Hades' Hangmen - AK
 - Tillie Cole - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

7,99

inkl. MwSt.

LYX
Zeitgenössischer Liebesroman
522 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1158-9
Ersterscheinung: 01.09.2019

Hades' Hangmen - AK

(10)

Auch die zerbrochenste Seele wird durch die Liebe Gnade finden ...
Xavier "AK" Deyes scheut keine Gefahr. Als der MC erfährt, dass eine der Heiligen Schwestern von Zion von einem Menschenhändlerring verschleppt wurde, zögert AK daher keine Sekunde sich freiwillig zu melden. Seit seiner letzten Begegnung mit dem Kult geht ihm Phebe nämlich nicht mehr aus dem Kopf. Obwohl sie kaum mehr als einen Moment miteinander hatten, erinnert er sich an jedes noch so kleine Detail: rote Haare, blaue Augen, Sommersprossen und ein Lachen, das für AK nach dem Himmel auf Erden klang. Doch als er Phebe endlich aufspürt, ist sie nicht mehr dieselbe: unter Drogen gesetzt und seelisch gebrochen bringt AK nicht nur Phebe zurück ins Hauptquartier der Hangmen, sondern auch die Dämonen seiner eigenen Vergangenheit. Phebe und AK müssen sich entscheiden, ob sie für ewig verflucht sein wollen oder zusammen Frieden finden können.
"Eine Serie, die einem lange im Gedächtnis bleibt." HYPABLE
Band 5 der düster-sinnlichen "Hades'-Hangmen"-Reihe von USA-TODAY-Bestseller-Autorin Tillie Cole
  • eBook (epub)
    7,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (10)

Weinlachgummi Weinlachgummi

Veröffentlicht am 22.09.2019

.........

AK ist Band 5 der Hades Hangmen Reihe und man sollte sie der Reihe nach lesen. Ich finde die Reihe genial, auch wenn sie dem Leser einiges abverlangt. Man denkt, schlimmer kann es nicht mehr kommen und ... …mehr

AK ist Band 5 der Hades Hangmen Reihe und man sollte sie der Reihe nach lesen. Ich finde die Reihe genial, auch wenn sie dem Leser einiges abverlangt. Man denkt, schlimmer kann es nicht mehr kommen und dann liest man den nächsten Band und Bäämmm, es wird schlimmer.

In diesem Band geht es um AK, ich finde bis dato blieb er eher blass und so hatte ich noch kein genaues Bild von ihm vor Augen. Doch dies änderte sich schnell, die Autorin hat ihm eine Umfangreiche und ergreifende Geschichte verpasst. Das Ganze hat mich ziemlich bewegt, besonders weil in meinem Bekanntenkreis mal etwas Ähnliches passiert ist.


Aber auch Phebe hat es nicht leicht. Durch sie kommt wieder das Sekten Thema in die Geschichte, doch hier dominiert es nicht so stark, was ich auch gut fand. Denn irgendwann kann man diese kranke Ideologie nicht mehr hören. Ersetzt wurde sie aber durch eine andere kranke Weltvorstellung, nämlich durch die von Meister und seinen Rassisten Freunden.

Was Phebe durchmachen musste in ihrer Vergangenheit und auch aktuell bei den Menschenhändlern ist wirklich schlimm. Ich hatte zwar das Gefühl, diesbezüglich schon abgehärtet zu sein, aber war trotzdem geschockt und ergriffen. Deswegen hier auch eine Warnung, es geht explizit um Missbrauch in dieser Geschichte.

Die Geschichte von AK und Red ist wirklich sehr bewegend und geht einem auch nahe. Man wünscht den beiden einfach etwas Glück und auch Seelenfrieden. Mit seinen 522 Seiten ist es wahrlich nicht schlank, aber trotzdem kommt keine Langweile auf und man bleibt gerne am Ball, um am Ende dann hoffentlich ein Happy End zu bekommen.

Fazit:
Zwar nichts für schwache Nerven, da es sehr brutale Szenen gibt.
Aber es ist auch sehr bewegend und ergreifend.
Ich mochte die Geschichte über AK und Phebe sehr und habe die vielen Seiten beim Lesen gar nicht gemerkt.
Die Hades' Hangmen Reihe gehört definitiv zu meinen Lieblingen.
4,5 Sterne

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

MelanieT MelanieT

Veröffentlicht am 19.09.2019

Abgrundtief nervenzerreissend, brutal und grauenhaft! Doch genial, faszinierend und hoffnungsvoll!

