Mr Undateable
 - Laurelin McGee - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

8,99

inkl. MwSt.

Lyx
Liebesromane
362 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0408-6
Ersterscheinung: 23.02.2018

Mr Undateable

Übersetzt von Birgit Herden

(26)

Match me if you can
Blake Donovan ist reich, erfolgreich und unverschämt sexy. Weshalb er eine Matchmakerin engagieren will, um eine Frau zu finden, ist Andrea Dawson ein Rätsel. Doch da sie unbedingt Geld braucht, nimmt sie den Job an. Schon bald verzweifelt sie jedoch an ihrer Aufgabe, denn alle Verabredungen enden in einer Katastrophe – der attraktive CEO scheint absolut undateable zu sein. Aber je besser sie ihren charismatischen Auftraggeber kennenlernt, desto weniger stören sie seine Fehltritte. Denn jedes verpatzte Date bedeutet, dass sie Blake wiedersehen wird.
"Die Chemie zwischen Andy und Blake ist unglaublich prickelnd!" Goodreads
  • eBook (epub)
    8,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (26)

Verena95 Verena95

Veröffentlicht am 23.08.2018

Schöne Geschichte

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, die Protagonisten fand ich super, Vorallem weil sich Blake im Laufe des Buches sich sehr gewandelt, musste an manchen Stellen echt schmutzeln, hat echt Spaß gemacht ... …mehr

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, die Protagonisten fand ich super, Vorallem weil sich Blake im Laufe des Buches sich sehr gewandelt, musste an manchen Stellen echt schmutzeln, hat echt Spaß gemacht zu lesen. War echt lustig wie die Beiden zu sich gefunden haben, auch wenn es beide etwas gebraucht haben :)

Schönes Buch von Autorenduo.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Kathi_88 Kathi_88

Veröffentlicht am 29.06.2018

Ein ungleiches Paar

Ich habe Mr. Undateable vor einiger Zeit beim stöbern auf Amazon.de entdeckt und mich sofort in das Cover verliebt. Als ich mir dann auch noch den Klappentext durchgelesen habe war es um mich geschehen. ... …mehr

Ich habe Mr. Undateable vor einiger Zeit beim stöbern auf Amazon.de entdeckt und mich sofort in das Cover verliebt. Als ich mir dann auch noch den Klappentext durchgelesen habe war es um mich geschehen. Das Buch musste auf meine Wunschliste! Natürlich waren meine Erwartungen recht hoch als ich das Buch angefangen habe. Und was soll ich sagen?…Ich habe genau das bekommen was ich erwartet habe! Das Buch ist eine süße und auch witzige Liebesgeschichte. Wenn es ein Film wäre, wäre es eine romantische Komödie ala Crazy, Stupid, Love natürlich mit Emma Stone und Ryan Gosling in den Hauptrollen!


Blake und Andrea harmonieren von der ersten Seite an, obwohl sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Blake der ruhige, gefühlskalte, erfolgreiche Geschäftsmann und Andrea die leicht verrückte, laute Frau die immer ihre ehrliche Meinung frei heraus sagt. Bei zwei so unterschiedlichen Menschen ist es nur logisch, dass die beiden öfters mal aneinander geraten. Die Streitgespräche zwischen Blake und Andrea sind herrlich unterhaltsam und gehören mit zu meinen Lieblingsszenen in dem Buch.Manchmal konnte ich gar nicht mehr aufhören zu lachen weil die beiden einfach zum schiessen komisch sind und im nächsten Moment sind sie einfach nur unglaublich süß! Deswegen liebe ich es auch wie Andrea immer wieder versucht eine emotionale Seite an Blake zu finden und den Menschen hinter dem gefühlskalten, langweiligen Geschäftsmann finden will. Um dieses Ziel zu erreichen greift Andrea auch gerne mal zu unfairen Mitteln (die ich einfach nur zu süß finde!!!).


Das die Perspektive zwischen Andrea und Blake immer wieder wechselt, macht das Lesen unglaublich flüssig und lässt in das Gefühlsleben von beide blicken. Ich persönlich mochte es die Perspektive von Blake zu lesen, es ist einfach nur süß wie er versucht mit Andrea und seinen Gefühlen ihr gegenüber klar zu kommen und sich selbst zu verstehen versucht. Den eine Sache müsst ihr über Blake Donovan wissen: So erfahren und erfolgreich er in der Geschäftswelt ist, so unerfahren und naiv ist er in der Gefühlswelt!
Andrea ist auch in diesem Punkt das genaue Gegenteil! Sie versucht ihre Gefühle vor Blake zu verstecken aber das klappt nicht so ganz. Leider interpretiert Blake die Reaktionen von Andrea oft falsch, wodurch es zu einigen Missverständnissen kommt und ich die Köpfe von den beiden gerne mal aneinander schlagen will! Und trotzdem kann man die beiden nur lieben!



