Ice Breakers - Kane
 - Jillian Quinn - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99

inkl. MwSt.

LYX
Liebesromane
307 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1310-1
Ersterscheinung: 01.02.2020

Ice Breakers - Kane

Band 2 der Reihe "Ice Breakers"

(13)

Seid ihr bereit für Kane?
Tyler Kane ist der Captain der Philadelphia Flyers und seit sechs Jahren einer der erfolgreichsten Spieler in der NHL. Doch obwohl er in der Öffentlichkeit steht, gibt es Geheimnisse in seiner Vergangenheit, von denen niemand weiß und die er all die Jahre gut gehütet hat. Geheimnisse, die die kluge und ambitionierte Sportreporterin Kennedy Lockwood zu gerne aufdecken würde. Da Kane seit dem ersten Treffen von Kennedy fasziniert ist, schlägt er ihr einen Deal vor: Sie bekommt ein exklusives Interview mit ihm. Natürlich rechnet Kane fest damit, dass Kennedy ihm am Ende hoffnungslos verfallen sein wird. Doch er hätte nicht mit der starken Verbindung gerechnet, die die beiden spüren, sobald sie sich nahe sind ...
"Jillian Quinn hat mir mal wieder einen Book Boyfriend geliefert, in den ich mich sofort verliebt habe. Kane hat mich von der ersten Seite an gepackt." RED'S ROMANCE REVIEWS
Band 2 der Ice-Breakers-Reihe
  • eBook (epub)
    6,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (13)

AmaraSummer AmaraSummer

Veröffentlicht am 08.02.2021

Tyler & Kennedy

„Kane“ ist der zweite Band der „Ice Breakers“ Reihe von Jillian Quinn. Das Buch erzählt die Geschichte von Tyler Kane und Kennedy Lockwood. Tyler ist der Captain der Philadelphia Flyers und einer der besten ... …mehr

„Kane“ ist der zweite Band der „Ice Breakers“ Reihe von Jillian Quinn. Das Buch erzählt die Geschichte von Tyler Kane und Kennedy Lockwood. Tyler ist der Captain der Philadelphia Flyers und einer der besten Spieler der NHL. Kennedy arbeitet als Sportjournalistin und versucht alles um ihr sterbende Karriere zu retten.

Nachdem ich den ersten Band regelrecht verschlungen hatte, war ich extrem neugierig auf die Fortsetzung. Sowohl Tyler als auch Kennedy lernt der Leser bereits im ersten Band kennen. Auf Tylers Geschichte war ich ganz besonders gespannt, weil er mich irgendwie fasziniert hat.

Ich bin ein großer Fan von guten „Sports Romance“ Bücher und finde es immer schade, wenn der „Sport Faktor“ nur eine kleine Nebenrolle spielt. Der ersten Band konnte mich in diesem Punkt auf Anhieb überzeugen, weil er mir genau die richtige Mischung aus Romance und Sport geboten hat. Beim zweiten Band musste ich leider sehr schnell feststellen, dass der „Sport Faktor“ fast gänzlich fehlt. Was ich sehr Schade finde, weil es der Geschichte in meinen Augen das gewisse Etwas gegeben hätte.

Kennedy konnte mich von der Seite an in ihren Bann ziehen und es hat gar nicht lange gedauert, bis sie mir sympathisch war. Für ihren Ehrgeiz und ihre Zielstrebigkeit habe ich sie bewundert, denn wenn Kennedy sich etwas in den Kopf gesetzt hat, dann kämpft sie so lange, bis sie ihr Ziel erreicht. Hinzu kommen die etlichen Momente, in denen sie mich zum Lachen bringen konnte.

