Ice Breakers - Parker
 - Jillian Quinn - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99

inkl. MwSt.

LYX
Zeitgenössischer Liebesroman
311 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1226-5
Ersterscheinung: 01.11.2019

Ice Breakers - Parker

Band 1 der Reihe "Ice Breakers"
Übersetzt von Cherokee Moon Agnew

(24)

Seine neue Agentin wird seine größte Herausforderung ...

Nach einer weiteren durchfeierten Nacht und einem Puck-Bunny-Skandal bekommt Alex Parker eine letzte Chance, sich zusammenzureißen. Seine Sportagentur versetzt den heißen Hockeyspieler nach Philadelphia, wo er das städtische Ice-Hockey-Team wieder auf Siegeskurs führen soll. Damit er nicht direkt wieder für Schlagzeilen sorgt, wird er fürs erste bei "Coach" untergebracht, einem erfolgreichen Sportagenten, der ein wachsames Auge auf ihn haben wird. Als Parker jedoch auf seinen neuen Mitbewohner trifft, muss er erstaunt feststellen, dass "Coach" eigentlich Charlotte Coachman heißt und nicht nur beeindruckend tough ist und viel von Sport versteht, sondern auch noch verdammt gut aussieht. Eine Mischung, die Parker daran zweifeln lässt, dass er sich lange von seiner braven Seite zeigen kann ... 
Auftakt der ICE-BREAKERS-Reihe
  • eBook (epub)
    6,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (24)

AmaraSummer AmaraSummer

Veröffentlicht am 19.05.2020

Alex & Charlotte

Meine Meinung
„Parker“ ist der erste Band der „Ice Breakers“ Reihe von Jillian Quinn. Das Buch erzählt die Geschichte von Alex Parker und Charlotte Coachman. Alex seines Zeichens professioneller Eishockeyspieler, ... …mehr

Meine Meinung
„Parker“ ist der erste Band der „Ice Breakers“ Reihe von Jillian Quinn. Das Buch erzählt die Geschichte von Alex Parker und Charlotte Coachman. Alex seines Zeichens professioneller Eishockeyspieler, ist für seine etlichen Skandal abseits des Spielfeldes bekannt. Als er jedoch beim Rummachen mit der falschen Frau erwischt wird, platzt seinem Sportagent der Kragen. Alex muss sich endlich zusammenreißen, denn sein neuer Vertrag bei den Philadelphia Flyers ist seine letzte Chance. Um weitere Schlagzeilen zu vermeiden, soll zukünftig „Coach“ ein erfolgreicher Sportagent ein wachsames Auge auf ihn haben. Doch „Coach“ ist in Wirklichkeit eine Frau. Charlotte Coachman, die von ihren Klienten nur „Coach“ genannt wird, bedeutet ihre Karriere als Sportagentin alles. Als sie von ihrem Vorgesetzten die Aufgabe bekommt Alex zu Babysitten ist sie alles andere als begeistert, denn Alex stellt ihr Leben komplett auf den Kopf.

Der Beruf des Sportagenten ist eine typische Männerdomäne. Ich selber besitze kein Wissen über dieses Berufsfeld, kann daher also auch nicht beurteilen, wie realitätsnah die Beschreibungen von Jillian Quinn sind. Charlottes Weg in dieser Welt hat mich jedoch von der ersten Seite an fasziniert.

Ich bin ein großer Fan von guten Sports Romance Bücher und finde es immer schade, wenn der „Sport Faktor“ nur eine kleine Nebenrolle spielt. In diesem Buch ist das absolut nicht der Fall, denn Jillian Quinn ist es gelungen genau die richtige Mischung aus Romance und Sport zu erschaffen. Ich habe die vielen kleinen und großen Sportmomente genauso sehr genossen wie die wirklich schöne Liebesgeschichte.

Bei Alex habe ich etwa die Hälfte des Buches gebraucht, bis er mir sympathisch war. Von da an konnte er mich allerdings etliche Male zum Lachen bringen und seinen Kampfgeist habe ich tatsächlich bewundert.

Mit Charlotte hat die Autorin eine wirklich interessante Protagonistin erschaffen, die für mich genug Ecken und Kanten hatte, um authentisch zu wirken. Wirklich sympathisch war sie mir aber leider nicht. Lag vielleicht daran, dass sie eine Menge Entscheidungen getroffen hat, die ich beim besten Willen nicht nachvollziehen konnte.