Fazit: Mr. Undateable ist eine leichte, unterhaltsame Liebesgeschichte die von mir 5 von 5 Sterne bekommt!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Freakajules Freakajules

Veröffentlicht am 18.06.2018

Leider nur ein 0815-Buch.

Irgendwelche Erwartungen an "Mr Undateable" hatte ich eigentlich im Vorhinein nicht. Ich finde, der Klappentext klang ganz interessant, aber auch nicht unbedingt besonders. Natürlich habe ich mir im Vorfeld ... …mehr

Irgendwelche Erwartungen an "Mr Undateable" hatte ich eigentlich im Vorhinein nicht. Ich finde, der Klappentext klang ganz interessant, aber auch nicht unbedingt besonders. Natürlich habe ich mir im Vorfeld Gedanken darüber gemacht, was ich gerne in diesem Buch lesen würde. Ich wollte einfach eine nette Geschichte für zwischendurch, ein bisschen Unterhaltung, denn mittlerweile schaffen es ehrlich gesagt nur noch wenige Bücher in diesem Genre besonders hervorzustechen. Genau das war auch mehr oder weniger mein Problem bei "Mr Undateable", denn viel mehr als eine ganz nette Geschichte für zwischendurch hat das Buch meiner Meinung nach auch nicht wirklich zu bieten.

Die Beschreibung von "ganz nett" zieht sich für mich nämlich durch das ganze Buch. Angefangen mit der Geschichte, denn sie hat weder besondere Spannungsmomente, noch außergewöhnliche Hoch und Tiefs. Eben ganz schlichte Annäherungsversuche zwischen der Heiratsvermittlerin, die eigentlich gar nicht Blakes Vorstellungen entspricht, und dem unverschämt reichen, attraktiven und unverschämten CEO, der – wen wundert's – eigentlich gar nicht so unverschämt und ruppig ist, wie er vor anderen tut. Ich hätte mir da gerne was originelleres und nicht so vorhersehbares gewünscht. Es ist auch nicht so, als hätte mich das Buch nicht unterhalten, aber bei all den Büchern, die ich bisher gelesen haben, wirkte es auf mich einfach wie ein 0815-Buch – vorhersehbar, klischeebehaftet, wenig überraschend. "Ganz nett", aber nicht unbedingt auf die Must-Read-Liste zu setzen.

Ähnlich ging es mir auch mit den Charakteren. Blake, wie oben schon beschrieben, ist der CEO einer Technikfirma (die außer seinem eigenen Büro und dem Schreibtisch der Sekretärin leider in keiner Art und Weise irgendwie in die Geschichte integriert wird) – zwar gutaussehend, aber innerlich ein emotionales Wrack. Unverschämt, arrogant, realitätsferne Vorstellungen von Ehe und Gemeinschaftsleben. Dazu stellenweise noch sexistisch und anmaßend. Doch auch er hat einen weichen Kern, in ihm schlummert das Bedürfnis nach Liebe und Geborgenheit, das die – halbwegs – schöne, selbstbewusste und zielstrebige Andrea stillen soll. Auch hier: Ich kann nicht sagen, dass ich die Charaktere nicht mochte, aber auch sie sind meiner Meinung nach nur eindimensional und oberflächlich ausgearbeitet, genau wie der Plot. Beide haben mein Herz nicht so berührt, wie es Figuren in anderen Büchern tun.

Dafür hat mir der Schreibstil des Autorinnen-Duos gut gefallen: leicht und flüssig, so wie es in diesem Genre eben üblich ist. Und auch die erotischen Szenen fand ich gut umgesetzt, denn sie wirkten weder besonders übertrieben, noch zu plump. Die Autorinnen haben diese in jedem Fall schön und teilweise auch gefühlvoll rüberbringen können.

Fazit
"Mr Undateable" bietet im Grunde eine recht interessante Geschichte, die mich persönlich aber nicht abholen konnte. Dafür hat dem Plot der nötige Pep und den Charakteren die Tiefe gefehlt. Sicherlich ist dieses Buch nett für zwischendurch, aber mehr als eine 0815-Geschichte sehe ich darin nicht. Trotz allem vergebe ich 3 Sterne, denn die Geschichte war recht unterhaltsam.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Stefanie_booksweetbook Stefanie_booksweetbook

Veröffentlicht am 16.06.2018

Gute Unterhaltung

Der Klappentext versprach schon eine interessante und amüsante Geschichte. Ich war schon sehr gespannt welche Charaktere mir hier begegnen.
Ich muss sagen das mir der Einstieg mit der Annonce schon richtig ... …mehr

