Pick the Boss - Liebe ist Chefsache
 - April Dawson - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

3,99

inkl. MwSt.

LYX
Liebesromane
190 Seiten
ISBN: 978-3-7363-0239-6
Ersterscheinung: 03.03.2016

Pick the Boss - Liebe ist Chefsache

(16)

Was tust du, wenn du nach einer durchzechten Nacht neben einem One-Night-Stand aufwachst und panisch feststellst, dass du ausgerechnet an deinem ersten Arbeitstag zu spät kommst? Als wäre das noch nicht genug, übersieht ein Kerl die rote Ampel und fährt dir direkt ins Auto. Mit Müh und Not schaffst du es noch ins Büro, und vor dir stehen deine neuen Chefs, die dir sehr bekannt vorkommen: rechts Mr Autounfall, der Rot von Grün nicht unterscheiden kann, und links Mr One-Night-Stand, dessen Name dir einfach nicht einfallen will ... (ca. 190 Seiten)

Rezensionen aus der Lesejury (16)

Stefanie-T Stefanie-T

Veröffentlicht am 06.09.2019

Wenn du dich zwischen zwei Bossen entscheiden musst....

Emma ist der geborene Tollpatsch. Nicht nur, dass ihr gestriger One-Night-Stand, Sean, ihr heutiger neuer Boss ist, nein auch der Autounfallgegner von heute morgen, den sie massiv beleidigt hat, ist ihr ... …mehr

Emma ist der geborene Tollpatsch. Nicht nur, dass ihr gestriger One-Night-Stand, Sean, ihr heutiger neuer Boss ist, nein auch der Autounfallgegner von heute morgen, den sie massiv beleidigt hat, ist ihr neuer Boss. Als wäre das nicht schon schlimm genug sind beide auch noch äußerst attraktiv und auch noch Brüder.

Sean lässt keine Gelegenheit aus, sie in Verlegenheit zu bringen. Er fühlt sich von ihr angezogen, obwohl er eher der Typ Mann ist, der nicht mehr als eine Nacht mit einer Frau verbringt. Anders als sein Bruder Liam, der an die wahre Liebe glaubt. Auch er fühlt sich zu Emma hingezogen und was ist mit Emma? Sie kann sich für keinen entscheiden, sie fühlt sich zu beiden hingezogen, aber dies spielt eigentlich keine Rolle, denn es sind ihre Bosse und sie möchte auf keinen Fall ihren Job riskieren. Leider machen es ihr Sean und Liam nicht leicht, mehr als einmal steht sie kurz davor ihre Prinzipien über Bord zu werfen. Wird sie durchhalten? Und wenn nicht, für welchen der beiden Coleman Brüder wirft sie ihre Prinzipien über Bord?

Die Geschichte an sich ist ganz lustig. Emma ist sehr sympathisch. Ein totaler Tollpatsch eben, der in wirklich jedes Fettnäpfchen tritt. Sean ist der typische Frauenheld und Liam das komplette Gegenteil. Eigentlich die typische Konstellation für eine Liebes-Komödie, was auch der Grund dafür ist, dass mich das Buch nicht ganz überzeugen konnte. Emma ist sehr naiv und verliebt sich in beide Bosse und kann sich nicht entscheiden, noch dazu in sehr kurzer Zeit. Aber auch Sean und Liam sind in kurzer Zeit verliebt, was mir sehr unrealistisch erscheint. Die Idee ist lustig und auch irgendwie süß, aber es ging mir irgendwie alles viel zu schnell.

Am Ende des Buches musste ich feststellen, dass es mit einem Cliffhanger endet und es noch einen weiteren Teil gibt. Das war mir vorher gar nicht klar. Ich werde jetzt auch das weitere Buch lesen und hoffe, dass es mich vielleicht ein wenig mehr packt.

