No Sweeter Christmas
 - Olivia Miles - eBook
Coverdownload (300 DPI)

3,99

inkl. MwSt.

LYX
Liebesromane
124 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1225-8
Ersterscheinung: 01.11.2019

No Sweeter Christmas

Band 4 der Reihe "Sweeter in the City"
Übersetzt von Bettina Oder

(14)

Eine zweite Chance zu Weihnachten

Hailey Wells ist gerade absolut nicht in Weihnachtsstimmung. Die Umsätze in ihrem geliebten Lincoln Park Café sind gerade alles andere als rosig, ihre Freunde sind zu beschäftigt, um zu ihrer jährlichen Weihnachtsfeier zu kommen und dann taucht auch noch ihr Ex Pete Cameron in ihrem Café auf. Vor acht Jahren traf sie die Entscheidung, sich in Chicago selbstständig zu machen. Eine Entscheidung, die die Trennung von Pete bedeutete, da dieser das Familienunternehmen in Wisconsin nicht im Stich lassen wollte. All die Jahre haben sich die beiden gefragt, was passiert wäre, wenn sie ihre Liebe damals vor ihre Karriere gestellt hätten. Nun scheinen sie eine Chance zu haben, dies herauszufinden ...

Abschlussband der SWEET-Reihe

  • eBook (epub)
    3,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (14)

Meine-Magische-Buchwelt Meine-Magische-Buchwelt

Veröffentlicht am 16.01.2020

Schöne Weihnachtsgeschichte

Klappentext: Hailey Wells ist gerade absolut nicht in Weihnachtsstimmung. Die Umsätze in ihrem geliebten Lincoln Park Café sind gerade alles andere als rosig, ihre Freunde sind zu beschäftigt, um zu ihrer ... …mehr

Klappentext: Hailey Wells ist gerade absolut nicht in Weihnachtsstimmung. Die Umsätze in ihrem geliebten Lincoln Park Café sind gerade alles andere als rosig, ihre Freunde sind zu beschäftigt, um zu ihrer jährlichen Weihnachtsfeier zu kommen und dann taucht auch noch ihr Ex Pete Cameron in ihrem Café auf. Vor acht Jahren traf sie die Entscheidung, sich in Chicago selbstständig zu machen. Eine Entscheidung, die die Trennung von Pete bedeutete, da dieser das Familienunternehmen in Wisconsin nicht im Stich lassen wollte. All die Jahre haben sich die beiden gefragt, was passiert wäre, wenn sie ihre Liebe damals vor ihre Karriere gestellt hätten. Nun scheinen sie eine Chance zu haben, dies herauszufinden.

Meine Meinung:

Der Schreibstil der Autorin ist leicht verständlich und lässt sich flüssig lesen. Erzählt wird die Geschichte dabei aus der Sicht der beiden Hauptprotagonisten, so dass man sie näher kennenlernen kann und einen recht guten Einblick in ihre Gefühlswelt bekommt.

Die Charaktere wurden für die Länge der Geschichte ausreichend herausgearbeitet und haben mir allesamt auch ganz gut gefallen.

Die Grundidee allein fand ich schon sehr interessant, vor allem, da es sich um eine Liebesgeschichte in der Weihnachtszeit handelt. Ich bin jedes Jahr auf der Suche nach Weihnachtsbüchern und so konnte ich auch an diesem einfach nicht vorbei.

Die Geschichte ist zwar kürzer als gedacht, aber die Liebesgeschichte ist schön und auch die Weihnachtsstimmung ist spürbar. Die Handlung hat mir ebenfalls ganz gut gefallen.

Das Cover möchte ich an dieser Stelle auch noch kurz erwähnen, das perfekt zum Inhalt des Buches passt und romantisch ist.

Fazit:

Eine schöne Weihnachtsgeschichte mit einer großen Portion Liebe und einer Prise weihnachtlicher Stimmung, die ideal für zwischendurch ist. Von mir gibt es daher 4 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

wolkenschloss wolkenschloss

Veröffentlicht am 04.01.2020

Nette Geschichte

In „No sweeter Christmas“ von Olivia Miles, welcher den Abschluss der Sweet-Reihe darstellt, geht es um Hailey, die ein Cafe in Chicago betreibt, welchem es zurzeit finanziell eher weniger gut geht. Es ... …mehr

In „No sweeter Christmas“ von Olivia Miles, welcher den Abschluss der Sweet-Reihe darstellt, geht es um Hailey, die ein Cafe in Chicago betreibt, welchem es zurzeit finanziell eher weniger gut geht. Es ist Weihnachten aber alle ihre Freunde sind zu beschäftigt, um zur alljährlichen Weihnachtsfeier ins Cafe zu kommen. Zu allem Überfluss taucht genau dann auch noch Haileys Ex Pete auf. Wegen ihrer Entscheidung vor acht Jahren ein Cafe in Chicago zu eröffnen, hatten sich ihre Wege getrennt, weil Pete in Wisconsin das Familienunternehmen nicht im Stich lassen konnte. Haben die beiden nun eine zweite Chance bekommen?
Mir hat dieser Band der Reihe wieder gut gefallen. Es war ein schönes und nicht zu kitschiges Buch passend zur Weihnachtszeit. Der Schreibstil war auch wieder super angenehm zu lesen, ich mochte auch Pete und Hailey gerne und hatte viel Freude beim Lesen. Ich kann euch die Geschichte nur empfehlen auch mal zu suchen, wenn ihr was leichtes, lockeres für zwischendurch sucht.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lesejunkie_Ela Lesejunkie_Ela

Veröffentlicht am 27.12.2019

Gibt es eine zweite Chance für Hailey & Pete?

