HOLD
 - Helena Hunting - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

8,99

inkl. MwSt.

Lyx
Zeitgenössischer Liebesroman
360 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1021-6
Ersterscheinung: 28.06.2019

HOLD

Übersetzt von Beate Bauer

(35)

Burns hotter than a Flame
Eine Riesenpackung des Lieblingsmüslis im Angebot UND ein heißer Typ im Anzug, der ihr im Supermarkt schöne Augen macht – es muss Rian Sutters Glückstag sein! Doch die Situation eskaliert: Denn Pierce Whitfield will nicht flirten, sondern beschuldigt Rian für etwas, das sie gar nicht getan hat – ihre Zwillingsschwester allerdings schon. Als sie sich mit Pierce trifft, um die Schulden zu begleichen, ist da aber plötzlich mehr: Ein so intensives Prickeln, dass Rians Herz nicht mehr aufhören kann zu rasen. Aber sie weiß aus bitterer Erfahrung, dass man sich an Männern wie ihm nur allzu leicht die Finger verbrennt …
"Hunting ist auf dem allerbesten Weg, eine der großartigsten Stimmen der Romance zu werden!" ROMANTIC TIMES REVIEWS
Band 3 der "Mills-Brothers"-Reihe

Rezensionen aus der Lesejury (35)

Lina-Tweety Lina-Tweety

Veröffentlicht am 18.08.2019

Irgendetwas fehlte

Nachdem die ersten beiden Teile mich total begeistert hatten, war ich natürlich sehr gespannt auf Teil 3. Leider kam er in meinen Augen nicht ganz an seine Vorgänger heran.
Die Idee der Geschichte war ... …mehr

Nachdem die ersten beiden Teile mich total begeistert hatten, war ich natürlich sehr gespannt auf Teil 3. Leider kam er in meinen Augen nicht ganz an seine Vorgänger heran.
Die Idee der Geschichte war gut, aber irgendwie konnte es mich nicht so ganz packen. Die Charaktere hatten nicht so viel Tiefe, wie sie gebraucht hätten, um das Buch fantastisch zu machen. Und mich hat das ganze Gerede über Hauskauf-Modernisierung-Hausverkauf etwas gestört. Ein bisschen weniger hätte es auch getan. Ich hätte mir außerdem gewünscht, dass die Charaktere aus den Vorgängern mehr aufgetaucht wären. Man hat sie so lieb gewonnen und erfährt dann nicht, wie es mit ihnen weitergeht.
Insgesamt war es eine nette Geschichte, die im Vergleich zu den Vorgängern und Huntings Büchern generell aber schlechter abschnitt.
Vielen lieben Dank an Netgalley Deutschland und natürlich an den LYX-Verlag, die mir ein Leseexemplar zur Verfügung gestellt haben.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

kaeferchen kaeferchen

Veröffentlicht am 17.08.2019

nicht ganz so stark wie die Vorgänger

3. Band der Mills-Brothers-Reihe (wobei Pierce überhaupt kein Mills-Brother ist…?!)
Vorwissen ist nicht notwendig. Tatsächlich konnte ich mich an Pierce aus den bisherigen Bänden nicht mehr erinnern. ... …mehr

3. Band der Mills-Brothers-Reihe (wobei Pierce überhaupt kein Mills-Brother ist…?!)
Vorwissen ist nicht notwendig. Tatsächlich konnte ich mich an Pierce aus den bisherigen Bänden nicht mehr erinnern. Die vorherige Hauptfigur, seine Schwester Amalie, kommt in dieser Geschichte zwar auch vor, die Handlung ist aber komplett eigenständig.

Die ersten zwei Bände der Reihe mochte ich sehr gern. Beide hatten einen schrägen Beginn und so verwundert es nicht, dass auch das Kennenlernen von Pierce und Rian recht ungewöhnlich abläuft.

