Loveless - Eine Liebesgeschichte
 - Katy Regnery - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

4,99

inkl. MwSt.

Lyx
Zeitgenössischer Liebesroman
419 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0929-6
Ersterscheinung: 01.03.2019

Loveless - Eine Liebesgeschichte

Übersetzt von Cécile G. Lecaux

(58)

"Wer hat dir eingeredet, dass du keine Liebe verdient hast?"

Von allen geächtet, lebt Cassidy Porter abgeschieden in den Bergen und lässt niemanden an sich heran – zu sehr fürchtet er, etwas von seinem Vater, einem verurteilten Mörder, in sich zu tragen. Doch als er die junge Brynn Cadogan blutend in der Wildnis findet, kann er nicht anders, als sie bei sich aufzunehmen. Brynn, die noch immer unter dem Verlust ihres Verlobten leidet, der vor zwei Jahren bei einem Amoklauf ums Leben kam, fühlt sich sofort zu dem verschlossenen Fremden hingezogen. Doch wie kann sie Cassidy überzeugen, dass er es wert ist, geliebt zu werden?

"Lest dieses Buch sofort ... ihr könnt mir später für den Tipp danken!" Romance Rehab 

  • eBook (epub)
    4,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (58)

papaschluff papaschluff

Veröffentlicht am 17.05.2019

Spannend, hat mir sehr gut gefallen

Cassidy Porter wächst extrem zurückgezogen auf. Mit seiner Mutter wohnt er fernab der Zivilisation in einer größeren Hütte. An ihrer Seite ist sein Großvater. Sie flüchteten aus ihrem Heimatort, nachdem ... …mehr

Cassidy Porter wächst extrem zurückgezogen auf. Mit seiner Mutter wohnt er fernab der Zivilisation in einer größeren Hütte. An ihrer Seite ist sein Großvater. Sie flüchteten aus ihrem Heimatort, nachdem bekannt wurde, dass Cassidys Vater einer Vergewaltiger und Mörder sei. Er wurde verurteilt und im Gefängnis getötet. Mit dieser Tatsache muss Cassidy aufwachsen und seine Mutter bittet ihn immer wieder gut zu sein.

Als seine Mutter an Krebs verstirbt, zieht sein Großvater ihn auf. Nur wenige Jahre später stirbt auch dieser und Cassidy führt sein gewohntes Leben fort.

Brynn muss mit dem gewaltsamen Tod ihres Verlobten fertig werden. Nach zwei Jahren voller Trauer und Schmerz begibt sie sich auf eine Wandertour auf einen Berg, um sich dort ein letzten Mal von ihm zu verabschieden. Sie bezahlt dies fast mit ihrem Leben. Sie wird überfallen und mit mehreren Messerstichen schwer verletzt. Cassidy findet und rettet sie.

Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen. Zwischendurch bricht die Spannung ein klein wenig ein, aber insgesamt ist es eine mitreißende, spannende Geschichte, mit einem Ende dass mich ziemlich überrascht hat.

Die Autorin schreibt mit Leidenschaft, die man spürt. Die ernsten Themen lockert sich immer wieder humorvoll auf. Ihr Schreibstil lässt sich gut lesen, es gab kleinere Längen, trotzdem hat mich die Geschichte sehr gefesselt und auf einen emotionale Achterbahnfahrt mitgenommen.

Ein herzlichen Dankeschön an den LYX Verlag und netgalley für das bereitgestellte Exemplar.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

merlin78 merlin78

Veröffentlicht am 14.05.2019

Mich hat die Geschichte richtig gefesselt...

