For 100 Days - Täuschung
 - Lara Adrian - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

8,99

inkl. MwSt.

LYX
Liebesromane
400 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-8025-9822-7
Ersterscheinung: 24.04.2017

For 100 Days - Täuschung

Band 1 der Reihe "Die 100-Reihe"
Übersetzt von Firouzeh Akhavan-Zandjani

(24)

Jede Täuschung hat ihren Preis ...
Drei Monate Housesitting in einem Luxus-Apartment in Manhattan – die Künstlerin Avery Ross kann ihr Glück kaum fassen, schlägt sie sich doch gerade so mit ihrem Kellnerjob durch. Avery betritt eine Welt der Dekadenz, die ihr den Atem raubt – die Welt von Dominic Baine: reich, arrogant und absolut unwiderstehlich. Der Milliardär, der das Penthouse im selben Gebäude bewohnt, erweckt ungeahnte geheime Sehnsüchte in ihr. Doch die Schatten ihrer Vergangenheit drohen Avery schon bald einzuholen und jegliche Hoffnung auf eine Zukunft mit Nick zu zerstören ...
Der neue Roman von Bestseller-Autorin Lara Adrian: For 100 Days - Täuschung.
Prickelnde Unterhaltung für Fans von erotischen Liebesromanen!

  • eBook (epub)
    8,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (24)

Akeyna0501 Akeyna0501

Veröffentlicht am 20.09.2019

Prickelnde und spannende Geschichte

Ich habe dieses Buch von Anfang an sehr gerne gelesen und es war immer spannend und gwfühlsvoll. Mit Höhen und Tiefen. Liebe, Macht und aherzschmerz sind das Thema. Es geht um eine junge Frau die Housesitting ... …mehr

Ich habe dieses Buch von Anfang an sehr gerne gelesen und es war immer spannend und gwfühlsvoll. Mit Höhen und Tiefen. Liebe, Macht und aherzschmerz sind das Thema. Es geht um eine junge Frau die Housesitting in einer schicken Wohneinheit macht und dabei Ihre sexy Nachbarn kennenlernt. Dominic ist seht charmant sexy und geheimnissvoll.

Der Milliardär, der das Penthouse ihres neuen Domizils bewohnt, erweckt ungeahnte geheime Sehnsüchte in ihr. Doch ihre Vergangenheit droht Avery schon bald einzuholen und jegliche Hoffnung auf eine Zukunft mit Nick zu zerstören ... Ein Muss für alle fans von Lara Adrian die sehen das sie auch anders kann als ihre vorherigen Bücher.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Jacqueline_Szymanski84 Jacqueline_Szymanski84

Veröffentlicht am 16.06.2017

Pure Erotik!

Dieses Buch hatte ich schon länger auf der Wunschliste, das Cover sprach mich an ebenso der Klappentext. Ich habe es gerade beendet und bin noch immer begeistert, denn mir hat es richtig gut gefallen. ... …mehr

Dieses Buch hatte ich schon länger auf der Wunschliste, das Cover sprach mich an ebenso der Klappentext. Ich habe es gerade beendet und bin noch immer begeistert, denn mir hat es richtig gut gefallen. Ich muss dazu sagen das es mein erstes Buch der Autorin war.

Ich dachte ja erst dass es sich hier um die typische heiße Millionär trifft auf armes Mädchen Story handelt. Doch dieses Buch ist ganz anders.
Dieses Buch ist ein Erotikroman der es in sich hat, sicherlich steht hier die Erotik im Vordergrund doch auch die Hintergrund Story der beiden Charaktere war grandios.

Nick der erfolgreiche Geschäftsmann der auf den ersten Blick abweisend, arrogant und unnahbar scheint. Doch auf den zweiten Blick merkt und sieht man deutlich das er seine kühle Maske nicht ohne Grund errichtet hat.

Avery hatte es bisher nicht leicht, sie steht kurz davor ihre Wohnung zu verlieren und auch in ihren Job läuft es alles andere als gut. Und dann sind da noch die Schatten der Vergangenheit die sie vergeblich zu verdrängen versucht.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr locker und flüssig zu lesen.
Ich habe dieses Buch innerhalb weniger Stunden bereits ausgelesen, es packte mich und ließ mich nicht mehr los.

Beide Charaktere fand ich authentisch gezeichnet.
Ich merkte deutlich die Anziehungskraft der zwischen ihnen, es sprühten förmlich die Funken. Das
sie dieser Leidenschaft nicht lange widerstehen können war mir schnell klar.

Doch hat das ganze überhaupt eine Chance?
Oder sind die gesellschaftlichen Unterschiede zu groß?

Die Handlung ist vor allem eins: extrem HEIß!
Die erotischen Szenen sind sinnlich, prickelnd und einfach heiß.

Ich kann gar nichts anderes sagen als das mir dieser Reihenauftakt richtig gut gefallen hat. Ich freue mich schon jetzt unglaublich auf den zweiten Band und bin sehr gespannt wie es mit Nick und Avery weiter geht!

