For 100 Nights - Obsession
 - Lara Adrian - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

8,99

inkl. MwSt.

LYX
Liebesromane
298 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0337-9
Ersterscheinung: 25.08.2017

For 100 Nights - Obsession

Übersetzt von Firouzeh Akhavan-Zandjani

(17)

"Hundert Nächte in meinem Bett …"

Seit hundert Tagen lebt Avery mit dem unwiderstehlichen Milliardär Nick Baine in einer Welt voller Luxus. Hundert Nächte bedingungsloser Hingabe fordert er für die Vergebung ihrer Lügen. Doch auch wenn die Leidenschaft zwischen ihnen unendlich, die Ekstase vollkommen ist – Avery weiß, dass sie Nick niemals ganz besitzen kann. Denn die Schrecken ihrer Vergangenheit sind nicht gebannt, und ihr wird mehr und mehr klar, dass auch Nick etwas vor ihr verbirgt …

 
"Ein absolut heißes Lesevergnügen."
Feeling Fictional über For 100 Days - Täuschung

Rezensionen aus der Lesejury (17)

MalliMou1706 MalliMou1706

Veröffentlicht am 19.06.2020

intensiv, gefährlich, herzzerreißend

"Ich will dich 100 Tage in meinem Bett"

Für die Bestrafung ihrer Lügen soll Avery 100 Tage in Nick's Bett verbringen! Er will sie genau dort haben. Er will ihre bedingungslose Hingabe! Er will Feuer und ... …mehr

"Ich will dich 100 Tage in meinem Bett"

Für die Bestrafung ihrer Lügen soll Avery 100 Tage in Nick's Bett verbringen! Er will sie genau dort haben. Er will ihre bedingungslose Hingabe! Er will Feuer und Leidenschaft. Ihre glühend heiße Mitte!

Doch ihre intensive, leidenschaftliche Hingabe wird überschattet von Avery's Vergangenheit. Nach fast zehn Jahren holt sie der Schrecken von damals wieder ein und droht ihre Beziehung zu Nick zu zerstören. Es ist ein Katz-und-Maus-Spiel zwischen Zukunft und Vergangenheit. Während Avery in Nick's Armen zur flüssiger Seide wird, fängt Nick an einen Einblick hinter Avery's Fassade zu bekommen. Nick kann Avery lesen und merkt sehr wohl, dass etwas nicht stimmt. Als plötzlich die Vergangenheit mit Avery Kontakt aufnimmt, muss Avery entscheiden, ob sie Nick um seinetwillen verlassen muss. Nick wäre jedoch nicht Nick, wenn er nicht seine Mantra-Karte ausspielen würde: "Ich bekomme immer was ich will"!

Als für Nick und Avery der größte Schrecken überwunden ist, und auch Nick anfängt sich ein kleines bisschen zu öffnen, trifft Avery in Paris auf Claire, für die sie damals Housesitting gemacht hat. Avery merkt, dass es Claire unangenehm zu sein scheint, deshalb hinterfragt Avery bei Claire einige Situationen. Bis Avery die Wahrheit über Nick erfährt!

Story:

Die Geschichte ist der Wahnsinn. Dieses Auf und Ab der Gefühle. Zwischenzeitlich musste ich die Luft anhalten, da ich dachte, dass Avery jetzt alles verlieren wird! Ich fand es toll, dass Avery nun endlich Nick alles gestanden hat. Nick hat ja immer von ihr nur Ehrlichkeit und keine Geheimnisse verlangt, jedoch spielt Nick auch nicht fair. Also die Bombe platzt war ich am Boden zerstört und hoffe, dass im dritten Teil meine heile Bücherwelt sich wieder zusammensetzt. Schließlich ist Nick ihr auch verfallen und will es noch gar nicht wahrhaben. Vielleicht erkennt er nun, was Avery ihm wirklich bedeutet!

