Manhattan Billionaire - Für immer nur du
 - Meghan Quinn - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99

inkl. MwSt.

LYX
Zeitgenössischer Liebesroman
464 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1393-4
Ersterscheinung: 01.07.2020

Manhattan Billionaire - Für immer nur du

(15)

Auch die besten Pläne können schiefgehen ...
Bram Scott hat bisher alles geschafft, was er sich vorgenommen hat: 
Ein Abschluss an einem Elite-College? Check.
Eine eigene Firma aufbauen? Check.
Der Schwester seines besten Freundes seine Gefühle gestehen? Dringendes To-Do!
Schon seit Jahren ist Bram heimlich in Julia Westin verliebt – und nie hatte er das Gefühl, dass er gut genug für sie wäre. Aber nun hat er sich vorgenommen, ihr endlich zu zeigen, dass sie füreinander bestimmt sind. Und wie für alles, hat er erfolgreiche CEO hierfür einen ausgeklügelten Plan ...
"Dieses Buch ist ein echter Schatz! Ich liebe es wie verrückt!" ELLE's BOOK BLOG
  • eBook (epub)
    6,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (15)

BUCHimPULSe BUCHimPULSe

Veröffentlicht am 28.07.2020

Gefühlvolle Romantic Comedy!

*Erste Sätze:*
So ein Mist. Ich habe mich in die Schwester meines besten Kumpels verknallt.

*Meine Meinung:*
Einen Romantic-Comedy-Roman erwartet den Leser in „Manhattan Billionaire – Für immer nur du“, ... …mehr

*Erste Sätze:*
So ein Mist. Ich habe mich in die Schwester meines besten Kumpels verknallt.

*Meine Meinung:*
Einen Romantic-Comedy-Roman erwartet den Leser in „Manhattan Billionaire – Für immer nur du“, in dem die Autorin Meghan Quinn viele humorvolle, aber auch anfangs – wie für das Genre üblich – überspitzte Szenen präsentiert, bevor es zum Ende hin einige prickelnde, heiße und gefühlvolle Momente gibt.

Die Protagonisten könnten nicht gegensätzlicher sein. Während Bram am College zu den beliebtesten Studenten gehörte, war Julia eine Außenseiterin mit fragwürdigem Modegeschmack. Und doch verliebte sich Bram bereits damals in sie, ein Date lehnte Julia jedoch ab. Jahre später will Bram nochmal sein Glück versuchen, weiß aber, dass er es bei Julia vorsichtig angehen muss. Da Julia eine Dating-Agentur betreibt, gibt sich Bram als vermeintlicher Kunde aus. So ist das Chaos natürlich vorprogrammiert.

Etwas nervig fand ich zunächst das ständige Gerede über Sex, denn Bram muss als Kunde der Dating-Agentur so einige intime Fragen beantworten. Dabei wirkte er arrogant auf mich, was sein Können anbelangt. Je näher ich ihn jedoch kennenlernte, umso mehr mochte ich ihn, denn er ist ein sehr fürsorglicher, rücksichtsvoller und einfühlsamer Typ. Julia dagegen ist sehr unsicher und denkt, dass sie nicht in der gleichen Liga spielt wie Bram. Dieser versucht natürlich sie von sich zu überzeugen und lässt sich so manche romantischen Sachen einfallen. Und obwohl ich wusste, worauf es zum Schluss hin hinausläuft, konnte mich das Ende doch einfangen und packen. Jetzt warte ich mal gespannt ab, ob auch die Geschichten von Brams zwei besten Freunden übersetzt werden.

*Fazit:*
„Manhattan Billionaire – Für immer nur du“ ist ein Romantic-Comedy-Roman, der mit vielen witzigen, aber auch überspitzten Szenen aufwartet und bei dem auch zum Schluss hin die gefühlvollen und heißen Momente nicht zu kurz kommen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

MrsBookwonderland MrsBookwonderland

Veröffentlicht am 23.07.2020

Eine nette Unterhaltung!

Cover:
Das Cover finde ich persönlich jetzt nicht sooo toll, aber dennoch passt es sehr gut der Story.

Schreibstil:
Ich habe ein bisschen gebraucht, bis ich mich in das Buch eingefunden habe, aber dann ... …mehr

Cover:
Das Cover finde ich persönlich jetzt nicht sooo toll, aber dennoch passt es sehr gut der Story.

Schreibstil:
Ich habe ein bisschen gebraucht, bis ich mich in das Buch eingefunden habe, aber dann hat es sich sehr locker und leicht gelesen:

Story:
Die Story hat mich gut unterhalten. Es war eine humorvoll und süße Romanze für zwischen durch. Am Anfang habe ich ein bisschen gebraucht, bis ich mich in die Charaktere eingefunden habe, aber dann waren sie sehr sympathisch und es war schön ihrere Geschichte zu folgen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Claudia83 Claudia83

Veröffentlicht am 23.07.2020

Gegensätze ziehen sich an - höre mehr auf dein Herz

Vielen Dank an den LYX - Verlag und NetGalley für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde davon in keinster Weise beeinflusst.

