Kiss. Play. Love.
 - Tawna Fenske - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99

inkl. MwSt.

LYX
Zeitgenössischer Liebesroman
263 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0608-0
Ersterscheinung: 02.11.2017

Kiss. Play. Love.

Übersetzt von Richard Betzenbichler

(44)

Alles begann mit einer Liste. Mit einer Liste der ganz besonderen Art ...
Cassie Michaels möchte am liebsten vor Scham im Boden versinken. Ihr Computerbildschirm ist eingefroren, und der sexy Nerd, der ihn reparieren soll, kann genau sehen, dass sie eine Liste mit erotischen Szenarien erstellt hat – Fantasien, die sie für den Junggesellinnen-Abschied ihrer Schwester benötigt. Doch wäre es nicht großartig, ihre geheimsten Träume in die Tat umzusetzen? Am liebsten mit dem sexy Mann vor ihr, der die Augen nicht von ihr abwenden kann …
"Eine heiße Liebesgeschichte! Da brennen die Seiten, und doch kommt auch der Humor nicht zu kurz! Lauren Blakely, New-York-Times-Bestseller-Autorin 
Der neue sexy Roman von USA-Today-Bestseller-Autorin Tawna Fenske


  • eBook (epub)
    6,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (44)

MyLittleBookWorld MyLittleBookWorld

Veröffentlicht am 24.10.2019

Eine niedliche Geschichte, die aber nicht zu 100% überzeugt

Inhalt: Alles begann mit einer Liste. Mit einer Liste der ganz besonderen Art ...
Cassie Michaels möchte am liebsten vor Scham im Boden versinken. Ihr Computerbildschirm ist eingefroren, und der sexy Nerd, ... …mehr

Inhalt: Alles begann mit einer Liste. Mit einer Liste der ganz besonderen Art ...
Cassie Michaels möchte am liebsten vor Scham im Boden versinken. Ihr Computerbildschirm ist eingefroren, und der sexy Nerd, der ihn reparieren soll, kann genau sehen, dass sie eine Liste mit erotischen Szenarien erstellt hat - Fantasien, die sie für den Junggesellinnen-Abschied ihrer Schwester benötigt. Doch wäre es nicht großartig, ihre geheimsten Träume in die Tat umzusetzen? Am liebsten mit dem sexy Mann vor ihr, der die Augen nicht von ihr abwenden kann ... [Quelle: Verlag]

Meine Meinung: Das Buch klang einfach total interessant für mich und wie etwas, dass mir wirklich gut gefallen könnte. Und es hat mir auch wirklich gut gefallen. Ich mochte die Story, die Charaktere und die Chemie zwischen Cassie und Simon. Auch der Schreibstil hat mir wirklich gut gefallen.
Allerdings muss ich gestehen, dass es mir zum einen einfach viel zu kurz war und zum anderen war es einfach ziemlich kurzlebig - inzwischen habe ich einfach ein Großteil von dem was passiert vergessen und ohne meine Notizen könnte ich vermutlich nicht einmal etwas zu diesem Buch schreiben.
Dennoch möchte ich wirklich gerne mehr von der Autorin lesen und hoffe, dass mich ihre anderen Bücher vielleicht noch mehr überzeugen können.

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

robberta robberta

Veröffentlicht am 22.05.2019

locker und flockig

Kiss Play Love ist locker und flockig zu lesen.
Manchmal kreischend weiblich und dann wieder männlich trocken und sarkastisch.
Man bekommt eine kurze Einführung in die Charaktere von Cassie und Simon. ... …mehr

Kiss Play Love ist locker und flockig zu lesen.
Manchmal kreischend weiblich und dann wieder männlich trocken und sarkastisch.
Man bekommt eine kurze Einführung in die Charaktere von Cassie und Simon.
Sie ist im wahrsten Sinn des Wortes Erdverbunden und er der untypische Nerd.
Beide total gegensätzlich und doch ein tolles Paar.
Sie entschließem sich ganz untypisch spontan die Liste mit erotischen Szenarien zusammen ab zu arbeiten. Die Beiden wollen gemeinsam Fantasien Wirklichkeit werden lassen. Man kann auf ihre sexy Experimente gespannt sein. Ein auf und ab der verschiedensten Gefühle und witzige sexy Unterhaltungalles in allem ein erotisches Lesevergnügen.
Ob es dabei bleibt oder ob es sie zu einem Paar zusammenfügt muss jeder allerdings selbst lesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

MelanieT MelanieT

Veröffentlicht am 24.04.2018

witzige Liebesgeschichte mit viel Erotik!

Die Bodenspezialistin Cassie hat ein Problem! Sie hat gerade eine "Fucket-Liste" erstellt, aber aus versehen hat sie ihr Weinglas umgeschüttet - genau auf den Laptop! Dieser funktioniert nicht und die ... …mehr

Die Bodenspezialistin Cassie hat ein Problem! Sie hat gerade eine "Fucket-Liste" erstellt, aber aus versehen hat sie ihr Weinglas umgeschüttet - genau auf den Laptop! Dieser funktioniert nicht und die Seite mit ihrer Fucket-Liste ist eingefroren!

Peinlich berührt, bringt sie den Laptop in einen Computerladen, wo ihn der IT-Spezialist (und sexy Millionär) Simon Traxel reparieren soll.

Dieser bringt ihr den Computer wieder nach Hause, und schlägt ihr auf charmante Weise vor, diese Liste zusammen mit ihr abzuarbeiten, und Cassie stimmt zu. Und die Geschichte nimmt ihren Lauf...

Eine wirklich witzige Idee mit viel Humor, Erotik und Gefühl umgesetzt.

