Park Avenue Princess
 - Lauren Layne - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

4,99

inkl. MwSt.

Lyx
Zeitgenössischer Liebesroman
340 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0964-7
Ersterscheinung: 01.03.2019

Park Avenue Princess

Übersetzt von Richard Betzenbichler

(21)

Sie könnten nicht verschiedener sein: Erbin und Partygirl Georgianna Watkins und Workaholic und Anwalt Andrew Mulroney
Andrew Mulroney, Staranwalt für die Reichen und Schönen, ist ein absoluter Workaholic und hat keine Zeit für Frauen. Schon gar nicht für die verwöhnte Prinzessin von New York Georgie Watkins, die mehr Zeit damit verbringt, in der Klatschpresse zu landen als bei einem echten Job, die ihr Penthouse geerbt und sich nicht erarbeitet hat – und bei deren Anblick sein Herz ins Stolpern gerät. Als es zu einem heißen Kuss kommt und das Foto in der Presse landet, fragt sich Manhattans High Society, ob diese beiden so unterschiedlichen Menschen tatsächlich ein Paar sind. Und Andrew muss sich eingestehen, dass er die Frage gerne mit Ja beantworten möchte … 
"Georgie und Andrew bestärken uns in dem Glauben, dass die Liebe alles besiegen kann. Und dass, wenn es passt, es passt, egal wie groß die Unterschiede sind. Genießt diesen großartigen Liebesroman!" The Book Hookup
Ein charmanter, warmherziger und sexy Roman von New-York-TImes- und USA-Today-Bestseller-Autorin Lauren Layne
  • eBook (epub)
    4,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (21)

Sarih151 Sarih151

Veröffentlicht am 15.05.2019

neckisch und süß, aber vorhersehbare Liebesgeschichte

Georgianna und Andrew sind so unterschiedlich wie Tag und Nacht.
Sie liebt es durchs Nachtleben zu streifen, Party zu machen und sich am Tage bei einer ausgiebigen Shoppingtour und Wellness zu erholen.
Andrew ... …mehr

Georgianna und Andrew sind so unterschiedlich wie Tag und Nacht.
Sie liebt es durchs Nachtleben zu streifen, Party zu machen und sich am Tage bei einer ausgiebigen Shoppingtour und Wellness zu erholen.
Andrew ist Anwalt mit Leib und Seele.
Er geht vollkommen in seinem Beruf auf – auch, wenn es das Aus
für so manche Ehe bedeutet.
Jede ihrer Begegnungen wird zu einem unerbittlichen Kampf, um Sieg oder Niederlage.
In der Hitze eines erneuten Gefechts, kommt es zu einem Kuss
und auch Georgianna und Andrew müssen feststellen, wie sehr sich Unterschiede anziehen können …

In „Park Avenue Princess“ erzählt Lauren Layne eine kurzweilige und unterhaltsame Liebesgeschichte über Gegensätze und ihre unwiderstehliche Anziehungskraft.

Ich habe mich gefreut, mal wieder etwas von der Autorin lesen zu können!
Der Klappentext klang vielversprechend und weckte mein Interesse.
Das Cover ist ganz nett anzuschauen und gibt einen kleinen Blick
auf die gehobenen Kreise New Yorks, in denen sich Georgiana und Andrew bewegen.

Der Schreibstil ist angenehm und locker.
Man erlebt die Story größtenteils aus der Ich-Perspektive von Georgie.
Die Erlebnisse, Gedanken und Gefühle von Andrew werden in der dritten Person erzählt.

Die Story beginnt sich nach und nach vor dem Leser zu entfalten.
Beinah ab der ersten Seite entbrennt ein hitziges Kräftemessen
zwischen Andrew und Georgie, sowie ein ungewöhnliches frühmorgendliches Ritual.
Obwohl der Anfang interessant war,
musste ich erst einmal mit Georgie und Andrew warm werden.
Das stellte sich zunächst als kleine Herausforderung dar …

Georgianna wirkt zunächst sehr arrogant, herablassend und unnahbar.
Sie scheint ein wenig in den Tag hinein zu leben, und wirkt orientierungslos.
Es braucht etwas Zeit bis man einen Blick hinter ihre Fassade werfen kann
und ihr gutmütiges Wesen zum Vorschein kommt.
Dadurch wurde sie mir dann auch endlich sympathischer!

