Hades' Hangmen - Flame
 - Tillie Cole - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

7,99

inkl. MwSt.

Lyx
Zeitgenössischer Liebesroman
466 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0961-6
Ersterscheinung: 01.03.2019

Hades' Hangmen - Flame

(30)

Ungebrochene Seelen finden sich wie Magnete. Sie sind dazu bestimmt aufeinanderzuprallen und vor Glück zu zerspringen. 

Nachdem die Hades' Hangmen sie und ihre Schwestern aus der Gemeinschaft befreit haben, ist die junge Maddie das erste Mal im Leben frei und in Sicherheit – vor allem weil Flame, der berüchtigtste Hangmen, sie von morgens bis abends im Blick hat. Alle haben Maddie vor ihm gewarnt. Sie sagen, dass er unberechenbar ist, voller Wut und dass niemand ihn anfassen darf. Doch Flame ist fasziniert von Maddie. Sie regt etwas tief in seinem versteinerten Herz, und als seine eigenen Vergangenheit ihn einholt und Maddie in Gefahr bringt, ist ihm augenblicklich klar, dass er für die Frau, von deren Berührungen er nicht genug bekommen kann, sein Leben geben würde ...

"Sündig, verboten und romantisch. Von Tillie Cole lese ich alles!" Vanessa Sangue

Band 3 der düster-sinnlichen Hades'-Hangmen-Reihe von USA-Today-Bestseller-Autorin Tillie Cole 

  • eBook (epub)
    7,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (30)

Sanni09 Sanni09

Veröffentlicht am 10.05.2019

mitreißend - WAHNSINN!

Der Schreibstil von Tillie Cole ist flüssig und einfach. Ich kam wieder schnell in das Geschehen rein und freute mich schon vorher sehr auf Flames Story. Dieser Band setzt gleich nach Band 2 an. Ich mag ... …mehr

Der Schreibstil von Tillie Cole ist flüssig und einfach. Ich kam wieder schnell in das Geschehen rein und freute mich schon vorher sehr auf Flames Story. Dieser Band setzt gleich nach Band 2 an. Ich mag die Geschichten in diesem Motorradclub und zu sehen, was die Freuen in der Sekte mitgemacht haben ist schockierend, aber die Autorin hat hier wieder einen Weg gefunden alles unter einen Hut zu bringen. Das Buch ist aber definitiv keine leichte Kost.

Das Buch umfasst 30 Kapitel plus Pro- und Epilog und ist aus der Ich-Perspektive von Flame, Maddie und Prophet Cain geschrieben.

Flame der Protagonist hat schreckliches durchgemacht und ist dadurch gebrannt markt und gebrochen - ich habe mit ihm gefühlt und in den Szenen aus seiner Sicht bekommt man den inneren Kampf bei ihm mit. Auch Maddie hatte es in ihrer Zeit in der Sekte nicht leicht, aber sie hat bei den Hades' Hangmens ein neues zuhause gefunden auch wenn sie sich für sie noch nicht danach anfühlt. Besonders mag ich auch das sogenannte Psycho-Trio, also Flames beste Freunde AK und Viking.

Für mich ist dies bisher der beste Band der Hades' Hangmen-Reihe! Ich fand die bisherigen schon wirklich unglaublich gut, aber dieser hier hat noch einmal einen drauf gesetzt. Ich habe mit den Charakteren gelitten und gehofft - obwohl sie alle etwas verkorkst sind (oder grade deshalb) hat mich die Geschichte um Flame und Maddie mitgeriessen und ich konnte nicht mehr aufhören mit lesen - als ich es beendete hätte ich es am lieben wieder begonnen. Nein das ist nicht normal bei mir ich LIEBE dieses Buch wirklich. Es gehört nun zu eins meinen Lieblingsbüchern. Danke Tillie Cole für diese wundervolle Reihe!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Stef-von-BookieDreams Stef-von-BookieDreams

Veröffentlicht am 09.05.2019

Emotional, unendlich traurig und herzzerreißend

„Ich kann da drin nicht richtig denken. Ich bin verkorkst – ich kapiere die Menschen nicht, und die verstehen mich nicht. Und ich werde nie in der Lage sein, andere Leute zu begreifen. Wieso sollte jemand, ... …mehr

