Rebel Heart
 - Penelope Ward - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

LYX
Zeitgenössischer Liebesroman
302 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1163-3
Ersterscheinung: 30.04.2020

Rebel Heart

Übersetzt von Antje Görnig

(56)

Ihre Liebe war echt, sie war tief und für immer.
Doch ein Fehler kann alles zerstören! 
Rush und Gia haben sich gefunden. Sie lieben sich trotz aller Widerstände und sind glücklich wie nie zuvor. Doch eine falsche Entscheidung in Gias Vergangenheit zerstört alles. Rush ist tief verletzt und zieht sich zurück. Und während die junge Frau mit den Konsequenzen ihres Fehlers klarkommen muss, kann sie die Liebe ihres Lebens nicht vergessen. Gia riskiert alles, um Rushs Vertrauen zurückzugewinnen und sein Herz aufs Neue zu erobern.
"Ich habe mich sofort in die Charaktere verliebt. Die Geschichte ist einfach brillant!" THE SMUT-BRARIANS
Abschluss des RUSH-Duetts von Bestseller-Autorinnen Vi Keeland und Penelope Ward

Rezensionen aus der Lesejury (56)

annasbookplanet annasbookplanet

Veröffentlicht am 27.05.2020

Emotionales und mitreißendes Finale!

*Klappentext (Achtung Band 2!)*
Rush und Gia haben sich gefunden. Sie lieben sich trotz aller Widerstände und sind glücklich wie nie zuvor. Doch eine falsche Entscheidung in Gias Vergangenheit zerstört ... …mehr

*Klappentext (Achtung Band 2!)*
Rush und Gia haben sich gefunden. Sie lieben sich trotz aller Widerstände und sind glücklich wie nie zuvor. Doch eine falsche Entscheidung in Gias Vergangenheit zerstört alles. Rush ist tief verletzt und zieht sich zurück. Und während die junge Frau mit den Konsequenzen ihres Fehlers klarkommen muss, kann sie die Liebe ihres Lebens nicht vergessen. Gia riskiert alles, um Rushs Vertrauen zurückzugewinnen und sein Herz aufs Neue zu erobern.

*Meine Meinung*
Das Cover des Buches gefällt mir sehr gut. Es passt zu Band 1 der Dilogie und die Farbe ist einfach nur ein Traum.

In diesem Band begleiten wir weiterhin Gia und Rush. Ich habe die beiden bereits in Band 1 der Rush-Dilogie so unglaublich ins Herz geschlossen. Auch in diesem Band haben die beiden mein Herz wieder mächtig höherschlagen lassen. Auch Gias Dad und Ruhs Mom spielen wieder so eine tolle Rolle in diesem Roman. Die beiden sind wirklich Musterelternteile, die immer tolle Ratschläge für ihre Kinder bereithalten und diese grenzenlos lieben. Ich habe mich während des Lesens einfach unglaublich in die wundervollen Charaktere der Dilogie verliebt.

Der Schreibstil des Autorenduos gefällt mir unglaublich gut. Der locker-leichte Schreibstil lässt einen durch die Seiten fliegen. Während Band 1 der Dilogie sehr humorvoll war, ist Band 2 von Emotionen und Tiefgang geprägt. Dennoch gab es natürlich wieder humorvolle und vor allem sehr leidenschaftliche Szenen. Durch die Sichtwechsel konnte man beide Hauptcharaktere wieder sehr gut verstehen und ihr Handeln in der schwierigen Lage nachvollziehen. Ich habe während des Lesens total mitgefiebert und mitgefühlt. Auch das Setting hat mir richtig gut gefallen, da es so lebendig war und einem ein Gefühl von Sommerurlaub vermittelt hat. Ein wirklich gelungenes Finale der Dilogie, welches mein Herz zerrissen, aber auch zum schmelzen gebracht hat.

*Fazit*
„Rebel Heart“ ist das emotionale und mitreißende Finale der Rush-Dilogie, welches mich mit seinen Emotionen, seinem Tiefgang und den wundervollen Charakteren komplett überzeugt hat.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Manja1982 Manja1982

Veröffentlicht am 26.05.2020

kann nicht ganz mit Band 1 mithalten - aber dennoch sehr gut

Meine Meinung
Vi Keeland und Penelope Ward sind beide mir sehr gut bekannte Autorinnen. Und Band 1 der „Rush-Serie“ konnte mich bereits sehr gut unterhalten. Nun also stand Teil 2 „Rebel Heart“ auf meiner ... …mehr

Meine Meinung
Vi Keeland und Penelope Ward sind beide mir sehr gut bekannte Autorinnen. Und Band 1 der „Rush-Serie“ konnte mich bereits sehr gut unterhalten. Nun also stand Teil 2 „Rebel Heart“ auf meiner Leseliste ganz oben und ich war echt total gespannt darauf.
Das Cover hat mir echt gut gefallen und der Klappentext versprach mir tolle Lesestunden. Daher ging es nach dem Laden dann auch ganz flott mit Lesen los.