Ich danke dem Verlag, der mir via NetGalley, ein Rezensionsexemplar kostenlos zur Verfügung gestellt hat.

Zum Buch:
Eine zweite Chance zu Weihnachten

Hailey Wells ist gerade absolut nicht in Weihnachtsstimmung. ... …mehr

Ich danke dem Verlag, der mir via NetGalley, ein Rezensionsexemplar kostenlos zur Verfügung gestellt hat.

Zum Buch:
Eine zweite Chance zu Weihnachten

Hailey Wells ist gerade absolut nicht in Weihnachtsstimmung. Die Umsätze in ihrem geliebten Lincoln Park Café sind gerade alles andere als rosig, ihre Freunde sind zu beschäftigt, um zu ihrer jährlichen Weihnachtsfeier zu kommen und dann taucht auch noch ihr Ex Pete Cameron in ihrem Café auf.
Vor acht Jahren traf sie die Entscheidung, sich in Chicago selbstständig zu machen. Eine Entscheidung, die die Trennung von Pete bedeutete, da dieser das Familienunternehmen in Wisconsin nicht im Stich lassen wollte.

All die Jahre haben sich die beiden gefragt, was passiert wäre, wenn sie ihre Liebe damals vor ihre Karriere gestellt hätten. Nun scheinen sie eine Chance zu haben, dies herauszufinden ...

Abschlussband der SWEET-Reihe

Meine Meinung:
Wieder konnte mich Olivia Miles mit Ihrer Geschichte und Charaktere überzeugen.
Der Schreibstil, wie gewohnt flüssig & locker-leicht, lässt sich sehr angenehm lesen und die Zeit um einen herum etwas vergessen.
Die Charaktere sind sympathisch und authentisch, deren Gedanken, Gefühle und Handlungen konnte ich gut verstehen und nachempfinden.

Wie schon durch den KT angekündigt, ist dies der letzte Band der Sweeter in the City - Reihe. Wenn die Geschichte auch unabhängig gelesen werden kann, empfehle ich trotzdem die 3 vorherigen Bände zu lesen, denn es tauchen einige bekannte Charaktere aus eben diesen Bänden auf.

Die Geschichte an sich ist unterhaltsam und abwechslungsreich jedoch hätte ich mir gewünscht etwas mehr aus deren vergangenen Beziehung zu erfahren.
Schön wäre es auch gewesen, wenn man die Geheimzutat am Ende des Buches verraten hätte.

Fazit:
Schöne romantische Geschichte, die gemütliche Lesestunden, gerade in der Vorweihnachtszeit, verspricht. Mit 4 Sternen empfehle ich das Buch sehr gerne weiter.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

MelanieT MelanieT

Veröffentlicht am 15.12.2019

Ein zuckersüßer, herzlicher und schöner Roman! Toller Abschluss!

"No Sweeter Christmas" ist der Abschlussband der "Sweeter" Reihe von Olivia Miles und zaubert uns mit dem kurzweiligen Roman ein Lächeln ins Gesicht.

Hailey hat es gerade nicht leicht, ihre Umsätze sind ... …mehr

"No Sweeter Christmas" ist der Abschlussband der "Sweeter" Reihe von Olivia Miles und zaubert uns mit dem kurzweiligen Roman ein Lächeln ins Gesicht.

Hailey hat es gerade nicht leicht, ihre Umsätze sind zurückgegangen, ihre Freundinnen sind zu beschäftigt um zu ihrer Feier zu kommen und zu allem Überfluss taucht auch noch ihr Ex Pete in ihrem Cafe auf. Vor Jahren traf sie die Entscheidung sich selbstständig zu machen, was die Trennung von Pete bedeutete. Denn dieser wollte seine Familie und dessen Unternehmen nicht im Stich lassen. Beide fragen sich, was geschehen wäre, hätten sie die Liebe über die Karriere gestellt. Nun scheinen sie eine Chance zu haben, dies herauszufinden...

Hailey haben wir in den Vorgängern schon kennengelernt, mit ihrem hübschen gemütlichen Cafe. Sie ist eine ganz liebe Person, bäckt liebend gerne, ist für andere da. Sie wollte unbedingt ihren Traum erfüllen, hat es auch geschafft, hat aber zurzeit Probleme, da eine Cafekette eröffnet hat. Sie hadert mit sich, probiert, schaut was sie alles machen könnte. Belügt sich selbst und andere, dass es gut läuft. Als sie Pete wieder sieht, steht ihre Gefühlswelt Kopf und sie fragt sich, war es das alles wert?

