Invincible - Ich geb dich niemals auf
 - Jane Harvey-Berrick - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

4,99

inkl. MwSt.

Lyx
Zeitgenössischer Liebesroman
463 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0940-1
Ersterscheinung: 01.02.2019

Invincible - Ich geb dich niemals auf

Übersetzt von Sara Walczyk

(64)

Seine Welt liegt in Scherben. Er ist gebrochen. Er hat alles verloren. Aber sein Herz ist unbesiegbar.

Als Nick Renshaw mit sechsundzwanzig Jahren seine Profikarriere als Rugbyspieler wegen einer Sportverletzung aufgeben muss, verliert er nicht nur den Sport, den er über alles liebt, sondern auch seine Verlobte und alle Hoffnung. Die Ärztin Anna Scott soll das Aushängeschild der Rugby-Liga wieder fit machen, doch sie merkt bald, dass Nicks Seele den größten Schaden davongetragen hat. Nur langsam dringt sie zu ihm vor, doch als ihre eigene Vergangenheit sie einzuholen droht, wird Nick klar, dass man erst unbesiegbar sein kann, wenn man gemeinsam stark ist!

"Authentisch und besonders! Bewegend wie keine andere Sports-Romance!" Beware Of the Reader Book Blog 

Debütroman von Rugbystar Stuart Reardon und Liebesroman-Autorin Jane Harvey-Berrick 

  • eBook (epub)
    4,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (64)

SandysBunteBuecherwelt SandysBunteBuecherwelt

Veröffentlicht am 14.08.2019

Rugby und Liebe

Depütroman zum schmökern...

Rugbystar Nick Renshaw wird gerade in eine höhere Liga berufen, als er sich eine schwere Verletzung zuzieht und seiner Karriere das Ende droht. Als er wieder versucht ... …mehr

Depütroman zum schmökern...

Rugbystar Nick Renshaw wird gerade in eine höhere Liga berufen, als er sich eine schwere Verletzung zuzieht und seiner Karriere das Ende droht. Als er wieder versucht in den Sport einzusteigen und mit mentaler Schwäche zu kämpfen hat, lernt er die Sportpsychologin Dr. Anna Scott kennen und findet sie heiß... Doch er ist verlobt und Sie verboten.

Ein schöner Schmöker auf wenigen Seiten. Mir hat das Buch gut gefallen, auch wenn es keine Highlights bereit hält. Der Schreibstil ist okay, die Story ist okay und die Protagonisten sind okay.

Für einen Tag zum entspannen optimal und für jeden der Rugby mag ein Muss. Aber bitte erwartet nicht zu viel.

FAZIT
Das Buch hat 3 von 5 Sterne absolut verdient. Es ist eine gute Story, die Protagonisten passen und auch der Schreibstil. Alles in Allem okay und lesenswert.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

samszeilengefluester samszeilengefluester

Veröffentlicht am 06.08.2019

Absolutes Jahreshighlight!

Oft denke ich mir, dass es unfassbar schwierig ist, eine schlechte Rezension zu schreiben. Doch was ist, wenn einem die Worte fehlen, um zu beschreiben, wie sehr man sich in eine Geschichte und deren Charaktere ... …mehr

Oft denke ich mir, dass es unfassbar schwierig ist, eine schlechte Rezension zu schreiben. Doch was ist, wenn einem die Worte fehlen, um zu beschreiben, wie sehr man sich in eine Geschichte und deren Charaktere verliebt hat?
So geht es mir jetzt gerade, also darf mir bitte niemand böse sein, wenn das hier nicht meine beste Rezension wird.

