King - Er wird dich lieben
 - T. M. Frazier - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99

inkl. MwSt.

Lyx
Liebesromane
320 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0406-2
Ersterscheinung: 01.12.2016

King - Er wird dich lieben

Übersetzt von Anja Mehrmann

(17)

Sie erinnert sich an alles - und würde am liebsten alles wieder vergessen!
Als Doe zum ersten Mal dem berühmt-berüchtigten Brantley King gegenüberstand, hätte sie nie gedacht, dass sie sich eines Tages in ihn verlieben könnte. Völlig verloren und ohne Erinnerung daran, wer sie ist oder woher sie kommt, hatte sie genug andere Probleme. Doch auf der Suche nach ihrer Vergangenheit wurde King ihr Beschützer, ihr Geliebter, ihr Freund und ihre ganze Welt. Doch jetzt hat King sie verraten - einer Familie überlassen, die sie nicht kennt, und in ein Leben geworfen, das nicht mehr ihres ist. Doe muss sich entscheiden zwischen allem, wonach sie so lange gesucht hat, und dem Mann, der ihr nun den Rücken gekehrt hat ...
Band 2 der KING-Reihe von T. M. Frazier
“Superheiß und so bad!” Kylie Scott, Spiegel-Bestseller-Autorin

Rezensionen aus der Lesejury (17)

lovely_bookworld lovely_bookworld

Veröffentlicht am 13.02.2019

Ich bin geflasht ♥

*Titel:* King - Er wird dich lieben
*Autor:* T. M. Frazier
*Reihe:* King #2
*Verlag:* LYX
*Genre:* Erotik
*Format:* e-book
*Seiten:* 238

_Bear beugte sich vor. „Warum sie ?“
Ich zuckte mit den Schultern. ... …mehr

*Titel:* King - Er wird dich lieben
*Autor:* T. M. Frazier
*Reihe:* King #2
*Verlag:* LYX
*Genre:* Erotik
*Format:* e-book
*Seiten:* 238

_Bear beugte sich vor. „Warum sie ?“
Ich zuckte mit den Schultern. „Ich weiß es einfach nicht.“, sagte ich aufrichtig. „Es ist einfach eine Tatsache. So wie der Himmel blau und das Gras grün ist. Sie gehört mir. Das ist so. Nimm es einfach hin."
//S.70//

King schlug sich mit der Faust auf die Brust. „Manchmal wünschte ich, ich könnte das alles einfach vergesseb, aber das kann ich nicht, und das will ich auch nicht. Weil ich dich niemal vergessen will. Und deshalb liebe ich diesen Schmerz, denn er erinnert mich daran, dass es dich wirklich gibt.“
//S.142//_

*Klappentext:*
Sie erinnert sich an alles - und würde am liebsten alles wieder vergessen! Als Doe zum ersten Mal dem berühmt-berüchtigten Brantley King gegenüberstand, hätte sie nie gedacht, dass sie sich eines Tages in ihn verlieben könnte. Völlig verloren und ohne Erinnerung daran, wer sie ist oder woher sie kommt, hatte sie genug andere Probleme. Doch auf der Suche nach ihrer Vergangenheit wurde King ihr Beschützer, ihr Geliebter, ihr Freund und ihre ganze Welt. Doch jetzt hat King sie verraten - einer Familie überlassen, die sie nicht kennt, und in ein Leben geworfen, das nicht mehr ihres ist. Doe muss sich entscheiden zwischen allem, wonach sie so lange gesucht hat, und dem Mann, der ihr nun den Rücken gekehrt hat ... Band 2 der KING-Reihe von T. M. Frazier "Superheiß und so bad!" Kylie Scott, Spiegel-Bestseller-Autorin

*!!!SPOILERALARM!!!*

*Meine Meinung:*
Es kommt wirklich selten vor, dass ich eine Rezi für ein Buch schreibe, was ich gerade mal vor einer Stunde beendet habe, aber diese Rezi muss einfach jetzt geschrieben werden...denn ich fürchte, dass ich meine Gedanken und Gefühle morgen oder in ein paar Tagen nicht mehr so wieder geben könnte, wie ich gerne würde.

Ich bin jahrelang immer mal wieder über die "King" Reihe von Frazier gestolpert und war nicht so wirklich sicher, ob die wirklich etwas für mich sein würde. Als ich dann irgendwann mal den ersten "Preppy" Teil gewonnen habe, musste ich mir dann wohl doch zumindest den ersten "King" Teil holen. Ich habe ihn im November letzten Jahres gelesen und war echt überrascht...obwohl es echt vulgär und teils abartig war, gefiel er mir echt gut und nach dem Ende musste ich auch jeden Fall weiterlesen...