Die Charaktere dieses zweiten Teils sind bereits gut bekannt aus Band 1. Man kehrt also zu Bekannten zurück und folgt ihnen noch ein wenig auf ihrem Weg.
So trifft man als Leser hier auch wieder auf Rush und Gia. Beide haben sich bereits entwickelt, doch es geht hier noch weiter.
Gia mochte ich im ersten Teil total gerne. Auch hier war sie mir wieder sympathisch, auch wenn sie nicht mehr ganz so aufgeschlossen wirkte wie noch in Teil 1. Sie wirkte hier oft in sich gekehrt und denkt sehr viel nach.
Rush mochte ich ebenso sehr gerne. Doch auch er hat seine lockerer Art eingebüßt. Ich fand das etwas schade, denn die Dialoge zwischen ihm und Gia waren in Teil 1 schon richtig klasse.

Auch die Nebencharaktere passen wieder sehr gut ins Geschehen hinein. Sie wirkten auf mich ebenso vorstellbar und auch die Handlungen waren nachzuempfinden.

Der Schreibstil ist wieder richtig flüssig und wunderbar zu lesen. Ich bin so sehr gut durch die Handlung hindurch gekommen und konnte auch ganz ohne Probleme folgen.
Die Handlung selbst knüpft dann direkt auch an Band 1 an. Man sollte diesen also gelesen haben bevor man zu diesem Buch hier greift. Und es geht direkt auch interessant und spannend weiter. Hinzu kommen jede Menge Emotionen und Gefühle, die sehr gut zum Leser transportiert werden. Allerdings war mir doch einiges in diesem zweiten Band zu vorhersehbar. Dies passiert ab etwa der Hälfte, da hat es sich dann doch ziemlich gezogen.

Das Ende ist dann soweit gut gelungen. Ich fand es als passend gewählt, denn es macht das Geschehen soweit rund und schließt die Dilogie dann auch ganz gut ab.

Fazit
Abschließend gesagt ist „Reble Heart“ von Vi Keeland und Penelope Ward ein sehr guter Abschluss der Dilogie, die aber etwas hinter Band 1 zurückbleibt.
Gut beschriebene Charaktere, ein angenehm zu lesender flüssiger Stil der Autorinnen sowie eine Handlung, die an Band 1 anknüpft, in der mir aber neben den Emotionen und Gefühlen leider die Lockerheit gefehlt hat, haben mir unterhaltsame Lesestunden beschert.
Durchaus lesenswert!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Jofemalu Jofemalu

Veröffentlicht am 26.05.2020

Rebel Heart

Nach dem wirklich fiesen Cliffhanger im ersten Teil musste der zweite natürlich sofort gelesen werden. Er geht genau da weiter, wo der erste aufgehört hat. Also sind wir wieder auf dem Geburtstag von Rush’s ... …mehr

Nach dem wirklich fiesen Cliffhanger im ersten Teil musste der zweite natürlich sofort gelesen werden. Er geht genau da weiter, wo der erste aufgehört hat. Also sind wir wieder auf dem Geburtstag von Rush’s Bruder. Gia entdeckt den Erzeuger ihres ungeborenen Kindes. Dies muss sie natürlich erst einmal verarbeiten.

Dann bekommt Rush das Geheimnis von jemand anderem mitgeteilt. Dies ist natürlich richtig schlecht.

In diesem Teil sind die beiden nicht so zusammen wie vorher. Ich würde ihre Beziehung oder ihre jetzt gerade nicht existierende Beziehung eindeutig als kompliziert beschreiben. Miteinander geht irgendwie nicht aber ohne ist auch nicht richtig.

Jeder für sich muss nun erstmal lernen mit sich selber und die Situation klar zu kommen und umzugehen.

Ich fand den zweiten Teil auch total spannend. Das bei den beiden Figuren ist alles so verworren. Eigentlich müsste genau das schon wieder zuviel sein, aber hier passt das irgendwie. Ich habe die beiden gerne begleitet, habe zugesehen wie sich sich selbst besser verstehen gelernt haben und erkannt haben was für jeden von ihnen das richtige ist. Jeder musste erst einmal einen Teil des Weges alleine gehen und sehen wohin es führt. Diese Geschichte muss man einfach gelesen haben um zu verstehen und zu fühlen warum sie einen so bewegt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

KittyCatina KittyCatina

Veröffentlicht am 26.05.2020

Mittelmäßig mit wenig Überraschungen

Oh, was war das für ein Cliffhanger am Ende des ersten Bandes? Dieser hat mich einfach nur wahnsinnig neugierig zurückgelassen und umso mehr habe ich mich auf den zweiten Band gefreut. Leider muss ich ... …mehr

Oh, was war das für ein Cliffhanger am Ende des ersten Bandes? Dieser hat mich einfach nur wahnsinnig neugierig zurückgelassen und umso mehr habe ich mich auf den zweiten Band gefreut. Leider muss ich aber sagen, dass mich dieser zwar noch immer einigermaßen gut unterhalten hat, aber an Band eins nicht mehr heranreichen konnte.

