Sinful Prince
 - Meghan March - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

8,99

inkl. MwSt.

LYX
Zeitgenössischer Liebesroman
254 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1032-2
Ersterscheinung: 30.08.2019

Sinful Prince

Übersetzt von Anika Klüver

(69)

"Ich weiß nichts über ihn, außer dass er gefährlich ist"
Als die toughe Geschäftsfrau Temperance Ransom die Einladung erhält, dem angesagtesten Nachtclub in New Orleans den erlesenen Whiskey der Seven Sinners Destillerie zu präsentieren, ist das die große Chance, auf die sie gewartet hat. Niemals hätte sie gedacht, dass dieser Termin ihr Leben verändern würde: Denn hinter der luxuriösen Fassade verbirgt sich ein Club, der noch exklusiver ist, als sie angenommen hatte. Temperance betritt eine faszinierende Welt, die sie vorher nicht kannte. Und als sie dort auf einen Mann trifft, dessen Anziehungskraft sie vollkommen überwältigt, weiß sie sofort, dass sie ihn wiedersehen muss. Denn der namenlose Fremde weckt Sehnsüchte in ihr, die nur er stillen kann …
"Das ist DIE Art von Liebesromanen, für die ich lebe und sterben würde!" SHAYNA RENEE’S SPICY READS
Buch 1 der SINFUL-ROYALTY-Trilogie, einem Spin-off der SINFUL-EMPIRE-Reihe

Rezensionen aus der Lesejury (69)

tkmla tkmla

Veröffentlicht am 07.10.2019

Geheimnisvoller Fremder

Mit „Sinful Prince“ eröffnet Meghan March eine neue spannende Trilogie um die Seven Sinners Destillerie.
Temperance Ransom ist die erfolgreiche Geschäftsführerin der Seven Sinners Destillerie. Whisky ist ... …mehr

Mit „Sinful Prince“ eröffnet Meghan March eine neue spannende Trilogie um die Seven Sinners Destillerie.
Temperance Ransom ist die erfolgreiche Geschäftsführerin der Seven Sinners Destillerie. Whisky ist ihr alltägliches Geschäft, mit dem sie bestens vertraut ist. Als sie eine Einladung in einen angesagten Nachtclub in New Orleans erhält, glaubt sie einen lukrativen Deal für die Destillerie abschließen zu können. Doch hinter der Fassade des Clubs verbirgt sich ein weit exklusiveres Etablissement. Temperance ist abgestoßen und fasziniert zugleich. Ein namenloser Fremder zieht sie so in seinen Bann, dass sie ihr professionelles Verhalten über Bord wirft und ihm willenlos folgt.

Die Tainted Prince Reihe folgt der Sinful Empire Trilogie. Es gibt ein Wiedersehen mit vielen bekannten Charakteren. Man kann die Reihe aber auch völlig unabhängig von den Vorgängern lesen.
Das flirrende Südstaatenklima beherrscht auch hier die Atmosphäre. Temperance hat sich aus den tiefsten Sümpfen Louisianas hochgearbeitet. Sie hat viel erreicht und will nie wieder zurück in ihr altes Leben, auch wenn sie nicht alle Brücken abgebrochen hat. Ihre Arbeit bei Seven Sinners bedeutet ihr alles. Dafür hat sie ihr Ehrgeiz fast alle sozialen Kontakte gekostet. Ihre heimliche Leidenschaft ist die Kunst. Das kann man beim Lesen deutlich spüren, wenn sie völlig versunken an ihren Skulpturen arbeitet. Ich mag ihre geradlinige Art. Sie steht zu ihren Unsicherheiten, was sie sehr sympathisch macht.
Zu ihrem geheimnisvollen Lover erfährt man in diesem Auftaktband, der sich bis auf das letzte Kapitel ausschließlich um Temperance dreht, noch nichts. Erst beim fiesen Cliffhanger am Ende erhascht man einen kleinen Blick auf den mysteriösen und offenbar gefährlichen Fremden. Die dunkle Anziehungskraft zwischen den beiden ist fast greifbar.
Der Schreibstil von Meghan March ist unglaublich fesselnd. Ihre Charaktere sind mir trotz ihrer Eigenheiten sehr sympathisch. Gerade das macht sie spannend und interessant. Für humorvolle Sidekicks sorgt Temperances Vermieterin Harriet. Sie ist ein absolutes Highlight.
Das einzige Manko dieses Buches ist, dass es viel zu kurz ist. Die spannende Handlung fliegt nur so dahin, dass man die Fortsetzung kaum erwarten kann. Klare Empfehlung!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Manja1982 Manja1982