Cassidy Porter lebt abgeschieden in den Bergen und führt dort ein einsames Dasein. Er lässt niemanden an sich heran, viel zu groß ist seine Angst, er könnte genauso werden, wie sein zum Tode verurteilter ... …mehr

Cassidy Porter lebt abgeschieden in den Bergen und führt dort ein einsames Dasein. Er lässt niemanden an sich heran, viel zu groß ist seine Angst, er könnte genauso werden, wie sein zum Tode verurteilter Vater, der ein berüchtigter Serienmörder war.
Als die junge Brynn Cadogan auf ihrem Weg durch die Wälder überfallen und verletzt wird, ist Cassidy ihre einzige Chance. Er rettet sie und bringt sie in seine Hütte. Dort pflegt er sie und genießt ihre Gesellschaft. Auch Brynn fühlt sich in Cassidys Nähe wohl, obwohl dieser stets versucht, auf Abstand zu gehen. Schließlich muss er immer an seinen Vater denken. Aber Brynn will endlich nach vorne schauen und den Verlust ihres Verlobten verarbeiten. Gibt es für sie eine Chance auf eine gemeinsame Zukunft?

Das Werk „Loveless – Eine Liebesgeschichte“ entstammt der Feder von US-Schriftstellerin Katy Regnery, die sich hier mit einem sehr schweren und tiefgründigen Thema beschäftigt.

Diese Geschichte handelt von Cassidy und Brynn, die in dieser Erzählung die Liebe auf den ersten Blick finden, doch um jeden Preis dagegen ankämpfen.
Cassidy ist der Sohn eines Serienmörders und will sein Leben auf jeden Fall alleine führen. Er hat zu große Angst, dass das Gen, welches seinen Vater zum Mörder gemacht hat, auch in ihm schlummert. Dabei ist Cassidy ein unglaublich sensibler und einfühlsamer Mann, der das Herz am rechten Fleck trägt. Erst durch Brynn erlaubt er es sich, ein wenig mehr zu erträumen.
Brynn ist vom viel zu frühen Tod ihres Verlobten gezeichnet. Seit zwei Jahren verkriecht sie sich in ihrer Wohnung, lässt niemanden an sich heran. Erst durch eine Nachricht auf dem Handy ihres verstorbenen Verlobten bringt sie dazu, etwas zu wagen, damit sie mit ihm abschließen und nach vorn schauen kann.

Beide Charaktere sind überaus sympathisch und erreichen schnell das Herz des Lesers. Da die Erzählung aus beiden Perspektiven beschrieben wird, ist es einfach, sich auf die leidenschaftliche und herzliche Geschichte einzulassen. Insbesondere der tragische Aspekt kommt hier wunderbar zur Geltung, weshalb sich das Buch schnell zu einem wahren Page Turner entpuppt.

Die Schriftstellerin hat außerdem die Fähigkeit, durch authentische Beschreibungen eine lebendige und glaubwürdige Kulisse zu kreieren. Alles wirkt stimmig und so macht das Lesen gleich viel mehr Freude. Insbesondere da die Handlung so aufregend und mitreißend geschildert worden ist, wird durch die Erlebnisse von Cassidy und Brynn eine ideale Dynamik erzeugt.

Mich hat die Geschichte richtig gefesselt...

Mein persönliches Fazit:
Ich muss ganz ehrlich gestehen, dass gerade das Ende des Werks schon haarscharf an der Kitsch-Grenze vorbei geschliddert ist. Doch das wäre auch mein einziges Manko, denn der Rest des Buches ist so feinfühlig, herzlich und ergreifend, dass ich das Werk kaum aus der Hand legen konnte.
Die beiden Protagonisten haben mich begeistert und ihre Schicksale sind mir sehr nahe gegangen. Sowohl Jems Tod, als auch Cass Einsamkeit haben mich bewegt und deshalb musste ich einfach wissen, wie es ausgehen würde.
Da das Buch wirklich alles bietet, was einen hervorragenden Liebesroman ausmacht, kann ich einfach nur eine große Empfehlung aussprechen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

mama_marlenchen mama_marlenchen

Veröffentlicht am 14.05.2019

So wunderschön und emotional...