Das Buch wird abwechselnd aus der Sicht von Alex und Charlotte erzählt, was dem Leser die Chance gibt gleichermaßen an den Gedanken und Gefühlen der beiden Protagonisten teilzunehmen. Die Übersetzung von Quinns Schreibstil ließ sich größtenteils flüssig lesen und die Kapitel hatten bis auf wenige Ausnahmen eine angenehme Länge.

*Fazit*
Jillian Quinn ist ein guter Reihenauftakt gelungen, der für mich genau die richtige Mischung aus Sport und Romance hatte und der mich neugierig auf den zweiten Band gemacht hat. Von mir gibt es Leseempfehlung.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

SamyM89 SamyM89

Veröffentlicht am 07.04.2020

Für das ganze drum herrum und das süße Ende

Ich lese gerne mal Sportromane mit einer schönen Liebesgeschichte. Leider muss ich aber sagen das mir die Geschichte nicht richtig gefallen hat. Es hat etwas gefehlt. Leider war auch der Schreibstil der ... …mehr

Ich lese gerne mal Sportromane mit einer schönen Liebesgeschichte. Leider muss ich aber sagen das mir die Geschichte nicht richtig gefallen hat. Es hat etwas gefehlt. Leider war auch der Schreibstil der Autorin nicht flüssig und zu wenig informativ. Die Geschichte zieht sich leider wie Kaugummi und das bei etwas mehr als 300 Seiten ist zähe kost. Es kommt mir ein bisschen so vor als hätte sich die Autorin nicht auf eine Art Sport konzentrieren können. Baseball oder Eishocky? Beide Sportarten werden dem Leser nur halbherzig erklärt, das ist schade denn gerade Baseball finde ich persönlich interessant.

Die Charaktere sind auch nicht so interessant. Mit keinem der Charaktere kann man warm werden, es fehlen einfach informationen die einen näher an den Charakter bringen. Es fühlt sich an als wurde man die Charaktere durch eine Blase beobachten. Doch trotzdem bekommt man nicht alles mit bei den Charakteren Ich weiß nicht ob ich die Protagonisten sympatisch finden soll oder einfach nur langweilig. Ein bisschen nimmt das Buch im letzten drittel fahrt auf, leider viel zu wenig. Einzig das Ende ist wirklich süß beschrieben worden. Doch ob ich die Fortsetzung im Februar lesen werden weiß ich nicht. Ich tendiere eher zu nein.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Claudia1211 Claudia1211

Veröffentlicht am 17.01.2020

Ice Breakers – Parker

Eine schöne Liebesgeschichte, aber Steigerungsfähig
Das Cover gefällt mir sehr gut, es ist ein Eyecatcher. Was ich vom Buch nicht sagen kann. Die Story von Charlotte und Alex Parker konnte mich nicht überzeugen.
Es ... …mehr

Eine schöne Liebesgeschichte, aber Steigerungsfähig
Das Cover gefällt mir sehr gut, es ist ein Eyecatcher. Was ich vom Buch nicht sagen kann. Die Story von Charlotte und Alex Parker konnte mich nicht überzeugen.
Es ist sehr langatmig und erst ab der Mitte wird die Story etwas spannender und nimmt an Fahrt auf. Aber das war es dann auch schon. Mit den Protagonisten bin ich auch nicht richtig warm geworden.
Der Schreibstil ist durchweg leicht und flüssig zu lesen, dass einem der Einstieg in die Geschichte leichtfällt. Man kann der Handlung sehr gut folgen und das Buch lässt sich fließend und angenehm lesen.
Erzählt wird aus der Ich-Perspektive von Charlotte und Alex, was mir als Leser am besten gefällt. Da man so die Protagonisten besser kennenlernen kann und der Handlung, den Gefühlen und die Gedankengänge intensiver mitbekommt. So kann man sich auch sehr gut in die Charaktere hineinversetzen und mit ihnen mitfühlen.
Leider hat es mir an Dramatik und tiefgründiger Thematik gefehlt. Da ich auch teilweise quergelesen habe gibt es von mir3,5 /5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Blubb0butterfly Blubb0butterfly

Veröffentlicht am 06.01.2020

Auch verpasste Chancen können doch noch in etwas Gutes verwandelt werden.