Trotz allem hatte ich Spaß beim Lesen und ich hatte auch viel zu schmunzeln.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Becci5997 Becci5997

Veröffentlicht am 04.08.2019

Einstieg in eine lustige, aber komplizierte Dreiecksgeschichte

Inhalt:
„Was tust du, wenn du nach einer durchzechten Nacht neben einem One-Night-Stand aufwachst und panisch feststellst, dass du ausgerechnet an deinem ersten Arbeitstag zu spät kommst? Als wäre das ... …mehr

Inhalt:
„Was tust du, wenn du nach einer durchzechten Nacht neben einem One-Night-Stand aufwachst und panisch feststellst, dass du ausgerechnet an deinem ersten Arbeitstag zu spät kommst? Als wäre das noch nicht genug, übersieht ein Kerl die rote Ampel und fährt dir direkt ins Auto. Mit Müh und Not schaffst du es noch ins Büro, und vor dir stehen deine neuen Chefs, die dir sehr bekannt vorkommen: rechts Mr Autounfall, der Rot von Grün nicht unterscheiden kann, und links Mr One-Night-Stand, dessen Name dir einfach nicht einfallen will ...“
Quelle: Lesejury „Pick the Boss – Liebe ist Chefsache“ von April Dawson

„Pick the Boss – Liebe ist Chefsache“ ist mein allererstes Hörbuch und es hat mir sehr viel Spaß gemacht. Die Geschichte wurde von Lisa Müller gelesen und ich konnte sie mir auf Spotify anhören. Die Version war ungekürzt und dauerte ca. vier Stunden und zehn Minuten.
Zu Beginn hatte ich noch Bedenken, ob ich es wirklich schaffe bei sowas zuzuhören und mich auch auf die Geschichte konzentrieren zu können, aber letztendlich war das zum Glück absolut kein Problem. Lisa Müller hat eine ziemlich angenehme Stimmfarbe und so war es mir durchweg möglich aufmerksam zuzuhören und die Geschichte zu verfolgen. Die Betonung und die kleinen Veränderungen, wenn sie die unterschiedlichen Charaktere gelesen hat, waren sehr gut.

ACHTUNG LEICHTE SPOILER INBEGRIFFEN!

Die Protagonistin Emma Reed wirkt auf mich wie eine sympathische und nette, aber durchaus auch sehr chaotische, junge Frau. Wie viel Pech kann einen an einem Tag eigentlich ereilen? Weder ist sie der Typ für One-Night-Stands, noch fährt sie so unvorsichtig Auto, als das es normal wäre, dass sie in einen Unfall verwickelt ist.
Lustigerweise kommt die Auflösung, wer die beiden Kerle eigentlich sind, prompt.
Ihr One-Night-Stand ist ihr neuer Chef Sean Coleman und der Unfall-Typ ist ihr neuer Chef Liam Coleman. Autsch.

Die beiden männlichen Protagonisten könnten nicht unterschiedlicher sein.
Sean Coleman wirkt wie ein typischer Bad Boy. Er ist egoistisch, arrogant und anscheinend ziemlich sexsüchtig. Sein Verhalten am Arbeitsplatz würde normalerweise als sexuelle Belästigung durchgehen. Eine Abfuhr verträgt sein Ego nicht sonderlich gut und generell wirkt er auf mich nicht wie ein umgänglicher Typ.
Liam Coleman ist das komplette Gegenteil von seinem zwei Jahre jüngeren Bruder. Abgesehen mal davon, dass sie beide verdammt gut aussehen, ist Liam eher ein Beziehungstyp und nicht nur für eine Nacht zu haben.
Es kommt, wie es kommen muss und alle beiden verlieben sich in Emma. Letztendlich kommt sie aber mit dem von beiden zusammen, der überhaupt nicht zu ihr passt. Aber auch sie fühlt sich zu beiden Brüdern stark hingezogen und kann sich nicht so wirklich entscheiden.
Dazu kommt aber noch ein weiteres Dilemma – beides sind ihre Chefs! Wie wirkt das wohl auf die anderen Kollegen?
Scheint eine komplizierte Angelegenheit zu werden ^^

Die Geschichte der Autorin ist sehr humorvoll geschrieben und leicht zu verinnerlichen. Die Charaktere sind wirklich sehr gut gestaltet und auch wenn man nicht immer einen Namen in jeder Szene hat, weiß man direkt, von wem die Rede ist. Die Kapitel sind recht kurzgehalten und aus den verschiedenen Sichten der drei Protagonisten geschrieben. Emma Sicht fand ich immernoch am Besten und auch am lustigsten. Bei den beiden Männern war es sehr gut, mal einen tieferen Einblick in ihre Gedanken zu bekommen, um die Hintergründe ihres Verhaltens zu verstehen.

