Heartbreaker
 - Avery Flynn - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

LYX
Zeitgenössischer Liebesroman
346 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1110-7
Ersterscheinung: 31.01.2020

Heartbreaker

Übersetzt von Stephanie Pannen

(92)

Sein Unternehmen ist seine Welt – bis ein Kuss alles verändert ...
Sawyer Carlyle regiert sein Unternehmen mit eiserner Hand. Ein Privatleben kennt er nicht, und für die Liebe hat er keine Zeit – für ihn zählt nur der nächste Deal. Umso mehr nervt es ihn, dass seine Familie alles daransetzt, ihn zu verkuppeln und ihm eine potenzielle Freundin nach der anderen präsentiert. Um dem einen Riegel vorzuschieben, engagiert der CEO Clover Lee. Die junge Frau soll seine Verlobte spielen und ihm die heiratswilligen Damen – und seine Familie – vom Hals halten. Doch dann stellt ein heißer Kuss zwischen Clover und Sawyer seine Welt auf den Kopf, und aus dem Spiel wird schnell etwas ganz anderes …
"Von der ersten Seite an ein echter Hit. Frisch, witzig und sexy – ich will mehr davon!" BOOKS I LOVE A LATTE
Auftakt der charmanten und prickelnden HARBOR-CITY-Serie von Bestseller-Autorin Avery Flynn

Rezensionen aus der Lesejury (92)

Jo-Henni Jo-Henni

Veröffentlicht am 28.06.2020

Clover und Sawyer

Sawyer und Clover

Klappentext
Sein Unternehmen ist seine Welt - bis ein Kuss alles verändert ...



Sawyer Carlyle regiert sein Unternehmen mit eiserner Hand. Ein Privatleben kennt er nicht, und für die ... …mehr

Sawyer und Clover

Klappentext
Sein Unternehmen ist seine Welt - bis ein Kuss alles verändert ...



Sawyer Carlyle regiert sein Unternehmen mit eiserner Hand. Ein Privatleben kennt er nicht, und für die Liebe hat er keine Zeit - für ihn zählt nur der nächste Deal. Umso mehr nervt es ihn, dass seine Familie alles daransetzt, ihn zu verkuppeln und ihm eine potenzielle Freundin nach der anderen präsentiert. Um dem einen Riegel vorzuschieben, engagiert der CEO Clover Lee. Die junge Frau soll seine Verlobte spielen und ihm die heiratswilligen Damen - und seine Familie - vom Hals halten. Doch dann stellt ein heißer Kuss zwischen Clover und Sawyer seine Welt auf den Kopf, und aus dem Spiel wird schnell etwas ganz anderes ...

Cover und Schreibstil

Ein wirklich schönes Cover welches für mich gut zur Story passt, die Farbauswahl ist auch gelungen. Der Schreibstil an sich ist angenehm zu lesen, es gibt allerdings Stellen die ich noch mal lesen musste. Weil da alles so schnell geht, es gibt dann einfach wie Zeitsprünge. Das ist anstrengend weil man nicht genau weiß was passiert ist.

Inhalt

Die Kapitel an sich sind gut gestaltet, es wird aus der Sicht von beiden Protagonisten geschrieben und dabei sind die Übergänge etwas holprig.
Trotzdem ist die Story ganz gut obwohl sie nicht neu ist. Was mir gut gefällt ist Clover, sie ist witzig und hat echte Tiefe. Sawyer allerdings ist manchmal etwas zu flach und ihm fehlt es an Tiefe.
Die Nebenprotagonisten sind leider auch nicht wirklich überzeugend, sie sind vorhersehbar und etwas lieblos.
Es geht viel um Sex, was an sich ja nicht schlecht. :D
Im Gegenteil das kann auch gut geschrieben sein, leider ist es hier etwas zu viel kitsch. Die Gedanken der beiden beim Sex sind doch schon sehr voller Klischees und das mag ich nicht ganz so gern.
Der Abschluss ist allerdings sehr solide und hat mir wieder viel Spaß gemacht. Ich bin mal gespannt wie die Autorin, die Geschichte um Hudson umgesetzt hat.


