HOLD
 - Helena Hunting - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

8,99

inkl. MwSt.

LYX
Zeitgenössischer Liebesroman
360 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1021-6
Ersterscheinung: 28.06.2019

HOLD

Übersetzt von Beate Bauer

(45)

Burns hotter than a Flame
Eine Riesenpackung des Lieblingsmüslis im Angebot UND ein heißer Typ im Anzug, der ihr im Supermarkt schöne Augen macht – es muss Rian Sutters Glückstag sein! Doch die Situation eskaliert: Denn Pierce Whitfield will nicht flirten, sondern beschuldigt Rian für etwas, das sie gar nicht getan hat – ihre Zwillingsschwester allerdings schon. Als sie sich mit Pierce trifft, um die Schulden zu begleichen, ist da aber plötzlich mehr: Ein so intensives Prickeln, dass Rians Herz nicht mehr aufhören kann zu rasen. Aber sie weiß aus bitterer Erfahrung, dass man sich an Männern wie ihm nur allzu leicht die Finger verbrennt …
"Hunting ist auf dem allerbesten Weg, eine der großartigsten Stimmen der Romance zu werden!" ROMANTIC TIMES REVIEWS 
Band 3 der MILLS-BROTHERS-Reihe von NEW-YORK-TIMES-Bestseller-Autorin Helena Hunting

Rezensionen aus der Lesejury (45)

magicbookworldn magicbookworldn

Veröffentlicht am 14.11.2019

Hold

Rian & Perice sind ein schönes Liebespaar. Schon bei ihrer ersten Begegnung hat man gemerkt, dass sie zusammen gehören! Der Einstieg ist sehr unnatürlich & leider auch etwas unrealistisch. Beide haben ... …mehr

Rian & Perice sind ein schönes Liebespaar. Schon bei ihrer ersten Begegnung hat man gemerkt, dass sie zusammen gehören! Der Einstieg ist sehr unnatürlich & leider auch etwas unrealistisch. Beide haben einen sehr hinterlistigen Charakter, der die Story doch auch etwas mehr ins lustige rückt! Jedoch konnte ich mich nicht in Rian hineinversetzen, dies erschwerte das lesen.

Cover:
Das Cover ist wie die anderen Bände sehr einfach und schlicht gehalten. Am Buchtitel sieht man ein verliebtes Paar, das durchaus Rian & Percie sein könnte.

Charaktere:
Die Charaktere wirken leider etwas unreif (Bei Band 1 &2 war das nicht so schlimm) und kindlich. Am unsympathischsten war mir jedoch Pierce Bruder.

Fazit:
Band 3 hat eigentlich ziemlich wenig mit Band 1&2 am Hut. Am Anfang kennt man niemanden, es wird auch zu direkt in die Geschichte eingestiegen. Grundsätzlich ist es für mich kein typisches YA/NA- Buch. Es ist ein Liebes-/Erotik Roman dem das gewisse Etwas fehlt!

3/5 Sterne

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Buechermelodie Buechermelodie

Veröffentlicht am 11.10.2019

Hätte mehr erwartet...

Leider eine große Enttäuschung. Nach den ersten beiden Teilen hätte ich etwas mehr erwartet von der Story.

Sie war nicht wirklich tiefgründig und mir hat das gewisse Etwas gefehlt, dass in den ersten ... …mehr

Leider eine große Enttäuschung. Nach den ersten beiden Teilen hätte ich etwas mehr erwartet von der Story.

Sie war nicht wirklich tiefgründig und mir hat das gewisse Etwas gefehlt, dass in den ersten beiden Teilen da war.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Meine-Magische-Buchwelt Meine-Magische-Buchwelt

Veröffentlicht am 04.10.2019

Eine lockere Liebesgeschichte

Klappentext: Nach turbulenten Zeiten versucht Rian Sutter wieder Ordnung in ihr Leben zu bringen und kämpft sich als Maklerin zurück auf die Beine. Doch da taucht wie aus dem Nichts Pierce Whitfield auf, ... …mehr

Klappentext: Nach turbulenten Zeiten versucht Rian Sutter wieder Ordnung in ihr Leben zu bringen und kämpft sich als Maklerin zurück auf die Beine. Doch da taucht wie aus dem Nichts Pierce Whitfield auf, der Rian sämtliche Häuser vor der Nase wegschnappt. Sie ist in höchster Alarmbereitschaft, auch wenn die Anziehung zwischen beiden mit den Händen zu greifen ist. Schaffen es die beiden leidenschaftlichen Rivalen das Feuer zwischen ihnen zum Lodern zu bringen - ohne dabei alle Häuser niederzubrennen?

Meine Meinung:

Hierbei handelt es sich um den Abschlussband der Reihe, kann aber unabhängig von den anderen Bänden gelesen werden, da sich jeder Teil einem anderen Pärchen widmet. Nachdem ich bereits Band 1 mit großer Begeisterung gelesen habe, konnte ich natürlich auch an den Folgebänden nicht vorbei.