Ich habe viel von "Invincible" erwartet, da ich Stuart Reardon sehr gern habe und seine Arbeit seit der RARE 2017 in Berlin auf Instagram verfolge.
Wie gesagt, ich habe viel davon erwartet. Wahnsinnig viel. Und dennoch wurden meine Erwartungen sogar noch übertroffen.
Meine Liebe zu den Protagonisten Nick Renshaw und Anna Scott hat sich langsam eingeschlichen, ich habe sie nicht kommen sehen und doch war sie dann irgendwann da. Bereits die ersten Seiten beginnen dramatisch, was sich dann auch durch das komplette Buch zieht.
Selten habe ich bei einem "Sportbuch" so mitgefiebert, wie es hier der Fall war. Stuart und Jane haben die Szenen während der Rugbyspiele mehr als glaubwürdig verfasst und mir kam es vor, als hätte ich selbst im Stadion gesessen. Wie bereits der Inhaltsangabe zu entnehmen, verletzt sich Nick während eines Spiels und es ist nicht gewiss, ob er seine Karriere als Profi Rugbyspieler jemals fortsetzen kann. Es kam mir vor, als hätte ich mich selbst so schmerzhaft verletzt, dass ich mit Tränen in den Augen an meinen Fingernägeln geknibbelt habe, obwohl dies normalerweise nicht zu meinen Gewohnheiten gehört.
Nick steht also vor dem Nichts, alles, woraud er bislang gesetzt hat, ist weg. Er verliert sein Hobby, seinen Job und auch noch seine Verlobte Molly, die übrigens auf meiner Liste für die meistgehassten Personen gelandet ist.
Doch dann trifft er auf die Sportpsychologin Anna Scott, die ihm dabei hilft seine Angst über das Versagen zu bekämpfen und ihm wieder neuen Mut gibt.

Invincible ist voll mit Dramen, ein Drama folgt dem Nächsten und doch hatte ich nie das Gefühl, es sei "too much". Ich würde hier gerne ein bis zwei Dinge kritisieren, jedoch finde ich einfach nichts. Die Geschichte rund um Nick und Anna zeigt einem die bittere Wahrheit, denn so läuft das Leben nunmal. Einem wird gezeigt, wie schrecklich das Leben sein kann und wie einfach es ist, den Ruf einer anderen Person mit einer einzigen Lüge zu ruinieren und der Person alles zu nehmen, wofür diese so hart gekämpft hat.
Ich habe geliebt, gehasst, geweint und gelacht und weiß ganz genau, dass so schnell keine andere Geschichte "Invincible" das Wasser reichen kann.

Stuart Reardon und Jane Harvey-Berrick ist mit "Invincible" etwas ganz ganz Großartiges gelungen und ich hoffe aus tiefstem Herzen, dass diese Geschichte die Aufmerksamkeit bekommt, die sie verdient hat.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lesejunkie_Ela Lesejunkie_Ela

Veröffentlicht am 29.05.2019

Emotionale Liebesgeschichte

Vielen Dank an NetGalley und dem LYX Verlag, die mir ein Rezensionsexemplar kostenlos zur Verfügung gestellt haben.

Seine Welt liegt in Scherben.
Er ist gebrochen.
Er hat alles verloren.
Aber sein ... …mehr

Vielen Dank an NetGalley und dem LYX Verlag, die mir ein Rezensionsexemplar kostenlos zur Verfügung gestellt haben.

Seine Welt liegt in Scherben.
Er ist gebrochen.
Er hat alles verloren.
Aber sein Herz ist unbesiegbar.

Als Nick Renshaw mit sechsundzwanzig Jahren seine Profikarriere als Rugbyspieler wegen einer Sportverletzung aufgeben muss, verliert er nicht nur den Sport, den er über alles liebt, sondern auch seine Verlobte und alle Hoffnung.

Die Ärztin Anna Scott soll das Aushängeschild der Rugby-Liga wieder fit machen, doch sie merkt bald, dass Nicks Seele den größten Schaden davongetragen hat.
Nur langsam dringt sie zu ihm vor, doch als ihre eigene Vergangenheit sie einzuholen droht, wird Nick klar, dass man erst unbesiegbar sein kann, wenn man gemeinsam stark ist!

Dank des lockeren und leichten Schreibstil lässt sich das Buch flüssig und angenehm lesen.
Die zahlreichen Emotionen sind durch die Erzählweise in der Ich-Form hervorragend nachzuvollziehen und nachzuempfinden.

Die Charaktere sind sympathisch und authentisch.

Die Handlung an sich ist unterhaltsam, abwechslungsreich und spannend.
Allerdings mit etwas zu viel Drama, zumindest für meinen Geschmack, daher einen Sternabzug.
Die sportlichen Aktivitäten werden Dank Stuart Reardon sehr anschaulich und intensiv vermittelt, so dass man als Laie gut in das Spiel hineinfindet.

