Hades' Hangmen - Tanner
 - Tillie Cole - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

7,99

inkl. MwSt.

LYX
Zeitgenössischer Liebesroman
454 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1266-1
Ersterscheinung: 01.02.2020

Hades' Hangmen - Tanner

(8)

Sie waren dazu bestimmt ihre Familie in den Krieg zu führen. Doch gegen ihre Gefühle ist jeder Hass machtlos ...
 
Tanner Ayers und Adelita Quintana wurden von klein auf dazu erzogen, sich zu hassen und ihre Familien eines Tages gegeneinander in den Krieg zu führen. Bis Tanner erkannte, wie falsch sein Leben verlaufen ist. Er verlässt seinen Klan, verliert alles, woran er einst geglaubt hat - und steht Adelita plötzlich auf der anderen Seite eines alten Krieges erneut gegenüber. Doch der einstige Hass ist längst etwas gewichen, das sie weder erklären noch leugnen können. Aus ihm wurde Verlangen, aus Verlangen Gefühle und plötzlich müssen sie um eine Liebe kämpfen, die niemals sein sollte. Eine Liebe, die sie und jeden, der ihnen jemals etwas bedeutete, in große Gefahr bringen wird ...
"Eine großartige Geschichte, eine leidenschaftliche Liebe, rasante Action!" WRAPPED UP IN READING BOOK BLOG
Band 7 der düster-sinnlichen HADES-HANGMEN-Reihe von USA-TODAY-Bestseller-Autorin Tillie Cole
  • eBook (epub)
    7,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (8)

Lesejunkie_Ela Lesejunkie_Ela

Veröffentlicht am 27.02.2020

Ein Meisterwerk!

Ich danke dem LYX Verlag und NetGalley für die kostenlose Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Zum Buch:
Tanner Ayers und Adelita Quintana wurden von klein auf dazu erzogen, sich zu hassen und ihre ... …mehr

Ich danke dem LYX Verlag und NetGalley für die kostenlose Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Zum Buch:
Tanner Ayers und Adelita Quintana wurden von klein auf dazu erzogen, sich zu hassen und ihre Familien eines Tages gegeneinander in den Krieg zu führen. Bis Tanner erkannte, wie falsch sein Leben verlaufen ist. Er verlässt seinen Klan, verliert alles, woran er einst geglaubt hat - und steht Adelita plötzlich auf der anderen Seite eines alten Krieges erneut gegenüber. Doch der einstige Hass ist längst etwas gewichen, das sie weder erklären noch leugnen können. Aus ihm wurde Verlangen, aus Verlangen Gefühle und plötzlich müssen sie um eine Liebe kämpfen, die niemals sein sollte. Eine Liebe, die sie und jeden, der ihnen jemals etwas bedeutete, in große Gefahr bringen wird ...

Meine Meinung:
Was für eine Meisterleistung!
Keine Ahnung wie Tillie Cole das macht, aber sie schafft es, mit jedem weiteren Buch der Reihe, noch eins oben drauf zusetzen, was vor Spannung, Brutalität, Düsternis, Emotionen, Perversität, Intrigen etc. nur so strotzt.

Sie schreibt mit einer Leidenschaft , die in jedem einzelnen Wort zu spüren ist. Ebenso schreibt Sie schonungslos brutal über das Leben des Clans, erschafft immer wieder aufs Neue Protagonisten, deren Seelen zerbrochen, die soviel Leid, Brutalität erfahren haben und ohne jegliche Hoffnung sind.

Die Geschichte an sich legt ein Tempo vor, dem man sich nicht entziehen kann. Wenn man einmal angefangen hat und in dem Geschehen eingetaucht ist, kann man nicht mehr aufhören. Herzrasen und Schweißausbrüche bleiben dabei nicht aus, zu intensiv und bildhaft sind die Emotionen.

Daher an dieser Stelle noch einmal gesagt:
Diese Reihe ist nichts für weiche Gemüter! Darauf weist die Autorin am Anfang des Buches selber hin!

Fazit:
Ein Buch, welches 🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟 Sterne verdient.
Ich glaube, mehr muss ich dazu nicht sagen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

MelanieT MelanieT

Veröffentlicht am 27.02.2020

Wieder einmal absolut grandios! Tiefgründig, leidenschaftlich, gefährlich!