Andrew lässt sich so schnell von niemandem etwas vormachen.
Er ist ein ein harter Brocken, unnahbar, unnachgiebig und stur.
Er ist eben nicht ohne Grund so ein erfolgreicher Anwalt geworden!
Andrew ist ein gestandener Mann, der weiß was er will – mit Unordnung und Chaos kann er nur wenig anfangen.

Trotzdem ich mit Andrew und Georgianna erst ein wenig auf Tuchfühlung gehen müsste,
muss ich sagen, dass mich ihre Geschichte, dann doch gut unterhalten hat.
Es gab einige lustige Szenen, vor allem, als sie noch auf dem Kriegspfad sind,
und das Ganze noch einem Katz-und-Maus-Spiel ähnelt,
aber auch im Nachhinein.
Die Zwei sind so unterschiedlich, dass man sich fragt, wie das gut gehen soll,
nur um dann eben eines besseren belehrt zu werden und auch ein wenig sein Herz an sie zu verlieren. ;)

Die Story ist nicht sehr tiefgründig.
Sie setzt eben mehr Wert auf den Unterhaltungsfaktor,
und der kam hier definitiv zum Zuge.
Man begleitet das Paar auf ihrem irgendwie eigensinnigen Weg.
Es beginnt zu knistern und die Schmetterlinge fliegen. ;)

Man weiß eigentlich von vornherein, welchen Verlauf die Geschichte nimmt.
Außerdem begeben sich sich dann auch noch auf einen Scheideweg zu,
der zwar vorhersehbar ist, aber noch für etwas Aufregung sorgt.

Trotz meiner anfänglichen Schwierigkeiten mit den Protagonisten,
entwickelte es sich zu einer süßen und neckischen Liebesgeschichte.

4 von 5 Sterne.

Ich danke dem LYX Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

TJ28 TJ28

Veröffentlicht am 24.04.2019

Wahnsinnig gut geschrieben

Einfach ein klasse Buch, denn man muss Georgie einfach lieben für ihre große Klappe und ihre Art, Männer zu Weißglut zu treiben. Besonders Andrew hat es ihr angetan, denn der Anwalt ist das komplette Gegenteil ... …mehr

Einfach ein klasse Buch, denn man muss Georgie einfach lieben für ihre große Klappe und ihre Art, Männer zu Weißglut zu treiben. Besonders Andrew hat es ihr angetan, denn der Anwalt ist das komplette Gegenteil von ihr. Sie ist ein Partygirl, dass ihr Leben genießt, ohne sich Gedanken zu machen. doch nachdem Andrew ihr zeigt, was er von ihrem Leben hält, ist sie nicht mehr so sicher ,ob ihr Leben so toll ist, wie sie immer gedacht hat.
Die beiden sind wie Hund und Katz und einfach großartig zu lesen ,wie sie miteinander streiten und sich herausfordern. Eine tolle Liebesgeschichte, über zwei Menschen, die wunderbar zusammenpassen, wenn sie sich nicht gerade streiten.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

naddisblog naddisblog

Veröffentlicht am 11.04.2019

Eine schöne Liebesgeschichte

Cover:
Das Cover passt total zum Buch.es zeigt die Skyline von New York, es schimmert und funkelt, wie es im Leben von Georgie zu geht.

Meine Meinung:
Ich bin schnell in die Handlung reingekommen. Wir ... …mehr

Cover:
Das Cover passt total zum Buch.es zeigt die Skyline von New York, es schimmert und funkelt, wie es im Leben von Georgie zu geht.