Charaktere und Schreibstil:

Die Charaktere finde ich einfach klasse. Jeder für sich hat eine eigene Persönlichkeit, die ich jeweils ins Herz geschlossen habe. Manchmal würde ich gern Nick eine Kopfnuss verpassen, andererseits würde auch gern mal seine Prinzessin sein wollen.

Der Schreibstil ist einfach wow!!! So redegewandt und einfach poetisch!

Fazit: Ich war mit meinen Nerven echt am Ende, deshalb muss unbedingt Teil drei her. Denn ich brauche ein Happy-End!!!!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Mugly96 Mugly96

Veröffentlicht am 27.02.2020

Für zwischendurch ganz ok..

Für zwischendurch ist die Reihe ganz ok, aber man merkt den abklatsch.. …mehr

Für zwischendurch ist die Reihe ganz ok, aber man merkt den abklatsch..

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Nina-26 Nina-26

Veröffentlicht am 19.11.2019

Leider gibt es keine Weiterentwicklung der Charaktere sowie der Handlung. Die wenigen unterhaltsamen Momente, reißen es leider nicht rum.

Leider entwickeln sich Avery und Dominic nicht weiter , im Gegenteil , mir kam es so vor , als hätte sich das Verlangen der beiden aufeinander noch gesteigert.

Dominic will Avery für ihre Lügen "bestrafen" ... …mehr

Leider entwickeln sich Avery und Dominic nicht weiter , im Gegenteil , mir kam es so vor , als hätte sich das Verlangen der beiden aufeinander noch gesteigert.

Dominic will Avery für ihre Lügen "bestrafen" indem sie sich ihm 100 Nächte voll hingibt.
Womit wir wieder bei der ewigen Lust wären, die scheinbar niemals vergeht und alles andere in den Schatten stellt !

Dabei wäre es sehr wichtig gewesen eine Entwicklung zu sehen , sowohl bei den Charakteren als auch in der reinen Liebesgeschichte.

Das einzige was auffällt ist, das Dominic sich zwar immernoch hilfsbreit und liebevoll gibt , gleichzeitig aber auch distanziert und kühl ist , was natürlich vermuten lässt, das auch er mit inneren Dämonen kämpft , genau wie Avery , die von ihnen in diesem Teil der Geschichte eingeholt wird !

Nun , also das Ende hat mich tatsächlich überrascht, hätte ich nicht erwartet und war auch kurz mal sprachlos , hier war dann auch defintiv klar , das ich den 3. Teil auch noch lesen muss .

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Akeyna0501 Akeyna0501

Veröffentlicht am 20.09.2019

Spannende Fortsezung der Trilogie

Nachdem Band 1. Mit einem grossen Cliffhanger endete war es schwer abzuwartw wie es in Band 2 weitergeht. Hier wohnen Avery und Nick zusammen u d teilen alles miteinander. Sie erleben Höhen und tiefwn ... …mehr

Nachdem Band 1. Mit einem grossen Cliffhanger endete war es schwer abzuwartw wie es in Band 2 weitergeht. Hier wohnen Avery und Nick zusammen u d teilen alles miteinander. Sie erleben Höhen und tiefwn und die Geister ohrer beider Vergangenheit drohen sie einzuholen. Sie müssen sich ihrer Vergangenheit stellwn damit sie weiterhin glücklich sind... So erweckt es zumindest den Anschein....

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sarih151 Sarih151

Veröffentlicht am 19.07.2019

ruhiger, aber interessanter und unterhaltsamer 2. Teil

Mit „For 100 Nights – Obsession“ geht die Geschichte um Avery und Milliardär Nick
in die zweite Runde.

Nachdem das Buch nun lange Zeit auf meinem SuB lag,
wuchs der Wunsch in mir die Reihe zu Ende zu ... …mehr

Mit „For 100 Nights – Obsession“ geht die Geschichte um Avery und Milliardär Nick
in die zweite Runde.