Das lag vor allem daran, dass nicht wirklich etwas passiert ist, was mich wahnsinnig interessiert hätte. Vielmehr wirkte dieser Band auf mich irgendwie gewollt. So wurde plötzlich eine Krankheit mit zum Thema gemacht, welche einfach nur platziert rüber kam und sich nicht so richtig passend angefühlt hat. Auch das ganze Hin und Her zwischen Gia und Rush wurde mir mit der Zeit echt zu viel, weil sich dadurch die Handlung unnötig in die Länge gezogen hat.

Ich muss aber auch sagen, dass mir ansonsten die Chemie zwischen den beiden wieder wirklich gut gefallen hat. Die Dialoge der beiden sind immer auf eine besondere Weise spritzig und manchmal sogar echt emotional. Außerdem gibt es auch hier wieder eher wenige Sexszenen, dafür aber viele Gedanken und Gerede über besagtest Thema. Das kann man mögen, muss man aber nicht. Und so ging es auch mir ab einem gewissen Zeitpunkt furchtbar auf die Nerven, dass Rush gefühlt nur Gias Rundungen im Kopf hatte und wie er sie wohl das nächste Mal verwöhnen könnte.

Ansonsten mochte ich die Charaktere aber wieder gern. Ich mochte Rushs liebevolle, anständige und fürsorgende und Gias leicht tollpatschige aber witzige Art ebenso, wie wie die Autorinnen die weniger sympatischen Charaktere gezeichnet haben.

Insgesamt muss ich sagen, dass dieses Buch wieder recht unterhaltsam war, aber auch seine eher wenig interessanten Szenen hatte. Ich denke auf jeden Fall, dass es gereicht hätte, beide Bände mit einer gekürzten Handlung in ein Buch zu packen, aber das ist sicher Ansichtssache. Für meinen Teil konnte mich der zweite Band aber leider nicht mehr überraschen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Michelleslittlebookworld Michelleslittlebookworld

Veröffentlicht am 23.05.2020

Gias und Rushs Geschichte geht emotional weiter

{Vorsicht leichte Spoiler}
Die Geschichte von Rush und Gia geht gleich emotional weiter. Kaum haben sie geglaubt alle Probleme überwunden zu haben, taucht ein neues, kaum zu überwindendes Hindernisse auf.
Ich ... …mehr

{Vorsicht leichte Spoiler}
Die Geschichte von Rush und Gia geht gleich emotional weiter. Kaum haben sie geglaubt alle Probleme überwunden zu haben, taucht ein neues, kaum zu überwindendes Hindernisse auf.
Ich muss sagen, dass ich den zweiten Band sogar noch etwas emotionaler als Band eins finde, obwohl er sich an einigen Stellen etwas gezogen hat.
Auch stellte sich bei mir kaum das Gefühl ein, das die beiden überhaupt nicht mehr richtig zusammen waren, da sie immer noch so viel Zeit zusammen verbracht haben und Rush alles für sie getan hat und eigentlich immer da war.
Ich fand es auch ziemlich bewundernswert, dass dieses Buch ganz ohne Zickenkrieg ausgekommen ist. Die beiden haben Probleme, aber sie sind damit (relativ schnell) offen umgegangen und haben darüber geredet, ohne sich gegenseitig anzuschreien und unnötiges Drama zu verursachen.
Ich finde das Gia sich wirklich gut geschlagen hat, auch wenn sie sich meiner Meinung nach etwas zu viel über Rush identifiziert. Sie macht das Beste aus der Situation, ist vielleicht schon etwas zu verständnisvoll und gibt Rush nicht auf.
Auch Rush Gefühle konnte ich ich gut verstehen. Das neu aufgetretene Problem ist wirklich eine ganz schöne Belastungsprobe für die Beziehung und für ihn auch sehr schmerzhaft. Dennoch habe ich mir ab und zu gedacht, dass er endlich seinen Hintern hochkriegen soll und sich zusammenreißen, da dieses hin und her etwas nervig war.
Dennoch habe ich auch den zweiten Band regelrecht verschlungen, weil ich unbedingt wissen musste wie es mit den beiden ausgeht und habe immer mit ihnen mitgefiebert, dass sie die Kurve noch bekommen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Vi Keeland

Vi Keeland - Autor
© Irene Bella Photography

Vi Keeland ist eine New-York-Times-, USA Today- und Wall-Street-Journal-Bestseller-Autorin. Als waschechte New Yorkerin lebt sie mit ihrer Familie noch immer dort und arbeitet als Anwältin. Weitere Informationen unter: www.vikeeland.com

Mehr erfahren
Alle Verlage