„Ich kann da drin nicht richtig denken. Ich bin verkorkst – ich kapiere die Menschen nicht, und die verstehen mich nicht. Und ich werde nie in der Lage sein, andere Leute zu begreifen. Wieso sollte jemand, der so perfekt ist wie sie, jemanden wollen, der so verkorkst ist wie ich? Jemanden, der nicht ganz richtig im Kopf ist?“

MEINUNG

Ich hype diese Reihe! Die einzelnen Geschichten um die Hades’ Hangmen und den Verfluchten Schwestern waren bis jetzt alle großartig, wirklich. Aber unter allen Hangmen, die man im Laufe kennengelernt hat, hat mich Flame am meisten fasziniert. Ein Hangmen so gewalttätig, gefühlt etwas irre und einfach anders. Flame, der tätowierte, messerliebende Hangmen, der nicht berührt werden will. Ich war unglaublich neugierig, was hinter dem Verhalten von Flame steckt, und was soll ich sagen? Diese Geschichte ist einfach nur unglaublich!

Die Geschichte um Maddie und Flame ist sehr intensiv. Ich konnte und wollte nicht aufhören, ich konnte und wollte nicht atmen. Herzrasen, Schweißausbrüche, unendliche Tränen, ich wusste manchmal nicht wohin mit meinen Gefühlen. Maddies Geschichte konnten wir aufgrund der vorherigen Bände erahnen, wir wissen als Leser, was sie durchgemacht hat. Das macht das Erlebte nicht weniger furchtbar und auch bei ihren Erzählungen und Rückblicken stockte mir der Atem. Jedoch setzt Flames Vergangenheit irgendwie noch eine Schippe drauf.

Es gab Momente, da wollte ich mir die Haare raufen. Wollte irgendwo dagegentreten und jemanden Anschreien, warum es Menschen gibt, die solch furchtbare Taten gegenüber anderen Menschen begehen, gegenüber Kindern. Auch jetzt, wenn ich noch einmal darüber nachdenke, während ich die Rezension schreibe, treten mir Tränen in die Augen. Ich wollte Flame in meine Arme schließen, wollte ihm sagen, dass er, egal was er in seinem Leben für Taten begangen hat, dennoch ein junger Mann ist, der geliebt werden sollte, der geliebt wird, der es verdient, glücklich zu sein.

Manipulation von hilflosen, schutzbedürftigen Kindern, Missbrauch, seelische und körperliche Misshandlung dieser. Genau diese Thematik wird in diesem Band der Hades’ Hangmen-Reihe aufs äußerste thematisiert.

Ich kann diese Reihe und speziell diesen Band nur weiterempfehlen, traut euch, springt in den Abgrund zu Flames Seele. Erlebt mit ihm seine dunkelsten Stunden und helft ihm, sich zu befreien.

FAZIT

Tillie Cole hat es wieder einmal geschafft. Flame gehört zu meinen Lieblings-Hangmen und seine Geschichte ist einzigartig intensiv, aber unendlich furchtbar und traurig. Sie ist es wert beweint und gelesen zu werden.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sarih151 Sarih151

Veröffentlicht am 08.05.2019

voller Abgründe und dennoch so wunderschön <3

Flame ist einer der gefürchtetsten Hangmen überhaupt.
Sein Körper ist ein Abbild seiner Qualen im Inneren …
In seinem Leben gibt es nichts Gutes … bis er maßgeblich daran beteiligt ist,
die „verfluchten ... …mehr

Flame ist einer der gefürchtetsten Hangmen überhaupt.
Sein Körper ist ein Abbild seiner Qualen im Inneren …
In seinem Leben gibt es nichts Gutes … bis er maßgeblich daran beteiligt ist,
die „verfluchten Schwestern“ aus den Fängen ihrer Gemeinschaft zu befreien
und ihm Maddie den Atem raubt.
Seine Faszination an ihr, ist kaum in Worte zu fassen,
ebenso wie ihre an ihm.
Flame hat jedoch nie gelernt, was es heißt zu lieben,
ganz zu schweigen davon, dass er Berührungen nicht ertragen kann.
Doch schon alleine Maddies Nähe lässt seinem Körper und Geist,
Ruhe erfahren.
Zum ersten Mal, wünscht sich Flame
jemanden auch nah zu sein.
Doch seine Vergangenheit gönnt ihm einfach keine Ruhe …

