Hades' Hangmen - Flame
 - Tillie Cole - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

7,99

inkl. MwSt.

LYX
Zeitgenössischer Liebesroman
466 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0961-6
Ersterscheinung: 01.03.2019

Hades' Hangmen - Flame

(41)

Ungebrochene Seelen finden sich wie Magnete. Sie sind dazu bestimmt aufeinanderzuprallen und vor Glück zu zerspringen. 

Nachdem die Hades' Hangmen sie und ihre Schwestern aus der Gemeinschaft befreit haben, ist die junge Maddie das erste Mal im Leben frei und in Sicherheit – vor allem weil Flame, der berüchtigtste Hangmen, sie von morgens bis abends im Blick hat. Alle haben Maddie vor ihm gewarnt. Sie sagen, dass er unberechenbar ist, voller Wut und dass niemand ihn anfassen darf. Doch Flame ist fasziniert von Maddie. Sie regt etwas tief in seinem versteinerten Herz, und als seine eigenen Vergangenheit ihn einholt und Maddie in Gefahr bringt, ist ihm augenblicklich klar, dass er für die Frau, von deren Berührungen er nicht genug bekommen kann, sein Leben geben würde ...

"Sündig, verboten und romantisch. Von Tillie Cole lese ich alles!" Vanessa Sangue

Band 3 der düster-sinnlichen Hades'-Hangmen-Reihe von USA-Today-Bestseller-Autorin Tillie Cole 

  • eBook (epub)
    7,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (41)

emkeyseven emkeyseven

Veröffentlicht am 11.09.2019

Etwas Wahnsinn und eine bekannte Geschichte

Ich habe Flame eigentlich nicht wirklich lesen wollen. In "Kyler" fand ich ihn etwas unheimlich und nach zwei Bänden habe ich auch nicht erwartet, dass sich Maddies Geschichte groß von der ihrer Schwestern ... …mehr

Ich habe Flame eigentlich nicht wirklich lesen wollen. In "Kyler" fand ich ihn etwas unheimlich und nach zwei Bänden habe ich auch nicht erwartet, dass sich Maddies Geschichte groß von der ihrer Schwestern unterscheidet.
Da es den bösen, pädophilen Orden aber immer noch gab, musste ich aber weiterlesen, bis er irgendwann besiegt ist.

Bei Flame habe ich am Anfang nun gedacht, dass er vielleicht Autist ist, da er Schwierigkeiten hat, Emotionen zu verstehen oder normale Gespräche zu führen. Außerdem hat er diese Fixierung auf die Zahl elf und auch so viele andere zwanghafte Handlungen, aber zum Schluss bin ich mir doch nicht sicher, denn Flame wurde in seiner Kindheit misshandelt und vollkommen verstört. Sein Wahnsinn könnte auch daher rühren. Er ist unglaublich verletzt und unmöglich zu kontrollieren - nicht mal er selbst hat sich unter Kontrolle.

Maddie ist nicht so verängstigt wie ihre Schwestern, nach ihrer Flucht ist sie dankbar für diese neue Chance. Im Orden hat sie viel durchmachen müssen, aber sie versucht es hinter sich zu lassen.

Schon bei ihrer ersten Begegnung fühlen sie sich trotz aller Widrigkeiten diese besondere Verbindung, die sie nie erwartet hätten, sogar für unmöglich gehalten hätten. Sie trauen sich kaum, diese unbekannten Gefühle zuzulassen oder einander zu berühren.

Die Geschichte der beiden ist rührend, aber mir war Flame einfach zu verrückt und ich habe mich beim Lesen auch oft unwohl gefühlt. Und obwohl mich auch ihre Schicksale berühren konnten, konnte mich die Handlung nicht mehr so schocken, da ich ähnliche Geschichten ja auch aus den Vorgängern kenne.

Fazit
Ich fand "Hades' Hangmen - Flame" nicht unbedingt viel schlechter als die Vorgänger, aber die Charaktere und diese mehr oder weniger bekannte Geschichte konnte mich nicht so sehr fesseln wie die anderen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Hellena92 Hellena92

Veröffentlicht am 19.07.2019

Wie wäre es mal mit etwas Neuem?

