Rock'n'Love
 - Jayne Frost - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

3,99

inkl. MwSt.

LYX
Zeitgenössischer Liebesroman
268 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1376-7
Ersterscheinung: 01.05.2020

Rock'n'Love

Übersetzt von Cécile G. Lecaux

(31)

Jede Liebesgeschichte verdient einen Soundtrack. Und unserer ist episch!
Düster. Verführerisch. Wild. All das ist Cameron Knight, Gitarrist der heißbegehrten Rockband Caged. Er genießt sein Leben und vor allem seine Freiheit in vollen Zügen. Was Frauen angeht, gibt es für ihn eine klare Regel: Mehr als Nacht hat man von ihm nicht zu erwarten. Als Cameron sich jedoch dringend für einige Zeit vor der Presse verstecken muss, landet er im luxuriösesten Resort Austins – und trifft dort auf die attraktive Mitarbeiterin Lily Tennison, für die er plötzlich jede Regel brechen würde …
Band 1 der romantisch-heißen ROCK’N’LOVE-Reihe von Bestseller-Autorin Jayne Frost
  • eBook (epub)
    3,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (31)

HotSummer HotSummer

Veröffentlicht am 26.05.2020

Ein Song für die Liebe

Ich mag Bücher mit Rockstars total, daher kam auch mein Wunsch dieses Buch lesen zu wollen. Erwartet habe ich eine kleine Story in der man sich der Treue des Rockstars nicht sicher sein kann und die Beziehung ... …mehr

Ich mag Bücher mit Rockstars total, daher kam auch mein Wunsch dieses Buch lesen zu wollen. Erwartet habe ich eine kleine Story in der man sich der Treue des Rockstars nicht sicher sein kann und die Beziehung der Protagonisten deswegen auf wackeligen Beinen steht.
Meine Erwartung wurde dahingehend nicht erfüllt und mir hat das Buch gut gefallen.

Cameron ist der Rockstar um den es in diesem Band geht. Seine Band und Bandkollegen sind ihm sehr wichtig, ebenso sein Bruder. Schon seit dem ersten Moment wo er und Lily aufeinander treffen ist klar, dass es um die beiden gehen wird. Lily sträubt sich zunächst, gibt dann aber nach und die beiden verlieben sich ineinander.

Lily ist eine kluge Frau, allerdings wurde sie von ihren Eltern, vor allem von ihrer Mutter so dermaßen unter Druck gesetzt, dass es ihr kaum möglich war sich zu entfalten. Gegenüber ihren Eltern hat sie überhaupt kein Selbstbewusstsein, welches sie aber gegenüber Cameron sehr wohl hat, was man an der Szene mit der Kleiderbestellung am Anfang sehen konnte. Generell kann sie sich nicht gut gegenüber ihren Vorgesetzten durchsetzen und offen ihre Meinung sagen. Das fand ich sehr schade, denn eigentlich mochte ich sie. So war das vorläufige Ende und ihre Entscheidung auch nicht verwunderlich. Ich war aber dennoch froh drum, denn so wurde mal nicht das Vorurteil bedient mit welchem Rockstar in derartigen Büchern auch immer zu kämpfen haben. Hier kam es auch zur Sprache, allerdings nicht von Lily.

Cameron und Lily haben mir zusammen gut gefallen. Auch die anderen Bandmitglieder kamen hin und wieder in der Geschichte vor, so dass man auf diese auch gleich neugierig wurde. Der Hauptteil der Geschichte spielt innerhalb einer Woche.

Der Schreibstil war sehr gut und flüssig. Man ist geradezu durch das Buch geschwebt.

Das Cover ist abgesehen vom Titel in Graustufen gehalten, was mir sehr gut gefallen hat.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

StannisLivingbooks StannisLivingbooks

Veröffentlicht am 26.05.2020

Es wird prickelnd....

Inhalt


Jede Liebesgeschichte verdient einen Soundtrack. Und unserer ist episch!

Düster. Verführerisch. Wild. All das ist Cameron Knight, Gitarrist der heißbegehrten Rockband Caged. Er genießt sein Leben ... …mehr

Inhalt


Jede Liebesgeschichte verdient einen Soundtrack. Und unserer ist episch!

Düster. Verführerisch. Wild. All das ist Cameron Knight, Gitarrist der heißbegehrten Rockband Caged. Er genießt sein Leben und vor allem seine Freiheit in vollen Zügen. Was Frauen angeht, gibt es für ihn eine klare Regel: Mehr als Nacht hat man von ihm nicht zu erwarten. Als Cameron sich jedoch dringend für einige Zeit vor der Presse verstecken muss, landet er im luxuriösesten Resort Austins – und trifft dort auf die attraktive Mitarbeiterin Lily Tennison, für die er plötzlich jede Regel brechen würde …

Band 1 der romantisch-heißen ROCK’N’LOVE-Reihe von Bestseller-Autorin Jayne Frost



Meinung


Erstmal zum Cover was ich persönlich passend zum Buch empfunden habe. Die Farben und die Schrift harmonieren perfekt miteinander.