„Hades' Hangmen – Flame ist bereits der dritte Band in der gleichnamigen Reihe von Tillie Cole.
Mit ihnen verbindet mich eine Hassliebe,
ich komme nicht umhin die Geschichten zu lesen,
obwohl sie mich zugleich mit den Grausamkeiten im Inneren abstößt.
Doch die Story von Flame und Maddie, hat mich schon im Vorfeld so sehr in ihren Bann gezogen, dass ich sie unbedingt lesen musste!
Der Klappentext steigerte meine Neugierde nur noch mehr.
Mit seiner Aufmachung, gliedert sich das Cover, wieder sehr gut in die Reihe ein.

Der Schreibstil ist wieder sehr angenehm und fesselnd.
Tillie Cole erweckt diese unglaublich düstere und faszinierende Welt,
in der man mit den wechselnden Perspektiven von Flame und Maddie eintaucht,
zum Leben.

Oh mein Gott – Ich glaube ich bin verliebt!
Zwei gebrochene Seelen – eine rein und hoffnungsvoll,
die andere finster und voller Qualen.
Doch selbst an den dunkelsten Orten,
findet man einen Lichtschimmer,
das Zuversicht und Hoffnung spendet.
Genauso, wie Maddie bei Flame …

Ich mochte Maddie schon vorher total gerne.
Trotz all der schlimmen Dinge, die sie erlebt und erdulden musste,
ist sie so rein und voller Güte.
Man nimmt sie vielleicht gar nicht so wahr,
weil sie so ruhig und zurückhaltend ist,
in ihr steckt jedoch eine richtige Kämpfernatur.

Flame … er ist kaum in Worte zu fassen.
Eine Naturgewalt.
Gequält und gepeinigt.
Gnadenlos und blutrünstig.
Aber so liebenswert und gutherzig.
Ein galanter schwarzer Ritter.

Ich bin noch total sprachlos.
Die Geschichte hat mich so in ihren Bann gezogen!
Obwohl sie genauso düster ist, wie ihre Vorgänger,
wenn nicht sogar tiefschwarz,
hat sie mich berührt, zerrissen und wieder zusammengesetzt.
An Grausamkeiten ist der Inhalt dieser Geschichte wohl kaum zu übertreffen,
und dennoch enthält sie gleichzeitig so viel Herz und Liebe!
Ich hatte Herzklopfen und Gänsehaut zugleich.
Flame und Maddie verbreiten mit ihrer tragischen Geschichte,
die Botschaft, dass selbst, wenn alles verloren und aussichtslos scheint,
immer noch etwas Gutes entstehen kann.
So unglaublich schön und herzzerreißend!

Neben der Liebesgeschichte,
gibt es im Hintergrund ein paar entscheidende Entwicklungen,
die mich den nächsten Band der Reihe jetzt schon heiß ersehnen lassen!
Und ich glaube, ich habe ein neue Lieblingsreihe! <3

Mit ihrer Geschichte von Flame und Maddie hat sich Tillie Cole jedenfalls in mein Herz geschrieben.
So abgrundtief dunkel und einfach nur wunderschön!
Mein neues Lieblingsbuch!

5 von 5 Sterne.

Ich danke dem LYX Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars via NetGalley!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

neugierig1111 neugierig1111

Veröffentlicht am 05.05.2019

Sehr beeindruckender Roman zum Thema Missbrauch

Schon in den ersten beiden Bänden deutet sich an, dass sowohl Flame als auch Maddie ganz besonders sind. Es ist gut jetzt endlich mehr über beide zu erfahren. Die Darstellung ihrer Erlebnisse ist brutal ... …mehr

Schon in den ersten beiden Bänden deutet sich an, dass sowohl Flame als auch Maddie ganz besonders sind. Es ist gut jetzt endlich mehr über beide zu erfahren. Die Darstellung ihrer Erlebnisse ist brutal - weil das, was Maddie und Flame passiert ist, brutal ist. Aber um so schöner und hoffnungsvoller ist dann im Kontrast die sehr einfühlsam erzählte Annäherung der beiden. Man merkt,  dass die Autorin sich sehr stark mit dem Mißbrauchsthema auseinandergesetzt hat.