Fazit

Leider ein Buch welches mir nicht im Gedächtnis bleiben wird aber trotzdem ganz gut war. Eine nette Geschichte für zwischendurch.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sera2007 Sera2007

Veröffentlicht am 26.06.2020

Heartbreaker in ganzer Linie

*Der Klappentext:*

Sawyer Carlyle, CEO von "Carlyle Enterprises", hat als erfolgreicher Geschäftsmann keine Zeit für eine Frau. Das sieht seine Mutter allerdings anders, denn diese versucht unaufhörlich, ... …mehr

*Der Klappentext:*

Sawyer Carlyle, CEO von "Carlyle Enterprises", hat als erfolgreicher Geschäftsmann keine Zeit für eine Frau. Das sieht seine Mutter allerdings anders, denn diese versucht unaufhörlich, ihn unter die Haube zu bringen. In seiner Verzweiflung heuert Sawyer Clover Lee an, die einzige Frau, die es geschafft hat, seine Mutter zum Schweigen zu bringen. Sie soll ihn vor den Verkupplungsversuchen seiner Familie schützen - und das geht am besten, wenn sie sich als seine Verlobte ausgibt ...

*Meine Meinung:*

Dieses Buch habe ich mir als Prämie bei Lesejury.de bestellt. Der Klappentext hat mich einfach so sehr gereizt, dass ich es unbedingt lesen wollte.

Ich habe gar keine großen Beschwerdepunkte, außer der Schreibstil. Also eigentlich nicht direkt der Schreibstil sondern ehr die Erzählperspektive. Es war leider nicht in der Ich-Perspektive geschrieben. Manchmal macht mir das bei einem Buch nichts aus. Bei diesem allerdings habe ich einen großen Teil des Buches Probleme gehabt damit. Es lies sich dadurch für mich nicht ganz so leicht lesen. Erst ab dem letzten Drittel wurde es viel viel besser und ich konnte das Buch doch noch gut genießen.

Aber jetzt genug gemeckert... kommen wir mal zu den positiven Seiten ^^

Das Cover.... Was ist das bitte für ein tolles Cover. Ich finde das Cover wirklich extrem toll. Es zeigt Sawyer und lässt aber noch genug Fantasie, da man das Gesicht nicht sieht. Das Blau lässt das Cover frisch und auffällig wirken. Ich finde es mit eines der schönsten Cover, die ich im Regal stehen habe und ich liebe es einfach wenn die Protagonisten abgebildet werden.
Mich hat das Cover einfach von Anfang an total begeistert.

Die Charaktere... ja was kann ich zu ihnen sagen. Sie fand ich äußerst liebenswürdig. Sowohl Sawyer als auch Clover fand ich sehr sympatisch. Ich hätte mir aber echt einen anderen Namen ausgesucht als Clover. Clover klingt irgendwie doof, aber das ist nur meine persönliche Meinung.

Die Geschichte war jetzt nicht originell. Ich habe schon einige Geschichten mit einer ähnlichen Idee gelesen, aber das wird nie langweilig. Deshalb würde ich persönlich für die nicht so originelle Geschichte keinen Stern abziehen.

*Mein Fazit:*

Ich muss leider ein halbes Sternchen abziehen (bei manchen Portalen 1 Sternchen) für die Erzählperspektive. Leider habe ich dadurch einen großen Teil des Buches ein Problem mit dem Lesen gehabt.
Allerdings fande ich das Cover so schön und die Geschichte wirklich toll, dass ich das Buch mit gutem Gewissen weiterempfehlen kann.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Booksworld_by_Sakle Booksworld_by_Sakle

Veröffentlicht am 25.06.2020

Ich weiß auch nicht

Meine Meinung:
Das Cover und auch den Schreibstil fand ich recht schön.
Der Anfang des Buches hat mir wirklich sehr gefallen. Ich konnte Sawyer nicht gleich zu Beginn leidern. Er ist so der typische Boss ... …mehr

Meine Meinung:
Das Cover und auch den Schreibstil fand ich recht schön.
Der Anfang des Buches hat mir wirklich sehr gefallen. Ich konnte Sawyer nicht gleich zu Beginn leidern. Er ist so der typische Boss einer Firma. Bad Boy und meint er kann sich alles erlauben. Doch dann fing ich an ihn zu mögen, was eigentlich gut ist, aber da ging es für mich leider Bergab mit der Geschichte.
Die Emotionen waren für mich nicht mehr greifbar. Die Geschichte wirkte nicht mehr spannend sondern eher langweilig und leicht nervig. Ich kann es gar nicht richtig in Worte fassen.

Ich mochte Clover gleich zu Beginn. Ihr erster Auftritt war wirklich schlagfertig und verdammt mutig. Aber irgendwann fühlte ich mich leicht genervt von ihr und empfand sie leider als langweilig.