Veröffentlicht am 03.10.2019

interessant und unterhaltsam

Kurzbeschreibung
„Ich weiß nichts über ihn, außer dass er gefährlich ist“
Als die toughe Geschäftsfrau Temperance Ransom die Einladung erhält, dem angesagtesten Nachtclub in New Orleans den erlesenen Whiskey ... …mehr

Kurzbeschreibung
„Ich weiß nichts über ihn, außer dass er gefährlich ist“
Als die toughe Geschäftsfrau Temperance Ransom die Einladung erhält, dem angesagtesten Nachtclub in New Orleans den erlesenen Whiskey der Seven Sinners Destillerie zu präsentieren, ist das die große Chance, auf die sie gewartet hat. Niemals hätte sie gedacht, dass dieser Termin ihr Leben verändern würde: Denn hinter der luxuriösen Fassade verbirgt sich ein Club, der noch exklusiver ist, als sie angenommen hatte. Temperance betritt eine faszinierende Welt, die sie vorher nicht kannte. Und als sie dort auf einen Mann trifft, dessen Anziehungskraft sie vollkommen überwältigt, weiß sie sofort, dass sie ihn wiedersehen muss. Denn der namenlose Fremde weckt Sehnsüchte in ihr, die nur er stillen kann …
(Quelle: LYX)

Meine Meinung
Bisher war mir die Autorin Meghan March noch unbekannt. Daher war ich auch echt gespannt auf „Sinful Prince“, das mich ja besonders auch vom Cover her angesprochen hat. Nachdem ich den Klappentext dann gelesen hatte war klar, das Buch sollte unbedingt auf meinen Leseplan. Und so habe ich nach dem Laden dann auch flott mit Lesen begonnen.

Die Charaktere dieses Romans haben mir sehr gut gefallen. Auf mich wirkten sie vorstellbar dargestellt und die Handlungen waren gut zu verstehen.
Temperance ist hier die Protagonistin. Sie hat sehr viel auf sich genommen um ihre Vergangenheit hinter sich zu lassen, einfach um endlich ein normales Leben zu leben. Sie ist sehr zielstrebig und weiß was sie will.
Mr. X wirkte geheimnisvoll und unnahbar auf mich. Als Leser fragt man sich immer wieder wer er ist und was für Ziele er verfolgt.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr leicht und lässt sich somit flüssig lesen. Man kommt als Leser sehr gut ins Geschehen hinein und kann dann auch gut folgen.
Geschildert wird das Geschehen hier aus der Sichtweise von Temperance. Nur das letzte Kapitel hat eine andere Perspektive. Ich muss ja gestehen, ich hätte mir eher eine wechselnde Sichtweise gewünscht. Mir hat da irgendwie doch etwas gefehlt.
Die Handlung selbst beginnt sehr gut. Ich war relativ schnell im Geschehen drin und empfand es als spannend und interessant. Das Tempo ist zudem sehr hoch gehalten und als Leser ist man mittendrin. Neben den Emotionen gibt es auch einige sehr prickelnde Szenen, die sich sehr gut ins Geschehen einfügen.

Das Ende war mir persönlich doch zu offen. Es bleiben einfach zu viele Fragen und als Leser will man wissen wie es weitergeht. Sonst aber empfand ich es doch auch als gut gewählt.

Fazit
Insgesamt gesagt ist „Sinful Prince“ von Meghan March ein Reihenauftakt, der mich aber nicht ganz überzeugen konnte.
Interessante gut gezeichnete Charaktere, ein flüssiger Stil der Autorin und eine Handlung, die zwar spannend gehalten ist und in der es auch einige sehr prickelnde Szenen gibt, haben mir bis auf das zu offene Ende unterhaltsame Lesestunden beschert.
Durchaus lesenswert!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Myri_liest Myri_liest

Veröffentlicht am 03.10.2019

Was für ein Reihenauftakt!