Xavier „AK“ Deyes scheut keine Gefahr. Als die heilige Schwester Phebe von „Meister“ verschleppt wird, hält ihn nichts mehr und macht sich auf die Suche. Persönlich wird er sie aus dieser Hölle ... …mehr

Xavier „AK“ Deyes scheut keine Gefahr. Als die heilige Schwester Phebe von „Meister“ verschleppt wird, hält ihn nichts mehr und macht sich auf die Suche. Persönlich wird er sie aus dieser Hölle befreien, keine Sekunde hat er gezögert sich selbst als Freiwilligen zu melden. Denn Phebe geht ihm seit ihrer einzigen Begegnung nicht mehr aus dem Kopf.

Obwohl sie sich kaum einen Moment kannten, erinnert er sich glasklar an sie. Als er sie schließlich findet, ist sie in schlechter Verfassung, abgemagert, seelisch gebrochen, unter Drogen gesetzt, missbraucht. Er bringt Phebe zurück ins Hauptquartier und auch seine eigenen Dämonen aus der Vergangenheit. Zusammen versuchen die beiden einen Weg aus der Dunkelheit zurück ins Licht zu finden…

Oh man, schon wieder hat mich das Buch von Tillie Cole schockiert und innerlich zerfetzt. Das fünfte Buch der Hades Hangmen hat es genauso in sich, wie alle anderen zuvor, doch ich kann nicht sagen was, doch es hat mich einen Ticken weniger gefesselt und berührt. Nicht das es nicht grandios geschrieben wurde, denn das wurde es definitiv, doch irgendetwas ging mir zu schnell, ich denke, es hatte etwas mit Phebe zu tun. Aber okay.

AK ist ein richtig harter Mann, wirkt aber wie ein fröhlicher Kerl, dem der Club über alles geht. Wir bekommen von ihm immer welche Rückblenden, welche sein Leben vor dem Club zeigten, und es wirkte zunächst auch wie ein tolles Leben. Doch das Schlimme kommt erst noch. Er hat alles verloren was ihm wichtig war, der arme Man hat viel wegzustecken. AK ist ein taffer, cooler, und toller Mensch, der niemanden zurücklässt und alles gibt. Er hat mir wirklich imponiert.

Phebe ist schon von Anfang an in der Sekte gewesen, hat sich sogar gefreut eine wichtige Aufgabe übernehmen zu dürfen, doch mit der Zeit hat sie erkannt, was da wirklich abgeht, doch viel zu spät. Sie hat so viel durchmachen müssen, wurde für die Sekte zur ausgebildeten Verführerin. Zum Schluss wird sie auch noch an „Meister“ verscherbelt und die Grausamkeit nimmt ihren Lauf. Sie kennt kein anderes Leben, weiß nicht wie sie es leben soll. Als sie aus dem Lager befreit wird ist sie seelisch gebrochen und sie sucht sich das Einzige, was sie kennt. Und schlittert noch mehr hinein. Ich muss sagen, ich bin mit Phebe nicht ganz warm geworden, sie ist mir zu schnell auf AK eingegangen, obwohl sie so viel durchgemacht hat, war es einfach unglaubwürdig, dass sie dies so machen würde. Bei ihr merkt man auch, dass sie noch ein riesiges Geheimnis hat. Und es ist wirklich RIESIG! Und was mit diesem Geheimnis geschieht, Gott, ich war nur mehr fassungslos.

Ich bin immer wieder geflasht von Tillie Coles Geschichten. Man wird mit Brutalität, Schmerz, Grauen und Hoffnungslosigkeit konfrontiert, sodass man schon denkt, dass es besser ist sein leben gleich zu beenden, denn was sollte da noch auf einen warten? Aber nein, es gibt immer diesen einen kleinen Hoffnungsschimmer, welchen einen am Leben erhält. Doch es ist schwer, verdammt schwer, dorthin zu kommen. Sich nicht dem Elend hinzugeben, sondern zu kämpfen und einfach da zu sein, zu sich selbst zu finden, Glück zu erhalten.