Band 2 "King - Er wird dich lieben" fing ich heute Vormittag an und fand es anfangs eher durchwachsen. Klar, es ist spannend, mit Doe ihr altes Leben zu erkunden, aber irgendwie fehlte mir etwas. Dennoch nutzte ich jede freie Minute zum Lesen, weil es mit jeder Seite einfach immer besser wurde...immer spannender und es war so verdammt gut...so verdammt leidenschaftlich und heiß.
Meine Ängste, die ich zwischendurch bezüglich der Entwicklung hatte, wurden von der Autorin immer wieder so klasse ausgeräumt und ich liebe sie wirklich dafür, dass es (in meinen Augen) null kitschig wurde bzw. nur kurz davor stand...ich sage nur Flashback zu ihrem ersten Mal. Da habe ich ja schon einen halben Herzinfarkt bekommen, weil ich dachte: "Näää....bitte keine Dreiecksbeziehung"...ich glaube, ich hätte dann meinen reader in die Ecke gepfeffert und dann hätte ich Frazier angeschrieben, weil ich gerne so 150,- Euro hätte ;) :D

Ne...die Frau schaffte es immer wieder, mich zu überraschen, ohne es zu übertreiben und auch wenn mich der Anfang jetzt nicht sooo packen konnte, klebte ich förmlich an den Seiten...vor allem am Ende...da hätte ich ja beinahe einen Herzinfarkt bekommen. Mein Herz hat so heftig geschlagen, dass ich langsam echt Angst bekam, aber es war so verdammt spannend, so verdammt gut und ich hatte ja schon zu Beginn eine dunkle Vorahnung auf diesen Typen...mein Bauchgefühl täuscht mich da relativ selten. Dennoch war ich einfach nur über diese Person geschockt !!

Es gibt so viele Enthüllungen, so viele Wednungen, so viel Leidenschaft und Liebe. Es raubte mir definitiv den Atem und auch wenn manche den ersten Teil besser finden, so sehe ich das anders...dieser Teil ist einfach um Klassen genialer und intensiver !!!
Und was mir besonders gut gefiel...es wird jede offene Frage, die ich nach Band 1 hatte, gelüftet...restlos. Das schafft auch nicht jeder Autor. Da echt meinen Dank, zumal es super spannend war.

Ich liebe Doe/Ramy und King als Paar einfach nur. Die beiden sind so intensiv, dass sie mir echt unter die Haut gingen.

Für Doe war alles einfach nur Chaos und Verwirrung pur. Sie hatte immer noch nicht ihr Gedächtnis zurück und erfährt, dass sie Mutter ist...von einem 3 jährigen, süßen Jungen. Ich fand es so krass, dass sie schon mit 15 ein Kind auf die Welt gebracht hat und wie es dazu gekommen ist. Die Hintergrundgeschichte ist zwar schon nachvollziehbar, aber dennoch....verdammt, beide hätten nachdenken müssen. Aber ich gebe auch ihrem Vater die Schuld, der verhindert hat, dass sie und Tanner (dem Vater von Samuel) keinen Aufklärungsunterricht bekamen...in meinen Augen hat er das ja gerade zu provoziert.
Ich bewundere Doe für ihren Mut, dass sie dennoch für sich und King kämpfte, für die Person, die sie geworden ist und für ihren kleinen Jungen, der so zucker war !!
Vor allem am Ende war sie eine echt Kämpferin.
Ich mag einfach ihre Art und sie tut King auch so gut.

King ist typisch King und seine provokative und schonunglose Art finde ich klasse. Er zieht sein Ding durch und geht für die Menschen, die er liebt durch die Hölle/das Feuer...ach sucht es euch aus. Jedenfalls kämpft der Mann für seine Leute. Seine raus und doch auch brutale Art (je nachdem, ob du Freund oder Feind bist) passte einfach super in die Geschichte und ich mochte ihn einfach. Ich sah eher das, was dahinter steckte, wer er wirklich war. Nämlich ein treusorgender Mann, der eben alles für seine Leute tut.

