Most Wanted Billionaire
 - Annika Martin - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

4,99

inkl. MwSt.

Lyx
Zeitgenössischer Liebesroman
415 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1057-5
Ersterscheinung: 01.06.2019

Most Wanted Billionaire

Übersetzt von Nina Restemeier, Sabine Neumann

(45)

Ein Weckruf der anderen Art ...
Als Assistentin Lizzie Cooper den Auftrag bekommt, eine neue Weckruf-Agentur für ihren Chef zu engagieren, denkt sie sich: Das kann doch nicht so schwer sein. Viele Telefonate später merkt sie, dass es eine schier unlösbare Aufgabe zu sein scheint, denn ihr Chef hat bereits alle Agenturen mit seiner überheblichen und arroganten Art vergrault. Wenn Lizzie ihren Job behalten will, bleibt ihr nichts anderes übrig als heimlich selbst jeden Morgen anzurufen. Zugegeben Lizzie ist nicht das netteste Wake-up Callgirl. 4:30 Uhr morgens ist einfach nicht ihre beste Tageszeit, aber Theo Drummond scheint ihre bestimmende und genervte Art mitten in der Nacht nicht zu stören. Im Gegenteil! Ihre Gespräche sind intensiv, heiß und absolut verboten. Denn Theo ist immer noch ihr Boss, der niemals erfahren darf, dass die Frau, der er all seine tiefsten Geheimnisse offenbart hat, seine Assistentin ist! 
"Die Anziehungskraft zwischen Lizzie und Theo ist heiß und so unglaublich gut! Ein Must-Read!" USA TODAY'S HEA BLOG
Band 2 der MOST-WANTED-Reihe von New-York-Times-Bestseller-Autorin Annika Martin

 

  • eBook (epub)
    4,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (45)

mienchen112 mienchen112

Veröffentlicht am 13.07.2019

Du Ars**** :D

Ich habe selten so oft in der Bahn lachen müssen. :D Aber näheres weiter unten.

Auch hier passt sich das Cover seinem Vorgänger an und ebenso wie bei Most Wanted Bastard sind die Farben eher gedeckt, ... …mehr

Ich habe selten so oft in der Bahn lachen müssen. :D Aber näheres weiter unten.

Auch hier passt sich das Cover seinem Vorgänger an und ebenso wie bei Most Wanted Bastard sind die Farben eher gedeckt, einfach aber gut gewählt. Denn dunkle Cover haben nochmal eine ganz andere Wirkung als knallbunte oder helle Cover.

Wenn man den Klappentext so liest erwartet man eine witzige und mit sehr viel Spannung geladene Geschichte. Für mein Empfinden hat die Autorin genau dies auch geschafft. Denn Lizzie ist einfach ein super sympathisches Unikat als Assistentin. Das muss ich wirklich zugeben. Sie ist spritzig und weiß genau, worauf es in ihrem Job ankommt und was sie will. Das einzige, womit sie nicht gerechnet hat ist Theo und dass sie die "wundervolle" Aufgabe bekommen wird einen Weckdienst für ihn zu finden.
Doch das ist noch nicht alles, denn nachdem sie sich nicht auf den Weckdienst verlassen kann muss sie selbst ran. Aber wie soll es anders laufen, als das dies gleich am ersten Tag verdammt aus dem Ruder läuft. Was ihr dabei nicht in den Kram passt ist, dass Theo gefallen an ihrer Art des Weckrufes findet und alles dran setzt herauszubekommen wer sie ist und wie er sie schlussendlich für sich gewinnen kann.

Theo ist und bleibt wohl der verrückte Professor. Während er nach außen hin wie ein arroganter und miesgelaunter aber unheimlich attraktiver Chef wirkt. Je mehr man über ihn erfährt, desto aufschlussreicher und verständlicher wird sein Verhalten. Denn was genau hinter seinem Ehrgeiz steckt ist unfassbar traurig und gleichzeitig so herzerwärmend.

Lizzie ist fantastisch. Anders kann ich es nicht beschreiben. :D Auf ihre wahnsinnig sympathische und von Spontanität und Impulsivität geprägten Art ist sie unheimlich liebenswert. Sie hat manchmal eine spitze Zunge und genau das habe ich während des Lesens sehr zu schätzen gewusst. Sie ist keine Persönlichkeit, die sich für andere verbiegt und den Kopf einzieht, sobald es schwierig wird. Lizzie hat es nicht nötig sich irgendwo einzuschleimen nur, damit sie auf Arbeit bestehen kann.

Und wieso ich so lachen musste? Die ganz besonderen Weckrufe von Lizzie waren so absurd und irre, dass ich mich nicht mal in der Bahn auf dem Weg zur Arbeit habe zurückhalten können vor lachen. Einfach fabelhaft. :D

Ich habe mich wirklich köstlich amüsiert und freue mich schon auf den dritten Teil der Most Wanted Reihe.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

naddisblog naddisblog

Veröffentlicht am 12.07.2019

Ein Weckrufdienst der anderen Art

Cover:
Das Cover ist ähnlich wie das des Vorgängers gehalten, macht es einheitlich. Ist okay, aber nichts besonderes.