Flame ist der schrägste der Hangmen. Aggressiv, brutal und abgedreht. Doch die junge Gläubige, die zuvor mit ihren Schwestern vor der pädophilen religiösen Gruppierung gerettet wurde, verliebt sich ... …mehr

Flame ist der schrägste der Hangmen. Aggressiv, brutal und abgedreht. Doch die junge Gläubige, die zuvor mit ihren Schwestern vor der pädophilen religiösen Gruppierung gerettet wurde, verliebt sich unsterblich. Kann sie den gebrochenen Mann retten? Mein Fazit: Mal im erst. Wenn man zwei Bücher schon absolut gleich aufgebaut hat, dann sollte doch das dritte Buch entweder Hammer gut werden, oder eben doch nur wieder so ein Plagiat. Leider hat Tillie Cole auch eben nur das hinbekommen. Einen Abklatsch der anderen Bücher. Auf Flame hatte ich mich wirklich gefreut, aber es wird nur immer brutaler anstatt interessanter oder aber mit spannenden Wendungen versehen. Nö, einfach nur n Mädel, dass ihre Liebe an einen irren verliebt, der dann aufeinander gut zu werden scheint. Konnte mich nicht überzeugen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

cityofbooks cityofbooks

Veröffentlicht am 02.07.2019

Intensiv, aufwühlend und wahnsinnig schockierend!

Alle haben Maddie vor ihm gewarnt. Sie sagen, dass er unberechenbar ist, voller Wut und dass niemand ihn anfassen darf. Doch Flame ist fasziniert von Maddie. Sie regt etwas tief in seinem versteinerten ... …mehr

Alle haben Maddie vor ihm gewarnt. Sie sagen, dass er unberechenbar ist, voller Wut und dass niemand ihn anfassen darf. Doch Flame ist fasziniert von Maddie. Sie regt etwas tief in seinem versteinerten Herz, und als seine eigenen Vergangenheit ihn einholt und Maddie in Gefahr bringt, ist ihm augenblicklich klar, dass er für die Frau, von deren Berührungen er nicht genug bekommen kann, sein Leben geben würde …
Da mir die bisherigen Bände der Reihe ziemlich gut gefallen haben und ich vor allem Flame als Charakter super spannend finde, habe ich mich schon sehr auf diesen dritten Band gefreut.
Der Schreibstil der Autorin war wieder sehr einfach und locker gehalten. Die Geschichte lies sich wieder sehr schnell und angenehm lesen. Mir hat auch die offene und ehrliche Art der Autorin sehr beeindruckt. Tillie Cole verschweigt definitiv nichts und so musste ich doch das ein oder andere Mal etwas schlucken.
Wie schon erwähnt finde ich Flame wahnsinnig spannend. Er ist ein absolut einzigartiger Charakter, den man kaum einschätzen kann, was ihn für mich sehr interessant und besonders macht. Vor allem, da ich noch nie einen ähnlichen Charakter zu ihm in einem Buch vorgefunden hatte, weshalb ich so froh war nun endlich seine Geschichte kennen zu lernen und eben auch ihn besser verstehen zu können. Aber auch Maddie hat mir wirklich sehr gut gefallen. Sie ist eine unfassbar starke Frau, die mich so sehr begeistert hat. Die beiden als Paar sind sowieso einfach nur klasse!
Auch die Handlung hat mich richtig mitgenommen. Es gab einige spannende, schockierende, aber auch wunderschöne und zärtliche Momente und besonders der Mix aus all diesen verschiedenen Gefühlen war sehr aufwühlend. Die Geschichte hatte auch die nötige Tiefe besessen und konnte mich definitiv berühren. Das einzige, das ich etwas schade fand, war, dass die Handlung mir teilweise doch zu schnell ging. Besonders bei der Intensivität dieser Geschichte hätten ein paar mehr Seiten nicht geschadet.
Insgesamt eine wirklich tolle, intensive und aufwühlende Geschichte, welche mich bis ins Herz getroffen hatte. Maddie und Flame sind definitiv ein einzigartiges Paar und ich liebe sie beide!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

KerstinsBuecherstube KerstinsBuecherstube

Veröffentlicht am 17.06.2019

Flame hat sich in mein Herz geschlichen

Flame ist der dritte Teil der Hades Hangmen Reihe von Tillie Cole. Und wer die ersten beiden Bücher schon gelesen hat weiß, dass Flame kein einfacher Charakter ist.
Auch wenn wir dort nicht allzu viel ... …mehr

Flame ist der dritte Teil der Hades Hangmen Reihe von Tillie Cole. Und wer die ersten beiden Bücher schon gelesen hat weiß, dass Flame kein einfacher Charakter ist.
Auch wenn wir dort nicht allzu viel von ihm mitbekommen....die kleinen Ausschnitte reichen, um zu wissen, dass da was ganz und gar nicht passt.