Tanner, Does Vater und Mutter...ach generell die Leute aus ihrem alten Leben waren so heftig und mir stand echt des öfteren der Mund sperrangelweit offen, wenn ich las, dass ihrem Vater die Wahl wichtiger als seine Tochter war, die Mutter sich nur vollaufen ließ und sich einen Dreck um ihre Tochter und den Enkel kümmerte oder das, was später über Tanner und ihre beste Freundin Nikki rauskam...ich war so geschockt und ich habe auch ein wenig meine Meinung über Nikki ändern können...nichtsdestrotrotz war ihre Aktion mega scheiße...

Ich will mal auf Tanner zu sprechen kommen. Den Jungen konnte ich ja von Anfang an nicht leiden. Ich fand es so eklig, wie er sich Doe aufgedrängt hat und einen auf heile Welt machte, obwohl dem nicht so war. Er war wie Does Vater nur auf seine Wünsche bedacht und kümmerte sich gar nicht wirklich um die Mutter seines Sohnes. Was dann über ihn rauskam...was damals vor Does Verschwinden passierte...das ließ mir ja schon das Blut in den Adern gefrieren !!!
Einfach nur soooo heftig...aber für mich auch nicht überzogen...es passte einfach in die Geschichte rein. Zumal der Typ ein ekliger Speichellecker war und sich überall reindrängte...echt abartig....bäh !!

Ihre Eltern waren auch so eine Sache für sich. Die Mutter war wohl schon in ihrer Kindheit nie eine Mutter für sie und ließ sich nur vollaufen...ich fand das einfach so traurig für Doe und auch nach ihrer Rückkehr änderte sich daran nichts. Das war so mies.
Ihr Vater war eine der interessantesten Figuren in dem Buch. Er war so kalt, so unnahbar so fies zu ihr und mich hat es echt schockiert, wie sehr ihm sein Ansehen und seine Wahlen wichtiger als die Rückkehr der verlorenen Tochter war....aber der Wandel, den er hinlegt und das, was man so noch über ihn erfährt, änderten meine Meinung und ich denke, dass sie sich doch glücklich schätzen kann, ihn als Vater zu haben. Er ist kein einfacher Mensch, aber er will doch auch nur das Beste für seine Tochter.

Dieses Buch ist einfach so heftig und ich denke, ich könnte noch Tage weiterschreiben...aber das will ich auch nicht antun...ist ja jetzt schon ordentlich lang....daher nur noch mal etwas zum Schreibtil und eine kleine zusammenfassende Bewertung ;)

Also ich liebe ihren Schreibstil. Ja...sehr vulgär und teils echt brutal, aber auch so verdammt gut...Er gefällt mir einfach und passte wie die Faust auf´s Auge ;) Ich finde, dass Frazier einfach Talent zum Schreiben hat...denn egal, wie man es findet, es wird nie langweilig. Zwar musste ich mich vor allem bei den erotischen Szenen an den Stil gewöhnen, aber jetzt finde ich ihn nur klasse ♥

*Bewertung:*
Es ist kein Buch für jeden und man sollte es wirklich nur lesen, wenn man mit viel Gewalt, obszönen Ausdrücken, viel Gefluche und generell einer echt krassen Story umgehen kann...aber man bekommt auch so viel Gefühl, die Liebe zwischen den beiden ist so greifbar und es ist einfach genial. Ich freue mich schon auf Bears Geschichte und gebe:

*5 von 5 Sterne*

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

fraeulein_lovingbooks fraeulein_lovingbooks

Veröffentlicht am 04.10.2018

Tyrant

Band 2 der „King“ – Serie.

Doe (Pup) ist zurück in ihrem alten Zuhause, aber wirklich wohl fühlt sie sich nicht. Das Zimmer und die Kleidung fühlt sich nicht richtig an und sie vermisst King. ... …mehr

Band 2 der „King“ – Serie.

Doe (Pup) ist zurück in ihrem alten Zuhause, aber wirklich wohl fühlt sie sich nicht. Das Zimmer und die Kleidung fühlt sich nicht richtig an und sie vermisst King. Überrascht hat sie die Tatsache, das sie eine Mutter ist und obwohl sie sich nicht an Samuel erinnert, versucht sie ihm eine Mutter zu sein. Gegenüber ihrem Freund Tanner hegt sie keine Gefühle, denn für sie gibt es nur King. Nur weiß sie nicht, ob sie ihn jemals wiedersehen wird…
Pup muss wieder von vorne anfangen und das gefällt ihr alles andere als gut. Sie hatte ein tolles Leben mit King und dann bestimmt er einfach über ihr Leben und das Ende ihrer Beziehung. Pup ist sauer, aber wirklich hassen kann sie ihn dafür nicht.
Von ihrer Familie lässt sie sich nicht verbiegen, versucht überhaupt nicht die alte zu werden, sondern mit ihrer neuen Persönlichkeit einen Platz zu finden, der ihr zusagt.