Rian wohnt mit ihrer Zwillingsschwester Marley zusammen. Die beiden sind Markerlinnen und sparen auf ein ganz besonderes Projekt. Ein einschneidendes Erlebnis in ihrer Vergangenheit hat Rian sehr vorsichtig gemacht. Sie gibt nur wenig über sich preis und möchte sich nicht fest binden.
Bei der ersten Begegnung bekommt Pierce von Rian direkt einen Stempel verpasst. Doch der Anwalt ist unglaublich aufdringlich, auf eine sympathische Art, sodass Rian ihre Vorurteile mit der Zeit überdenken muss.

Von Anfang an fühlen Pierce und Rian sich zueinander hingezogen. Ein prickelt gewaltig. Doch beide tragen ihre Problemchen mit sich herum, sodass es ein ziemliches Hin und Her zwischen ihnen wird – eine große Priese Sex und einige kleine Dramen inklusive. Manche Situationen waren mir etwas too much, aber vielleicht sind die Amerikaner ja wirklich so…

Rian und Pierce schildern abwechselnd das Geschehen in der Ich-Perspektive und geben dabei ausführliche Einblicke in ihre Gedanken – manchmal etwas zu ausführlich, sodass sich einige Gedankengänge im Verlauf der Geschichte wiederholen.

Trotzdem fand ich die zwei insgesamt sehr unterhaltsam. Die Geschichte bietet immer wieder kleine Überraschungen, auch wenn der Verlauf im Großen und Ganzen vorhersehbar ist. Die Vorgänger haben mir allerdings etwas besser gefallen.

Fazit

Sympathische Figuren, angenehmer Erzählstil und nette Story, die mit einigen kleinen Wendungen und gut gehüteten Geheimnissen immer wieder für interessante Momente sorgt, auch wenn insgesamt nicht soooo viel passiert. Bettgeschichten gibt es dafür umso mehr – wobei die zwei es oft gar nicht bis zum Bett schaffen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Tynes Tynes

Veröffentlicht am 16.08.2019

HOLD

Tolle Autorin, toller Schreibstil, tolle Reihe.
Die Geschichte von Rian und Pierce ist wieder gespickt mit viel Witz, Charme, Liebe und Sex, aber auch eine gewisse Portion Drama darf natürlich nicht fehlen.
Auch ... …mehr

Tolle Autorin, toller Schreibstil, tolle Reihe.
Die Geschichte von Rian und Pierce ist wieder gespickt mit viel Witz, Charme, Liebe und Sex, aber auch eine gewisse Portion Drama darf natürlich nicht fehlen.
Auch wenn mir der 3. Teil gut gefallen hat, kann er doch nicht mit Band 2 mithalten.
Das Ganze ist irgendwie recht voraussehbar, die Charaktere bleiben ein wenig unnahbar.
Nichts desto trotz eine schöne Geschichte.
Aber da dürfte doch noch ein Nachfolger kommen? Immerhin geht es hier um die Mills-Brothers und dieses Buch hier bzw. Pierce ist keiner davon - wo also bleibt der Band für Griff? :-)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Jofemalu Jofemalu

Veröffentlicht am 14.08.2019

Hold

Der dritte Teil dieser Serie hat mich dann doch erstmal verwirrt. Ich hab irgendwie nicht gecheckt wen aus den Vorbüchern wir nun schon kennen. Bei mir hat es ein wenig gedauert hat, bis ich bemerkte, ... …mehr

Der dritte Teil dieser Serie hat mich dann doch erstmal verwirrt. Ich hab irgendwie nicht gecheckt wen aus den Vorbüchern wir nun schon kennen. Bei mir hat es ein wenig gedauert hat, bis ich bemerkte, dass Pierce der Bruder von Amalie aus dem zweiten Teil ist.

Rian und Marley sind Zwillingsschwestern. Ihr Vater war ein Betrüger, ihre Mutter hat zu ihm gehalten und als die zwei Mädchen 18 Jahre alt waren haben die Eltern sich aus dem Staub gemacht. Die beiden Mädchen standen alleine vor dem Nichts. Bis heute kämpfen sie darum wieder festen Boden unter den Füßen zu haben. Die zwei verdienen ihr Geld als Maklerinnen.