Meine Meinung:
Ich bin schnell in die Handlung reingekommen. Wir lernen zwei Menschen kennen die unterschiedlicher nicht sein könnten. Sie die verzogene Tochter reicher Eltern. Die in ihrem Leben noch nichts geleistet hat und er der Musterknabe von Staranwalt. Georgie kam mir am Anfang echt sehr oberflächlich rüber und gar nicht sympathisch. eher reich und hochnäsig. Sie kam mir vor, wie eine kleine Prinzessin, die nicht das bekommt was sie will. Im Laufe des Buches konnte ich sie aber besser kennenlernen und habe gemerkt, das an ihr noch soviel mehr ist alles nur das, was man außen sieht. Andrew hingegen ist der loyale Anwalt, der es in seinem Leben weit gebracht hat und hart arbeitet für das, was er will. Seine Art ist doch ein wenig und durchschaubar. Da er von außen hin eher der schüchterne, aber voll durchgeplante Mann.

Alles fängt an mit einem Streit und ihren nächtlich 5 Uhr Begegnungen an, wenn die beiden aufeinander Treffen ist das wie ein Katz und Maus Spiel. Hitzige und witzige Dialoge untereinander. Es ist einfach amüsant sie bei ihrem nächtlichen Schlagabtausch zu begleiten. Die Spannungen zwischen den beiden konnte man förmlich fühlen. Dieses Hin und Her zwischen den beiden war lustig mit anzusehen.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr locker und leicht und wird hier aus beiden Perspektiven erzählt, wobei hier mehr aus Geogies Seite erzählt wird als aus Andrews. Es ist eine leichte und seichte Geschichte für zwischendurch, die nicht viel Anspruch hat. Durch den Klappentext konnte man schon erahnen worauf man sich einlässt und wie es enden würde. Eine Geschichte mit authentischen und amüsanten Charakteren und wenigen erotischen Elementen. Wo ich aber finde, dass die ein wenig zu kurz gekommen sind.

Fazit:
Mit Park Avenue Princess hat die Autorin eine seichte Liebesgeschichte ohne viel drum herum geschrieben. Fast wie aus dem Märchen, ohne viel Drama. Eine leichte Lektüre für zwischendurch. 4 von 5 Feen von mir.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

DaisysBuchReise DaisysBuchReise

Veröffentlicht am 07.04.2019

Witzig, charmant und mit ganz viel Herz

◈STORY◈
Wenn sie nach Hause kommt, geht er zur Arbeit. Sie ist Partygirl und er Workaholoc. Es gibt nichts was die beiden miteinander verbindet und doch kann Georgie nicht anders, als sich jeden morgen ... …mehr