In „Loveless“ treffen zwei Protagonisten aufeinander, die ihre Päckchen zu tragen haben. Die Geschichte wird aus beiden Sichten erzählt. Brynns Geschichte spielt in der Gegenwart. Sie trauert auch zwei ... …mehr

In „Loveless“ treffen zwei Protagonisten aufeinander, die ihre Päckchen zu tragen haben. Die Geschichte wird aus beiden Sichten erzählt. Brynns Geschichte spielt in der Gegenwart. Sie trauert auch zwei Jahre nach seinem Tod noch um ihren Verlobten, der bei einem Amoklauf ums Leben kam und verkriecht sich in ihrer Wohnung. Einem Hinweis nachgehend, begibt sie sich dann jedoch auf eine Reise, um endlich Abschied von ihm zu nehmen und ihr Leben weiter zu leben. Aus Cassidys Sicht werden verschiedene Stadien seiner Vergangenheit aufgezeigt und wie schlimm die Menschen in seinem Umfeld mit ihm umgehen, weil sein Vater ein verurteilter Mörder ist. Seine Mutter zieht daher mit ihm zu seinem Großvater, der sehr abgeschieden in den Bergen lebt. Schließlich treffen die Beiden in der Gegenwart aufeinander, Cassidys Mutter und Großvater sind mittlerweile verstorben und er bestreitet sein Leben alleine. Zu den Menschen hat er nur selten Kontakt.
Als Brynn auf ihrer Reise verletzt wird, rettet Cassidy sie indem er sie mit zu sich nimmt und gesund pflegt. Obwohl sie noch immer an ihrem Verlobten hängt, merkt sie, wie sich langsam aber sicher in den verschlossenen fremden Mann verliebt, der sich so liebevoll um sie kümmert. Cassidy befürchtet jedoch, dieselben Gene wie sein Vater in sich zu tragen und bemüht sich mit aller Kraft, Brynn auf Abstand zu halten.

Die Geschichte hat mich sehr bewegt. Cassidy ist so ein liebevoller Mensch und hat einen herzensguten Charakter, ich hatte beim Lesen der Kapitel so oft Tränen in den Augen. Es ist schlimm, was Menschen und Worte mit einer Person und deren Denkweise anrichten können. Und auch Brynns Schicksal ist nicht besser. Ich fand es toll, wie sie langsam losgelassen hat und sich für jemand Neuen geöffnet hat. Die Beiden sind so süß zueinander gewesen, man konnte sich einfach nur in das Paar verlieben.
Der Schreibstil der Autorin hat mir gut gefallen und war sehr flüssig zu lesen. Auch die Emotionen waren so wunderbar transportiert. Ich bin absolut begeistert von der Geschichte. Eins meiner Lesehighlights in diesem Jahr.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

LadySamira091062 LadySamira091062

Veröffentlicht am 29.04.2019

Cassidy -Ein Mann zwischen Wunsch und Wirklichkeit

Dieses Buch nimmt einen emotional voll in Beschlag und ist nichts für schwache Nerven.
Cassidy Porter´s Vater ist ein Serienkiller. Nachdem das bekannt wurde gerät Cassidys Leben völlig aus den Fugen . ... …mehr

Dieses Buch nimmt einen emotional voll in Beschlag und ist nichts für schwache Nerven.
Cassidy Porter´s Vater ist ein Serienkiller. Nachdem das bekannt wurde gerät Cassidys Leben völlig aus den Fugen . Von den Mitmenschen gemobbt und ausgegrenzt flüchtet seine Mutter mit ihm in die Wildnis zu ihrem Vater in eine einsam gelegene Berghütte. Die Schmach überlebt die labile Frau nicht lange .Der kleine Jungen erfährt zwar Liebe und Zuneigung vom Großvater doch wurde ihm eingebleut sich von den Menschen fern zu halten.