Fazit:
Eine schöne Liebesgeschichte mit vielen Emotionen. Sie hat mich berührt und gut unterhalten.
Mit 4 Sternen empfehle ich dieses Buch sehr gerne weiter.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Angelika Angelika

Veröffentlicht am 27.05.2019

bewegende Liebesgeschichte

Was für ein grandioses Cover für so eine emotionale Geschichte …. und das Covermodel ist auch noch Co-Autor!
Ich hab mich echt gefragt, ob die Geschichte teilweise autobiographisch ist? Aber kann eine ... …mehr

Was für ein grandioses Cover für so eine emotionale Geschichte …. und das Covermodel ist auch noch Co-Autor!
Ich hab mich echt gefragt, ob die Geschichte teilweise autobiographisch ist? Aber kann eine solche Geschichte einen zum Rugby-Fan machen? … ich für mich kann sagen, ja. Ich würde sehr gerne einmal ein Spiel live erleben.
Der Hauptprotagonist Nick hat sich in der Rugby- Liga nach oben gespielt, vor ihm liegt eine Karriere in der ersten Liga und Nationalmannschaft. Jetzt passiert es, er verletzt sich schwer... seine Verlobte betrügt ihn und er dreht durch!!! Im wahrsten Sinne!!!! Um sich wieder auf Vordermann zu bringen, wird er genötigt zu Frau Dr. Anna Scott zu gehen und sich helfen zu lassen. Und Nick wäre nicht ein heißer Sportler, dem die Frau gefällt!!! Beide Charaktere sind sehr sympathisch und kommen auch authentisch rüber. In dieser herzzerreisenden und wunderschönen Liebesgeschichte leidet der Leser mit den Protagonisten und zwar sehr. Es gibt Hoffnung auf ein Happy-End! Danke NetGalley für das Leseexemplar!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lisaa Lisaa

Veröffentlicht am 19.05.2019

Schöne Story

Meine Meinung:

Cover:

Das Cover gefiel mir sehr gut. Ein sehr attraktiver Mann, sportlich, muskulös und tätowiert, da freut man sich direkt auf die Geschichte dahinter. Auch der Klappentext macht neugierig, ... …mehr

Meine Meinung:

Cover:

Das Cover gefiel mir sehr gut. Ein sehr attraktiver Mann, sportlich, muskulös und tätowiert, da freut man sich direkt auf die Geschichte dahinter. Auch der Klappentext macht neugierig, er verrät bereits, dass es eine emotionale Story werden wird und gewiss der Protagonist einiges durchleben muss..

Schreibstil:

Ein mega Debüt kann ich nur sagen, den beiden Autoren ist es gelungen eine unglaublich authentische und emotional mitreißende Geschichte zu schreiben, klar steht hier in gewisser Maßen der Rugby und die Karriere vom männlichen Protagonisten Nick im Vordergrund, aber auch die Lovestory und Handlung drum herum spielt eine wichtige Rolle. Ich bin nicht unbedingt ein Fan von Sportstories aber diese hat mich vollkommen umgehauen. Ich war gefesselt, wollte wissen wie es weiter geht, litt mit den Protagonisten vor allem mit Anna, als ihr Leben in Scherben lag und bangte mit ihr… geschrieben ist alles aus der Erzählerperspektive, die sowohl Anna als auch Nick in den Fokus nimmt… euch erwartet eine flüssig geschriebene, sehr authentische, packende und leidenschaftliche Story, mit jeder Menge Fakten rund um den Sport, aber auch total sympatischen Charakteren.

Charaktere/
Story:

Nick lebt und liebt das Rugbyspiel, doch eine Verletzung macht ihm einen Strich durch die Rechnung. Er hat stark mit sich zu kämpfen, verliert den Lebensmut und seine Freude.. erst durch die Sportpsychologin Anna bekommt er langsam wieder Lebensmut und stellt sich seinem Genesungsprozess.. neben seinem Sport liebt er auch seine Verlobte Molly, doch was wenn diese ihn böse betrügt? Nick findet es heraus und wird schmerzlich verletzt, gleich auf doppelte Weise, von da an geht das Chaos los…

Fazit:

Eine super Story. Am Anfang dachte ich noch, naja, mal sehen was kommt, Bücher mit Sportlern sind nicht meine absoluten Lieblinge, aber ich war neugierig und ich bin begeistert. Mir fehlen regelrecht die Worte, um zu beschreiben, was man hier alles durchlebt hat. Schicksalsschläge, Mut verloren, zurück gekämpft, bitter enttäuscht worden, die Liebe entdeckt und beruflich wieder auf der Erfolgsspur, aber dann ist es die Liebe, die daran zerbrechen wird… ihr müsst euch selbst auf die Reise machen, aber es lohnt sich. Diese Story hat einfach alles, was ein gutes Buch braucht und wird euch nicht mehr loslassen. ♥♥♥♥♥

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Alle Verlage