◈STORY◈
Wenn sie nach Hause kommt, geht er zur Arbeit. Sie ist Partygirl und er Workaholoc. Es gibt nichts was die beiden miteinander verbindet und doch kann Georgie nicht anders, als sich jeden morgen irgendwie auf die Begegnung und das bissige Wortgefecht mit Andrew Mulroney, Rechtsanwalt, zu freuen. Doch irgendwann wird ihr bewusst, dass es ihr nicht einfach nur Spaß macht, Andrew zu reizen. Sie verlang regelrecht nach seiner Aufmerksamkeit, denn wenn er sie ansieht, scheint das irgendetwas mit ihrem Herz zu machen.
◈COVER◈
An sich finde ich das Cover wirklich ganz gut, es passt aber aus meiner Sicht weder wirklich gut zur Story noch zu den Charakteren. Schade eigentlich, denn man könnte da doch so viel machen. Meine Hoffnung ist ja aber einfach mal, dass Lyx sich eventuell entscheidet, dass Buch als Print zu veröffentlichen und sich dann eben auch für ein anderes Cover entscheidet, denn sobald es dieses Buch irgendwann mal in der Printversion geben sollte, kaufe ich es mir für mein Bücherregal!
◈MEINE MEINUNG◈
Ich bin einfach nur begeistert! Georgie ist einfach nur zauberhaft. Sie ist charmant, im richtigen Maß verwöhnt [was ich genau damit meine, erkläre ich gleich] und hat einfach ein einnehmendes Wesen. Was meine ich nun mit verwöhnt, denn ein wirklich positives Attribut um einen Menschen zu beschreiben ist das ja nun eigentlich nicht. Ihr ist bewusst, dass sie reich ist und ihr ist auch durchaus bewusst, dass sie reich ist, weil ihre Eltern reich sind und nicht etwa, weil sie selber sich reich gemacht hat. Sie sagt von sich selbst, dass sie durchschnittlich hübsch ist und ihr größtes Kapital ihre Haare sind - trotz all dem wirklich sie als Charakter weder oberflächlich noch arrogant, eingebildet, herablassen oder sonst etwas. Sie ist einfach eine junge Frau, die ihr Leben und die Vorzüge, die es ihr bietet in vollen Zügen genießt und aber eben auch zu schätzen weiß.
Andrew dagegen ist bodenständig, fast schon kaltherzig und berechnend. Wobei man diese Charakterzüge bei ihm nicht wirklich als negativ bewerten kann - bei Andrew ist es eben so, dass er einfach nicht anders kann. Er ist überdurchschnittlich intelligent und ich denke jedem von uns ist bewusst, dass besonders intelligente Menschen manchmal eine durchaus große Schwäche im Bereich der zwischenmenschlichen Kommunikation haben. Ganz einfach aus dem Grund, dass ihr Hirn wahrscheinlich schneller und vor allem anders arbeitet, als das von uns "normal intelligenten" Menschen. Somit ist er trotz seiner fast schon ekelhaft unterkühlten Art irgendwie charmant und man kann es ihm nicht übel nehmen.
Die Geschichte an sich ist mit viel Witz und Charme geschrieben. Lauren Layne hat eine wirklich tolle Art und Weise, ihre Gedanken auf Papier zu bringen. Es hat einfach Spaß gemacht, die Geschichte zu lesen und ich bin ehrlich: ich weiß nicht, wann ich das letzte mal bei einem Buch so gelacht habe! Und übrigens: der Lieblingsfilm von Georgie ist VERWÜNSCHT!!!! Wie kann ich da sie und das Buch nicht lieben?! Alles in Allem ist Park Avenue Princess für mich der perfekte Liebesroman! Ein bisschen Erotik, viel Witz, nachmehr Herz und das alles ohne ekelhaft kariessüß kitschig zu sein!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

pinky13 pinky13

Veröffentlicht am 31.03.2019

Unbeschwerte Liebesromanze – ein richtiger Gute-Laune-Wohlfühlroman

Zuckersüße und unbeschwerte Liebesromanze so richtig schön für Zwischendurch, einfach lesen und sich wohlfühlen!

Zum Buch – Klappentext
Sie könnten nicht verschiedener sein: Erbin und Partygirl Georgianna ... …mehr

Zuckersüße und unbeschwerte Liebesromanze so richtig schön für Zwischendurch, einfach lesen und sich wohlfühlen!

Zum Buch – Klappentext
Sie könnten nicht verschiedener sein: Erbin und Partygirl Georgianna Watkins und Workaholic und Anwalt Andrew Mulroney

Andrew Mulroney, Staranwalt für die Reichen und Schönen, ist ein absoluter Workaholic und hat keine Zeit für Frauen. Schon gar nicht für die verwöhnte Prinzessin von New York Georgie Watkins, die mehr Zeit damit verbringt, in der Klatschpresse zu landen als bei einem echten Job, die ihr Penthouse geerbt und sich nicht erarbeitet hat - und bei deren Anblick sein Herz ins Stolpern gerät. Als es zu einem heißen Kuss kommt und das Foto in der Presse landet, fragt sich Manhattans High Society, ob diese beiden so unterschiedlichen Menschen tatsächlich ein Paar sind. Und Andrew muss sich eingestehen, dass er die Frage gerne mit Ja beantworten möchte ...

