Fall of Legend
 - Meghan March - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

LYX
Liebesromane
345 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1412-2
Ersterscheinung: 21.12.2020

Fall of Legend

Band 1 der Reihe "Legend Trilogy"
Übersetzt von Silvia Gleißner

(51)

Sie sollten sich nicht begegnen - Ihr Welten sollten nie aufeinandertreffen
Gabriel Legend und Scarlett Priest stammen aus zwei völlig verschiedenen Welten. Als Erbin einer der angesehensten Familien von New York wurde Scarlett von klein auf alles in den Schoß gelegt, was Legend sich sein Leben lang hart erkämpfen musste. Sie ist alles, was er verabscheut – und doch die Einzige, die jetzt Legends Imperium retten kann. Ein Business-Deal, mehr ist da nicht zwischen ihnen. Bis ein einziger Kuss ihre Welten erschüttert und alles in Gefahr bringt, was sie sich aufgebaut haben …
"Dieses Buch hat alles, was ich mir von einer großen Liebesgeschichte wünsche! Meghan March hat mich mal wieder in ihren Bann geschlagen und mir mit jeder Seite den Atem geraubt!" Once Upon A Bookblog
Auftaktband der verboten-heißen LEGEND-Trilogie von NEW-YORK-TIMES-Bestseller-Autorin Meghan March

Rezensionen aus der Lesejury (51)

Claudi369 Claudi369

Veröffentlicht am 14.01.2021

Ein atemberaubender, aufregender und leidenschaftlicher Liebesroman

„Wenn du denkst, dass du mit dem, was ich von dir will, umgehen kannst, sehen wir uns Samstagabend“

Gabriel Legend und Scarlett Priest leben beide in New York und kommen doch aus 2 verschiedenen Welten. ... …mehr

„Wenn du denkst, dass du mit dem, was ich von dir will, umgehen kannst, sehen wir uns Samstagabend“

Gabriel Legend und Scarlett Priest leben beide in New York und kommen doch aus 2 verschiedenen Welten. Eigentlich sollten sie nie aufeinandertreffen.
Scarlett - ein absolutes It Girl – ist die Erbin einer der angesehensten Familien und führt sehr erfolgreich ihr eigenes Unternehmen. Sie hatte nie finanzielle Sorgen und genießt eine sehr große Beliebtheit.
Legend dagegen musste schon einige Tiefschläge überstehen und für seinen Erfolg schon immer hart kämpfen. Um seinen Club und damit seine Existenz zu retten, muss er sich auf einen Deal mit Scarlett Priest einlassen. Die Funken fangen an zu sprühen, doch damit droht ihnen gleichzeitig große Gefahr.

„Fall off Legend“ ist der 1. Band einer Trilogie von der wundervollen Autorin Meghan March. Die Covers der 3 Bänder ergeben zusammen ein Bild, was mir besonders gut gefällt, da es immer ein Highlight für jedes Bücherregal ist.

Die beiden Protagonisten Scarlett und Legend haben mir unglaublich gut gefallen.
Scarlett verkörpert überhaupt nicht das, was man sich unter einem typischen reichen It Girl vorstellt. Sie arbeitet für Ihren Erfolg sehr hart und ruht sich zu keiner Zeit darauf aus. Doch ihr wird auch schnell bewusst, wie oberflächlich ihre Welt ist und damit kann sie sich überhaupt nicht identifizieren. Sie ist sehr klug, loyal, tiefgründig und das alles macht sie für mich sehr sympathisch. Ich konnte sie schnell in mein Herz schließen, musste mit ihr leiden und ab und zu lachen.
Nun zu Legend …. ihn finde ich unglaublich sexy und stark und damit sehr anziehend. Neben all seiner Stärke hat er einen sensiblen Kern, der nicht für alle sichtbar ist. Er tritt für Menschen die ihm wichtig sind zu 100% ein und verteidigt sie, wenn es sein muss, mit seinem Leben.
Beide haben in ihrer Geschichte wundervolle Freunde aber auch knallharte Feinde, was diesem Roman eine tolle Würze verleiht und ihn sehr spannend macht

Die Kapitel wechseln sich zwischen den 2 Protagonisten ab und sind jeweils in der ICH Perspektive geschrieben. Dies lässt uns Leser sehr gut in die Gefühlswelt und die Gedanken von ihnen eintauchen. Damit war es mir sehr gut möglich ihr Handeln und ihre Ängste zu verstehen und mit zu fühlen.
Meghan March schafft es immer wieder so mitreißend, intensiv aber auch unheimlich humorvoll zu schreiben. Ich war von der ersten Seite an gefangen und konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. In den erotischen Szenen ist die knisternde Anziehung und das große Verlangen zwischen Scarlett und Legend deutlich spürbar und trieb in so manchen Szenen mein Herzschlag höher.
Der Roman endet mit einigen offenen Fragen und einem Cliffhanger, der die Sehnsucht nach dem 2. Band (ET:29.01.2021) noch mal steigert.