Tanner ist der Freund von Doe und Vater des gemeinsamen Kindes Samuel – sie sind seit der Kindheit ein Herz und eine Seele. Er versucht Doe wieder für sich zu gewinnen, zeigt ihr alte Lieblingsorte und beantwortet ihr die Fragen, die sie hat…
Ich hatte bei Tanner von Anfang an ein mulmiges Gefühl (es fing bei der Szene an, wo er ihr Tattoo entdeckt) und das hat sich auch am Ende bestätigt, aber wie hat mich von den Socken gehauen. Die arme Doe.

Die Eltern von Doe sind alles andere als liebevolle Eltern – ihre Mutter war nie sonderlich an ihr interessiert und der Vater hat sein Interesse verloren, als er immer tiefer in die Welt der Politiker eingedrungen ist. Ihre Tochter haben beide vergessen, außer sie macht Dummheiten, dann versuchen sie alles zu vertuschen – aber ohne auf Doe zu achten. Einzig die gute Fee des Hauses, Nadine, scheint für Doe eine Bezugsperson zu sein. Aber auch sie kann dieses neue Gefängnis nicht zu einem Zuhause machen.

King zerreißt es das Herz, aber er hält seine Entscheidung immer noch für richtig, auch wenn es schmerzt. Doch das sein Ende nun gekommen sein soll, kann er nicht akzeptieren und kämpft. Nur scheint ihm jetzt zu dämmern, wer wirklich hinter allem steckt. Jemand will Rache und King macht einen gewagten Schritt. Er macht sich auf den Weg zu Pup um sie an seine Worte zu erinnern und um sich für längere Zeit zu verabschieden…
King kämpft um sein Leben, um Bears Leben und um Pups Überleben – er will nun endlich einmal Ruhe haben, aber jedes Mal will ihn jemand neues an den Kragen. Aber nicht mit King, er schafft jeden – außer seine Mädchen sind in Gefahr, dann wird er zur Killermaschine und will Blut sehen.

Bear hat hier einiges zu erleiden, denn er muss sich nach einem Überfall entscheiden, was er will. Hält er zu King, seinem nicht leiblichen Bruder, der nie in den MC eintreten wollte, oder hält er zu seinem Vater und dem MC, der King wie den letzten Dreck behandelt. In dem Moment zeigt Bear wahre Größe und ich bin gespannt, was er auf seiner Auszeit so alles anstellt.

Der Schreibstil ist schlicht gehalten, aber manchmal gab es noch kleine Verständnisschwierigkeiten, was aber vollkommen normal bei einem fremdsprachigen Buch ist. Erzählt wird die Geschichte abwechselnd aus der Sicht von Pup und King, was einen guten Einblick in die jeweilige Gefühls- und Gedankenwelt gab.

Eine tolle Fortsetzung, die mich restlos begeistern konnte. Pup und King sind so ein süßes Paar und sie überstehen alle Schwierigkeiten. Wenn auch mit Verlusten, was alles sehr authentisch macht. Lovestory, Intrigen und Spannung – alles wieder gelungen gemixt und erzählt. Wirklich lesenswert!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

cariix3 cariix3

Veröffentlicht am 13.03.2018

Ohne Pause in den zweiten Teil

Schon der erste Teil von King hat mich Fasziniert.

Wer den ersten Teil noch nicht gelesen hat sollte diese Rezesion nicht lesen :)

Ich muss zugeben, alleine wegen dem Cover hätte ich das Buch niemals ... …mehr

Schon der erste Teil von King hat mich Fasziniert.

Wer den ersten Teil noch nicht gelesen hat sollte diese Rezesion nicht lesen :)

Ich muss zugeben, alleine wegen dem Cover hätte ich das Buch niemals in die Hand genommen. Gesichter auf einem Buchcover finde ich absolut schrecklich. Aber der Name King ist mir direkt ins Auge gefallen und passte einfach in mein beliebtes Bad Boy Genre. Der Klappentext hat mich dann überzeugt.