Der Schreibstil der Autorin ist leicht verständlich, flüssig und lässt sich sehr angenehm lesen. Erzählt wird die Geschichte dabei aus der Sicht der beiden Hauptprotagonisten, so dass man sich problemlos in sie reinversetzen und einen guten Einblick in ihre Gedanken und Gefühlswelt bekommt.

Die Charaktere wurden schön herausgearbeitet und haben mir allesamt gefallen. Sie waren mir sympathisch, so dass ich sie gerne durch die Seiten begleitet habe.

Die Liebesgeschichte ist locker-leicht und hat mich sehr gut unterhalten. Sie mag vielleicht nicht ganz an die Vorgänger heranreichen, hat mir aber dennoch gefallen und war für einen Reihenabschluss auch vollkommen ausreichend.

Das Cover möchte ich an dieser Stelle auch noch kurz erwähnen, das ganz wunderbar zu den Vorgängern passt und mir auch sehr gefällt. Es ist etwas schlichter und dennoch richtig toll gelungen.

Fazit:

Eine locker-leichte Liebesgeschichte mit sympathischen Charakteren und einem angenehmen Schreibstil. Von mir gibt es daher volle 4 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Becci5997 Becci5997

Veröffentlicht am 03.10.2019

Toller Abschluss einer wundervollen Reihe

Inhalt:
BURNS HOTTER THAN A FLAME
Eine Riesenpackung des Lieblingsmüslis im Angebot UND ein heißer Typ im Anzug, der ihr im Supermarkt schöne Augen macht – es muss Rian Sutters Glückstag sein! Doch die ... …mehr

Inhalt:
BURNS HOTTER THAN A FLAME
Eine Riesenpackung des Lieblingsmüslis im Angebot UND ein heißer Typ im Anzug, der ihr im Supermarkt schöne Augen macht – es muss Rian Sutters Glückstag sein! Doch die Situation eskaliert: Denn Pierce Whitfield will nicht flirten, sondern beschuldigt Rian für etwas, das sie gar nicht getan hat – ihre Zwillingsschwester allerdings schon. Als sie sich mit Pierce trifft, um die Schulden zu begleichen, ist da aber plötzlich mehr: Ein so intensives Prickeln, dass Rians Herz nicht mehr aufhören kann zu rasen. Aber sie weiß aus bitterer Erfahrung, dass man sich an Männern wie Pierce nur allzu leicht die Finger verbrennt …
Quelle: Buchrücken „Hold“ von Helena Hunting

„Hold“ ist der dritte Band der Mills Brothers Reihe von Helena Hunting und hat mich, wie auch seine Vorgänger „Stay“ und „Keep“ voll in seinen Bann gezogen. Unterstützt durch den überaus flüssigen und humorvollen Schreibstil, war ich dazu geneigt das Buch direkt in einem Rutsch durchzulesen.
Das Cover ist passend zu den anderen Reihenbänden gestaltet und zeigt ein Pärchen innerhalb des Titelschriftzugs. Mit seinem weißen Cover ist das Buch sehr dezent gestaltet, aber gerade so etwas gefällt mir meist sehr gut.

Durch einen kleinen Unfall lernen die wichtigen Charaktere alle direkt am Anfang der Handlung kennen.
Während Rian ein sehr pflichtbewusster Mensch zu sein scheint, ist Marley in meinen Augen das Gegenteil. Marley ist wild und sprunghaft, hat viele One-Night-Stands und hat doch teilweise etwas sehr Kindliches an sich. Rian allerdings lässt sich sehr von der Vergangenheit belasten, durchdenkt alles x-tausendmal und neigt dazu, in jedes Fettnäpfchen zu treten, was sich bietet, wodurch es für sie öfter mal richtig peinlich wird.
Und dann gibt es natürlich noch Pierce. Er ist Patentanwalt im Familienunternehmen, hat anscheinend ein bisschen Mist gebaut und beschäftigt sich den Sommer über mit seiner neuen Leidenschaft, dem Renovieren von Häusern. Er ist ein sehr charmanter Mann, was man bei der Tatsache, dass er reich ist, überhaupt nicht erwartet hatte. Während Pierce noch mit der Enttäuschung seiner letzten Beziehung versucht zurecht zu kommen, ist sein Bruder auch hier das komplette Gegenteil. Ich neige dazu ihn als äußerst überheblich und egoistisch zu betiteln. Mit Lawson bin ich nicht wirklich warm geworden.
Auch, wenn sich Rian und Pierce eigentlich nicht leiden könnten und so ihre Probleme miteinander haben, knistert es gewaltig zwischen ihnen. Und bald kann sich keiner der beiden mehr dagegen wehren.

