One More Chance
 - Penelope Ward - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

8,99

inkl. MwSt.

LYX
Zeitgenössischer Liebesroman
317 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0918-0
Ersterscheinung: 01.12.2018

One More Chance

Übersetzt von Antje Görnig

(113)

Eine einzige Minute kann ein ganzes Leben für immer verändern …

Neue Stadt, neuer Job, neue Liebe – so lautet Aubreys Plan. Doch ein platter Reifen und ein kleiner Ziegenbock werfen alles durcheinander. Zum Glück macht der charmante Australier Chance nicht nur ihr Auto wieder flott, sondern überredet sie auch, die restliche Strecke nach Kalifornien gemeinsam zurückzulegen. Es folgen die glücklichsten Tage und aufregendsten Nächte, die Aubrey je erlebt hat, aber dann ist Chance auf einmal verschwunden …
"Originell, absolut süchtig machend und mit einem Twist, der überrascht. Ganz sicher eines unserer Lieblingsbücher!" THE ROCK STARS OF ROMANCE 
Auftaktband der erfolgreichen NEW-YORK-TIMES-Bestsellerreihe von SPIEGEL-Bestseller-Autorin Vi Keeland und Penelope Ward 

Rezensionen aus der Lesejury (113)

Serenatime Serenatime

Veröffentlicht am 19.01.2020

Leider zu viele Wiederholungen

_Die Story_
Als Aubrey auf dem Weg nach Kalifornien an einer Tankstelle den charmanten Chance kennen lernt, ahnt sie noch nicht, wie er ihr Leben durcheinanderbringen wird. Aber einen platten Reifen und ... …mehr

_Die Story_
Als Aubrey auf dem Weg nach Kalifornien an einer Tankstelle den charmanten Chance kennen lernt, ahnt sie noch nicht, wie er ihr Leben durcheinanderbringen wird. Aber einen platten Reifen und einer lustigen Begegnung mit einem Ziegenbock später, legen sie die restliche Strecke gemeinsam zurück. Doch obwohl sie auf der Fahrt viel Spaß haben und noch Umwege zu interessanten Orten machen, ist Chance eines Morgens verschwunden und Aubrey steht vor den Trümmern ihres Herzens.

_Das Cover_
Auf dem Cover ist ein muskulöser Mann mit schickem Hemd zu sehen. Dabei ordnet man das Buch automatisch in der Erotikschiene ein. Doch das stimmt nicht und man sollte sich dadurch auch nicht abschrecken lassen.

_Der Schreibstil_
Das Buch ist aus der Sicht von Aubrey und Chance geschrieben, dabei hat man Aubreys Sicht im ersten Teil des Buches und Chances im zweiten Teil. Das erhält die Spannung, denn am Anfang weiß man so gut wie nichts über Chance und später hofft man, Aubreys Gedanken zu wissen.

Das Buch fesselt einen am Anfang mehr, denn da sind noch so viele unbekannte Faktoren und so viel Abenteuer im Spiel, wohingegen man gegen Ende des Buches immer wieder eine Wiederholung der derselben Abläufe hat, die scheinbar zu nichts führen und eher langweilig sind. Das ganze Buch dreht sich erstaunlich wenig um Erotik, weshalb das Cover wahrscheinlich viele Leser vom Lesen abhält. Allerdings hat es auch keine richtige Spannung oder Gefühle, denn das Buch kratzt an der Oberfläche, aber berührt einen nicht richtig.

_Fazit_
Das Buch hat vielversprechend begonnen, wurde aber gegen Ende durch viele Wiederholungen und kaum Voranschreiten der Handlung schnell langweilig. Es ist leider - gerade was das Ende betrifft - ziemlich vorhersehbar und berührt einen nicht tief genug, um eine Verbindung zu den Charakteren aufzubauen. Nur der Ziegenbock bleibt einem lange in Erinnerung und das sollte sicher nicht das Ziel der Autoren sein.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sera2007 Sera2007

Veröffentlicht am 07.11.2019

Aus "One more Chance" wird "Two more Chance"

Ich habe schon einige Bücher von Vi Keeland gelesen und sie ist eine meiner Lieblingsautorinnen. Auch die Bücher, die sie in Kombination mit Penelope Ward geschrieben hat, habe ich gerne gelesen.

One ... …mehr

Ich habe schon einige Bücher von Vi Keeland gelesen und sie ist eine meiner Lieblingsautorinnen. Auch die Bücher, die sie in Kombination mit Penelope Ward geschrieben hat, habe ich gerne gelesen.