Meine Meinung:
Dies ist der zweite Band der Most-Wanted-Reihe von Annika Martin ... …mehr

Cover:
Das Cover ist ähnlich wie das des Vorgängers gehalten, macht es einheitlich. Ist okay, aber nichts besonderes.

Meine Meinung:
Dies ist der zweite Band der Most-Wanted-Reihe von Annika Martin und kann unabhängig vom ersten Band gelesen werden. Hier kommt ihr zu Rezension von Band 1.

Lizzie war grandios, sie ist selbstbewusst, stark und hatte, jede menge Humor. Durch ihre Art war sie mir sofort sympathisch. Aber in ihren Leben bewegten sich die Schatten, sie benötigt Geld und das schnell.

Theo hingegen hat den unnahbaren gemimt, total in seine Arbeit vertieft. Als gäbe für ihn nichts anderes. Er war ein sehr interessanter Charakter, obwohl er zu Anfang nicht viel über sich preisgab. Aber mit der zeit verstand ich, weshalb er alles mit sich und seinem Whiteboard ausmachte. Für ihn waren alle Zahlen und Fakten.

Das Buch hat mir auf Anhieb gefallen, die beiden konnten unterschiedlicher nicht sein. Aber genau das passte bei den beiden. Die Geschichte mit dem Weckruf Dienst war der Knüller. Spritzige, humorvolle und extrem heiße Dialoge. Das alles gepaart mit authentischen Charakteren sowie Nebencharakteren haben das Buch komplett gemacht.

Der Schreibstil hat mir auch in diesen Band wieder sehr gut gefallen. Er war leicht, flüssig und sehr gut zu verstehen. Ich kam sehr gut in die Geschichte hinein. Er wurde jeweils aus der Sicht von Lizzie und Theo erzählt, wodurch ich ihre Handlungen und Emotionen gut nachvollziehen konnte.

Fazit:
Mit Most wanted Billionaire hat Annika eine sehr humorvolle Liebesgeschichte geschrieben. Eine leichte Lektüre für den Sommer. Mit mehr als einem Lacher. 5 von 5 Feen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lina-Tweety Lina-Tweety

Veröffentlicht am 07.07.2019

Weckruf mal anders

Auch wenn man den Vorgänger nicht kennt, kann man dieses Buch ohne Probleme lesen. Ich habe auch die Hälfte des Buchs gebraucht, bis ich mich erinnert habe, dass der Typ aus Band eins Locke hieß – ... …mehr

Auch wenn man den Vorgänger nicht kennt, kann man dieses Buch ohne Probleme lesen. Ich habe auch die Hälfte des Buchs gebraucht, bis ich mich erinnert habe, dass der Typ aus Band eins Locke hieß – genau wie die Stiftung :D
Das Buch hat mir eins gebracht: unglaublich viel Spaß. Es war so unglaublich komisch, wie Lizzie die Weckrufe durchgezogen hat. Auf der anderen Seite war aber auch viel Gefühl mit involviert, man hat das Knistern zwischen den beiden förmlich gespürt.
Die Charaktere mochte ich sehr. Theo war sehr eigen, aber das fand ich unglaublich sympathisch. Und Lizzie kann man einfach nur lieben. Ich würde gerne ein paar ihrer verzierten Cookies sehen. Auch die Nebencharaktere waren gut ausgearbeitet, wie Theos Schwester oder Lizzies Freundin/Mitbewohnerin.
Der Schreibstil war leicht und flüssig zu lesen und man bekam von beiden Protagonisten eine Sicht der Dinge. Die Gefühle wurden gut rübergebracht – es war sehr ehrlich und verständlich.
Insgesamt ein schönes Buch was man schnell weg liest und welches einen gut unterhält.
Vielen lieben Dank an Netgalley Deutschland und natürlich an den LYX-Verlag, die mir ein Leseexemplar zur Verfügung gestellt haben.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

kkarin kkarin

Veröffentlicht am 07.07.2019

Kein Blatt vor dem Mund

Bei »Most Wanted Billionaire« handelt es sich um den zweiten Teil der MOST-WANTED-Reihe von Annika Martin. Obwohl ich den ersten Teil nicht kannte, konnte ich dem 2. Teil problemlos folgen, weil die ... …mehr

Bei »Most Wanted Billionaire« handelt es sich um den zweiten Teil der MOST-WANTED-Reihe von Annika Martin. Obwohl ich den ersten Teil nicht kannte, konnte ich dem 2. Teil problemlos folgen, weil die Bände offensichtlich in sich abgeschlossen sind.