Klare und uneingeschränkte Empfehlung.

Fazit:
Mit "For 100 Days - Täuschung" ist der Autorin ein leidenschaftlicher, sinnlicher und vor allem prickelnder Roman gelungen der mich bestens unterhalten konnte.
Dieses Buch bekommt von mir 5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Laraundluca Laraundluca

Veröffentlicht am 31.05.2017

For 100 Days - Täuschung

Inhalt:

Jede Täuschung hat ihren Preis ... Drei Monate Housesitting in einem Luxus-Apartment in Manhattan - die Künstlerin Avery Ross kann ihr Glück kaum fassen, schlägt sie sich doch gerade so mit ihrem ... …mehr

Inhalt:

Jede Täuschung hat ihren Preis ... Drei Monate Housesitting in einem Luxus-Apartment in Manhattan - die Künstlerin Avery Ross kann ihr Glück kaum fassen, schlägt sie sich doch gerade so mit ihrem Kellnerjob durch. Avery betritt eine Welt der Dekadenz, die ihr den Atem raubt - die Welt von Dominic Baine: reich, arrogant und absolut unwiderstehlich. Der Milliardär, der das Penthouse im selben Gebäude bewohnt, erweckt ungeahnte geheime Sehnsüchte in ihr. Doch die Schatten ihrer Vergangenheit drohen Avery schon bald einzuholen und jegliche Hoffnung auf eine Zukunft mit Nick zu zerstören

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist einfach, detailliert, leicht, locker und flüssig zu lesen. Ich bi nur so durch die Seiten geflogen. Ich war sofortmittendrin in der Geschichte, bin ein- und abgetaucht.

Die Handlung birgt zwar nicht unbedingt etwas gänzlich Neues und erinnert an bereits bekannte Bücher. Allerdings nur das Grundgerüst, die Details und Hintergründe, die Vorlieben und Vergangenheiten sind gänzlich anders und etwas Eigenes. Es hat mir viel Spaß bereitet, der Geschichte zu folgen. Doch durch den Klapptext und das Genre wusste ich von Anfang an, was mich erwartet und worauf ich mich einlasse.

Durch die zahlreichen Sexszenen hatte ich zuerst Bedanken, dass die übrige zu sehr nur an der Oberfläche kratzt. Doch dies ist nicht der Fall. Die Erotik nimmt zwar einen großen Teil ein, aber die Hintergründe, Averys Vergangenheit, die ihr Handeln und ihre Gedanken begründen, nehmen nach und nach mehr Raum ein und geben der Geschichte mehr Substanz. Ich nehme an, in den kommenden Teilen wird sowohl ihre als auch Nicks Hintergründe noch mehr einfließen.

Die erotischen Szenen sind sehr detailliert und genau, bleiben aber sehr sinnlich und ansprechend, sind weder vulgär noch ordinär und treffen genau den richtigen Ton passend zu der Geschichte.

Die Geschichte endet mit einem Cliffhanger, der viel Spannung, aber noch mehr Geheimisse vermuten lässt.

Die Charaktere sind sehr vielseitig und unterschiedlich gezeichnet. Sowohl Avery als auch Nick mochte ich sehr gerne, ebenso wie Tasha, die mir als Averys beste Freundin unheimlich gut gefallen hat. Die Charaktere haben alle ihre guten und schlechten Seiten, jeder hat sein Päckchen zu tragen, das das Handeln und Denken bestimmt.

Avery ist sehr verschlossen. Kein Wunder, wenn man bedankt, was sie alles erlebt hat. Nach und nach blickt der Leser hinter ihre Fassade, kommt ihren Geheimnissen und Erlebnissen auf die Spur. Sie ist taff und schlägt sich mehr schlecht als recht durchs Leben. Bis sie auf Nick trifft und ihr Leben sich ändert. Doch er will so viel mehr, als sie bereit ist zu geben.

Nick hat mich überrascht. Hinter ihm steckt viel mehr, als die anfängliche, oberflächliche Begegnung vermuten lässt. Stinkereich kann er alles mit einem Fingerschnipp haben, was er begehrt, ist ein bisschen überheblich und dominant. Aber auch hilfsbereit. Er ist in mancher Hinsicht schonungslos offen und direkt, verheimlicht aber auch einiges. Nach und nach lässt er Avery hinter seine Fassade blicken. Wobei ich mir sicher bin, dass auch bei ihm noch einige Geheimnisse zu Tage treten werden.

Das Buch hat mir eine angenehme und prickelnde Lesezeit beschert, mich sehr gut unterhalten und mir ein paar schöne Lesestunden beschert. Ich freue mich auf die Fortsetzung.