Tanner und Adelita waren von jeher dazu erzogen, einander zu hassen und irgendwann gegeneinander Krieg zu führen. Bis sich die beiden ineinander verliebten und Tanner erkannte, wie falsch sein Leben gelaufen ... …mehr

Tanner und Adelita waren von jeher dazu erzogen, einander zu hassen und irgendwann gegeneinander Krieg zu führen. Bis sich die beiden ineinander verliebten und Tanner erkannte, wie falsch sein Leben gelaufen ist. Er verlässt seinen Klan, verliert seinen Bruder und alles woran er einst glaubte. Jahre später stehen Tanner und Adelita erneut auf der Gegenseite, doch der einstige Hass ist längst der Liebe gewichen. Sie setzen alles daran um für ihre Liebe zu kämpfen.

Der jetzt schon siebte Band der "Hades Hangmen" Reihe von Tillie Cole setzt diesmal weniger auf schockierende und ekelerregende Dinge, sondern konzentriert sich auf eine verbotene Liebe, das Integrieren in einen neuen Club, das Überwinden von alten Hassvorstellungen. Wieder einmal super gemacht, sehr fesselnd, rührend und aufregend.

Tanner hat schon in jungen Jahren gelernt, was es heißt ein Ayers zu sein. Er ist der "weiße Prinz" und hat sich dementsprechend zu benehmen. So kann man sich denken, was geschieht, wenn er ein Stück davon abweicht. Bestrafung und Züchtigung. Er ist ein hart arbeitender, trainierender Kerl, welcher alles für seine Vorstellungen tun würde. Welche sich änderten als er Adelita kennenlernte. Tanner gibt sein äußerstes um einen Ausweg aus all dem zu finden, damit er wieder mit ihr zusammen sein kann. Er ist geduldig, auch arrogant, wie man in den Rückblenden erkennen kann, doch ein absolut toller Mann, auf den man sich verlassen kann.

Adelita ist die behütete Tochter eines Kartellbosses. Sie sitzt sozusagen in einem goldenen Käfig fest, ist niemals alleine, doch trotzdem ist sie einsam. Sie hat fast niemandem mit dem sie reden kann, mit dem sie glücklich sein kann. Adelita ist eine feurige Person, welche sich für ihren Vater einsetzt, welche sich gegen Tanner anfangs auch durchsetzt. Sie ist eine sehr loyale Person, ist freundlich, liebevoll, kann aber auch knallhart sein in ihren Entscheidungen. Ich habe sie ganz gerne, sie ist taff und einfach toll.

Wir verfolgen die beiden dabei, wie sie sich wiederfinden, welche Hindernisse sie überwinden müssen. Da gibt es ein paar Nebenstränge, welche natürlich irgendwie dazu beitragen. Mae ist bald soweit ihr Baby zu bekommen und findet die Tagebücher von Styx, was etwas Überraschendes zutage bringt. Ich finde es einerseits total cool, aber wie es dazu kam war echt traurig und auch hinterhältig gemein. Dann gibt es noch mit Flame einiges aufzuarbeiten und den kleinen Lil Ash. Da geschieht noch etwas, was die Hangmen schockiert. Leider. Aber hui, Ash kommt mal richtig nach Flame...

Eine Person, welche ich absolut nicht abkann ist Diego und hat mit Adelita zu tun. Diego ist ein arschiges Mistvieh, dem ich gerne sein süffisantes, überhebliches Grinsen aus dem Gesicht hauen möchte. Adelitas beste Freundin Charley passiert auch etwas, was zurzeit noch offen ist. Tanners jüngerer Bruder Beau konnte ich überhaupt nicht einschätzen. Es hieß nur, dass er der ruhigere, der Denker ist, welcher gnadenlos tödlich sein kann, welcher auch Tanners Platz eingenommen hat. Ich war echt hoffnungsvoll, dass er doch noch auf Tanners Seite steht, aber das war schwer zu glauben.