Es ist einfach wieder unglaublich brutal, was hier so abgeht, ich konnte mich kaum zurückalten vor lauter Tränen. Was der „Meister“ da veranstalte ist einfach nur grauenhaft, krank, ekelerregend und grundlegend falsch. Wie kann man nur zu solchen Menschen heranreifen, solche abscheulichen Kerle. Ich kann es immer noch nicht fassen.

Tillie Cole schaffts immer, dass ein so grauenerregendes Thema, so toll und faszinierend ist. Denn es ist schrecklich, abgrundtief böse, doch man kann einfach nicht aufhören zu lesen. Ist gefesselt, möchte wissen, wie es weitergeht. Für AK und Phebe ist es ein hartes Stück Arbeit, doch es lohnt sich wie immer. Der Schluss hat mich wieder einmal zu Tränen gerührt, denn es wird toll. Ehrlich, nach so einem Martyrium erhalten beide eine Chance auf ein besseres Leben und bekommen ihr Leben zurück. Mit Zusatz. Mehr sage ich nicht.

Klasse fand ich, dass von Flame auch ein paar Kapitel eingebaut wurden, zwar nicht so klasse für ihn, denn in dem Lager geht vieles ab, welches für ihn überhaupt nicht förderlich ist. Der Arme, doch Maddie ist für ihn da. Und auch sein kleiner Bruder Ash. Vielleicht gibt es sogar einen Fortschritt? Der kleine Lil Ash erhält zum Schluss ein kleines Bonuskapitel, welches einfach süß und toll ist und mich sehr gefreut hat. Wir bekommen auch schon einen Einblick, was uns im nächsten Buch erwarten wird und bin mega gespannt.

Nun, was soll ich noch sagen, ich fand es wieder auf faszinierende, grauenhafte Weise grandios. Das machen Tillie Coles Bücher einfach mit einem. Sie zerstören einen, doch bauen sie einen auch wieder auf. Ich kann nur sagen, dass ich absolut begeistert bin und immer auf die nächsten Bücher hin fiebere. Atemberaubende Bücher sind Gold wert. Weiter bitte, ich kriege nicht genug!

Hiermit möchte ich mich wirklich herzlichst wieder bei NetGalleyDE und LYX für die Bereitstellung von diesem Rezensionsexemplars bedanken, was meine Meinung jedoch in keinster Weise beeinflusst hat!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

18isi 18isi

Veröffentlicht am 19.09.2019

Die Reise geht weiter

Dies ist schon der 5.Teil der Hades Hangmen-Reihe.
Dieses Mal lesen wir die Story von Xavier.

Es wieder ein Buch was einem total ans Herz geht und meine Gefühle völlig durcheinander bringt. Wichtig ... …mehr

Dies ist schon der 5.Teil der Hades Hangmen-Reihe.
Dieses Mal lesen wir die Story von Xavier.

Es wieder ein Buch was einem total ans Herz geht und meine Gefühle völlig durcheinander bringt. Wichtig ist, das man die Reihenfolge einhält.

Beide haben es nicht einfach und kämpfen mit ihren inneren Dämonen. Das ist für beide nicht einfach. Und sie wissen manchmal auch keinen Ausweg.

Die Charaktere sind einfach klasse. Sie wirken auf mich sehr real.
Aber sie sind auch sehr verletzlich und haben ein weiches Herz mit tiefen Gefühlen.
Die Handlung war auch in diesem Teil keine leichte Kost. Genau wie in den Vorgängern.
Aber ich finde es nicht langweilig. Sondern ich war immer neugierig wie es weiter geht.

Das Cover passt sich der Reihe wunderbar an. So erkennt man das diese auch wieder zusammen gehören. Auch der Schreibstil ist weiterhin einfach klasse.
Der Spannungsbogen war von der erste bis zur letzten Seite einfach super.

Am 01.12.2019 geht es mit der Story von "Hush" weiter.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lesejunkie_Ela Lesejunkie_Ela

Veröffentlicht am 14.09.2019

Auch die zerbrochenste Seele wird durch die Liebe Gnade finden ...

Ich danke NetGalley und dem LYX-Verlag für die kostenlose Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Zum Buch:
Auch die zerbrochenste Seele wird durch die Liebe Gnade finden ...