One more Chance allerdings war bisher nicht auf meiner Leseliste. Warum, weiß ich eigentlich gar nicht so genau. Irgendwann habe ich es mir dann allerdings doch gekauft. Es lag jetzt schon ein paar Wochen in meinem SuB.

Jetzt war es endlich soweit...

Das Buch wurde meine aktuelle Lektüre. Im Nachhinein weiß ich gar nicht, warum ich es so lange habe liegen lassen.

Das Cover ist das typische Cover für diese Bücher. Es ist ganz nett, aber gefällt mir nicht so gut, wie das Cover von "One more kiss".

Der Schreibstil ist wie immer toll gewesen. Ich sagte, die Bücher von den beiden Autorinnen haben mich noch nie enttäuscht.

Zur Geschichte:

Als ich den Klappentext gelesen habe, war ich mir unsicher, ob ich das Buch wirklich so toll finden würde. Irgendwie reizte es mich erst nicht so. Da es aber von diesen beiden Autorinnen war, war schnell klar, dass auch dieses Buch irgendwann von mir gelesen wird.

Ich kam schnell in die Geschichte. Sie war an vielen Stellen sehr witzig. Irgendwie habe ich schon geahnt, dass so etwas passiert. Das Chance aus genau diesem Grund Aubrey verlässt. Irgendwie hatte ich das im Gefühl. Als der Sprung in der Zeit kam, war ich dann doch überrascht, dass es wirklich so kam. Ab diesem Zeitpunkt habe ich nur noch gehofft, dass doch alles gut wird. Die Charaktere sind gut beschrieben. Ich muss zugeben, dass ich mich schon ein bisschen in Chance verliebt habe und ich fande seine Entscheidung gegenüber Aubrey im Nachhinein wirklich mutig. Ich weiß nicht, ob ich so gehandelt hätte oder ob ich da egoistisch gewesen wäre und hätte sie warten lassen. Er ist ein guter Kerl, auch wenn er Aubrey sehr weh getan hat.

Das mit dem Ziegenbock war irgendwie seltsam, aber auch irgendwie erfrischend. Ich wusste erst nicht was ich von dieser Passage halten sollte, aber irgendwann war es selbstverständlich, dass der Ziegenbock dabei war.

Zum Schluss des Buches musste ich sogar eine Träne vor Freude vergießen und das heißt schon was. Ich bin zwar eine sehr emotionale Person, aber bei Büchern passiert es mir nicht so schnell, dass ich Tränen vergieße. Weder aus Freude noch aus Traurigkeit. Aber hier bei diesem Buch ist es mir zum Ende hin passiert.

Es war einfach so schön, dass man zum Schluss nur sagen kann, meine Rezensions-Überschrift trifft den Nagel auf den Kopf.

Ich empfehle euch einfach dieses Buch zu lesen und vielleicht empfindet ihr das genau so wie ich :)


Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

elamas elamas

Veröffentlicht am 26.10.2019

One more chance

Klappentext:

Eine einzige Minute kann ein ganzes Leben für immer verändern ...

Neue Stadt, neuer Job, neue Liebe - so lautet Aubreys Plan. Doch ein platter Reifen und ein kleiner Ziegenbock werfen alles ... …mehr

Klappentext:

Eine einzige Minute kann ein ganzes Leben für immer verändern ...

Neue Stadt, neuer Job, neue Liebe - so lautet Aubreys Plan. Doch ein platter Reifen und ein kleiner Ziegenbock werfen alles durcheinander. Zum Glück macht der charmante Australier Chance nicht nur ihr Auto wieder flott, sondern überredet sie auch, die restliche Strecke nach Kalifornien gemeinsam zurückzulegen. Es folgen die glücklichsten Tage und aufregendsten Nächte, die Aubrey je erlebt hat, aber dann ist Chance auf einmal verschwunden ...




Meine Meinung


Ich bin so froh, dass der Lyx Verlag das Cover geändert hat. Sieht einfach schön aus. Die Schrift vom Cover gefällt mir am besten.

Was soll ich sagen. Ich liebe Vi Keeland. Habe schon einige Bücher von ihr gelesen und geliebt. Ich liebe ihren witzigen Schreibstil. Sie bringt mich immer wieder zum Lachen.

Die Geschichte ist aus der Ich-Perspektive von Aubery und Chance geschrieben und besteht aus 2 Teile. Warum, Weshalb verrate ich hier nicht.

