die Wortwahl konnte mich positiv überraschen. Besonders gut hat mir die Erzählung aus zwei Sichten gefallen. Das Buch wird abwechselnd aus der Sicht von Alexei und Graysen erzählt. Die Kapitel hatten eine angenehme Länge.

*Fazit*
Eine fast perfekte Liebesgeschichte, die mir ein paar schöne Lesestunden beschert hat und die ich gerne weiterempfehle.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Ascora Ascora

Veröffentlicht am 18.12.2020

Die inneren Dämonen

Der Klappentext: „…Nach einem Autounfall muss Hockey-Star Alexei Petrov in eine Entzugsklinik, da er betrunken gefahren war. Tut er es nicht, droht ihm das Aus für seine Karriere. Alexei ist entschlossen, ... …mehr

Der Klappentext: „…Nach einem Autounfall muss Hockey-Star Alexei Petrov in eine Entzugsklinik, da er betrunken gefahren war. Tut er es nicht, droht ihm das Aus für seine Karriere. Alexei ist entschlossen, so schnell wie möglich aus der Klinik wegzukommen. Doch er hat die Rechnung ohne seine Therapeutin Graysen gemacht. Diese durchschaut ihn sofort und lässt sich von seinem Charme nicht täuschen. Graysen erkennt, dass Alexei sich seinen Problemen stellen muss, um sich nicht selbst zugrunde zu richten. Dass sie dabei auf jede Menge Widerstand trifft, hat sie erwartet - womit sie nicht gerechnet hat, sind die tiefen Gefühle, die sie schon bald für den heißen Hockeyspieler entwickelt...“

Zum Inhalt: „Für dich allein“ ist der fünfte Band der Chicago Devils Reihe von Brenda Rothert rund um das Chicagoer Eishockeyteam. Aber die einzelnen Teile sind nur lose verknüpft und können gut einzeln gelesen werden, mit wiederkehrenden Figuren oder kleineren Anspielungen kommt auch ein Neueinsteiger zurecht. Alexei taucht als Antons Bruder bereits im ersten Band auf und seitdem warte ich auf seine Geschichte. Dass er das „Schwarze Schaf“ der Petrovs ist und das genaue Gegenteil von seinem disziplinierten Bruder kommt auch in den anderen Bänden immer mal wieder am Rande zu Sprache und so hat es mich nicht verwundert, dass die Geschichte in einem Krankenhaus beginnt. Alexei hat volltrunken einen Unfall gebaut, wurde dabei schwer verletzt und aus seiner Mannschaft geschmissen. Um eine neue Chance im Devils Team zu bekommen muss er einen Entzug bestehen und trocken bleiben. Da Alexei unbedingt wieder aufs Eis und spielen will, ist er bereit in die Entzugsklinik zu gehen. Er ist überzeugt, das Programm schnell zu absolvieren und als er seine Therapeutin das erste Mal sieht, geht er davon aus sie leicht um den Finger wickeln zu können um die notwendige Bescheinigung zu bekommen. Doch Graysen ist zwar von dem heißen Eishockeyspieler durchaus angetan, aber um die Therapie zu bestehen muss er trotzdem hart an sich arbeiten.

Meine Meinung: Die Autorin Brenda Rothert hat einen flüssigen und packenden Schreibstil, der die Seiten nur so dahinfliegen lässt. Erzählt wird in der Ich-Form abwechselnd von Alexei und Graysen. Aber es ist eine ungewöhnliche Lovestory, denn die Suchtproblematik und vor allem die Folgen auch für die Angehörigen von Suchtkranken stehen im Fokus der Geschichte. Die eigentliche Liebesgeschichte entwickelt sich so richtig erst in den letzten Kapiteln, quasi als Sahnehäubchen auf diese sehr emotionale und packende Story. Während die anderen Teile der Serie, zumindest die, die ich bereits kenne, leichte, süße und teils witzige Lovestorys erzählen, wird hier ein ernstes Thema in den Vordergrund gestellt. Solche Süchte haben hässliche Seiten und die werden gezeigt, gezeigt wird aber auch, dass man mit eisernem Willen und Unterstützung seine Dämonen besiegen kann.

Mein Fazit: Vielleicht nicht ganz so locker wie die restlichen Bände, aber auf jeden Fall lesenswert.

Ich danke dem Lyx Verlag und NetGalley für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars, meine Meinung wurde davon aber nicht beeinflusst.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Liestundlebt Liestundlebt

Veröffentlicht am 14.12.2020

Wenn du endlich Klarheit in sein Leben bringst...

Alexei hatte bisher keine Party verpasst und sein Singleleben in vollen Zügen genossen. Bis er eines Tages aufwacht und sich im Krankenhaus wiederfindet. Durch seine Trinkerei hatte er einen schlimmen ... …mehr

Alexei hatte bisher keine Party verpasst und sein Singleleben in vollen Zügen genossen. Bis er eines Tages aufwacht und sich im Krankenhaus wiederfindet. Durch seine Trinkerei hatte er einen schlimmen Autounfall mit Folgen. Nicht nur, dass sein Körper Schäden erlitten hat, er ist auch aus der Mannschaft geflogen. Die einzige Mannschaft die ihn jetzt noch will ist die seines Bruders. Allerdings muss er dafür in eine Entziehungsklinik und dem Alkohol abschwören. Erst da wird Alexei bewusst, dass er wirklich alkoholabhängig ist. Dabei trifft er auf die Therapeutin Graysen. Graysen fasziniert ihn von Anfang an und beide fühlen sich zueinander hingezogen. Aber Alexei hat bis zu seiner Entziehungskur ein Leben geführt, dass Graysen nicht will. Sie kann nicht mit einem Suchtkranken leben. Damit Graysen ihm eine Chance gibt, muss Alexei sein Leben endlich in den Griff bekommen und das dauert. Denn eine Therapeutin die Suchtkranken hilft, stellt keine leichten Regeln auf. Kann Alexei für Graysen seine Sucht aufgeben?

Das Cover passt gut zum Buchinhalt und zu den anderen Büchern aus der Reihe. Die Geschichte von Alexei und Greysen wird aus der Perspktive von beiden Charakteren erzählt. Dadurch erhält man einen sehr guten Einblick in das bisherige Leben der beiden und deren Verhaltensweisen.

Alles in allem ein gutes Buch für Zwischendurch, dass einen aufzeigt, was man mit einer Sucht alles verpasst. Trotzdem hätte ich etwas mehr Spannung bevorzugt. Vor allem auch aus Graysen‘s Leben.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Brenda Rothert

Brenda Rothert lebt in Illinois, wo sie lange als Journalistin arbeitete. 2013 hängte sie ihren Job endgültig an den Nagel, um sich ganz dem Schreiben von Liebesromanen zu widmen. Sie liebt Cola Light, Schokolade, gemütliche Wochenenden und Happy Ends. http://brendarothert.com/ https://www.facebook.com/authorbrendarothert/ Twitter: @BrendaRothert

Mehr erfahren
Alle Verlage