Der erste Teil der Boss-Reihe hat mich viele Male zum Lachen gebracht. Es gab viele Zufälle und peinliche Situationen, die einfach urkomisch waren. Die Idee hinter der Geschichte war an sich in Ordnung, obwohl ich eigentlich keine Dreiecksgeschichten mag, diese macht aber durch ihren Humor einiges wett und ich bin schon sehr gespannt, wie es in Teil 2 mit Emma, Liam und Sean weitergeht. Wahrscheinlich wird auch dieser Band eine ungekürzte Hörbuchversion für mich sein, denn ich empfand es als wirklich gutes und angenehmes Hörerlebnis.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

JP96 JP96

Veröffentlicht am 04.06.2019

Humorvolles Liebesdrama

Ich habe nicht das Buch gelesen, sondern das Hörbuch gehört. Also werde ich mich im Folgenden nicht nur auf das Buch beziehen.

Das Hörbuch ist wirklich gut. ich habe es in einem durchgehört, weil ich ... …mehr

Ich habe nicht das Buch gelesen, sondern das Hörbuch gehört. Also werde ich mich im Folgenden nicht nur auf das Buch beziehen.

Das Hörbuch ist wirklich gut. ich habe es in einem durchgehört, weil ich unbedingt wissen wollte, wie es weitergeht.

An die Sprecherin musste ich mich zunächst gewöhnen, aber schon ab dem zweiten Kapitel war die Stimme total passend und ich finde es super, wie sie den verschiedenen Charakteren ihre Stimme leiht und jedem Charakter etwas eigenes zukommen lässt.

Der Inhalt hat mir total gut gefallen. Die Mischung aus Liebe und Humor ist hier wirklich gut gelungen und ich musste häufig schmunzeln beim zuhören. Durch den Schreibstil der Autorin habe ich richtig mit gefiebert und kann es kaum erwarten den nächsten Teil zu hören.

Die einzelnen Charaktere haben total gut in die Story gepasst.
Emma ist mir total sympathisch und ich liebe ihre tollpatschige Art, die mir oft ein Grinsen ins Gesicht gezaubert hat.
Sean ist eher einen Typ für einen One-Night-Stand und will keine Frau zu nah an sich ran lassen. Doch Emma verzaubert ihn.
Und dann ist da noch Liam. Er ist total charmant und zuvorkommend und lässt sich ebenfalls von Emma verzaubern. Wer von den beiden wird wohl der Glückliche sein?

Ich kann das Hörbuch (und auch das Buch) total empfehlen und werde es wohl noch öfters hören.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

_buecher_lese_liebe _buecher_lese_liebe

Veröffentlicht am 27.05.2019

Wunderschönes Buch

Ich muss sagen, ich bin begeistert ich habe den 1. Teil ich glaub innerhalb von 3h gelesen gehabt. Ich finde das hin und her von Emma richtig schön geschrieben. Auch wie sie ihre Gefühle für Sean oder ... …mehr