Pete ist auch ein liebenswerter Kerl, welcher sich für seine Familie zurücknimmt, ohne auf seine eigenen Wünsche zu achten. Langsam aber sicher reicht es ihm, er ist ausgelaugt. Bei ihnen läuft es auch nicht so toll, das merkt man gleich. Beide lügen sich etwas vor. Pete ist aufopferungsvoll und loyal, auch wenn es nicht zu seinem eigenen Besten ist.

Eine Person bekommen wir auch etwas öfters zu sehen und das ist Petes Cousin Mike, welcher zuerst richtig als Holladrio rüberkommt, uns zum Schluss aber mit seiner Entscheidung und seinen Wünschen überrascht. Er ist ein witziger und charmanter Typ.

Die Geschichte hatte ich flott durch, es war angenehm und flüssig zu lesen. Es war ein zuckersüßer Roman, in dem sich Hailey und Pete wieder annähern und zusammenfinden. Das ging eigentlich fast ohne Probleme, für sie Kürze des Buches war es sehr gut gemacht, wenn auch trotzdem etwas schnell und die offensichtlichen Probleme zu einfach gelöst. Aber es war ein charmanter, herzlicher und süßer Roman, welcher mir gut gefallen hat.

Hiermit möchte ich mich noch recht herzlich bei LYY und NetGalleyDE für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplar bedanken, was meine Meinung jedoch in keinster Weise beeinflusst hat!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

tkmla tkmla

Veröffentlicht am 10.12.2019

Kleine süße Weihnachtsgeschichte

„No Sweeter Christmas“ von Olivia Miles ist eine zuckersüße Lovestory, in der es für die Protagonisten eine zweite Chance gibt.

Inhalt:
Hailey Wells lebt ihren Traum und führt ein eigenes kleines Café ... …mehr

„No Sweeter Christmas“ von Olivia Miles ist eine zuckersüße Lovestory, in der es für die Protagonisten eine zweite Chance gibt.

Inhalt:
Hailey Wells lebt ihren Traum und führt ein eigenes kleines Café in Chicago. Für diesen Traum verließ sie vor acht Jahren ihre große Liebe Pete, der das heimatliche Familienunternehmen in Wisconsin nicht für sie zurücklassen konnte. Leider verwandelt sich ihr Traum langsam in einen Alptraum, denn seit eine Kaffeekette direkt gegenüber eröffnet hat, sinken ihre Kundenzahlen drastisch. Auch das Vorweihnachtsgeschäft läuft nur schleppend. Hailey fragt sich immer mehr, ob es das wirklich wert war, ihre Beziehung aufzugeben. Als eines Tages Pete plötzlich im Laden vor ihr steht, bekommt sie die Chance, es herauszufinden.

Meinung:
Dieser Wohlfühlroman ist genau das Richtige für die kuschelige Adventszeit. Hailey und Pete besinnen sich auf ihre gemeinsame Vergangenheit. Beide sind bisher in ihren gewählten Lebensentwürfen gefangen. Sie haben sich für die familiäre Verpflichtung bzw. ihren beruflichen Zukunftstraum entschieden und dafür viel geopfert. Aber nun bekommen sie die Chance zu hinterfragen, ob sie damit immer noch glücklich sind. Die Geschichte zeigt, dass es nie zu spät ist, seinen Traum neu auszurichten.
Dieses Buch bildet den Abschluss der Sweeter in the City Reihe von Olivia Miles. Es tauchen einige bekannte Figuren auf, aber die Geschichte kann auch unabhängig gelesen werden. Wie immer sind die Charaktere absolut sympathisch und liebenswert. Man nimmt ihnen die beschriebenen Emotionen sofort ab und kann mit ihnen mitfühlen. Die Handlung ist so süß wie Haileys Weihnachtsschokolade. Das passt perfekt für eine kuschelige Auszeit vom Weihnachtsstress. Ideal wäre noch, wenn es als Bonus das Geheimrezept für die leckere Weihnachtsschokolade gegeben hätte.
Die romantische Kurzgeschichte sorgt für Weihnachtsfeeling pur und bekommt von mir sehr gern eine Leseempfehlung!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Olivia Miles

Olivia Miles - Autor
© Tina Smothers Photography

Olivia Miles gewann 2011 den Harlequin Happy Holidays Contest. Seitdem schickt sie ihre Protagonistinnen mit Vorliebe aus der Großstadt in idyllische Einöden. Denn obwohl die Autorin schon immer in großen Metropolen lebte und arbeitete, weiß sie den Kleinstadt-Charme zu schätzen. Ihre Romane wurden bereits in zahlreiche Sprachen übersetzt. Miles lebt mit ihrer Familie in Illinois.

Mehr erfahren
Alle Verlage