Fazit:

Ein Buch, das vergnügliche und knisternde Lesestunden verspricht. Absolute Leseempfehlung!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Brina_beebee Brina_beebee

Veröffentlicht am 29.09.2020

Prickelnde Hassliebe

Das Cover gefällt mir ausgesprochen gut. Es ist schlicht und sinnlich zugleich. Die Farbe vom Schriftzug auf dem Cover ist nicht aufdringlich groß, sondern passt sich an.
Es hat mich angezogen und so musste ... …mehr

Das Cover gefällt mir ausgesprochen gut. Es ist schlicht und sinnlich zugleich. Die Farbe vom Schriftzug auf dem Cover ist nicht aufdringlich groß, sondern passt sich an.
Es hat mich angezogen und so musste ich es einfach lesen.
Ja, ein schönes Cover ist absolut meine schwäche :(

Avery Ross kann ihr Glück kaum fassen, als ihr eine Unbekannte anbot, auf ihr Apartment aufzupassen für 3 Monate.
Dominic Bain- Milliardär, reich, arrogant und absolut unwiderstehlich wohnt im selben Gebäude und raupt Avery den Atem, als sich beide das erste mal begegnen.

Es war mein erstes Buch von Lara Adrian und daher war ich sehr gespannt auf ihren Schreibstil und die Geschichte.
Der Schreibstil ist flüssig und ich hatte das Buch schnell durch.
Bei diesem Buch sollte man sich darauf einstellen, viele erotische Szenen zu lesen. Da kann die Geschichte schon mal in den Hintergrund rutschen.
Aber das hat mich nicht gestört.


Ich bin froh erst jetzt die Bücher gelesen zu haben, da es mit einem Cliffhanger endet und ich unbedingt wissen muss wie es weitergeht.
Der nächste teil wartet bereits in meinem Bücherregal :)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

carololcat carololcat

Veröffentlicht am 16.12.2018

For 100 Days - Täuschung

For 100 Days - Täuschung von Lara Adrian ist am 24.04.2017 im LYX Verlag erschienen und umfasst 382 Seiten. Es handelt sich um den ersten von drei Teilen. Ich erhielt das eBook als Rezensionsexemplar.

Inhalt
Jede ... …mehr

For 100 Days - Täuschung von Lara Adrian ist am 24.04.2017 im LYX Verlag erschienen und umfasst 382 Seiten. Es handelt sich um den ersten von drei Teilen. Ich erhielt das eBook als Rezensionsexemplar.

Inhalt
Jede Täuschung hat ihren Preis ...
Drei Monate Housesitting in einem Luxus-Apartment in Manhattan – die Künstlerin Avery Ross kann ihr Glück kaum fassen, schlägt sie sich doch gerade so mit ihrem Kellnerjob durch. Avery betritt eine Welt der Dekadenz, die ihr den Atem raubt – die Welt von Dominic Baine: reich, arrogant und absolut unwiderstehlich. Der Milliardär, der das Penthouse im selben Gebäude bewohnt, erweckt ungeahnte geheime Sehnsüchte in ihr. Doch die Schatten ihrer Vergangenheit drohen Avery schon bald einzuholen und jegliche Hoffnung auf eine Zukunft mit Nick zu zerstören ...


Meine Meinung
Ich habe meines Wissens bisher keine Bücher von Lara Adrian gelesen und war doch etwas erstaunt, wie erotisch es in dem Buch zu geht. Vom Klappentext her, habe ich nicht erwartet, dass Sex eine so große Rolle spielen wird. Die Geschichte hatte hier eher eine Nebenrolle, während das arme Mädchen und der dominante reiche Kerl Gefallen aneinander finden.
Das Buch kommt mit sehr wenigen Charakteren aus, was mir gut gefallen hat. Auch mochte ich die Freundin Tasha von Avery. Während Avery sofort alles stehen und liegen lassen würde, um ihren Freunden zu helfen, kann sie selbst nur schwer Hilfe annehmen und trägt ihr Geheimnis und dessen Gewicht um ihre Vergangenheit allein mit sich. Und so sehr sie sich auch in der Gegenwart von Nick fallen lassen kann, so sehr verschließt sie sich vor ihm wenn es um sie geht.
Das das nicht gut ausgehen kann, ist klar und doch kommt es anders als erwartet. Das Buch endet mit einem Cliffhanger, was ich nicht so sehr mag, insbesondere, da die Folgebände noch nicht veröffentlicht sind.
Ich empfand die Beschreibungen sehr erotisch und gut gemacht. Die Wortwahl fand ich manchmal etwas seltsam, aber doch auch angenehm und passend.
Ich habe das Buch verschlungen und würde gern wissen, wie es mit den beiden weiter geht.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Lara Adrian

Lara Adrian - Autor
© Lara Adrian

Lara Adrian lebt mit ihrem Mann in Neuengland. Seit ihrer Kindheit hegt sie eine besondere Vorliebe für Vampirromane. Zu ihren Lieblingsautoren zählen Bram Stoker und Anne Rice.

Mehr erfahren
Alle Verlage