Ich hätte nicht gedacht, dass die Autorin hier nochmal ein Stückchen drauflegen kann... aber sie hat es getan.
Flame ist gebrochen. Flame ist zerstört. Flame liebt es, anderen Gewalt an zu tun. Flame nimmt keine Rücksicht auf irgendwen....und dann kam Maddie. Mit ihr ändert sich einiges, auch wenn Flame nicht immer aus seiner Haut kann.

Tillie Cole hat Flame und Maddie wunderbar lebendig geschrieben, auch wenn man beide eigentlich nicht wirklich lebendig nennen kann. Sie leben so vor sich hin. Haben einiges durchgemacht und trauen nicht wirklich jemanden. Aber dann ....

Ich konnte mir die Art und Weise des Annähern der Beiden total gut vorstellen. Woran das lag? An dem tollen, detailreichen Schreibstil, der uns flüssig durch die Seiten führt. Tillie Cole hat in kleinen und feinen Sätzen so schön die Situationen beschrieben. Die Worte waren so leise gewählt, dass ich sie gerne gelesen habe.

Dann kamen die lauten, harten Worte...und ich konnte nicht alles fassen... Konnte nicht fassen was dort passierte. Ich war richtig wütend beim Lesen... das habe ich echt selten bei Büchern.... Aber diese Reihe bringt mich an meine Grenzen... an die Grenzen, die ich aushalten kann.... Und doch werde ich weiterlesen, denn sie sind auch wahnsinnig schön ..Jede auf ihre Weise.

Ich kann euch leider nicht viel mehr dazu erzählen, denn das würde viel zu viel verraten...

Wie immer gilt hier: Wer diese Reihe lesen möchte, sollte sich sicher sein, dass er diese Gewaltszenen, die wirklich nicht ohne sind, aushalten kann. BITTE!! lest unbedingt die Anmerkungen der Autorin vor Begin der Geschichte und entscheidet dann, ob ihr es wirklich lesen wollt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sabrinchenchen Sabrinchenchen

Veröffentlicht am 06.06.2019

In ihrer erotischen Düsternis ist diese Geschichte ein pures Lesevergnügen das einem wohlige Gänsehaut beschert.


Auf diese Geschichte war ich am meisten gespannt.
Eine Vorkenntnis der Reihe ist von Vorteil und in meinen Augen auch nötig.
Der Schreibstil in der Ich Perspektive aus Flames und Maddies Sicht ist gut ... …mehr


Auf diese Geschichte war ich am meisten gespannt.
Eine Vorkenntnis der Reihe ist von Vorteil und in meinen Augen auch nötig.
Der Schreibstil in der Ich Perspektive aus Flames und Maddies Sicht ist gut nachvollziehbar und leicht zu lesen.
Der Erzählstil ist heftig , hat mich oft zum Schlucken und auch zum Weinen gebracht.
Heikle Themen werden zur Sprache gebracht.
Deren Folgen in diesem Buch eindrucksvoll in die Handlung fließen.
Das Ganze macht den 3. Teil noch düsterer, aufregender und überraschender als schon erwartet.

Flame und Maddie sind faszinierend gestaltet und ihre besondere Liebe zueinander macht mich glücklich.
Der steinige Weg dahin war dramatisch und dabei sehr spannend.

In ihrer erotischen Düsternis ist diese Geschichte ein pures Lesevergnügen das einem wohlige Gänsehaut beschert.

Insgesamt bin ich der Meinung das Tillie Cole mit diesem Tabubrechen ein komplett neues Level angesteuert hat und sich definitiv von allen abhebt.

5 Sterne und ich bin megagespannt auf Riders Geschichte!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Tillie Cole

Tillie Cole - Autor
© Tillie Cole

Tillie Cole wuchs in einer Kleinstadt im Nordosten Englands auf und folgte ihrem Ehemann, einem Profi-Rugby-Spieler, viele Jahre um die Welt, bevor sie in Kanada sesshaft wurden und Tillie mit dem Schreiben begann. Sie hat eine Vorliebe für Alpha-Männer und starke Heldinnen, und wenn sie nicht gerade schreibt, verbringt sie ihre Zeit am liebsten mit Tanzen, Singen, Lesen, Reiten, Musik hören oder mit Familie und Freunden.

Mehr erfahren
Alle Verlage