Der weite Teil der Buchreihe knüpft nahtlos an den ersten Teil an. Doe ist endlich wieder zu Hause in ihrem perfekten Leben. Aber so perfekt scheint das Leben gar nicht zu sein. In diesem Buch habe ich mich immer mehr in "Doe" verliebt. Egal ob die neue "Doe" oder die "alte Ray" beide Frauen scheinen schon immer einen wunderschönen und starken Charkter gehabt zu haben. Ich liebe ihre Überzeugungen und ihre Rolle als Mutter. Trotz ihres jungen Alters macht sie für mich eine perfeke Mutter aus. Es hat mich zu Tränen gerührt (und ich als Mama bin da sowieso nah am Wasser gebaut) wie sie sich für ihren Sohn einsetzte - den sie ja eigentlich vergessen hatte. Welche Puzzelteile wird sie wiederfinden? Wird sie sich erinnern wer sie einmal gewesen ist?

Das Buch enthalt viele Überraschungen bereit und manche Dinge hätte ich wirklich nicht erwartet. Ich hatte in manchen Situationen wirklich Gänsehaut und habe mitgefiebert. Ich dachte mir immer nur "verdammt das kann doch nicht wahr sein".

Die "vulgäre" Sprache passt meiner Meinung nach perfekt zu dem Buch und ich auch nicht übertrieben sondern haucht dem Ganzen noch einmal einen besonderen Touch ein.


Empfehlenswert, schnell lesen und fesseln lassen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

18isi 18isi

Veröffentlicht am 11.12.2017

er wird dich lieben

Nach dem ich den ersten Teil verschlungen habe und es mit
einem blöden Cliffhänger geendet hat,
war klar, es muss der zweite Teil unbedingt gelesen werden.

Das Buch ging da weiter, wo der erste aufgehört ... …mehr

Nach dem ich den ersten Teil verschlungen habe und es mit
einem blöden Cliffhänger geendet hat,
war klar, es muss der zweite Teil unbedingt gelesen werden.

Das Buch ging da weiter, wo der erste aufgehört hat.
So war man gleich wieder mittendrin dabei.

Also King ist schon echt ein heißer Bad Boy. Und er kämpft um seine Kleine.

Die Story war von Anfang an super spannend und nichts für Schwache Nerven.
Es ist sehr heiß und Emotionen. Manchmal auch ein wenig brutal und der Umgangston sehr rau.
Aber das mag ich besonders an King.

Auch die Nebencharakter sind einfach der Hammer und ich freu mich schon auf Bear seine Story.

Cover und Klappentext ist einfach super.
Und der Schreibstil einfach perfekt.

Bei dem Ende hatte ich sogar Pipi in den Augen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lesemama Lesemama

Veröffentlicht am 24.08.2017

Zwischendurch war es auch mal spannend

3,5 Sterne

VORSICHT! TEIL ZWEI! ENTHÄLT SPOILER ZUM ERSTEN TEIL!

Zum Inhalt:
Doe/Ray ist wieder bei ihren Eltern und hält ihren kleinen Sohn im Arm. Ihr Freund und der Vater sicheres Kindes, Tanner, ... …mehr

3,5 Sterne

VORSICHT! TEIL ZWEI! ENTHÄLT SPOILER ZUM ERSTEN TEIL!

Zum Inhalt:
Doe/Ray ist wieder bei ihren Eltern und hält ihren kleinen Sohn im Arm. Ihr Freund und der Vater sicheres Kindes, Tanner, ist immer an ihrer Seite. Trotzdem vermisst sie King...

Meine Meinung:
Der zweite Teil knüpft nahtlos an den Schluss des ersten an und wird zwischendurch richtig spannend. Er hat, im Gegensatz zu ersten, schon fast Thriller Qualität.
Mir gefiel richtig gut, wie die Spannung aufgebaut wurde und nach und nach die Wahrheit ans Licht kam.
Das Ende wiederum war, wie beim ersten Teil, gespickt mit prickelnder Erotik, für meinen Geschmack etwas zu derb.


Fazit:
Ein Muss für alle Leser vom ersten Teil, King-er wird dich besitzen. Mir persönlich hat er besser gefallen als Teil eins.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Video

T. M. Frazier über KING

Abspielen

Autor

T. M. Frazier

T. M. Frazier - Autor
© Wander Aguiar

T. M. Frazier lebt mit ihrer Familie im sonnigen Florida, und ihr erstes Buch sollte ein heiterer Sommerroman werden. Naja … die Geschichte spielt im Sommer! Wenn ihre Helden sie nicht gerade in dunklen Abgründen gefangen halten, verbringt T. M. Frazier ihre Zeit mit lesen, reisen und Countrymusik.

Mehr erfahren
Alle Verlage