Die Charaktere sind liebenswürdig, man kann beide verstehen, wieso sie sich so verhalten, und warum Simon sein Geheimnis für sich behält.
Beide waren von Anfang an sehr sympathisch!

Die Geschichte war zwar sehr gut geschrieben, doch irgendwie fehlte mir das letzte "Tüpfelchen auf dem I", damit ein wenig mehr Pfeffer und das gewisse Etwas hineingekommen wäre.

Trotzdem ein sehr spannender und lustiger Roman, den man locker an einem Stück durchlesen kann!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Miyu_Cara Miyu_Cara

Veröffentlicht am 03.04.2018

Leider enttäuschend...

Cassie ist anderes als ihre beiden Schwestern.
Während sie selbst lieber beruflich im Boden herumwühlt und sich die Hände schmutzig macht, sind Missy und Lisa in der High Society zuhause.
Um sich gegen ... …mehr

Cassie ist anderes als ihre beiden Schwestern.
Während sie selbst lieber beruflich im Boden herumwühlt und sich die Hände schmutzig macht, sind Missy und Lisa in der High Society zuhause.
Um sich gegen ihre Schwestern abzuheben und sich selbst interessanter zu machen, erfindet Cassie Geschichten über ihr Liebesleben, eine ausgefallener als die andere. Nun steht plötzlich der Junggesellinnen-Abschied ihrere Schwester vor der Tür und Cassie soll ihre Geschichten erneut erzählen. Kurzerhand beginnt sie eine Liste all ihrere erfundenen Abenteuer zu schreiben, auf ihrem Computer. Eine gute Idee hätte ihr der Inhalt eines Weinglases nicht einen Strich durch die Rechnung gemacht.
Und so landet die Bodenkundlerin in einem Computerladen und trifft dort auf den unglaublich sexy Besitzer.

Simon, ein Computer Nerd, der selbst so einiges mit sich herum zuschleppen hat, liest diese Liste und bietet sich Cassie an, ihre Geschichten in die Tat umzusetzen.
Und so nimmt die Geschichte ihren Lauf.

Die ersten Kapitel der Leseprobe begannen vielversprechend und so freute ich mich auf eine humorvolle Story, mit viel Witz, Charm, ein wenig Erotok und ganz viel Gefühl.
Leider falsch gedacht...
Das Buch ist für mich nichts halbes und nichts ganzes.
Die Idee der Geschichte gefiel mir wirklich gut, doch leider schöpft die Autorin das Potential, welches diese Storyline mit sich bringt, nicht aus. Auf die Charaktere wird nur oberflächlich eingegangen, so dass mir die Verbindung zu ihnen beim Lesen gefehlt hat. Obwohl in der Ich-Form geschrieben, kann man kaum in die Köpfe der Protagonisten schauen und fühlt sich beim Lesen mehr wie ein unbeteiligter Dritter.
Die erotischen Scenen werden zwar etwas ausführlicher beschrieben, doch konnten sie bei mir nicht das Gefühl von Spannung und Knistern erzeugen, wie so manch anderer erotischer Roman.
Daher kann ich das Buch auch nicht wirklich einordnen... Handelt es sich jetzt um einen Liebesroman oder eine Erotische Geschichte? Für beide Genre fehlt mir das gewisse Etwas.

Vom Schreibstil her ist der kurze Roman mit nur 175 Seitens sehr angenehm zu lesen und besticht durch immer wieder witzige Passagen, die zum schmunzeln einladen.

Fazit: Wer ein sehr kurzweiliges Buch ohne viel Tiefgang zum einfachen "runter lesen" sucht, wird hier definitiv fündig.
Doch wer sich gerne in einem Buch verliert, sich in die Charaktere hineinversetzen will und dabei die Realität mal für ein paar Stunden vergessen will, wird bei "Kiss.Play.Love" wahrscheinlich enttäuscht.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

coala coala

Veröffentlicht am 01.02.2018

Unterhaltsam und witzig mit einem Schuss Leidenschaft

Lügen haben lange Beine? Nun ja, in Cassies Fall führen sie eher zu so mancher vergnüglicher Stunde mit dem sexy Computernerd Simon, denn es gilt eine Liste mit allerlei sexuellen Flunkereien endlich in ... …mehr

Lügen haben lange Beine? Nun ja, in Cassies Fall führen sie eher zu so mancher vergnüglicher Stunde mit dem sexy Computernerd Simon, denn es gilt eine Liste mit allerlei sexuellen Flunkereien endlich in die Tat umzusetzen. Dabei wird sehr schnell deutlich, dass die Chemie zwischen den beiden einfach super gut stimmt. Bei der Erfüllung der Aufgaben kommen sich die beiden deshalb schnell näher und man lernt durch die Erzählweise aus der Sicht der beiden die Gefühle sehr gut kennen.

Beide Charaktere sind witzig und auf dem Boden geblieben. Cassie hat mit ihren Unsicherheiten zu kämpfen, denn sie fühlt sich in der Vorstadtfrauen-Welt der Schwestern so gar nicht wohl. Simon wiederum hat schon so einige Rückschläge im Leben verkraften müssen und hat daher eine Mauer um sich gezogen. Bei ihm war die Entwicklung im Buch besonders schön zu beobachten, auch wenn man ihm sein schlechtes Gewissen zwischenzeitlich etwas zu sehr anmerkt. Grundsätzlich ich finde es aber immer höchst unterhaltsam, wenn Männer über ihre eigenen Gefühle erschrecken.

Ein sehr amüsanter Roman, in welchem der Humor definitiv nicht zu kurz kommt. Es gibt aber auch die ein oder andere leidenschaftliche Szene; dazu sympathische Charaktere, die alle eine tolle Entwicklung durchmachen. Ein toller Roman, der einfach Spaß macht und zu unterhalten weiß.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Alle Verlage