*Fazit: Für mich war „Fall of Legend“ ein sehr gelungener Auftakt, der in jedes Bücherregal unbedingt einziehen sollte!*

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Serenatime Serenatime

Veröffentlicht am 14.01.2021

hin und her gerissen

_Der Schreibstil_
Wie in ihren anderen Büchern ist der Schreibstil locker und lässt sich leicht verschlingen. Die Spannung im Buch wird hauptsächlich am Anfang und am Ende erzeugt, sodass man unbedingt ... …mehr

_Der Schreibstil_
Wie in ihren anderen Büchern ist der Schreibstil locker und lässt sich leicht verschlingen. Die Spannung im Buch wird hauptsächlich am Anfang und am Ende erzeugt, sodass man unbedingt den nächsten Band gleich weiter lesen will. Ich finde es besonders gut, dass wir hier die Sichten beider Charaktere haben, denn so kann man sich besser in sie hineinversetzen. Ohne diese Sicht würde ich so manche Aktion und Reaktion darauf merkwürdig finden, aber so spürt man umso mehr die Verbindung zwischen Scarlet und Legend. Das Buch ist so bildlich geschrieben, dass ich in manchen Momenten die Charaktere einfach anschreien wollte. Es gibt nämlich auch richtige Idioten. Aber das machen Scarlets Freundinnen mit ihrem Charme und ihren Ideen wieder wett.

_Die Handlung_
Von der Handlung bin ich nicht so begeistert. Wir setzen am Anfang mit richtig viel Spannung ein und danach kommt nichts mehr bis zum Ende. Natürlich müssen die Charaktere sich erstmal kennen lernen und das ist auch richtig schön geschrieben, aber warum muss das Buch denn unbedingt auf 3 Bände aufgeteilt werden? Ich hätte diesbezüglich gern noch mehr Input in dem Buch gehabt.

_Die Charaktere_
Ich liebe besonders Scarlet. Sie ist eine selbstbewusste und toughe Frau, die ganz genau weiß, was sie will und trotzdem nicht perfekt ist und ihre Unsicherheiten hat. Ab und zu ist sie sogar zu leichtsinnig, sodass man sie am liebsten aufhalten will.
Legend ist dagegen absolut geheimnisvoll und in sich geschlossen, sodass man von ihm immer mehr erfahren will.

_Fazit_
Ich bin hin und her gerissen von dem Buch, denn ich hab das Gefühl, dass kaum etwas an Handlung vorhanden war (Man hat nicht das Gefühl ein 350 Seiten Buch gelesen zu haben.) und trotzdem finde ich es nicht langweilig. Der Schreibstil ist locker und leicht, die Charaktere und ihr Zusammenspiel sind toll, aber es fehlt ein bisschen mehr von der Spannung, die uns am Anfang und auch immer wieder mittendrin versprochen wurde. Nur das Ende lässt uns mit einem miesen Cliffhanger zurück, der einen verzweifelt auf den nächsten Band warten lässt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

dielesebrille dielesebrille

Veröffentlicht am 14.01.2021

Macht euch bereit für Legend

Meine Meinung:

Ich kann nur immer wieder betonen, wie sehr ich mich freue, wenn es ein neues Buch der Autorin gibt. Natürlich war ich gespannt, als ich von der "Legend"-Trilogie hörte und sofort landete ... …mehr

Meine Meinung:

Ich kann nur immer wieder betonen, wie sehr ich mich freue, wenn es ein neues Buch der Autorin gibt. Natürlich war ich gespannt, als ich von der "Legend"-Trilogie hörte und sofort landete sie auf meiner Leseliste. Nun haben wir den ersten Band vor uns und der Einstieg ist gemacht.
Man muss ja sagen, dass die Cover der Bücher wirklich immer recht schlicht sind. Egal, um welche Reihe es sich handelt, sie sind einfach, klassisch und zeitlos. Und dennoch versteckt sich dahinter immer wieder eine spannende Geschichte, die einen in ihren Bann zieht.