ALEX
Die meisten Menschen hassen das laute, fiese Geräusch des Signalhorns, wenn beim Hockey ein Tor geschossen wird, aber ich gehöre definitiv nicht dazu. Für mich bedeutet es, dass mein Team einen Punkt ... …mehr

ALEX
Die meisten Menschen hassen das laute, fiese Geräusch des Signalhorns, wenn beim Hockey ein Tor geschossen wird, aber ich gehöre definitiv nicht dazu. Für mich bedeutet es, dass mein Team einen Punkt erzielt hat und dem Sieg wieder ein Stück näher ist. Heute Morgen reißt mich das liebliche Geräusch, das ich so sehr mit Gewinnen assoziiere, aus dem Schlaf nach durchzechter Nacht. Es ist bereits das dritte Mal dieses Jahr, dass ich genau weiß, dass die Person am anderen Ende der Leitung schlechte Nachrichten für mich hat. Ich hebe den Kopf, öffne ein Auge und greife nach meinem Handy auf dem Nachttisch.
Doch ich bin überhaupt nicht in meinem Schlafzimmer.
Das hier ist auch nicht mein Apartment.
Wo zum Teufel bin ich?

Eckdaten
eBook
230 Seiten
Band 1
Roman
LXY digital Verlag
Übersetzung: Cherokee Agnew
Ice Breakers-Reihe
Band 1
2019
ISBN: 978-3-7363-1226-5

Cover
Es ist passend zum Titel. Man kann sich direkt etwas darunter vorstellen, auch wenn ich es besser gefunden hätte, wenn der halbnackte Mann Eishockeyausrüstung getragen hätte.

Inhalt
Seine neue Agentin wird seine größte Herausforderung…
Nach einer weiteren durchfeierten Nacht und einem Puck-Bunny-Skandal bekommt Alex Parker eine letzte Chance, sich zusammenzureißen. Seine Sportagentur versetzt den heißen Hockeyspieler nach Philadelphia, wo er das städtische Ice-Hockey-Team wieder auf Siegkurs führen soll. Damit er nicht direkt wieder für Schlagzeilen sorgt, wird er fürs erste bei „Coach“ untergebracht, einem erfolgreichen Sportagenten, der ein wachsames Auge auf ihn haben wird. Als Parker jedoch auf seinen neuen Aufpasser trifft, muss er erstaunt feststellen, dass „Coach“ eigentlich Charlotte Coachman heißt und nicht nur beeindruckend tough ist und viel von Sport versteht, sondern auch noch verdammt gut aussieht. Eine Mischung, die Parker daran zweifeln lässt, dass er sich lange von seiner braven Seite zeigen kann…

Autorin
Jillian Quinn wuchs im Nordwesten Philadelphias auf und war schon immer ein großer Fan verschiedener Sportarten. Sie lebt mittlerweile in Florida, wo sie ihre heißen Geschichten am liebsten an kühlen Orten schreibt. Bekannt wurde sie durch ihre Ice-Breaker-Reihe, in der toughe Heldinnen starke Hockey Player in die Knie zwingen.

Meinung
Ich kannte die Autorin bis jetzt nicht, aber der Klappentext hat mich neugierig gemacht, auch wenn die Storyline an sich nichts Neues ist. 😉
Alex ist einer der besten Profi-Eishockeyspieler seiner Zeit. Doch in letzter Zeit macht er eher mit seinen negativen Schlagzeilen auf sich aufmerksam als mit seinen sportlichen Leistungen. Bei seinem letzten Skandal platzt seinem Management der Kragen und er wird zwangsversetzt und dem bestem Agenten untergestellt. Dieser hat den Ruf, auch den größten Sportler wieder auf die gerade Bahn zu bringen. Es ist seine allerletzte Chance, seine Karriere noch zu retten. Doch dafür muss er erst einmal mit seiner Vergangenheit abschließen können.
Sein neuer Agent entpuppt sich als attraktive und knallharte Frau, die nur unter dem Namen Coach bekannt ist. Charlotte oder Coach hat eigentlich gar keine Lust, die Babysitterin für einen verkorksten Profisportler zu sein. Aber sie nimmt wider Willen den Job an, denn sie scheut keiner Herausforderung. Nur ist es mit diesem Klienten bereits beim ersten Zusammentreffen anders als mit ihrem üblichen Klientel. Er geht ihr unter die Haut, obwohl sie für Liebe oder gar eine Beziehung überhaupt keine Zeit hat. Sie lebt für ihren Job und arbeitet härter als jeder andere, um sich in dieser Männerdomäne zu beweisen. Da kommt ihr also Alex sehr ungelegen. Zudem hat sich dieser in den Kopf gesetzt, sie zu verführen… Alte Gewohnheiten lassen sich nicht so leicht ablegen…
Es ist wirklich unterhaltsam, die Entwicklung zwischen den beiden zu beobachten. Auf dem ersten Blick scheinen sie außer ihrer Liebe zum Sport nichts gemeinsam zu haben. Doch wenn man einmal hinter die Schutzmauern durchdrungen ist, offenbart sich ihr wahres Ich, das einen doch überrascht. 😉
Charlotte ist eine beeindruckende Frau, die sich durchaus in einer von Männern dominierten Branche durchzusetzen weiß. Daher ist es nur allzu verständlich, dass sie anfangs große Angst hat, für die mögliche Liebe ihre hart erarbeitete Karriere aufzugeben. Doch Alex kämpft für seine bessere Hälfte und überrascht letztlich mit seiner Hartnäckigkeit. 😊
Ich habe die Geschichte sehr genossen, vor allem aufgrund ihrer Kabeleien und weil mich Coach völlig in ihren Bann geschlagen hat. Ich finde sie bewundernswert.