Zum Inhalt:
Lizzie hat es heftig erwischt. Sie musste ihre Bäckerei Cookie Madness schließen und ihr Ex hat sie mit einem Haufen Schulden und Kredithaien im Genick zurückgelassen. Da erscheint das Jobangebot der Pharmafirma Vossameer Inc., die eine Social-Media-Expertin sucht und einen irren Bonus bietet, verlockend.

Doch leicht verdientes Geld ist es bei Gott nicht, denn Lizzie hat mit einer intriganten Vorgesetzten namens Sasha und dem Firmeneigentümer, Wissenschaftler, Forscher und Chemiker Theo Drummonds zu tun, der ein spaßbefreites Regiment (bis hin zum Verbot gewisser Nahrungsmittel bzw. deren Zubereitungsart) in seinem Unternehmen zu führen scheint und dem offensichtlich alle MitarbeiterInnen nach dem Mund reden.
Für den Freigeist Lizzie stehen deshalb ab dem ersten Zusammentreffen Widerworte und Regelverstöße an der Tagesordnung.

Sasha delegiert eine beinahe unlösbare Aufgabe an Lizzie. Sie soll einen Weckdienst für ihren Chef buchen. Theo genießt jedoch bei allen Firmen bereits einen derart leidlichen Ruf, dass sich alle weigern, weshalb Lizzie, die ihren Bonus gefährdet sieht, von nun an täglich um 4:30 Uhr selbst zum Telefon greift. Und ihre aus einer Situationskomik mit ihrer Freundin heraus entstandene, unorthodoxe Weckruf-Methode hat es in sich!!! Sie hebt Theo nicht nur aus dem Bett und lässt ihn aus den Latschen kippen, sondern weckt ihn auch in anderen Lebensbereichen auf. Er möchte mehr davon und möchte die Person hinter diesen Weckanrufen kennenlernen.

Meine Meinung:
Selten musste ich bei einem Buch derart oft herzlich lachen! Die Autorin Annika Martin glänzt mit Wortwitz und Dialogstärke! Die verbalen – zum Teil (hoch-)erotischen Schlagabtäusche zwischen Lizzie und Theo – sind einfach köstlich und überaus unterhaltsam.

Die Hauptfiguren – Lizzie und Theo – sind sehr gut skizziert und werden bestens durch die liebeswerten Nebenfiguren – zB Lizzies Mitbewohnerin, Theos Schwester – abgerundet.

Außerdem lässt Annika Martin geschickt Wissenswertes über die Pharmaindustrie, (Social-Media-)Marketing sowie die Herausforderungen von Selbständigen einfließen.
Hoffentlich horizonterweiternd für LeserInnen ist auch der Aspekt, dass Theo erst durch ein Kontra (in Person von Lizzie) beginnt, sich/seine bisherigen Arbeitsmethoden und Lebensbewältigungsstrategien zu hinterfragen. Ein Plädoyer für alle, die es sich in ihrer „Bubble“/Komfortzone zu bequem eingerichtet haben. Weiterentwicklung ist nur möglich, wenn man bereit ist, seine Bubble zu verlassen.

Fazit:
Eine überaus unterhaltsame, amüsante und lehrreiche Lektüre, von der ich auf alle Fälle noch Band1 nachlesen muss und ich mich schon auf Band3 freue!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Rheinmaingirl Rheinmaingirl

Veröffentlicht am 07.07.2019

Lizzie und Theo

Lizzie wurde von Ihrem Exfreund Mason verletzt und betrogen und versucht nun an Geld zu kommen um Schulden auszugleichen. Hierfür macht sie eine Arbeit, die Ihr eigentlich nicht viel Freude bereitet. ... …mehr

Lizzie wurde von Ihrem Exfreund Mason verletzt und betrogen und versucht nun an Geld zu kommen um Schulden auszugleichen. Hierfür macht sie eine Arbeit, die Ihr eigentlich nicht viel Freude bereitet. Sie muss z.B. für Ihren Chef einen Weckdienst finden, aber gelingt Ihr nicht und so übernimmt sie diesen Weckdienst. Lizzie schafft es allerdings nicht neutral zu bleiben und es geht mehr ins Erotische. Ihrem Chef gefällt es, aber er ahnt nicht, dass sie dahinter steckt.
Insgesamt angenehm und flüssig zu lesen und besonders die Telefonate haben mir gut gefallen. Der Schreibstil ist fesselnd und macht Freude das Buch zu lesen. Hierfür sollte mal etwas Erotik gegenüber nicht abgeneigt sein.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Annika Martin

Annika Martin - Autor
© Annika Martin

Annika Martin ist eine New-York-Times-Bestseller-Autorin, die mit ihrem wundervollen Ehemann und ihren zwei Katzen in einem Haus voller Pflanzen, Sonnenschein und Büchern lebt. Sie ist ganz versessen darauf, Liebesgeschichten über Kriminelle zu schreiben - manche schmutzig und lustig, andere dunkel und intensiv. Sie schreibt außerdem unter dem Namen der RITA-Award-Gewinnerin Carolyn Crane.  

Mehr erfahren
Alle Verlage