Aubery hat ihren Job gekündigt (den sie hasst), ihren Freund und ihre Stadt verlassen und zieht nach Kalifornien um. Auf ihre Autoreise nach Kalifornien trifft sie Chance. Chance ist ein lockerer, lässiger Typ. Ab da beginnt eine tolle und lustige Reise. Einen Ziegenbock kommt auch noch dazu. Und was dann alles passiert. War einfach so witzig geschrieben. Habe so viel gelacht. Mehr möchte ich gar nicht verraten. Bitte liest dieses Buch. Es ist so toll.

Die Reihe besteht aus 3 oder 4 Bänder, sind jedoch immer in sich abgeschlossen. Ich freue mich jetzt schon auf Band 2.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

SarMar SarMar

Veröffentlicht am 13.10.2019

Schwächer als gedacht

Das Buch wird mit jeder Seite besser. Nur war der Anfang wirklich sehr schwer. Ich habe etwas gebraucht mit der Protagonistin warm zu werden (sie beschwert sich, dass Chance nur an Sex denkt- was tut sie ... …mehr

Das Buch wird mit jeder Seite besser. Nur war der Anfang wirklich sehr schwer. Ich habe etwas gebraucht mit der Protagonistin warm zu werden (sie beschwert sich, dass Chance nur an Sex denkt- was tut sie denn da anderes?). Chance hat das alles etwas besser gemacht durch seinen Humor und seine freche Art.

Ich mochte auch die Idee, dass die erste Hälfte aus Aubreys und die zweite aus Chances Sicht geschrieben ist. Dadurch hat man beide Protagonisten viel besser kennenlernen können.
Dieser Abschintt enthält Spoiler: Während der zweiten Hälfte dachte ich mir jedoch sehr oft: Verdammt, Chance, gib doch einfach auf! Meine Güte, ich war vielleicht genervt. Klar, ich finde es auch romantisch, wenn ein Mann so sehr um mich kämpfen würde, aber an seiner Stelle hätte ich schon längst gesagt: Ciao, dann nicht. Uff. Aubrey und er sind süß in Kombination, aber da war ich wirklich genervt und habe hinterfragt, ob das "die große Liebe" (wie sie es selbst genannt haben) sein kann oder ob es nur sexuelle Anziehung ist.

Wer auf solche YA-Bücher steht, hat hier eine Empfehlung. Wer aber lieber tiefgründige und leidenschaftliche YA-Bücher liest, sollte hier schnell dran vorbeigehen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Akeyna0501 Akeyna0501

Veröffentlicht am 11.10.2019

Heisse und witzige Geschichte

Hallo, also ich habe dieses Buch in 2 Tagen durchgelesen es war so spannend und witzig zugleich. Es hat auch viele Emotionen in mir geweckt und ist sehr vielseitig und gut zu lesen. Kann ich jedem nur ... …mehr

Hallo, also ich habe dieses Buch in 2 Tagen durchgelesen es war so spannend und witzig zugleich. Es hat auch viele Emotionen in mir geweckt und ist sehr vielseitig und gut zu lesen. Kann ich jedem nur wärmstens empfehlen.

Kurz zum Buch: Es geht um eine junge Anwältin, Aubrey, die mitten im Umzug auf einem Rastplatz bzw. einer Tankstelle hält und den heissen Ex Fussballer Chance kennenlernt. Er hat ein loses Mundwerk und fällt ihr direkt auf. Als sie beide losfahren wollen gibts Probleme mit Chances Motorrad und Aubrey hat einen Platten. Nach einem Komproniss entscheiden sich beide gemeinsm mit dem Auto weiterzufahren, da Ihr Ziel die selbe Stadt ist. Ein spannendes Abenteuer von 1 ner Woche mit Witz spass und Gefühlschaos beginnt. Als Chance jedoch nach einer heissen Nacht mit Aubrey verschwindet, ist Aubrey zunächst am Boden zerstört. Dann nach 2 Jahren tritt er wieder in ihr Leben und versucht von Aubrey eine 2. Chance zu bekommen....sehr emotional und witzig. Liest sich echt super.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Vi Keeland

Vi Keeland - Autor
© Irene Bella Photography

Vi Keeland ist eine New-York-Times-, USA Today- und Wall-Street-Journal-Bestseller-Autorin. Als waschechte New Yorkerin lebt sie mit ihrer Familie noch immer dort und arbeitet als Anwältin. Weitere Informationen unter: www.vikeeland.com

Mehr erfahren
Alle Verlage