♥♥♥♥ von ♥♥♥♥♥

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Ellysetta-Rain Ellysetta-Rain

Veröffentlicht am 19.12.2019

Schöne, humorvolle Liebesgeschichte, jedoch wäre mehr Tiefe wünschenswert

Inhalt (dem Klappentext entnommen):
Seine neue Agentin wird seine größte Herausforderung ...

Nach einer weiteren durchfeierten Nacht und einem Puck-Bunny-Skandal bekommt Alex Parker eine letzte Chance, ... …mehr

Inhalt (dem Klappentext entnommen):
Seine neue Agentin wird seine größte Herausforderung ...

Nach einer weiteren durchfeierten Nacht und einem Puck-Bunny-Skandal bekommt Alex Parker eine letzte Chance, sich zusammenzureißen. Seine Sportagentur versetzt den heißen Hockeyspieler nach Philadelphia, wo er das städtische Ice-Hockey-Team wieder auf Siegeskurs führen soll. Damit er nicht direkt wieder für Schlagzeilen sorgt, wird er fürs erste bei "Coach" untergebracht, einem erfolgreichen Sportagenten, der ein wachsames Auge auf ihn haben wird. Als Parker jedoch auf seinen neuen Mitbewohner trifft, muss er erstaunt feststellen, dass "Coach" eigentlich Charlotte Coachman heißt und nicht nur beeindruckend tough ist und viel von Sport versteht, sondern auch noch verdammt gut aussieht. Eine Mischung, die Parker daran zweifeln lässt, dass er sich lange von seiner braven Seite zeigen kann...

Auftakt der ICE-BREAKERS-Reihe

Meinung:
Der Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Charlotte „Coach“ und Alex geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann.
Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen und mitzufiebern. Auch die Nebencharaktere sind sehr gut dargestellt worden, vor allem der kleine Rico sorgt für so manches Schmunzeln.

Die Anziehung zwischen Coach und Alex spürt man einfach, auch wenn das Kennenlernen der beiden nicht so prickelnd verlief. Wie schnell sich Coach Alex vertraut hat, ging mir einfach zu schnell voran, vor allem wenn man ihre Vergangenheit bedenkt. Hier hätte ich mir mehr gemeinsame Zeit und Tiefe gewünscht. Der Humor hat mir sehr gefallen, vor allem der Schlagabtausch zwischen Coach und Alex. Es gibt auch ernstere Themen wie Alkohol- und Drogensucht, jedoch habe ich die Tiefe vermisst. Zudem ist es unrealistisch und missfällt mir sehr, dass eine bestimmte Person den Entzug nicht im therapeutischen Rahmen, sondern „zu Hause“ gemacht hat. Das Ende fand ich wirklich süß und es wird mir wohl noch lange im Gedächtnis bleiben.

Insgesamt eine schöne, humorvolle Liebesgeschichte, bei der es heiß und witzig zugeht, jedoch hätte ich mir mehr Tiefe gewünscht, denn die Themen und das Potential dafür wären vorhanden gewesen. So gibt es gute 3,5 von 5 Sternen und ich freue mich auf die Fortsetzungen.

Fazit:
Schöne, humorvolle Liebesgeschichte, jedoch wäre mehr Tiefe wünschenswert, vor allem bei den ernsten Themen wie Alkoholsucht.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Alle Verlage