Fazit:
Leider war der erste Teil der Hudson Reihe nichts für mich. Zumindest nicht mehr im weiteren Verlauf der Geschichte. Ich war froh als ich das Buch durch hatte und es zur Seite legen konnte. Der Klappentext klang so vielversprechend und auch der Anfang der Geschichte war sehr vielversprechend.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

booktorias_secret booktorias_secret

Veröffentlicht am 12.06.2020

Tolle Geschichte mit Humor

Ich habe Anfangs nur die Leseprobe gelesen und wusste direkt, ich brauche das Buch! Das Buch ist gerade am Anfang humorvoll und frisch. Zum Ende wird es etwas ernster und leider etwas klischeehaft aber ... …mehr

Ich habe Anfangs nur die Leseprobe gelesen und wusste direkt, ich brauche das Buch! Das Buch ist gerade am Anfang humorvoll und frisch. Zum Ende wird es etwas ernster und leider etwas klischeehaft aber im Großen und Ganzen hat es mir gut gefallen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Marysa_99 Marysa_99

Veröffentlicht am 10.06.2020

Wunderbarer Auftakt, wo der Name Programm ist…

Im Auftakt der Harbour-City-Reihe von Avery Flynn geht es um Sawyer und Clover, welche unter „schwierigen“ Umständen aufeinandertreffen. Sawyer will einfach Ruhe vor seiner Familie haben und Clover braucht ... …mehr

Im Auftakt der Harbour-City-Reihe von Avery Flynn geht es um Sawyer und Clover, welche unter „schwierigen“ Umständen aufeinandertreffen. Sawyer will einfach Ruhe vor seiner Familie haben und Clover braucht das Geld. Dass sich daraus eine derart schöne Liebesgeschichte entwickelt, hat mich überrascht.

Das Cover lässt bereits erahnen, dass es hier um eine Geschichte geht, in der ein reicher Geschäftsmann eine Rolle spielt. Vor allem lässt es aber auch den nötigen Spielraum zu, damit man sich den männlichen Protagonisten selbst vorstellen kann. Die Farbauswahl hat mir auch gut gefallen.
Den Schreibstil von Avery Flynn fand ich sehr interessant. Zum einen konnte man die Perspektive von Clover und Sawyer kennenlernen, zum anderen wurde dem Leser objektiv mitgeteilt, an welcher Stelle der Handlung wir uns befinden.
Clover ist mir von der ersten Seite an sympathisch gewesen. Ihre toughe und freche Art hat es mir sehr angetan. Sie wusste, was sie will und worauf sie sich einlässt. Daher konnte sie Sawyer auch das ein oder andere Mal Paroli bieten. Sawyer hingegen ist absolut in die Arbeit versunken. Für ihn dreht sich die Welt nur um seine Familie und um sein Unternehmen. Leider blieb er anfangs ein wenig grau, was sich aber im Verlauf der Handlung gendert hat.
Die Idee, Clover als seine Assistentin und somit Schein-Verlobte einzustellen, fand ich genial. Tatschlich habe ich bisher kein Buch gelesen, wo dies auch der Fall gewesen ist.
Als die Geschichte sich dann dem Ende geneigt hat, habe ich sehr mit Clover mitgefiebert. Meiner Meinung nach hätte Sawyer eine ordentliche Backpfeife verdient, damit er einmal genau nachdenkt. In diesem Falle passt der Titel „Heartbreaker“ perfekt. Ich hätte Clover am liebsten in den Arm genommen. Die Nebencharaktere haben die Story für mich vollendet. Sawyers Bruder und vor allem seine Mutter haben ihm endlich die Augen geöffnet.

Ich hatte zu jeder Zeit Lust, zu diesem Buch zu greifen. Der Schreibstil hat dazu beigetragen, dass ich nur so durch die Seiten geflogen bin. Der Epilog hat mir noch einmal ein besonders gutes Gefühl vermittelt. In der Story ging es oftmals hin und her, wie beim Tischtennis. Dennoch habe ich kaum Kritikpunkte, da sich der Aufbau der Geschichte logisch gestaltet hat. Da das Buch relativ dünn ist, ist es ein gutes Buch für Zwischendurch.
Wer Geschichten liebt, in dem ein wohlhabender Mann dem Charme einer Frau erliegt, der sollte dieses Buch auf jeden Fall lesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Avery Flynn

Avery Flynn - Autor
© Annie Ray

Avery Flynn ist eine USA-Today-Bestseller-Autorin und schreibt über Männer, denen die Welt gehört, und Frauen, die sie in die Knie zwingen. Sie liebt ihre drei Kinder und ihren Eishockey fanatischen Ehemann. Weitere Informationen unter: www.averyflynn.com

Mehr erfahren
Alle Verlage