Das Buch hat wieder aus allen Vollen geschöpft, meiner Ansicht nach war es aber ein wenig "ruhiger" und weniger "grauenerregender". Was ja eh nicht immer sein muss, es war auch so wieder ganz genial geschreiben und aufgebaut. Es gab eine Menge an gemischter Gefühle. Hass, Misstrauen und Vertrauen, Freundschaft, Liebe, Trauer, Verwirrung und vieles mehr. Dazu ein paar Überraschungen, manche konnte man kommen sehen, andere gar nicht. Ich war etwas perplex, aber auch freudig überrascht.

Ich fand es total schön, dass Tanner sich schlussendlich wie zuhause gefühlt hat und seine alten Zelte "abgebaut" hat. Das Ende zeigt uns aber leider wieder einmal, dass das Böse immer einen Weg findet und es da noch so einiges gibt, was den Hangmen Schaden zufügen könnte. Den Gouverneur Ayers hätte ich gerne eine reingehauen.

Der nächste Roman soll sich, wie ich gesehen habe, wieder um Flame und Maddie drehen. Ich bin schon richtig aufgeregt aber auch ängstlich, denn was kann den Beiden noch alles passieren? Trotzdem, ich freue mich schon riesig darauf!

Nochmals kurz zu diesem Band. Es war wieder sehr spannend, nervenaufreibend, gefährlich, traurig, prickelnd und toll. Die Auseinandersetzungen anfangs zwischen Tanner und Adelita einfach klasse, wie sich beide näher kommen auch. Dass beide noch Hoffnung haben, total schön. Die Liebe überwindet einfach alles! Ein klasse Roman, wieder Top gemacht!

Hiermit möchte ich mich noch recht herzlich bei LYX und NetGalleyDE für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars bedanken, wobei meine Meinung jedoch in keinster Weise beeinflusst wurde.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Nina-26 Nina-26

Veröffentlicht am 27.02.2020

Wieder mal ein Meisterwerk , welches einige Überraschungen und viele Turbulenzen nach sich zieht

Zum bereits 7. Mal war ich bei den Hades Hangmen und eigentlich sollte mich nach diesen Geschichten wirklich nichts mehr wundern.
Doch tatsächlich schafft es Tillie Cole mit jeder Geschichte für neue Turbulenzen ... …mehr

Zum bereits 7. Mal war ich bei den Hades Hangmen und eigentlich sollte mich nach diesen Geschichten wirklich nichts mehr wundern.
Doch tatsächlich schafft es Tillie Cole mit jeder Geschichte für neue Turbulenzen und erstaunlichen Überraschungsmomenten zu sorgen.
Aber, wie auch in den anderen 6 Geschichten zuvor, möchte ich nochmals betonen, das diese Reihe nichts für weiche Gemüter sind.
Man sollte starke Nerven für ein gewisses Maß an gewalttätigen Akten sowie derbere Aussprache und viel Intimität übrig haben.

Jedes verdammte Mal bin ich nach diesen Geschichten überflutet von allen möglichen Emotionen , die ein Mensch aufbringen kann.

Diese Protagonisten sind so zerbrochene Seelen, die kaum noch Hoffnung haben, auf ein glückliches Leben
Dabei wollen sie nichts weiter als geliebt zu werden.

Die Geschichte ist auch brutal und von tiefster Dunkelheit umgeben , das ich inhaltlich keine Worte darüber verlieren möchte.
Tanner hat mich in seinen Bann gezogen , ich konnte seine schiere Verzweiflung fühlen genau wie die von Adelita, die so viel Gewalt und Leid erlebt hat , das man sich ernhaft fragt , wie viel ein Mensch eigentlich ertragen kann... Wie kann jemand so lieben, der selbst nie geliebt wurde?
Aber , wie gewohnt findet man auch in Tanner und Adelita , Stärke , Mut , Willenskraft , diesen einen Funken , der die Dunkelheit Stück für Stück erhellt und diese schrecklichen Erfahrungen, die man niemals los wird durch schöne Momente ersetzt.