Gleichzeitig geht natürlich der Kampf der Sekte gegen die Hades Hangmen weiter. Es gibt einen kleinen Cliffhanger, so dass man jetzt sehr gespannt sein kann auf die Geschichte über Rider.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Weinlachgummi Weinlachgummi

Veröffentlicht am 29.04.2019

.........

Kaum tauchte Flame in Band 1 auf, wusste ich, ich brauche, nein ich muss seine Geschichte erfahren. Deswegen war ich auch so gespannt auf Flame und habe dem Buch entgegengefiebert und ich wurde nicht enttäuscht.

Dass ... …mehr

Kaum tauchte Flame in Band 1 auf, wusste ich, ich brauche, nein ich muss seine Geschichte erfahren. Deswegen war ich auch so gespannt auf Flame und habe dem Buch entgegengefiebert und ich wurde nicht enttäuscht.

Dass ich Biker Bücher mag, ist kein Geheimnis und auch Sons of Anarchy gehört zu meinen Lieblingsserien. Alleine schon aufgrund der Thematik hatte das Buch schon einen Stein im Brett bei mir. Die Kombination von Biker und Sekte finde ich immer noch sehr spannend und interessant. Die Autorin bringt die Themen sehr gut in die Geschichte ein und man merkt, dass sie, was sie auch erwähnt, mit ehemaligen Sektenmitgliedern gesprochen hat und weiß, wovon sie da schreibt. Wobei sie natürlich auch Dinge erfunden hat.

Aber auch wenn man weiß, es ist eine fiktive Geschichte, trifft sie einen doch mitten ins Herz. Die Geschichte von Flame und Maddie. Zwei gebrochene Menschen, die sich gegenseitig wieder heil lieben. Dem stehe ich in der Regel eher skeptisch gegenüber, sich und seinen Zustand so von einem anderen Menschen abhängig zu machen, na ja. Aber hier passte der Kontext einfach. Die beiden haben so viele schlimme Dinge erlebt und man wünsch ihnen einfach nur ihr Happy End, weil sie es so verdient haben.


Besonders Flame hat mir das Herz gebrochen, die Szenen aus seiner Vergangenheit waren echt schlimm. Sie haben mich so traurig, aber auch wütend gemacht, wütend, dass ihn niemand beschützt hat, wütend, dass ihm so etwas passiert ist. Maddie erscheint hier, trotz ihrer Vergangenheit, die nicht minder schlimm war, als starke Protagonistin, sie wächst über sich hinaus, um Flame zu helfen. Und es gab so einige Herz berührende Szenen zwischen den beiden. Besonders hat mir hier das Tempo gefallen, es geht dem Umständen entsprechend sehr langsam zu, was so realistischer wirkt.

Die Bücher sind aber nichts für schwache Gemüter, sexueller Missbrauch von Kindern wird thematisiert. Über dies sollte man sich bewusst sein, bevor man das Buch / Die Reihe liest. Die Autorin merkt dieses aber auch am Anfang an, also am besten einen Blick in die Leseprobe werfen.

Es gab auch die eine oder andere Überraschung und besonders eine gegen Ende hat mich auch wieder sehr gerührt und ich bin gespannt, wie sich das noch Entwickeln wird.

Fazit:
Flame, ich habe so auf seine Geschichte hin gefiebert und wie erwartet, hat sie mir das Herz gebrochen.
Seine und auch die Geschichte von Maddie hat mich sehr berührt.
Ich mag die Reihe unheimlich gerne und auch dieser Band konnte mich wieder begeistern, auch wenn er mal wieder nichts für schwache nerven ist.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Tillie Cole

Tillie Cole - Autor
© Tillie Cole

Tillie Cole wuchs in einer Kleinstadt im Nordosten Englands auf und folgte ihrem Ehemann, einem Profi-Rugby-Spieler, viele Jahre um die Welt, bevor sie in Kanada sesshaft wurden und Tillie mit dem Schreiben begann. Sie hat eine Vorliebe für Alpha-Männer und starke Heldinnen, und wenn sie nicht gerade schreibt, verbringt sie ihre Zeit am liebsten mit Tanzen, Singen, Lesen, Reiten, Musik hören oder mit Familie und Freunden.

Mehr erfahren
Alle Verlage