Pierce lernen wir in einem Supermarkt kennen. Er verfolgt und beobachtet die ganze Zeit Rian, die nun garnichts mir ihm anzufangen weiß. Irgendwann stellt er sie zur Rede. Sie sei gegen seinen Wagen gefahren und habe Fahrerflucht begangen. Es wird schnell klar, dass es ihre Schwester Marley gewesen ist, die den Wagen von Pierce demoliert hat. Pierce fordert nun Schadensersatz. Blöd nur, dass die beiden nicht wirklich viel Geld haben. So wird verhandelt. Pierce ist von der Art von Rian total fasziniert. Er möchte sie näher kennen lernen und versucht sie zu einem Date zu überreden. Diese will davon aber nichts wissen.

Die beiden Zwillinge werden von Freunden zu einem Wochenende am Strand eingeladen. Vor Ort mäht Pierce den Garten der Ferienwohnung. Also kann man sich an diesem Wochenende auch nicht aus dem Weg gehen. Am nächsten Tag wird klar, dass der Bruder von Pierce die beiden Mädchen als Maklerinnen engagiert hat.

Die beiden treffen immer wieder aufeinander. Zwischen ihnen knistert es und schnell geben sie sich der Anziehung hin.

Das Problem ist nun, das Rian mit den Geistern der Vergangenheit kämpft. Keiner darf erfahren wer ihre Eltern sind. Sonst ist ihr Ruf als Maklerin ruiniert. Ihr größter Wunsch und ihr Ziel, dass sie antreibt ist es das Anwesen ihrer geliebten Großmutter wieder in ihren Besitz zu bringen.

Pierce kämpft nicht mit seiner Vergangenheit sondern eher mit seiner Zukunft. Er ist in Patentanwalt und arbeitet für seinen Vater. Aber er ist hiermit nicht glücklich. Ihm macht es Spaß mit seinen Händen zu arbeiten. Häuser renovieren scheint genau sein Ding zu sein.

Die zwei sind zusammen aber zu göttlich. Der Schlagabtausch ist herzzerreißend. Man darf hier herzlich lachen. Die beiden schenken sich nichts und triezen sich. Es macht Spaß dieses Buch zu lesen. Einfach wundervoll. Als die Geschichte dann zu Ende war, war es schon traurig diese lieben tollen Protagonisten einfach zu verlassen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Feliz Feliz

Veröffentlicht am 13.08.2019

Solide Liebesgeschichte mit starken Charakteren

Die Cover der Bücher von Helena Hunting sind mir schon seit einer ganzen Zeit immer wieder ins Auge gesprungen, weil sie in ihrer Schlichtheit dennoch auffallen und dadurch im Gedächtnis bleiben. Ich ... …mehr

Die Cover der Bücher von Helena Hunting sind mir schon seit einer ganzen Zeit immer wieder ins Auge gesprungen, weil sie in ihrer Schlichtheit dennoch auffallen und dadurch im Gedächtnis bleiben. Ich habe es bis jetzt aber noch keines der anderen Bücher geschafft zu lesen und hatte aus diesem Grund auch keine großen Erwartungen daran, ich war über die Geschichte und besonders über die Charaktere aber positiv überrascht.