Nachdem das Buch nun lange Zeit auf meinem SuB lag,
wuchs der Wunsch in mir die Reihe zu Ende zu lesen.
Das Cover passt sich seinem Vorgänger an.
Es ist schlicht und wirkt doch elegant.
Der Klappentext entfachte meine Neugierde auf den Fortgang der Story.

Drei Monate sind vergangen seitdem Avery
den Millionär Nick Baine kennen gelernt hat.
Drei Monate, in dem sie ihm ihr wahres Ich vorenthielt.
Nun ist das Versteckspiel vorbei und
Nick weiß, um Averys Herkunft.
Zur Wiedergutmachung fordert er von ihr 100 Nächte
die Hingabe und Unterwerfung.
Etwas, das Avery ihm willenlos gibt ...
Denn immerhin hat sie sich bereits bedingungslos in ihn verliebt.
Doch ihr Angst ihm nicht genug zu sein ist groß,
vor allem, da sich Nick immer wieder von ihr zu distanzieren scheint.
Als Avery dann auch noch von ihrer Vergangenheit eingeholt wird,
beginnt sie sich erneut in einem gefährlichen Netz aus Lügen zu verstricken.

Trotzdem es schon beinah eine Ewigkeit her zu sein scheint,
seit ich den ersten Teil gelesen habe,
bin ich wieder gut in die Story hineingekommen.
Hilfreich dabei war auch,
dass die Geschehnisse aus Band eins oft noch einmal kurz und knapp angesprochen wurden.

Der Schreibstil ist sehr einfach, manchmal gar etwas plump, aber angenehm.
Man erlebt den zweiten Teil aus der Sicht von Avery,
wodurch sie, ihre Gefühle und Gedanken für den Leser doch sehr greifbar werden.

Avery ist auch hier sehr zurückhaltend und ruhig.
Ihre Naivität und ihre oftmals übermütigen Entscheidungen,
ließen mich auch hier manchmal nur den Kopf schütteln.
Sie kämpft noch immer mit den seelischen Verletzungen,
die mit ihrer einprägsamen Vergangenheit einhergehen
und sie oftmals sehr einschüchtern
und ihre gebrochene Seele zum Vorschein bringen.

Ich weiß nicht, ob ich einfach von diesen ganzen dominanten Männern
genervt bin, oder ob Nick für mich einfach nur seinen Reiz verlor.
Er steckt voller Geheimnisse,
wirkt manchmal unnahbar und einschüchternd.
Sein umsorgender Umgang mit Avery, zeigt sein gutes Herz,
und dass doch mehr hinter seiner undurchdringlichen Fassade steckt.
Trotzdem hatte ich auch hier wieder das Gefühl,
dass Nick Baine doch sehr von „Mr. Grey“ abgekupfert ist …

Die Fortsetzung der Lovestory von Nick und Avery
ist etwas ruhiger, als ich es erwartet habe.
Trotzdem ließ sie sich in einem Rutsch lesen.
Es wurde angenehme und prickelnde Unterhaltung geboten.
Einige unvorhergesehene Ereignisse und vor allem die Erkenntnis am Ende
boten der Story einiges Potenzial,
das meine Neugierde auf den Abschluss der Trilogie weckte!

In der Beziehung von Avery und Nick
geht es interessant und oft sehr heiß weiter,
wobei ich auch ein wenig die Augen verdrehen musste,
weil sie irgendwie ständig übereinander herfallen.
Wahrscheinlich auch ein Grund, weshalb dieser Teil
ein bisschen verhalten wirkte.

Es ist ein guter, zweiter Teil,
der doch ganz angenehme Lesestunden bietet.
Nur an Handlung hätte es etwas mehr sein dürfen ...

Ich vergebe daher 4 von 5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Lara Adrian

Lara Adrian - Autor
© Lara Adrian

Lara Adrian lebt mit ihrem Mann in Neuengland. Seit ihrer Kindheit hegt sie eine besondere Vorliebe für Vampirromane. Zu ihren Lieblingsautoren zählen Bram Stoker und Anne Rice.

Mehr erfahren
Alle Verlage