Ich muss sagen, ich bin begeistert ich habe den 1. Teil ich glaub innerhalb von 3h gelesen gehabt. Ich finde das hin und her von Emma richtig schön geschrieben. Auch wie sie ihre Gefühle für Sean oder Liam erklärt finde ich richtig toll. Und wieso soll es mal nicht nur eine liebe geben sondern man kann auch mal seiner Gefühle nicht sicher sein. ?
In dem Buch geht es um Emma die einen One- night stand hat und verschlafen hatte für ihren ersten Arbeitstag im neuen Job. Auf dem Weg zur Arbeit hat sie einen Autounfall. Der unfallverursacher ist ziemlich gutaussehend. Als sie in der Firma ankommt wird sie vom Senior Chef seinen Söhne vorgestellt. Wie der Teufel es will ist der eine Sohn der unbekannte One night stand und der andere Sohn der Unfallverursacher. ? Und beide findet Emma scharf und beide Söhne finden Emma scharf. Nun beginnt das ganze hin und her bis sich Emma für ihren One night stand entscheidet. Ob das eine gute Wahl war?
Ich finde in dem Buch hat sie sich für den falschen entschieden aber wie es weitergeht erfahre ich ja in den nächsten Teilen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Kathaflauschi Kathaflauschi

Veröffentlicht am 28.02.2019

Leider nicht so meins

Ich habe schon einiges von April Dawson gehört, habe mich aber bisher noch nicht an ihre Bücher getraut. "Pick the Boss" ist somit das erste Buch für mich von der Autorin und ich muss leider gestehen, ... …mehr

Ich habe schon einiges von April Dawson gehört, habe mich aber bisher noch nicht an ihre Bücher getraut. "Pick the Boss" ist somit das erste Buch für mich von der Autorin und ich muss leider gestehen, das ich enttäuscht bin. Ich habe mich dabei auf eine schöne Liebesgeschichte gefreut, die auch etwas tiefsinniger ist. Aber leider war dem nicht so. Ich empfand es als ein hin und her der Gefühle und konnte mich auch nicht so gut in Emma hineinversetzen. Zumal das Buch jetzt auch nicht wirklich dick ist, sondern nur 170 Seiten hat. Anfangs lernt man Emma kennen, die morgens mit einem Mega Kater aufwacht. Neben ihr liegt ein heißer Mann und langsam dämmert es ihr ein, das sie einen One Night Stand hatte. Nichts desto trotz muss sie sich sputen und so schnell wie möglich zur Arbeit. Da kommt es ihr sehr ungelegen, das die Straßen auch noch voll sind. Nicht nur das, es überfährt jemand einfach eine Ampel und fährt in ihr Auto rein. Für Emma könnte der Morgen nicht besser laufen. Als sie endlich bei der Arbeit ist, werden ihr ihre Chefs vorgestellt. Vor ihr stehen aufeinmal ihr One Night Stand und der der ihr ins Auto gefahren ist.
Emma war zwar lieb und tollpatschig, aber ich konnte so einige Handlungen von ihr nicht nachvollziehen. Dagegen waren mir Sean und Liam symphatischer. Die beiden sind Brüder und gleichzeitig auch Emmas Chefs. Sie waren liebevoll und auch witzig. Ich habe die beiden wirklich ins Herz geschlossen.
Der Schreibstil ist leicht und flüssig zu lesen. Größtenteils liest man aus der Sicht von Emma, aber auch Liam und Sean seine Sicht darf man ab und an lesen. Die Story liest man dabei auch in der Ich-Perspektive. Tatsächlich finde ich es toll das man auch aus Sean und Liams Sicht liest. Man kann dadurch alle Hauptcharakter besser kennenlernen und man versteht auch deren Gedanken und Gefühle besser. Die Story hatte so wirklich Potenzial, aber manchmal ging es einfach zu schnell. Vielleicht sind die anderen Bücher von der Autorin April Dawson besser. Ich werde aufjedenfall noch das ein oder andere Buch von ihr lesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

April Dawson

April Dawson - Autor
© Olivier Favre

April Dawson ist eine "heiße" Entdeckung aus dem Kreise der Autoren von LYX-Storyboard. Sie lebt mit ihrer Familie in Kematen, Österreich. Sie hat bereits zehn Jahre Schreiberfahrung und verfasst am liebsten romantische Bücher verpackt mit einer Spur Action, ein wenig Drama, einem Schuss Humor und viel Gefühl.

Mehr erfahren
Alle Verlage