Die Charaktere waren sehr unterschiedlich gestaltet und alles wirkte authentisch. Allgemein muss ich aber leider sagen, dass der dritte Band etwas schwächer war als die Vorgänger. Am Ende haben wir wieder ein typisches Problem, welches in Streit ausartet und die Charaktere lieber zuerst übereinander urteilen, als miteinander zu sprechen. In diesem Band hat mich das komischerweise ein bisschen genervt, vor allem, weil schon ab ca. der Hälfte des Buches klar war, warum es ausarten wird.
Ansonsten war die Geschichte aber genauso humorvoll und mit viel Witz und Gefühl geschrieben und ich hatte erneut ein großartiges Leseerlebnis dank Helena Hunting. Und dass es nur ein kurzweiliger Spaß war, lag ja mehr an meiner Lesegeschwindigkeit, spricht also wieder für das Buch.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

storylines-blog storylines-blog

Veröffentlicht am 30.09.2019

Schöne Liebesgeschichte für Zwischendurch

Vorweg muss ich sagen, dass ich weder STAY noch KEEP gelesen habe, also gleich mit Band 3 der "Mills Brothers"-Reihe gestartet bin. Mir ist beim Lesen eigentlich an keiner Stelle aufgefallen, dass mir ... …mehr

Vorweg muss ich sagen, dass ich weder STAY noch KEEP gelesen habe, also gleich mit Band 3 der "Mills Brothers"-Reihe gestartet bin. Mir ist beim Lesen eigentlich an keiner Stelle aufgefallen, dass mir Informationen aus den Vorgängern fehlen würden, von daher kann ich sagen, dass sich HOLD auch ganz ohne Vorwissen gut lesen lässt.

Die beiden Hauptfiguren sind Pierce und Rian, die sich aufgrund unglücklicher Vorfälle das erste Mal im Supermarkt begegnen. Bei dieser ersten Begegnung wirkt Pierce schon ziemlich unsympathisch, sodass ich mir nicht sicher war, ob ich mich mit der Figur anfreunden kann. Die Umstände klären sich aber schnell, Pierces Wut ist nachvollziehbar und er ist eigentlich ein recht charmanter, wenn auch leicht arroganter und sehr sturer Love Interest. Ich mochte ihn ganz gerne, auch wenn seine Motive manchmal etwas zu oft erklärt wurden. Das liegt aber vermutlich an Rian. Sie wird zwar als intelligente, starke Frau beschrieben, aber ich finde, manchmal ist sie ein wenig überdramatisch und kapselt sich zu sehr von anderen Leuten ab. Woran das liegt, erfährt der Leser zwar, aber den Grund konnte ich vielleicht einfach nicht genug nachvollziehen, um ihr Verhalten zu verstehen. Sie macht es Pierce recht schwer, sie für sich zu gewinnen, auch wenn sie eigentlich auch weiß, wie die ganze Geschichte endet.

Das Setting in den Hamptons war mal etwas Anderes, vor allem, weil der Fokus nicht wirklich auf reichen, verwöhnten Leuten liegt, die nicht wissen, wohin mit ihrem Geld. Zwar geht es um das Immobiliengeschäft dort, aber die Schwierigkeiten, die Rian und ihre Schwester als Maklerinnen, Investorinnen und potentielle Käuferinnen haben, kommt gut durch und relativieren das Ganze. Schön fand ich auf jeden Fall, dass das „Flipping“ der Häuser gut erklärt wird, weil das wirklich mal etwas Neues ist.

In so gut wie jedem New Adult Buch gibt es ein dunkles Geheimnis aus der Vergangenheit, welches die Beziehung zu zerstören droht, so natürlich auch in HOLD. In diesem Fall ist es ein Geheimnis von Rian, das ich an dieser Stelle nicht verraten möchte. Als es ans Licht kommt, reagiert Pierce ziemlich gut und wie ich finde, auch authentisch. Das Geheimnis an sich ist allerdings keine besonders große Enthüllung. Ich war fast ein wenig enttäuscht, weil es während des gesamten Buchs immer wieder erwähnt wird und ich dementsprechend gespannt war.

Als Fazit kann ich sagen, dass ich HOLD gerne gelesen habe. Helena Hunting kreiert schöne Figuren in einem guten Setting. Und auch wenn die Story an sich meiner Meinung nach etwas ausgefeilter hätte sein können, war es doch ein gutes Leseerlebnis. Für mich ist es kein Highlight, aber wer nach einem schönen Buch für zwischendurch sucht, ist hier bestimmt gut aufgehoben!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Helena Hunting

Helena Hunting - Autor
© Sebastian Lohnghorn

Helena Hunting lebt mit ihrer Familie und zwei widerspenstigen Katzen in einem Vorort von Toronto. Tagsüber führt sie ein ruhiges Leben als Englischlehrerin einer Horde Grundschüler, doch nachts verwandelt sie sich zu einer erfolgreichen Bestseller-Autorin von heißen Liebesgeschichten, die unter die Haut gehen.

Mehr erfahren
Alle Verlage