Xavier "AK" Deyes scheut ... …mehr

Ich danke NetGalley und dem LYX-Verlag für die kostenlose Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Zum Buch:
Auch die zerbrochenste Seele wird durch die Liebe Gnade finden ...

Xavier "AK" Deyes scheut keine Gefahr. Als der MC erfährt, dass eine der Heiligen Schwestern von Zion von einem Menschenhändlerring verschleppt wurde, zögert AK daher keine Sekunde sich freiwillig zu melden. Seit seiner letzten Begegnung mit dem Kult geht ihm Phebe nämlich nicht mehr aus dem Kopf. Obwohl sie kaum mehr als einen Moment miteinander hatten, erinnert er sich an jedes noch so kleine Detail: rote Haare, blaue Augen, Sommersprossen und ein Lachen, das für AK nach dem Himmel auf Erden klang. Doch als er Phebe endlich aufspürt, ist sie nicht mehr dieselbe: unter Drogen gesetzt und seelisch gebrochen bringt AK nicht nur Phebe zurück ins Hauptquartier der Hangmen, sondern auch die Dämonen seiner eigenen Vergangenheit. Phebe und AK müssen sich entscheiden, ob sie für ewig verflucht sein wollen oder zusammen Frieden finden können.

Meine Meinung:
Wie schon bei den vorherigen Bänden, hat Tillie Cole mich auch mit diesem Band begeistert.
Wie gewohnt schreibt sie flüssig, locker-leicht, modern, leidenschaftlich und spannend.
Sie hat es wieder geschafft, die Protagonisten und die Geschichte zum Leben zu erwecken. Das Ganze läuft wie ein Film vor dem inneren Auge ab, man hat das Gefühl, live dabei zu sein, alles aus nächster Nähe betrachten zu können.

Ich bin jedes Mal erschüttert und fassungslos von den Geschichten der Hades Hangmen.
Tillie Cole verleiht ihren Protagonisten so zerbrochene Seelen, das man sich garnicht vorstellen kann, das für jeden von ihnen am Ende alles gut ausgeht, das jeder sein Glück findet, das sie selber überleben.

Die Geschichte an sich ist wieder voller Brutalität die man sich nicht vorstellen kann, voller Schmerz, Dunkelheit, Grausamkeit, Emotionen, Gewalt und Abartigkeit.

Erzählt wird und die Geschichte abwechselnd von Phebe und AK, aber auch einige der anderen Hangmens kommen kurz zu Wort.
Diese Erzählweise ermöglicht es dem Leser, in die Gefühls- und Gedankenwelt der Protagonisten abzutauchen und diese mehr als 100%ig nachzuvollziehen bzw. nachzuempfinden.

Tillie Cole ist es unfassbar gut gelungen, die Spannung permanent steigen zu lassen. Man kann das Buch nicht aus der Hand legen, obwohl ich zugeben muss, dass ich mehrmals kurz davor stand, das Buch beiseite zu legen um das Gelesene zu verstehen, zu begreifen und zu verarbeiten, aber es ist mir nicht gelungen. Dieser Intensität und Einfühlsamkeit kann man nicht entkommen.

Mir ist es unerklärlich, wie man solch eine Geschichte schreiben kann. Vor lauter Emotionen, bekäme ich keinen einzigen vernünftigen Satz zustande. Aber gut, ich bin ja auch keine Autorin.

Fazit:
Eine beeindruckende, herzzerreißende und bis ins Mark erschütternde Geschichte, die einem lange im Gedächtnis bleibt.
Die regelrecht unter die Haut geht.
Ein wahres Meisterwerk!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

bluetenzeilen bluetenzeilen

Veröffentlicht am 12.09.2019

Eine emotionale Achterbahnfahrt

Titel: AK
Autor: Tillie Cole
Verlag: LYX
Preis: 7,99€

Inhalt:

Auch die zerbrochenste Seele wird durch die Liebe Gnade finden ...

Xavier "AK" Deyes scheut keine Gefahr. Als der MC erfährt, dass eine ... …mehr

Titel: AK
Autor: Tillie Cole
Verlag: LYX
Preis: 7,99€

Inhalt:

Auch die zerbrochenste Seele wird durch die Liebe Gnade finden ...