Bei jeder Geschichte aus dieser Reihe bin ich immer wieder erstaunt , wie unfassbar perfekt diese ganzen aufeinandertreffenden doch nicht zusammenpassenden Komponenten geschrieben werden , ich bin mir sicher , diese Reihe hat nicht nur mir und tausend anderen Lesern sehr viel abverlangt , sicherlich hat Autorin Tillie Cole wieder sehr viel/e Tränen , Blut und Schweiß investiert .
Ich frage mich nach jedem Buch , was eine solche Geschichte wohl mit ihr macht , wie sie das geschriebene verarbeitet , wie sie sich auf so etwas grausames vorbereitet...
Kann man sich auf so etwas überhaupt vorbereiten?

Es gibt sicherlich Leser die sagen " OMG! Wie kann man so etwas grausames schreiben , klar , denn Geschmäcker sind verschieden und den Geschmack für etwas so düsteres muss man in sich tragen , sonst scheitert man und geht sang- und klanglos unter !

Ich trage diesen Geschmack FÜR solche Geschichten in mir und möchte danke sagen.
Ich möchte dir liebe Tillie wieder einmal dafür danken, das du die unperfekt-perfekten Hades Hangmen, die ihre Gefühle nicht verstecken, in dein Leben gelassen und ihnen eine Chance gegeben hast , als sie in dir waren.
Diese Reihe ist wirklich ein Meisterwerk ! Ich kann es nicht oft genug sagen!

Ich möchte aber auch mal wieder ein DICKES FETTES DANKE an den LYX Verlag aussprechen , das ihr diese Bücher entdeckt habt , das ihr sie uns geschenkt habt , einfach D.A.N.K.E

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

hapedah hapedah

Veröffentlicht am 19.02.2020

Gelungene Fortsetzung

Tanner, der ehemalige Weiße Prinz des Ku-Kux-Klan hat bei den Hades Hangmen seine neue Heimat gefunden. Doch noch immer ist er von seiner großen Liebe Adelita getrennt, die die Tochter des mexikanischen ... …mehr

Tanner, der ehemalige Weiße Prinz des Ku-Kux-Klan hat bei den Hades Hangmen seine neue Heimat gefunden. Doch noch immer ist er von seiner großen Liebe Adelita getrennt, die die Tochter des mexikanischen Drogenkartell-Chefs Quinatana ist. Weil der Klan und das Kartell sich verbündet haben um die Hangmen auszulöschen, entführen die Biker eine junge Frau, von der sie annehmen, dass es Quintanas Nichte ist. Als Tanner mit ihr sprechen will, um Informationen über Adelita zu erhalten, stellt er überrascht fest, dass es seine Liebste selbst ist, die entführt wurde - nur wenige Stunden bevor sie zu einer Ehe mit Quintanas Stellvertreter Diego gezwungen werden sollte. Das Glück des Paares ist nur von kurzer Dauer, denn Diego hat drei Anwärter der Hades Hangmen entführt, nur wenn er Adelita zurück bekommt, bleiben die Jungen am Leben....
"Tanner" ist der 7. Band von Tillie Coles Dark-Romance-Reihe "Hades Hangmen", den ich bis zum Ende kaum aus der Hand legen konnte. Ein wenig erinnert die Geschichte der beiden Liebenden am Romeo und Julia, stammen sie doch auch verfeindeten Organisationen und können lange nicht zusammen kommen. Wer die Welt der Hades Hangmen kennt - und man sollte die Bände unbedingt der Reihe nach lesen um alle Zusammenhänge verstehen zu können - wird "Tanner" lieben. Wie auch seine Vorgänger beginnt das Buch mit einer Trigger-Warnung, jeder der von den Hades Hangmen lesen möchte sollte sich darüber im Klaren sein, dass in den Büchern Gewalt vorkommt, auch sexueller Art. Dieses mal haben die Hangmen nicht mehr mit der Sekte zu tun, sondern fechten einen Krieg gegen den Ku-Klux-Klan und ein Drogenkartell aus, dabei wird die Liebesgeschichte zwischen Tanner und Adelita immer wieder von Rückblenden begleiten, so dass der Leser erfährt, wie alles angefangen hat. Auch Styx, der Anführer der Biker, hat einige Kapitel im Buch, seine Vergangenheit ist mehr mit Adelita verknüpft, als er ahnen konnte. Alles in Allem ist Tillie Coles Roman ein stimmiger Band, der einige Fäden aus den vorherigen Büchern zusammen führt.
Fazit: Eine schöne Geschichte für Dark-Romance-Leser, man sollte sich aber im Klaren sein, dass es Band 7 einer Reihe ist und die anderen sechs Bände unbedingt vorher lesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