Doch Cassidy verspürt immer mehr den Wunsch mehr aus seinem Leben zu machen,er sehnt sich nach Liebe und Geborgenheit ,doch gleichzeitig hat er Angst zu werden wie sein Vater.
Als er dann im Wald die verletzte Brynn findet gerät Cassidy in einen starken Zwiespalt sei n er Gefühle.
Doch auch Brynn hat ihr Päckchen zu tragen ,denn sie ist noch immer nicht über den tragischen Tod ihres Verlobten hinweg. Cassidy erweckt in ihr Gefühle ,die sie lange in sich verschlossen hat .Sie versteht nicht weshalb er sich gegen die knisternden Gefühle ,die zwischen den beiden sind so vehement wehrt.

Diese Buch geht einem so dermassen unter die Hau t, man leidet mit Cassidy in seinem Kampf um seine Gefühle.Man möchte ihn schützen und manchmal auch einen Schubs in die richtige Richtung geben .Und auch Brynn,mit der ich anfangs nicht so gut klar kam wuchs mir dann ans Herz . Konnte kaum das Buch zur Seite legen, ein wirklich emotional sehr berührendes Buch

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

mienchen112 mienchen112

Veröffentlicht am 24.04.2019

Loveless - Wenn man lernen muss geliebt zu werden

Mich hat die Leseprobe dazu gebracht, das Buch lesen zu wollen. Der Klappentext verrät nicht sehr viel über die Geschichte bzw. empfinde ich ihn als etwas irreführend. Wieso das so ist, werdet ihr wissen, ... …mehr

Mich hat die Leseprobe dazu gebracht, das Buch lesen zu wollen. Der Klappentext verrät nicht sehr viel über die Geschichte bzw. empfinde ich ihn als etwas irreführend. Wieso das so ist, werdet ihr wissen, wenn ihr das Buch selbst gelesen habt. :)

Das Cover an sich zeigt einen Mann, der meinem Empfinden nach zerrissen und sehr nachdenklich drein schaut. Daher passt es zur Story einfach perfekt.

Während des Lesens tauchte ich immer mehr in die Welt von Cassidy und Brynn ab. Beide haben Dinge erlebt, die sich wohl keiner so richtig vorstellen kann oder möchte. Dass Brynn nach zwei Jahren immer noch trauert, kann ich durchaus verstehen. Denn es ist wirklich nicht einfach, jemanden so abrupt und auf diese Weise zu verlieren. Andere mögen mit solchen Umständen vielleicht anders umgehen und es besser und schneller verarbeiten aber jeder Mensch trauert auf eine andere Weise und so ist es nur verständlich, dass sie eben etwas mehr Zeit braucht als es von ihr erwartet wird.

Cassidy hat es schon seit seiner Kindheit nicht einfach. Überall und von wahrscheinlich jedem einzelnen Menschen in seiner Umgebung wurde er schikaniert und drangsaliert, ohne dass er persönlich überhaupt irgendetwas an seiner Situation hat beeinflussen können.
Dadurch hat er sich in die absolute Isolation begeben und ihn da wieder herauszubekommen scheint auch für Brynn fast unmöglich zu sein.

Der unglückliche und unfassbar dramatische Zufall, der Brynn und Cassidy zusammenbringt, sorgt für mehr Trubel als es anfangs den Anschein macht. Die beiden lernen sich kennen und lieben bis zu einem Moment, der alles zu verändern scheint. Und ab diesem Zeitpunkt war ich verwirrt und wusste nicht mehr wo es hingehen soll bzw. welche Charaktere jetzt wie in Verbindung stehen und wer zu welchem Zeitpunkt wirklich gemeint ist. Dieser Plottwist hat mich positiv gesprochen richtig aus dem Konzept gebracht. Das hatte ich lange nicht mehr in einem Buch. :)

Die Geschichte hat mich berührt und mir wieder vor Augen geführt wie schnell man sich in einer Spirale des Hasses und der Ablehnung wiederfinden kann, ohne dass man selbst etwas dafür kann. Dass es wichtig ist, sich nicht aufzugeben, dass man kämpft und es wert ist, geliebt zu werden.

Ich habe das Buch verschlungen und fieberte dem Ende tatsächlich entgegen. Denn diese Ungewissheit des wie und warum hat mich schier wahnsinnig gemacht

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Alle Verlage