Xavier "AK" Deyes scheut keine Gefahr. Als der MC erfährt, dass eine der Heiligen Schwestern von Zion von einem Menschenhändlerring verschleppt wurde, zögert AK daher keine Sekunde sich freiwillig zu melden. Seit seiner letzten Begegnung mit dem Kult geht ihm Phebe nämlich nicht mehr aus dem Kopf. Obwohl sie kaum mehr als einen Moment miteinander hatten, erinnert er sich an jedes noch so kleine Detail: rote Haare, blaue Augen, Sommersprossen und ein Lachen, das für AK nach dem Himmel auf Erden klang. Doch als er Phebe endlich aufspürt, ist sie nicht mehr dieselbe: unter Drogen gesetzt und seelisch gebrochen bringt AK nicht nur Phebe zurück ins Hauptquartier der Hangmen, sondern auch die Dämonen seiner eigenen Vergangenheit. Phebe und AK müssen sich entscheiden, ob sie für ewig verflucht sein wollen oder zusammen Frieden finden können.

Meine Meinung:
Bei diesem Buch handelt es sich um den 5. Band der “Hades Hangman” Reihe. Vorab muss gesagt sein, dass diese Reihe wahrscheinlich nichts für schwache Nerven ist, weswegen man am Anfang des Buches auch eine Trigger Warnung findet.

Es werden viele Themen behandelt über die man nicht täglich liest und die auch nicht beschönigt werden. Viele Dinge in dem Buch sind mir sehr nah gegangen und haben mich auch zum nachdenken angeregt. Die Welt schien mir auf einmal, wie ein grausamer Ort und ich wollte mich einfach nur unter meiner Bettdecke verkriechen, aber trotzdem habe ich nie die Hoffnung verloren, dass doch noch alles gut wird und zum Glück ist es dann auch so gekommen.

Die Charaktere waren auch etwas völlig neues. Nicht das sie mir unsympathisch waren, aber ich konnte mich so zum Beispiel schlecht in ihre Lage versetzen einfach weil ich selber nie so etwas schlimmes durchmachen habe müssen, aber dafür hat es mir das Herz gebrochen, was ihnen passiert ist.

Phebe hatte definitiv kein leichtes Leben, dass was ihr angetan wurde wünscht man niemandem. Aber AK ist der strahlende Held und rettet sie, nur verbirgt sich hinter ihm auch mehr als wie es im ersten Moment scheinen mag, denn auch er hat eine Vergangenheit.

Phebe und AK's Liebesgeschichte war meiner Meinung nach nachvollziehbar. Im Grunde hat keiner von uns eine Ahnung, wie es richtig wäre nach dem jemand so etwas erlebt hat, wieder normal weiter zu machen. Es war verständlich das Phebe nicht einfach so mit ihrem Leben weitermachen konnte, schließlich hatte sie ja auch nie zu vor ein "normales" Leben geführt. Doch AK hilft ihr. Er ist immer da, was ich sehr an ihm gemocht habe.

Das Cover ist leider nicht so mein Fall, aber trotzdem finde ich das es gut zum Buch passt und einen auch schon eher verrät in welche Richtung es geht.

Den Schreibstil von Tillie Cole finde ich sehr gut. Ich kam schnell in die Geschichte rein und sie war so gut geschrieben, dass ich unbedingt wissen musst, wie es weitergeht. Und auch wenn das Buch und seine Themen keine leichte Kost waren, so weiß ich ganz genau, dass ich noch weitere Bücher von Tillie Cole lesen werde.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Tillie Cole

Tillie Cole - Autor
© Tillie Cole

Tillie Cole wuchs in einer Kleinstadt im Nordosten Englands auf und folgte ihrem Ehemann, einem Profi-Rugby-Spieler, viele Jahre um die Welt, bevor sie in Kanada sesshaft wurden und Tillie mit dem Schreiben begann. Sie hat eine Vorliebe für Alpha-Männer und starke Heldinnen, und wenn sie nicht gerade schreibt, verbringt sie ihre Zeit am liebsten mit Tanzen, Singen, Lesen, Reiten, Musik hören oder mit Familie und Freunden.

Mehr erfahren
Alle Verlage