Tyler der mich zum Beginn der Geschichte noch faszinieren konnte, hat mich spätestens nach drei Kapitel nur noch in den Wahnsinn getrieben. Dieser Mann lebt so sehr in der Vergangenheit, dass die Zukunft in seinen Augen überhaupt nicht existiert. Sicherlich denkt jeder Mensch im Laufe seines Lebens an seine Vergangenheit aber bei Tyler war das so extrem, dass es mir irgendwann nur noch auf die Nerven gegangen ist. Vielleicht wäre ich irgendwann mit ihm warm geworden, wenn er ernstzunehmende Sorgen und Probleme gehabt hätte, aber das war leider nicht der Fall. Letzten Endes habe ich mich damit zufriedengegeben, dass seine Liebe für seinen Beruf das Einzige ist, dass ich als positiv empfunden habe.

Das Buch wird abwechselnd aus der Sicht von Tyler und Kennedy erzählt, was dem Leser die Chance gibt gleichermaßen an den Gedanken und Gefühlen der beiden Protagonisten teilzunehmen. Die deutsche Übersetzung von Quinns Schreibstil ließ sich flüssig lesen und die Kapitel hatten eine angenehme Länge.

*Fazit*
Mit dieser Fortsetzung kann Jillian Quinn in meinen Augen leider nicht an den Erfolg des ersten Bandes anknüpfen. Zum Glück konnte mich die Liebesgeschichte überzeugen. Ich gebe dem Buch wohlwollende 3 von 5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lina-Tweety Lina-Tweety

Veröffentlicht am 05.04.2020

Sportlich, süß und sexy

Der zweite Teil der Ice Breakers-Reihe gefällt mir sogar besser als der erste. Die Autorin hat sich in meinen Augen vom Schreibstil her verbessert, was das Lesen wesentlich angenehmer machte.
Die Charaktere ... …mehr

Der zweite Teil der Ice Breakers-Reihe gefällt mir sogar besser als der erste. Die Autorin hat sich in meinen Augen vom Schreibstil her verbessert, was das Lesen wesentlich angenehmer machte.
Die Charaktere sind gut ausgearbeitet – haben Witz, aber auch Tiefgang. Da beide Menschen sind, die länger brauchen um mit Menschen warm zu werden und recht verschlossen sind, beißen sie sich aneinander die Zähne aus. Erst mit der Zeit lernen sie sich besser kennen und dann auch lieben. Diese Entwicklung hat mir gut gefallen.
Insgesamt eine Verbesserung zum ersten Band und ein schöner Zeitvertreib, bei dem man sehr viel zum Lachen geboten bekommt.
Vielen lieben Dank an Netgalley Deutschland und natürlich an den LYX-Verlag, die mir ein Leseexemplar zur Verfügung gestellt haben.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

pascalemarie pascalemarie

Veröffentlicht am 02.04.2020

Schöne Liebesgeschichte

HANDLUNG

Kennedy ist Sportjournalistin und hat auch ihr eigenes Internet Magazin. Doch es läuft nicht ganz so rund mit dem Magazin und ihrem Leben, da auch ihr Vater in einige Schwierigkeiten mit seinem ... …mehr

HANDLUNG

Kennedy ist Sportjournalistin und hat auch ihr eigenes Internet Magazin. Doch es läuft nicht ganz so rund mit dem Magazin und ihrem Leben, da auch ihr Vater in einige Schwierigkeiten mit seinem Unternehmen geriet. Zusammen mit ihrer besten Freundin Sidney, die Autorin für Liebesromane ist, führt sie übrigens auch einen Blog, der auf Sport und Sex bezogen ist. Der Blog ist auch bekannt und wird gemocht, da die Mischung von Sport durch Kennedy und versaute Dinge, die meistens auf Sydney zurückführen, sehr unterhaltsam ist. Taylor ist Eishockeyspieler und auch Kens Lieblingsspieler. Durch die Möglichkeit eines Interviews kommen die beiden sich näher, doch Taylor möchte nicht wirklich über sein Privatleben sprechen. Aber Kennedy geht ihm unter die Haut...