Cover
Edles Cover in dunkleren und goldenen Farben gehalten, dazu das elegant gekleidete Pärchen vor der Skyline von New York – PERFEKT. So stelle ich mir auch die beiden Hauptpersonen in dieser süßen Romanze vor.

Meine Meinung

Schreibstil und Erzählperspektive
Der Schreibstil liest sich leicht und locker und es wird mit so viel Wortwitz und Humor geschrieben, doch ohne jegliche Phrasen oder Klischees, dass ich beim Lesen immer wieder mal lachen musste. Daher bin ich sofort in die Geschichte eingetaucht und mochte gar nicht mehr aufhören mit Lesen.

Erzählt wird aus unterschiedlichen Erzählperspektiven, das ist auch etwas ungewöhnlich, und ich musste mich erst dran gewöhnen.
Georgies Ansicht wird aus der ersten Person-Ich-Form geschildert und von Andrew aus der Dritten Person. Georgies Erzählanteil ist auch deutlich höher. Noch lieber lese ich Romane, wo wirklich abwechselnd erzählt wird, dass macht die Gedanken, Gefühle und Emotionen der Betreffenden noch nachvollziehbarer.
Was ich aber ganz toll finde ist, dass Georgie zwischendurch den Leser mit einbindet, und ihn persönlich anspricht. Ein gutes Stilmittel und lockert die Geschichte noch mehr auf.

Charaktere und Handlungen
Georgiana Frances Watkins – kurz Georgie genannt, wirkt auf den ersten Blick wie ein typisches Society Girl. Verwöhnt, versnobt und sorglos. Lebt von Daddys Geld und macht den Tag zur Nacht. Ihr größtes Problem ist zu entscheiden, ob die Chanel oder die Louis-Vuitton Tasche besser zu ihrem Outfit passt, und ob sie sich zuerst die neuesten Manolo Blahnik oder doch lieber Christian Louboutin Schuhe kaufen soll. Doch nach den ersten Seiten erfährt man schnell, dass sie so ganz anders ist, als es erscheint.
Sie ist weder zickig, noch arrogant noch überheblich. Sie ist einfach nur witzig, romantisch und warmherzig. Gut, sie tanzt die Nächte hindurch mit ihren Freundinnen und hat nicht wirklich einen Job, dafür hat sie aber das Herz am rechten Fleck.
Sie liebt alle Menschen, egal ob es die Türsteher in ihrem Luxus Wohnhaus sind, ihre Freunde oder Familie oder einfach der Kellner in der Imbissbude. Sie interessiert sich wirklich für die Menschen und will von jedem geliebt werden. Von Jedem?

Augenscheinlich NICHT von Andrew Mulroney, Rechtsanwalt. Er lebt im gleichen Wohnhaus wie sie und beide treffen sich regelmäßig am frühen Morgen, wenn er zum Joggen geht und sie von einer Party nach Hause kommt. Beide hatten zu Beginn einen schlechten Start. Zur gleichen Zeit sind sie ins Gebäude eingezogen und haben sich direkt um den Parkplatz vor dem Haus gestritten, wo ihr jeweiliger Umzugswagen parken durfte.
Es bestehen von Anfang an seltsame Spannungen zwischen ihnen, die sich in verbalen und mega lustigen Wortgefechten entladen. Es ist höchst unterhaltsam zu lesen, wie sie sich offensichtlich nerven, aber es steckt noch viel mehr dahinter. Dieses Hin und Her zwischen den beiden ist ein Traum! Herrlich, wie sich aus den Meinungsverschiedenheiten eine verheißungsvolle, emotionale und sexy Beziehung entwickelt. Allerdings schafft Andrew Mulroney, Rechtsanwalt es mühelos, sie trotzdem zu beleidigen und manchmal auch zu verletzen. Da sind einige Momente, wo ich wirklich mit Georgie mitgelitten habe. Er benimmt sich teilweise echt wie die Axt im Walde.