KerstinsWortMelodie KerstinsWortMelodie

Veröffentlicht am 19.02.2020

Wunderbare aber krasse Geschichte

Hades Hangmen - Tanner" ist der 7te Band der Reihe von Tillie Cole und endlich konnte ich ihn lesen.
Wie habe ich darauf hingefiebert?! Und nun ist es schon wieder vorbei. 454 Seiten sind dahin geflogen ... …mehr

Hades Hangmen - Tanner" ist der 7te Band der Reihe von Tillie Cole und endlich konnte ich ihn lesen.
Wie habe ich darauf hingefiebert?! Und nun ist es schon wieder vorbei. 454 Seiten sind dahin geflogen wie nix.

Vorweg möchte ich euch sagen: Ihr solltet diese Bücher in der richtigen Reihenfolge lesen, denn sonst erfahrt ihr Dinge, die ihr lieber erst in dem jeweiligen Buch lesen solltet. Und wenn ihr bei Band 1 anfangt, habt starke Nerven. Denn die Geschichten sind nicht einfach.

Der Einstieg ist mir, wie immer, sehr leicht gefallen.... und er hat mir zugleich fassungslos zurück gelassen.
Der Prolog zeigt Tanner in seiner Kindheit. Wir erhalten einen Einblick in die Beziehung zu seinem Bruder und seinem
Vater. Mir zog sich alles zusammen und ich hatte einen Kloß im Hals.
Schon da bekommen wir einen tiefen Einblick in die Seele des Weißen Prinzen. Dem Sohn des KKK-Anführers.
Und genauso geht es auch weiter. Denn auch Adelita hat kein einfaches Leben, auch wenn man das meinen könnte.
Denn sie lebt in Reichtum und hat alles was sie sich wünschen könnte. Nur eins nicht...und das ist Wärme und Liebe.

Das Grundthema ist nun nicht mehr die Sekte. Und das ist auch gut so. Die vorherigen Bände waren doch alle ziemlich ähnlich. Und nun geht es um etwas anderes. Das macht diese Geschichte für mich so interessant und auch einzigartig.
Details kommen ans Licht, Überraschungen bekommen wir auch. Einige unvorhersehbare und einige vorhersehbare Dinge geschehen.

Die Geschichte zwischen Tanner und Adelita zeigt auch, dass es egal ist wo man herkommt, wer man ist ....die Liebe findet einen. Ob man will oder nicht. Die Charaktere sind Tillie Cole wieder sehr gut gelungen. Sie sind lebendig und sind mit vielen Details gezeichnet.

Und ich fand diesen Teil auch nicht so krass von den einzelnen Szenen her. Klar auch hier kommt das MC - Leben vor und auch hier gibt es Gewaltszenen. Aber sie sind nicht so krass dieses Mal wie in den vorherigen Bänden. Ebenso die Sexszenen. Sie sind da, aber auch nicht so wie in den Vorgängern.

Auch Band 7 konnte mich absolut überzeugen. Lebendige Charaktere, tiefe Emotionen, flüssiger Schreibstil. Das alles hat diese Geschichte. Ich kann euch Tanner auch auf jeden Fall empfehlen.
Angehängte Bücher und Autoren einblenden (2)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Tillie Cole

Tillie Cole - Autor
© Tillie Cole

Tillie Cole wuchs in einer Kleinstadt im Nordosten Englands auf und folgte ihrem Ehemann, einem Profi-Rugby-Spieler, viele Jahre um die Welt, bevor sie in Kanada sesshaft wurden und Tillie mit dem Schreiben begann. Sie hat eine Vorliebe für Alpha-Männer und starke Heldinnen, und wenn sie nicht gerade schreibt, verbringt sie ihre Zeit am liebsten mit Tanzen, Singen, Lesen, Reiten, Musik hören oder mit Familie und Freunden.

Mehr erfahren
Alle Verlage