Als Rian im Supermarkt die Sonderangebote vergleicht und versucht, das beste/günstigste Müsli zu finden, kann sie nicht umhin den unglaublich heißen Anzugträger zu bemerke, der sie unverhohlen anzustarren scheint. Doch leider will der Typ nicht mit ihr flirten, sondern beschuldigt sie, sein Auto angefahren zu haben, bevor ihre Zwillingsschwester Marley sie aus dem Laden ziehen kann. Diese ist auch für den Schaden verantwortlich und hat sich dann einfach aus dem Staub gemacht. Aus schlechtem Gewissen und Gerechtigkeitssinn trifft sie sich mit Pierce, um ihre Schulden zu begleichen, doch das Prickeln zwischen den beiden ist so intensiv, dass selbst Rian es nicht ignorieren kann. Doch diese ungleiche Beziehung kann keine Zukunft habe, kann sie ihm ihr Geheimnis doch niemals anvertrauen oder?
Zugegeben die Geschichte ist nicht unglaublich innovativ oder eine Neuerfindung einer romantischen Liebesgeschichte, aber dennoch mochte ich die Geschichte ab der ersten Seite richtig gerne, das liegt vor allem dem wunderbar leichten und flüssigen Schreibstil, der einen dazu bringt, nur so durch das Buch zu fliegen. Ein besonderes Highlight neben dem Schreibstil sind für mich die Charaktere: Rian ist eine starke Frau, die genau weiß, was sie im Leben erreichen will und bereit ist, dafür auch auf vieles zu verzichten. Besonders mit Hinblick auf ihre Vergangenheit macht sie das für mich unglaublich sympathisch und glaubwürdig. Sie ist nicht wie viele Protagonistinnen in anderen Young Adult Romanen, die sich sobald ein Kerl auftaucht, diesen alles für sie regeln lassen, sodass sie scheinbar nicht mehr lebensfähig sind. Rian hingegen macht die Nähe zu Pierce zunächst eher Angst und will ihre Unabhängigkeit auf keinen Fall aufgeben, auch nicht ein bisschen. Das war manchmal ein bisschen anstrengend, weil sie nach jedem Schritt in Richtung Beziehung wieder einen zurück macht. Man kann sie aber mit ihrer Hintergrundgeschichte durchaus verstehen, schließlich hat sie ja gelernt, dass sie sich auf keinen anderen als ihre Schwester als sich selbst verlassen kann. Pierce hat aber mit ihrem Verhalten fast die ganze Zeit Geduld, nimmt es aber nicht einfach so hin, sondern fordert sie immer wieder auf, zu überlegen, ob ihre Beziehung es nicht wert sei, sich darauf einzulassen und ihm zu vertrauen. Ich mochte ihn unglaublich gerne und obwohl man zu Beginn denken könnte, dass er nicht mehr als ein arrogantes Arschloch ist, das nur möglichst viele Frauen aufreißen und seinen Spaß haben will, dieser Eindruck relativiert sich aber schon nach den ersten Seiten. Er hat einen blöden Fehler in der Firma seines Vaters gemacht, der ihn nicht loslässt und wegen dem er notgedrungen eine Auszeit nimmt. Obwohl der Job ihn nicht gerade mit Leidenschaft erfüllt, versucht er noch immer seinen Fehler wieder gutzumachen. Was mir auch gut gefiel, ist, dass er mit seinem Anwaltsjob nicht wirklich zufrieden ist, sondern viel lieber als eine Art Handwerker arbeiten würde, das ist mal eine erfrischende Abwechslung zu den ganzen CEOs, Anwälten und Firmenchefs, die gerne die Hauptrollen in den Büchern spielen.

Alles in allem ist die Liebesgeschichte nicht unglaublich innovativ, das Zusammenspiel und besonders die Neckereien zwischen Rian und Pierce machen es aber dennoch zu etwas Besonderem. Obwohl Pierce sehr genau weiß, was er will, sind beide gleichberechtigt und haben eine starke Anziehungskraft, die während der ganzen Geschichte spürbar ist, sodass man die Geschichte trotz des typischen Ablaufs sehr leicht lesen kann.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Helena Hunting

Helena Hunting - Autor
© Sebastian Lohnghorn

Helena Hunting lebt mit ihrer Familie und zwei widerspenstigen Katzen in einem Vorort von Toronto. Tagsüber führt sie ein ruhiges Leben als Englischlehrerin einer Horde Grundschüler, doch nachts verwandelt sie sich zu einer erfolgreichen Bestseller-Autorin von heißen Liebesgeschichten, die unter die Haut gehen.

Mehr erfahren
Alle Verlage