Kommen wir zum Schreibstil von Jayne Frost, den ich wirklich von Anfang an mochte. Er war leicht und flüssig. Schön finde ich das es aus zwei Sichten geschrieben wurde, so kann man sich auch gut in Cameron und Lily reinversetzen und weis die meiste Zeit was in ihnen vorgeht. Das ist für mich immer ein Riesen Plus Punkt.



Natürlich ist so eine Rockstar Geschichte nicht neu, aber trotzdem haben die Charaktere und die Szenen sehr gut gefallen. Alles war detailliert ausgearbeitet.



Cameron ist ein richtiger Herzensmensch und man kann gar nicht anders als ihn zu mögen. Lily tat mir am Anfang der Story einfach leidgetan, doch nach und nach stellte sich heraus das sie doch einen starken Charakter hat.



Für mich ein schönes Buch für zwischendurch mit prickelnder Stimmung.



Von mir bekommt "Rock´n´Love" 4/5 Sterne.



Danke an den LYX Verlag für das Rezensionsexemplar.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Ascora Ascora

Veröffentlicht am 25.05.2020

Die erste Strophe

Der Klappentext: „Düster. Verführerisch. Wild. All das ist Cameron Knight, Gitarrist der heißbegehrten Rockband Caged. Er genießt sein Leben und vor allem seine Freiheit in vollen Zügen. Was Frauen angeht, ... …mehr

Der Klappentext: „Düster. Verführerisch. Wild. All das ist Cameron Knight, Gitarrist der heißbegehrten Rockband Caged. Er genießt sein Leben und vor allem seine Freiheit in vollen Zügen. Was Frauen angeht, gibt es für ihn eine klare Regel: Mehr als Nacht hat man von ihm nicht zu erwarten. Als Cameron sich jedoch dringend für einige Zeit vor der Presse verstecken muss, landet er im luxuriösesten Resort Austins - und trifft dort auf die attraktive Mitarbeiterin Lily Tennison, für die er plötzlich jede Regel brechen würde…“
Zum Inhalt: Rock`n`Love ist der Auftaktband zur gleichnamige Serie über die Mitglieder der Rockband Caged, zumindest hier ist die Geschichte in sich abgeschlossen und kann gut alleinstehend gelesen werden. Allerdings bin ich persönlich schon sehr gespannt wie es mit der Band und den anderen Mitgliedern weitergeht. Nachdem die Band mit ihrer Managerin im Clinch liegen, verstecken sie sich in einem Luxus-Resort. Dort trifft Cameron auf Lily und ist von der einerseits so schüchternen und andererseits so schlagfertigen jungen Frau sofort fasziniert. Er als begehrter Rockstar ist es nicht gewohnt, dass ihn eine Frau abblitzen lässt, aber aus der Jagd wird bald mehr, es kommen Gefühle ins Spiel.
Der Stil: Die Autorin Jayne Frost hat einen sehr angenehmen und leicht lesbaren Schreibstil, der wirklich flüssig und fesselnd ist. Erzählt wird abwechselnd von Lily und Cameron in der Ich-Form, so dass man sich in diese beiden besonders gut hineinversetzten kann. Cameron, der Gitarrist einer aufstrebenden Rockband, die kurz vor dem ganz großen Durchbruch steht und der seinen Bandkollegen sehr nahesteht und Lily, die Kunststudentin mit einem gewissen Handicap sind einfach ein zuckersüßes Pärchen, bei dem es von Anfang an heftig knistert. So ist auch die Erotik ein wichtiger Bestandteil der Geschichte. Nachdem es ja auch weitere Teile der Serie gibt wird sicherlich auch die Rahmenhandlung rund um die Band noch etwas weitergeführt, die hier für meinen Geschmack leider etwas zu kurz kam. Alles in allem war es aber eine äußerst unterhaltsame und kurzweilige Geschichte, von der ich gerne mehr lesen werde.
Ich danke dem Lyx Verlag und NetGalley für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars, meine Meinung wurde davon aber nicht beeinflusst.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

claida claida

Veröffentlicht am 17.05.2020

Trotz einiger Schwächen hat mir das Buch gut gefallen!

In dem Roman „Rock’n’Love“ von Jayne Frost,
geht es um Cameron Knight, Gitarrist der Rockband Caged. Er liebt es mit seinen Kumpeln auf der Bühne zu stehen und zu performen.
Als er sich in einem Resort ... …mehr

In dem Roman „Rock’n’Love“ von Jayne Frost,
geht es um Cameron Knight, Gitarrist der Rockband Caged. Er liebt es mit seinen Kumpeln auf der Bühne zu stehen und zu performen.
Als er sich in einem Resort vor der Presse verstecken muss, passiert ihm etwas was nie zuvor in seinem Leben geschehen ist. Er trifft auf die Frau, die die eine für ihn sein könnte. Lily Tennison! Vor ihr gab es immer nur maximal eine Nacht mit ihm und jetzt?!