MEINE MEINUNG

Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und auch humorvoll. Vor allem durch Sydney, die eigentlich nur ein Nebencharakter ist, bekommt das Buch Witz. Denn sie gehört auch zu meinen Lieblingspersonen. Sie ist super witzig und nimmt kein Blatt vor den Mund.

Doch der Vordergrund liegt auf Kennedy und Taylor. Kennedy geht es finanziell im Moment nicht wirklich gut, wohingegen Taylor eigentlich nicht glücklicher sein könnte, denn er hat genug Geld. Doch schnell stellt sich heraus, dass er tief in seinem Inneren Dinge versteckt, die ihn belasten. Er ist zwar immer sehr glücklich, hat aber auch eine traurige und verletzte Seite. Kennedy ist eigentlich immer die Ruhe selbst und auch eine wahnsinnig sympathische Protagonistin.

Die Handlung ist auch sehr interessant. Da Kennedy Sportjournalistin ist und Taylor Eishockeyspieler, haben die beiden auf beruflicher Ebene auch vielerlei Gemeinsamkeiten.
Was ich auch toll fand war, dass die beiden nicht direkt von Anfang an auf einer Wellenlänge waren und es die ein oder anderen Komplikationen oder Diskussionen gab. So war es nicht eintönig.

Doch circa ab der Hälfte war es, als wären die beiden in einem Märchen. Da hätte ich mir dann mehr Drama gewünscht, zumindest nur ein kleines bisschen. Das Ende war ein absolutes Happy End, was natürlich sehr schön ist, aber ich hätte mir ein wenig Abwechslung gewünscht.


FAZIT

Ice Breakers ist ein schönes, witziges Buch, welches auch traurigere Themen beinhaltet. Doch der Vordergrund liegt auf dem Glück. Man kann es gut in einem Rutsch durchlesen und die Protagonisten sind alle wahnsinnig toll.

Deshalb bekommt dieses Buch auch 4 von 5 Sterne von mir!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Manja1982 Manja1982

Veröffentlicht am 12.03.2020

ein wirklich sehr guter zweiter Teil

Meine Meinung
Bereits der erste Band der „Ice Breakers“ von Jillian Quinn hat mir sehr gut gefallen. Nun stand mit „Ice Breakers – Kane“ Teil 2 auf meinem Leseplan und ich war echt gespannt darauf.
Der ... …mehr

Meine Meinung
Bereits der erste Band der „Ice Breakers“ von Jillian Quinn hat mir sehr gut gefallen. Nun stand mit „Ice Breakers – Kane“ Teil 2 auf meinem Leseplan und ich war echt gespannt darauf.
Der Klappentext hat mich sehr angesprochen und das Cover gefiel mir richtig gut. Es passt auch zum ersten Band, man erkennt die Zusammengehörigkeit sehr gut.

Die hier auftauchenden Charaktere gefielen mir sehr gut. Sie wirkten auf mich vorstellbar und die Handlungen sind zu verstehen.
Die beiden Protagonisten hier sind Tyler Kane und Kennedy. Tyler kannte ich bereits aus Band 1, da mochte ich ihn aber noch nicht so sehr. Das hat sich hier aber geändert. Er hat in der Vergangenheit ein paar Fehler begangen, darunter leidet er noch immer. So bereut er die Entscheidungen, die er auf Drängen seines Vaters getroffen hat noch immer sehr, obwohl sie nichts mit seiner Karriere zu tun haben. Ich mochte Tyler hier wirklich gerne, er hat sich sehr zum Positiven entwickelt.
Kennedy gefiel mir auch schon im ersten Teil wirklich gut. Eigentlich ist sie ein großer Fan von Tyler, dann lernt sie ihn kennen und bemerkt was er doch für ein Idiot ist. Sie ist Sportreporterin und will Tylers Geheimnisse aufdecken. Wie sie mit Tyler umgeht das hat mir richtig imponiert. Sie weiß was sie will und lässt sich nicht von ihm abschrecken.