Der Klappentext versprach schon eine interessante und amüsante Geschichte. Ich war schon sehr gespannt welche Charaktere mir hier begegnen.
Ich muss sagen das mir der Einstieg mit der Annonce schon richtig gut gefallen hat und ich gespannt auf Blake war.
Blake ist ein dominanter oftmals arroganter Mann der von sich selbst überzeugt ist. Klingt vielleicht negativ aber wie ich finde macht ihn das zu einem interessanter Charakter und als CEO kommt man ohne diese Eigenschaften sicher nicht soweit in der Branche. Mir gefiel Blake sehr und besonders der Schlagabtausch zwischen den beiden, denn Andy ist auch nicht auf den Mund gefallen, haben mich sehr amüsiert.
Der Schreibstil ist locker, leicht und fesselnd. So wie ich es mag. Eine schöne und unterhaltsame Geschichte mit sympathischen Charakteren.
Danke an NetGalley und LYX für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Kleinbrina Kleinbrina

Veröffentlicht am 17.05.2018

Nette Geschichte für zwischendurch

Geschichten, in denen unglaublich reiche, schöne und unnahbare Männer die Hauptfigur spielen, gibt es mittlerweile wie Sand am Meer, von daher ist es da besonders schwer, die wahren Perlen herauszufischen. ... …mehr

Geschichten, in denen unglaublich reiche, schöne und unnahbare Männer die Hauptfigur spielen, gibt es mittlerweile wie Sand am Meer, von daher ist es da besonders schwer, die wahren Perlen herauszufischen. nun, "Mr. Undateable" war jetzt vielleicht nicht der ganz große Kracher, aber immerhin eine nette Geschichte für zwischendurch.

Der Schreibstil liest sich flüssig, ist angenehm leicht, allerdings nicht anspruchslos, sodass man hier eine gut erzählte Geschichte mit liebevoll ausgearbeiteten Figuren erhält. An sich kann man der Autorin hier auch nicht viel vorwerfen, das Problem an "Mr. Undateable" ist für mich nur, dass ich bereits zu viele Bücher aus dem Genre gelesen habe und ich somit hierbei nicht großartig überrascht werden konnte und die ganz große Besonderheit fehlt, um mich vollends an die Geschichte zu fesseln.

Erzählt wird hierbei die Geschichte von Blake und Andrea. Während Blake, steinreich und unglaublich sexy, fast schon fieberhaft nach der Frau fürs Leben sucht, ist Andrea seine sogenannte "Matchmakerin", die für ihn Frauen sucht, die zu ihm passen könnten und die Dates organisiert. Da Blake sich jedoch bei Dates alles andere als geschickt anstellt, verlaufen diese meistens im Sand oder in einer Katastrophe, sodass Andrea immer wieder bei ihm vorbeischauen und neue Treffen organisieren muss - bis Blake merkt, dass Andrea möglicherweise auch die Frau fürs Leben sein könnte...

An sich ist die Geschichte wirklich interessant und bietet mit Andrea als sogenannte Matchmakerin mal ein Element, das man in anderen Büchern nicht allzu häufig liest. Das Problem ist jedoch, dass die Geschichte dennoch auf weite Strecken sehr vorhersehbar ist und leider auch nicht auf typische Klischees verzichtet, sodass die Geschichte zwar an sich vollkommen in Ordnung und auch unterhaltsam ist, sich allerdings von anderen Büchern aus dem Genre leider nicht unterscheidet.

Die Covergestaltung gefällt mir dagegen mit seinen Quadraten sehr gut, auch das Model passt perfekt zu Blake Donovan, da ich ihn mir fast genauso vorgestellt habe. Die Kurzbeschreibung konnte mich ebenfalls direkt überzeugen, sodass ich dem Buch sehr gerne eine Chance gegeben habe.

Kurz gesagt: "Mr. Undateable" ist zwar nicht der von mir erhoffte Kracher, konnte mich aber aufgrund interessanter Figuren und einem gelungenen Schreibstil überzeugen, sodass es für mich ein nettes Buch für zwischendurch ist.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Laurelin McGee

Laurelin McGee ist das Pseudonym des Autorenduos Laurelin Paige and Kayte McGee. Laurelin Paige ist die New-York-Times-und USA-Today-Bestseller-Autorin der Fixed-Serie. Sie liebt eine gute Lovestory und besonders die Kussszenen haben es ihr angetan - sehr zum Leidwesen ihrer drei Töchter. Weitere Informationen unter: www.laurelinpaige.com Kayti McGee wurde in Kansas City geboren und lebt nun in Colorado. Wenn sie nicht schreibt, entwickelt sie Rezepte, die besonders gut zu ihren …

Mehr erfahren
Alle Verlage