Meine Meinung:
Das Cover finde ich etwas speziell. Zwar habe ich nichts gegen Menschen auf dem Cover, doch hier ist die Haltung des Kerls komisch verdreht, trotzdem ist der Blick verführerisch und passt zum Buch.

Die Bandmanagerin ist mir echt auf die Nerven gegangen, ansonsten haben mir die Charaktere gefallen. Cameron ist ein sehr süß und geht mit den Menschen die es verdienen respektvoll um. Lily ist trotz ihrer Herkunft zurückhaltend und super nett.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig, leider ging es mir manchmal etwas zu schnell, sodass die Gefühle von Lily und Cameron nicht immer so gut rüberkamen.
Die Geschichte an sich gefällt mir gut, sowohl was den Teil zwischen Lily und Cameron angeht, als auch den Teil mit der Band.


Fazit:
Das Buch hat mir trotz einiger Schwächen gut gefallen und ich werde auch nachfolgende Bände der Reihe lesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Rosalie310 Rosalie310

Veröffentlicht am 16.05.2020

Große Enttäuschung ohne Rockstarflair.

Rezension zu Jayne Frost „Rock’n’Love“

Inhalt:
Düster. Verführerisch. Wild. All das ist Cameron Knight, Gitarrist der heißbegehrten Rockband Caged. Er genießt sein Leben und vor allem seine Freiheit ... …mehr

Rezension zu Jayne Frost „Rock’n’Love“

Inhalt:
Düster. Verführerisch. Wild. All das ist Cameron Knight, Gitarrist der heißbegehrten Rockband Caged. Er genießt sein Leben und vor allem seine Freiheit in vollen Zügen. Was Frauen angeht, gibt es für ihn eine klare Regel: Mehr als Nacht hat man von ihm nicht zu erwarten. Als Cameron sich jedoch dringend für einige Zeit vor der Presse verstecken muss, landet er im luxuriösesten Resort Austins - und trifft dort auf die attraktive Mitarbeiterin Lily Tennison, für die er plötzlich jede Regel brechen würde ...

Meine Meinung:
Das Cover: An sich ist es sehr schön, auch wenn ich Gesichter auf Covern nicht bevorzuge. Mir gefällt das Rosa zu dem schwarzweißen Hintergrund sehr.
Als ich die Leseprobe gelesen haben, hat mit der Schreibstil sehr gut gefallen. Er war leicht und einfach gehalten. Camerons Sicht war angenehm zu lesen und witzig unterhaltsam. Doch ein paar Seiten später wurde es schwer mitzuhalten Die Kapitel waren nur noch unzusammenhängende Einzelsituationen, wo mir die Verbindung fehlte. Plötzlich war da was geschehen und auf einmal, ganz entgegen dem Erzählten passierte etwas anderes. Sehr unangenehm war mir die Perspektive aus Lily Sicht. Sie hat so gar nicht zu dem Bild gepasst, was von Anfang an von ihr gemacht wurde. Sie passte einfach nicht mehr in die Rolle. Viel zu schnell hat sie Cam nachgegeben und alles viel zu schnell und leider auch ohne Grund wieder weggeworfen. Doch gefiel mir auf gewisse Art und weise ihr Charakter. Er war stark und durchsetzungsfähig.
Sehr schade fand ich auch die charakterliche Entwicklung, denn da war abgesehen von Cam’s keine vorhanden. Auch die von Cam war abrupt, ohne Zusammenhang und aus der Leere gegriffen. Nicht wurde mit Hintergrund gefüllt, es war einfach so.
Die Entwicklung der Handlung hat mich noch mehr enttäuscht. Die Leseprobe war so witzig und vielversprechend. Doch der weitere Verlauf der Handlung war sehr kurzweilig und bestand nur aus einzelnen Sequenzen. Die Liebesgeschichte hatte keine richtige Entwicklung, auch wenn sie es am Anfang versuchte vorzugaukeln. Das versprochene Rockstargefühl war gar nicht vorhanden. Die Bandmitglieder wurden nur knapp, oder gar nicht eingeführt.

Fazit.
Auch wenn mir das Setting sehr gefiel, also der Ort der Handlung und das Ende, wo Lily ihren Traum verwirklichen konnte, so hat mich dieses Buch maßlos enttäuscht, trotz des sehr guten Anfangs. Schuld daran mag wohl auch de geringe Seitenzahl sein, aber den Charakteren und der Handlung fehlte die Tiefe, der Hintergrund. Auf hundert Seiten mehr, hätte es eine lesenswerte Liebesgeschichte werden können. Von mir bekommt das Buch leider nur zwei von fünf Sternen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Jayne Frost

Jayne Frost kommt aus Kalifornien und träumte immer davon Rockstar zu werden. Als sie herausfand, dass sie überhaupt nicht singen konnte, entschied sie sich für das Naheliegende: Liebesgeschichten über heiße Rockstars und die Frauen, die ihre Herzen brechen, zu schreiben. Seitdem kann sie sich nicht mehr vorstellen, jemals etwas anderes zu tun.

Mehr erfahren
Alle Verlage