Andrew ist aber auch ein höchst widersprüchlicher Charakter. Auf der einen Seite hochintelligent (fast schon nerdig) dazu absolut festgefahren in seinen Gewohnheiten, bestens strukturiert und dann trotzdem unbeholfen bis zum „geht nicht mehr“. Außerdem ist er oft mürrisch und launisch.
Aber andererseits hat er eine heiße, sexy und wilde Seite, und er kann liebevoll und leidenschaftlich sein. Zusätzlich sieht er auch noch unverschämt sexy aus.

Durch seinen Beruf als Topp-Scheidungsanwalt glaubt er nicht an die ewige Liebe und daher geht er auch keine festen Beziehungen ein, da diese ja doch über kurz oder lang auseinanderbrechen.

Georgie ist jedoch davon überzeugt, ihren Märchenprinzen zu finden, treu nach dem Motto: und sie lebten glücklich bis ans Ende ihrer Tage.

Dennoch glauben beide, trotz der immer stärker werdenden sexuellen Anziehungskraft, dass sie aufgrund ihrer so unterschiedlichen Lebensstile nicht zueinander passen.

Aber sie wagen ein Experiment, sie verbringt einen Tag in seinem Leben. Ob das gutgeht??

Es bedarf noch einiges an Kämpfen, Streitigkeiten und Missverständnissen, ehe sie erstmal zusammenfinden. Es gibt wenige, aber heiße Liebesszenen. Davon hätte ich mir mehr gewünscht.

Nachdem Andrew einen bösen Fehler gemacht und Georgie etwas ganz Wichtiges verschwiegen hat, kommt es zum Eklat.

Die großen Dramen bleiben allerdings aus, leider auch die Spannung. Hat mich aber nicht sehr gestört, da die Geschichte an sich so lustig ist.

Andrew entwickelt sich in der Geschichte wirklich weiter, nur Georgie bleibt eigentlich so, wie sie von Anfang an ist. Obwohl sie teilweise mit ihrem Leben unzufrieden ist, versucht sie auch nicht wirklich was zu ändern. Da hätte ich mir etwas mehr Tiefgang gewünscht.

Einige wenige Nebencharaktere spielen eine wesentliche Rolle wie z.B. Marley oder Peter, und bleiben einem daher im Gedächtnis, andere tauchen kurz auf und beeinflussen etwas das Geschehen und sind dann aber wieder verschwunden. Darüber hinaus gibt es ein paar, von denen ich gerne mehr gelesen hätte, wie z.B. von den Eltern von Georgie. Aber allen Nebendarstellern ist gemeinsam, dass ihre Charaktere authentisch und mit Ecken und Kanten ausgestattet sind.

Fazit
Sicherlich bietet diese Frenemy (Freund/Feind) Story keine allzu großen Überraschungen was diese Thematik angeht. Aber das muss es auch nicht, denn die Geschichte ist wirklich süß, lustig und heiß. Sie lebt von den wundervoll gezeichneten Protagonisten, die auf ganzer Linie überzeugen. Darüber hinaus ist die Erzählung so voller Wortwitz und Wortgefechten, dass es einfach nur Spaß macht, dies zu lesen. Daher fallen meine o.g kleineren kritischen Anmerkungen auch nicht sehr ins Gewicht bei der Sternevergabe.

Daher vergebe ich sehr gerne 4,5 vergnügliche Sterne und kann euch dieses Buch wirklich ans Herz legen.

Ferner möchte ich mich bei Netgalley sowie beim LYX Verlag sehr herzlich für das kostenlose Rezensionsexemplar bedanken. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Lauren Layne

Lauren Layne - Autor
© Anthony LeDonne

Lauren Layne arbeitete in der Online-Branche, bevor sie ihr Businesskostüm gegen gemütliche Pyjamas eintauschte und das Schreiben von Liebesromanen zu ihrem Beruf machte.

Mehr erfahren
Alle Verlage