Neben den beiden Protagonisten gibt es noch andere Charaktere im Roman, die sich sehr gut einfügen. Und es gibt ein Wiedersehen mit Bekannten aus Band 1, was ich sehr begrüßt habe.

Der Schreibstil der Autorin ist auch in diesem Band wieder richtig schön und locker zu lesen. So kommt man flüssig durch die Handlung hindurch und kann sehr gut folgen.
Die Handlung konnte mich richtig gut einfangen. Obwohl es der zweite Band einer Reihe ist kann man diesen hier auch ganz ohne Kenntnisse von Band 1 lesen, da es andere Charaktere sind, auf die genauer geschaut wird.
Und ich kann wirklich sagen Band 2 ist klasse. Es geht hier spannend zu, die Gefühle und Emotionen sind gut dargestellt und kommen entsprechend auch beim Leser an. Allerdings ab und an war es mir zu wenig, mir hat dieser letzte Wow-Effekt doch gefehlt.

Das Ende ist dann genau richtig wie es hier kommt. Ich empfand es als passend zur Gesamtgeschichte, alles wird sehr gut abgeschlossen und ist letztlich stimmig.

Fazit
Zusammenfassend gesagt ist „Ice Breakers – Kane“ von Jillian Quinn ein wirklich toller Roman, der mich auch für sich einnehmen konnte.
Gut beschriebene interessante Charaktere, ein angenehm flüssig zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich als spannend und auch emotional empfunden habe, in der mir aber letztlich doch das Besondere gefehlt hat, haben mir unterhaltsame Lesestunden beschert.
Durchaus lesenswert!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

snowjoggen snowjoggen

Veröffentlicht am 10.03.2020

Und wieder ein gelungener Teil der Serie

Tyler Kane ist der Captain der Philadelphia Flyers und seit sechs Jahren einer der erfolgreichsten Spieler in der NHL. Doch obwohl er in der Öffentlichkeit steht, gibt es Geheimnisse in seiner Vergangenheit, ... …mehr

Tyler Kane ist der Captain der Philadelphia Flyers und seit sechs Jahren einer der erfolgreichsten Spieler in der NHL. Doch obwohl er in der Öffentlichkeit steht, gibt es Geheimnisse in seiner Vergangenheit, von denen niemand weiß und die er all die Jahre gut gehütet hat. Geheimnisse, die die kluge und ambitionierte Sportreporterin Kennedy Lockwood zu gerne aufdecken würde. Da Kane seit dem ersten Treffen von Kennedy fasziniert ist, schlägt er ihr einen Deal vor: Sie bekommt ein exklusives Interview mit ihm. Natürlich rechnet Kane fest damit, dass Kennedy ihm am Ende hoffnungslos verfallen sein wird. Doch er hätte nicht mit der starken Verbindung gerechnet, die die beiden spüren, sobald sie sich nahe sind ...
Ich habe bereits den ersten Teil dieser Serie gelesen und ich fand das erste Buch schon wirklich super. Der Schreibstil ist echt super und auch diesen Teil konnte ich nicht zur Seite legen. Auch dieses Buch hat mich so gefesselt, dass ich es wirklich verschlungen. In diesem Teil handelt es sich um Kane, er spielt bei den Philadelphia Flyers. Kane gilt als bester Spieler der NHL. Auch hier gibt es Geheimnisse, die niemand wissen soll oder ganz und gar rausfinden soll. Kane hat es nicht so mit Journalisten, doch eine hat es ihm nach der ersten Begegnung angetan Kennedy Lockwood. Er mag es nicht interviewt zu werden, doch da er Kennedy unbedingt wiedersehen mag, macht er das Interview.
Was noch super an der Serie ist, man kann die Bücher unabhängig voneinander lesen. Man muss nicht jeden Teil lesen um genau zu wissen um was es sich handelt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Alle Verlage