In "Fall of Legend" treffen wir Gabriel Legend und Scarlett Priest. Sie sind unterschiedlich wie Tag und Nacht und ihre Leben könnten nicht unterschiedlicher sein. Sie, die reiche Erbin, er der Mann mit einer bewegten Vergangenheit, der für alles hart kämpfen musste. Und doch kreuzen sich ihre Wege, wenn auch auf makabere Art und Weise. Und so gehen sie einen Deal ein, der Legend helfen soll, seinen Club zu retten, der in Misskredit geraten ist. Dass die beiden sich dabei aber auch näherkommen, das war so nicht geplant...

Die Dynamik zwischen Legend und Scarlett hat mir sehr gut gefallen. Legend war für mich ein sehr faszinierender und spannender Charakter, der eine bewegte Geschichte hat. Das hat mich mitunter sehr berührt und ich empfand Mitleid für ihn und das, was er erlebt hat. Im Lauf des Buches erfahren wir hier immer mehr Bruchstücke und bekommen nach und nach ein vollständigeres Bild. Er steht oft zwischen den Stühlen, wenn es darum geht, das richtige zu tun oder die richtige Entscheidung zu treffen. Insbesondere was seinen Club betrifft. Und so kommt es zu dem besagten Deal. Aber seine Gefühle torpedieren ihn da so ein bisschen und das fand ich spannend.
Tja und dann ist da Scarlett, die auf ungewöhnliche Art und Weise zu diesem Businessdeal kommt. Man mag in ihr anfangs vorrangig die reiche und bekannte junge Frau sehen, die alles hat, was sie möchte, aber auch hier gibt es dunkle Löcher wenn man so will. Auch bei ihr ist nicht alles heile Welt und sie lebt mitunter hinter einer Fassade. Das machte sie für mich ungemein faszinierend und ich habe immer gehofft, dass sie aus diesem Ganzen auch mal ausbrechen kann. In ihr steckt jede Menge Gefühl und das kommt zum Vorschein, als sie Gabriel trifft.

Die Geschichte, die die Autorin hier geschaffen hat, gefiel mir auffallend gut. Anfangs war ich noch nicht sicher, in welche Richtung das alles gehen würde, aber wenn man dann einmal drin ist, dann kann man gar nicht mehr loslassen. Die Dynamik zwischen Gabriel und Scarlett war unglaublich gut und sie gefielen mir als Pairing sehr. Aber auch die Nebenstränge oder die Vergangenheiten, die hier eine Rolle spielen, haben sich wunderbar integriert und das Buch zu einem spannenden Lesevergnügen gemacht.
Mein Highlight (auch wenn das beinahe zu unpassend klingt für das was ich gleich sage) war dann nochmal das Ende. Ich hatte bis kurz vor Ende die Frage im Kopf: wie will die Autorin jetzt noch das Ruder rumreißen? Denn ich kann aus Erfahrung sagen, dass es am Schluss immer nochmal mächtig knallt. Und bei den letzten Seiten war ich mir schon unsicher, ob das wirklich passieren würde, aber es kam tatsächlich noch. Also endet es wieder mit einem bösen Cliffhanger, der uns verrät, dass es in der Zukunft definitiv noch einiges zu erleben geben wird. Hier ist noch einiges zu erzählen und ich bin schon sehr gespannt darauf. Für Fans der Autorin ein Muss, für alle Anderen definitiv zu empfehlen!

Fazit:
★★★★★
Mir hat der Auftakt wieder sehr gut gefallen! Die Autorin kann mich einfach immer wieder überzeugen und ich freue mich schon auf die Fortsetzung! Für diesen Teil gibt es von mir die vollen 5 Sternchen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Janine295 Janine295

Veröffentlicht am 13.01.2021

Überraschung

Inhalt:
Sie sollten sich nicht begegnen - Ihr Welten sollten nie aufeinandertreffen Gabriel Legend und Scarlett Priest stammen aus zwei völlig verschiedenen Welten. Als Erbin einer der angesehensten Familie ... …mehr

Inhalt:
Sie sollten sich nicht begegnen - Ihr Welten sollten nie aufeinandertreffen Gabriel Legend und Scarlett Priest stammen aus zwei völlig verschiedenen Welten. Als Erbin einer der angesehensten Familie von New York wurde Scarlett von klein auf alles in den Schoß gelegt, was Legend sich sein Leben lang hart erkämpfen musste. Sie ist alles, was er verabscheut - und doch die Einzige, die jetzt Legends Imperium retten kann. Ein Business-Deal, mehr ist da nicht zwischen ihnen. Bis ein einziger Kuss ihre Welten erschüttert und alles in Gefahr bringt, was sie sich aufgebaut haben ...