In Manhattan Billionaire geht es um Julia und Bram. ... …mehr

Vielen Dank an den LYX - Verlag und NetGalley für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde davon in keinster Weise beeinflusst.

In Manhattan Billionaire geht es um Julia und Bram. Bram ist seit 10 Jahren in die kleine Schwester seines besten Freundes verliebt. Er ist ein erfolgreicher Geschäftmann und wirkt nach außen oftmals arrogant uns sehr selbstsicher. Nur wenn es um Jules geht zeigt er seine Unsicherheit sowie seine charismatische und sanfte Seite. Julia ist der typische Nerd - sie ist schüchtern, strukturiert und rational - sie muss immer alles erstmal genau abwägen. Bram ist das komplette Gegenteil von ihr und sie ist von seiner Spontaneität manchmal verunsichert. Julia hat das Datingportal "Was ist deine Farbe" entwickelt und um Zeit mir ihr zu verbringen und sie endlich für dich zu gewinnen meldet sich Bram bei ihrem Portal an. Das führt leider noch zu einigen Irrungen und Missverständnissen zwischen den beiden.

Meghan Quinn hat einen flüssigen und leichten Schreibstil. Dadurch kann man sofort in die Story eintauchen. Sie spricht den Leser ab und an direkt an - das hat leider meinen Lesefluss etwas gestört, da ich es persönlich nicht mag. Die Autorin hat die Nebencharaktere perfekt ausgearbeitet und in die Geschichte integriert. Die tiefe Freundschaft zwischen Bram und Julias Bruder Rath hat mir besonders gefallen. Bram hat mich komplett umgehauen - er ist ein wundervoller Mann, der sich sehr um Julia bemüht hat. Man hat einfach auf jeder Seite seine tiefen Gefühle zu ihr gespürt. Er entscheidet immer mit dem Herz und muss harte Geschütze auffahren, um sie endlich von seiner Liebe zu überzeugen. Julia ging mir mit ihrer korrekten Art manchmal auf den Nerv. Sie ist sehr zögerlich und macht sich durch ihr ständiges Denken vieles kaputt. Durch die Story um Bram und Julia lernt man, dass man in seinem Leben öfter auf sein Herz hören sollte und nicht immer alles zerdenken muss.

Ich gebe dem Buch 4,5 von Sternen und eine definitive Leseempfehlung

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

snowjoggen snowjoggen

Veröffentlicht am 22.07.2020

Super schönes Buch

Auch die besten Pläne können schiefgehen ...

Bram Scott hat bisher alles geschafft, was er sich vorgenommen hat:
Ein Abschluss an einem Elite-College? Check.
Eine eigene Firma aufbauen? Check.
Der Schwester ... …mehr

Auch die besten Pläne können schiefgehen ...

Bram Scott hat bisher alles geschafft, was er sich vorgenommen hat:
Ein Abschluss an einem Elite-College? Check.
Eine eigene Firma aufbauen? Check.
Der Schwester seines besten Freundes seine Gefühle gestehen? Dringendes To-Do!
Schon seit Jahren ist Bram heimlich in Julia Westin verliebt - und nie hatte er das Gefühl, dass er gut genug für sie wäre. Aber nun hat er sich vorgenommen, ihr endlich zu zeigen, dass sie füreinander bestimmt sind. Und wie für alles, hat er erfolgreiche CEO hierfür einen ausgeklügelten Plan ...
Bram Scott hat es zu etwas gebracht, er hat soviel Geld, dass es ihm egal ist, dass er extra eine Wette verliert, nur damit er an die Schwester seines besten Freundes kommt. Bram ist seit dem College seit er Julia Westin das erste Mal gesehen hat, in sie verliebt. Im College hat er sie um ein Date gebeten, doch sie hat abgelehnt. Bram nimmt sich daher vor, so lange zu warten, bis sie mit Ihrem Studium fertig ist und bis sie ihr Geschäft etabliert hat. Es sind seither knappe zehn Jahre vergangen. Wie jedes Jahr gibt es eine Wette zwischen Bram und seinen Freunden. Bram hingegen verliert absichtlich die Wette und kann nun Julia häufig sehen, da er einen Grund dazu hat. Die Jungs können es nicht fassen, was für ein Fehler Bram gemacht hat. Julia ist nicht einfach zu knacken, wobei Bram schon immer Jules zu ihr sagte. Bram ist echt angespannt und auch nervös, weil er es mit Jules nicht verbocken möchte. Jules hingegen weiß nicht wirklich, was Bram von ihr will. Das Buch hat sich super gelesen, es war wirklich schön gewesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

MelanieT MelanieT

Veröffentlicht am 22.07.2020

Ein unterhaltsamer Roman!