Meine Meinung:
Nachdem ich von mehreren Leuten mitbekommen hatte, dass sie sich auf dieses Buch freuen, war ich gespannt.
Das Cover ist auf jeden Fall schon mal ein absoluter Hingucker und auch mit der Autorin hatte ich bisher gute Erfahrungen gemacht.
Allerdings war ich mir nicht sicher ob mich der Klappentext wirklich zu 100% anspricht.

Was soll ich sagen!? Ich wurde sehr positiv überrascht. Megan March, wie man einen guten Spannungsbogen platziert und hat einen sehr fesselnden Schreibstil.

Die Handlung an sich hat mir sehr gut gefallen und ich empfand sie wirklich mal als erfrischend frisch. Sie war irgendwie anders obwohl sie doch sehr bekannt war.

Legend und Scarlett sind sehr unterschiedlich und ihre Welten scheinen anfangs überhaupt nicht kompatible. Aber diese Anziehungskraft zueinander ist einfach unbeschreiblich.
Ansonsten sind noch sehr viele Fragen zu den Charakteren offen und ich möchte mich nach diesem Band der Reihe noch gar nicht so genau zu ihnen äußern.

Fazit:
Mir hat der Teil der Reihe sehr gut gefallen und ich bin gespannt wie es weitergehen wird.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

ClaudiasBuecherhoehle ClaudiasBuecherhoehle

Veröffentlicht am 13.01.2021

Ich bin enttäuscht

Fall of Legend von Meghan March
erschienen bei Lyx

Zum Inhalt

Sie sollten sich nicht begegnen - Ihr Welten sollten nie aufeinandertreffen
Gabriel Legend und Scarlett Priest stammen aus zwei völlig verschiedenen ... …mehr

Fall of Legend von Meghan March
erschienen bei Lyx

Zum Inhalt

Sie sollten sich nicht begegnen - Ihr Welten sollten nie aufeinandertreffen
Gabriel Legend und Scarlett Priest stammen aus zwei völlig verschiedenen Welten. Als Erbin einer der angesehensten Familien von New York wurde Scarlett von klein auf alles in den Schoß gelegt, was Legend sich sein Leben lang hart erkämpfen musste. Sie ist alles, was er verabscheut – und doch die Einzige, die jetzt Legends Imperium retten kann. Ein Business-Deal, mehr ist da nicht zwischen ihnen. Bis ein einziger Kuss ihre Welten erschüttert und alles in Gefahr bringt, was sie sich aufgebaut haben …

(Quelle: Verlag)

Zum Buch

Das Cover dieses Buches finde ich gelungen und sehr minimalistisch. Wenn man die Fortsetzungen betrachtet, ergeben alle zusammen ein einheitliches Bild – ich liebe so etwas! Erzählt wird die Story in der ersten Person, aus der Sicht von Scarlett und Legend.

Scarlett wirkt auf den ersten Blick wie eine arrogante Zicke, die noch nie im Leben etwas auszustehen hatte. Sie ist Anfang Dreißig und führt ein Luxusleben. Sie arbeitet viel und ist die typische Karriere-Frau. Doch riskiert man einen zweiten Blick, entdeckt man eine ganz andere Seite an Scarlett – sie sucht Anerkennung und sehnt sich nach etwas, das nicht mit ihrem Job zu tun hat … Mit jeder Seite wurde sie mir sympathischer und zugänglicher.
Legend mimt den harten Kerl, wofür nicht zuletzt auch seine Lebensumstände sprechen. Er ist nicht mit dem goldenen Löffel in der Wiege geboren worden und musste sich bisher alles hart erkämpfen. Ein typischer Bad Boy in der Geschichte. Doch auch er hat eine ganz andere Seite, sonst wäre es ja auch langweilig geworden ;) Schon beim ersten Treffen von Scarlett und Legend merkt man deutlich, dass hier ganze Welten aufeinanderprallen. Aber sie finden eine Lösung und arrangieren sich in Form einer Geschäftsbeziehung.
Chadwick ist der Freund von Scarlett und ein richtiger Widerling. Hätte ein Mann mir solche Nachrichten geschickt wie er Scarlett, ich hätte ihn postwendend in die Wüste geschickt …

Wenn alle auf einen Bildschirm starren, bemerkt niemand, was in der echten Welt geschieht.
10% des E-Books

Die Geschichte beginnt wirklich dramatisch, wirkt aber durch den unterschwelligen Humor schon fast komisch. Und das, obwohl so eine Situation eher zum Fürchten als zum Lachen ist. Ich fand den Einstieg richtig gut und mir gefiel überhaupt der verborgene Witz recht gut. Das lockert die Story noch einmal auf ohne den Leser übertrieben zum Lachen zwingen zu wollen. Bei beiden Protagonisten merkt der Leser deutlich, dass sie ständig eine Maske tragen, um ihre Fassade vor ihren Mitmenschen aufrecht zu erhalten. Das ist nicht nur traurig, sondern auch wahnsinnig anstrengend …