„Manhattan Billionaire - Für immer nur Du“ ist ein neuer Roman der Autorin Meghan Quinn. Das Buch hatte ich gar nicht so sehr auf dem Schirm, aber da mir ihr Buch „Dear Life“ schon wahnsinnig gut gefallen ... …mehr

„Manhattan Billionaire - Für immer nur Du“ ist ein neuer Roman der Autorin Meghan Quinn. Das Buch hatte ich gar nicht so sehr auf dem Schirm, aber da mir ihr Buch „Dear Life“ schon wahnsinnig gut gefallen hat, kam es dann doch auf meinen SuB. Das Cover finde ich nur so lala, es wirkt auch ein wenig gekünstelt. Der Schreibstil war wieder sehr angenehm und flott zu lesen. Leicht und flüssig kam man durch das Geschehen. Die Geschichte wird aus der Sicht von Bram und Julia erzählt, wobei man auch ab und zu in die Vergangenheit abtaucht, was ich immer sehr toll finde.

Bram ist erfolgreich, hat alles was er sich wünschen könnte. Bis auf eines: seine Liebste. Schon Jahrelang ist er in die Schwester seines besten Kumpels Julia verliebt und nun hat er einen Plan. Um ihr näher zu kommen, um ihr zu zeigen, dass er ein klasse Kerl ist, und dass eine Beziehung mit ihm ein Traum wäre. Sein ausgeklügelter Plan bringt ihn in ihre Nähe, doch spielt Julia da auch mit?

Der Roman hat mich wirklich toll unterhalten und an vielen Stellen musste ich schmunzeln. Es war total amüsant. Julia hat einen Doktor in Verhaltensforschung und hat dies in einer genialen Dating Idee eingesetzt. Sie findet die wahre Liebe mithilfe von Farben. Sie ist intelligent, willensstark, unnachgiebig und eher für sich. Sie ist ein kleiner Nerd, welcher mir ganz gut gefallen hat, doch es hat auch den ein oder anderen Part gegeben, wo ich sie nicht ganz nachvollziehen konnte. Vor allem, wenn sie sich so vehement auf ihre Farben versteift hat.

Bram ist ein äußerst selbstbewusster, lässiger Kerl, der keine Sorgen hat, und der weiß was er will. Nur frage ich mich, wie man bitte dafür sooo lange dafür brauchen kann? Immerhin weiß er schon lange, wie er zu Julia steht. Das hat mich ein wenig irritiert, dass er da so ängstlich an die Sache rangegangen ist. Jetzt ist er auf jedenfall so weit und er gibt alles und zeigt, was sie alles verpasst. Er hat mir ein wenig besser gefallen als Julia. Doch leider blieben mir die beiden etwas zu oberflächlich, man kam nicht ganz so in die Tiefe, wie erhofft.

Eine Sache hat mir absolut gefallen, und zwar diese Testphase von Julia. Dieser Test war einfach der Hammer und eine echt coole Idee. Ich habe mich kaputtgelacht wegen der irrsinnigen Fragen, mit den noch irrsinnigeren Antworten. Da muss man doch einfach verwirrt sein und den Verstand verlieren. Ich habe mich echt gekringelt. Hätte gerne den ganzen Test gesehen, und wie bitte schön kommt man auf solche Fragen??

Wir lernen auch Brams beste Freunde kennen. Das wären zum einen Rath, der Bruder von Julia. Von ihm erfährt man nicht so viel, nur dass er seine Schwester vergöttert und immer für sie da ist. Dann noch Roark, welcher frech, und in bestimmten Sachen keine wirkliche Hilfe ist, jedoch ein undenkbar toller Freund ist. Dann noch Brams Assistent Linus, welcher ihm mit Julia hilft. Linus ist einfach ein Traum. Er ist herzlich, lieb und ein klasse Kerl.

Nun, die Geschichte hat mir sehr gut gefallen, die Idee dahinter echt witzig und war auch sehr amüsant zu verfolgen. Nur war es ein etwas zu wenig tiefgründig für mich, und nachdem die beiden sich einmal aufeinander eingelassen hatten, war es dann doch auch sehr Sexlastig. Julias sture Art (wegen ihrer Farben) war mir auch ein wenig zu nervig, doch die Story hat mich im Ganzen wirklich super unterhalten und war amüsant zuzusehen. Ein schöner, humorvoller, sexy Roman zum Abschalten.

Hiermit möchte ich mich noch recht herzlich für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars bedanken, wobei meine Meinung jedoch in keinster Weise beeinflusst wurde.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Meghan Quinn

Bevor Meghan Quinn ihre Liebe zu romantischen Geschichten entdeckte, fand man sie selten in ein Buch versunken vor. Doch als sie auf der Suche nach Lesestoff auf das Romance-Genre stieß, war es um sie geschehen. Zur Freude ihrer Fans blieb es nicht nur beim Lesen. Heute findet man sie häufig an ihrem Computer, wo sie die Gefühle und Schicksale ihrer Figuren in Aufruhr bringt. Sie lebt mit der Liebe ihres Lebens und fünf Vierbeinern im sonnigen Colorado Springs. Facebook: …

Mehr erfahren
Alle Verlage