Das für mich erste Buch von Meghan March konnte mich leider nicht so begeistern, wie ich gehofft und gedacht hatte. Ich hatte mir etwas im Bereich New Adult/Young Adult vorgestellt (wobei die Unterscheidung da sowieso immer recht schwer ist), bekam aber einen seichten Erotik-Roman präsentiert. Leider kein Liebesroman, wenn es das andere Genre schon nicht bedient, sondern wirklich Erotik. Und dieses Genre ist einfach nicht mein Fall. Mir waren zwar die Charaktere sympathisch, ich mochte den Schreibstil der Autorin und die Idee hörte ich auch gut an. Aber als Scarlett dann anfing mit ihren Angestellten und Freunden ständig rum zu kichern wie die Schulmädchen, war bei mir schon der Ofen aus. Dann kam noch die ständige Erwähnung von Sex hinzu, Masturbation durfte auch nicht fehlen und natürlich die immer wiederkehrenden „unanständigen“ Gedanken, die um einen bestimmten Mann kreisen. Ich habe dann noch gehofft, dass es wenigstens ästhetische Sex-Szenen geben würde, aber das wurde hier auf ein solches Minimum reduziert, dass nicht einmal das noch den Karren aus dem Dreck ziehen konnte. Außerdem war das Buch abrupt zu Ende – okay, keine Überraschung, wenn es noch weitere Teile gibt, aber das war dann doch sehr überstürzt. Es gibt überhaupt keinen Spannungsbogen in der Geschichte, nur kurz gehaltene Kapitel und viele Belanglosigkeiten. Für mich stellenweise absolut nervig, das erlebe ich selbst in Jugendbüchern nicht oft auf diese Weise. Wie gesagt, Schreibstil, Charaktere und auch das Cover konnten bei mir punkten, aber das reicht für mich leider nicht für eine Fortsetzung. Schade.

Das Leben ist zu kurz, um alles ernst zu nehmen. Schließlich kommen wir aus der Nummer am Ende sowieso nicht lebend raus.
23%/24% des E-Books




Die Reihe

Fall of Legend
House of Scarlett (erscheint voraussichtlich Ende Januar 2021)
Fight for Forever (erscheint voraussichtlich im Februar 2021)

Zum Autor

Meghan March ist eine USA-Today-Bestseller-Autorin von über 15 Liebesromanen. Sie ist spontan, leicht zu beeindrucken und schämt sich kein bisschen dafür, dass sie schmutzige Liebesromane liebt und schreibt. In der Vergangenheit arbeitete sie als Verkäuferin, designte Schmuck und unterrichtete Gesellschaftsrecht. Aber Bücher über mächtige Alphahelden und starke Frauen, die sie in die Knie zwingen, ist vermutlich der beste Job, den sie jemals hatte.
https://www.facebook.com/MeghanMarchAuthor/
https://www.instagram.com/meghanmarch/


WERBUNG
Nachfolgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:

ab 16 Jahren
346 Seiten
übersetzt von Silvia Gleißner
ISBN 978-3-7363-1436-8
Preis: 12,90 Euro
erschienen bei https://www.luebbe.de/lyx
Leseprobe https://www.luebbe.de/lyx/buecher/liebesroman/fall-of-legend/id_8015748?etcc_med=Slider&ver=LYX&etcc_cu=onsite&etcc_cmp=Fall%20of%20Legend&etcc_var=Neuerscheinungen%20bei%20LYX&etcc_plc=Startseite&ir_name=Lyx%2FStartseite

© Cover und Zitatrechte liegen beim Verlag

An dieser Stelle möchte ich mich noch recht herzlich beim Verlag und www.netgalley.de für die Bereitstellung dieses Exemplars bedanken!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Meghan March

Meghan March - Autor
© Weston Carls

Meghan March ist eine USA-Today-Bestseller-Autorin von über 15 Liebesromanen. Sie ist spontan, leicht zu beeindrucken und schämt sich kein bisschen dafür, dass sie schmutzige Liebesromane liebt und schreibt. In der Vergangenheit arbeitete sie als Verkäuferin, designte Schmuck und unterrichtete Gesellschaftsrecht. Aber Bücher über mächtige Alphahelden und starke Frauen, die sie in die Knie zwingen, ist vermutlich der beste Job, den sie jemals hatte. …

Mehr erfahren
Alle Verlage