Seit meinem ersten Buch, das ich von Meghan March gelesen habe, fiebere ich jeder Neuerscheinung von ihr entgegen! Daher habe ich mich natürlich wahnsinnig auf den Auftaktband "Sinful Prince" ihrer neuen ... …mehr

Seit meinem ersten Buch, das ich von Meghan March gelesen habe, fiebere ich jeder Neuerscheinung von ihr entgegen! Daher habe ich mich natürlich wahnsinnig auf den Auftaktband "Sinful Prince" ihrer neuen Reihe Tainted Prince gefreut - ein Spin Off zur Sinful Empire-Reihe, wo man die Protagonistin der Tainted Prince-Reihe bereits kennengelernt hat!

Das schlichte Cover hat mir direkt sehr gut gefallen! Mir gefällt die Einfachheit sowie die Eleganz, die es ausstrahlt, sehr!

Um was geht es? Ein Geschäftstermin führt Temperance Ransom in einen geheimnisvollen und entlegenen Nachtclub. Doch anstelle eines geschäftlichen Treffens entdeckt Temperance, dass es sich bei dem Nachtclub um einen der exclusivsten überhaupt hanelt. Was sich hinter den Wänden dieses Etablissements abspielt, liegt jenseits ihrer kühnsten Vorstellungen. Als sie dort auf einen geheimnisvollen Mann trifft, weiß sie sofort, dass sie nie wieder die selbe sein wird ...

Die weibliche Protagonistin Temperance Ransom ist eine taffe und selbstbewusste Frau, die mit beiden Beinen im Leben steht. Obwohl ihre Kindheit alles andere als einfach war und sie durch ihre Familie immer wieder an ihre Vergangenheit erinnert wird, ist sie zu einer beeindruckenden Frau herangewachsen. Wenn sie hinfällt, dann rappelt sie sich wieder auf. Aufgeben ist für sie keine Option. Ihr starker Charakter spiegelt sich in all ihren Handlungen wieder. Da ich starke Protagonistinnen im Allgemeinen sehr gerne mag, konnte Temperance bei mir voll punkten!
In einem sündhaften Nachtclub begegnet Temperance dem Fremden, dessen Namen man in diesem Teil der Trilogie (noch) nicht erfährt! Allein schon die Tatsache, dass der unbekannte Mann auch für den Leser nicht zu greifen ist, ist unglaublich aufregend und macht das Buch gleich nochmal spannungsvoller. Man rätselt quasi auf jeder einzelnen Seite, wer der mysteriöse Fremde ist und weshalb er sich Temperance bisher nicht zu erkennen gibt. Er wird als Inbegriff des Männlichen, Dominanten und Attraktiven umschrieben. Was der Leser außerdem noch über ihn erfährt: er ist gefährlich, sodass Temperance sich eigentlich besser von ihm fernhalten sollte. Allerdings zeigt er an der ein oder anderen Stelle auch seine fürsorgliche und zärtliche Seite, was mir richtig gut gefallen hat. Ich mag ambivalente Charaktere sehr gerne, weshalb ich unfassbar gespannt bin, in den nächsten Bänden mehr über den Unbekannten herauszufinden!
Holy Moly! Die Chemie zwischen den beiden Protagonisten ist einmalig! Es ist eindeutig die Dynamik zwischen Temperance und dem Fremden, die das Buch zu einem absoluten Pageturner werden lässt! Wann begegnen sie sich wohl wieder? Wie wird das nächste Aufeinandertreffen wohl laufen?

Meghan March konnte mich mit ihrem leichten und flüssigen Schreibstil von der ersten Seite an direkt in ihren Bann ziehen! Mir hat es unglaublich viel Spaß gemacht, mich zwischen den Seiten dieser großartigen Geschichte zu verlieren, weshalb ich das Buch auch bereits nach wenigen Stunden durchgesuchtet hatte (was bei rund 250 Seiten auch supergut geht)!
Ich bin extrem gespannt, wie die Geschichte fortgesetzt wird! Zum einen in Bezug auf die Beziehung zwischen den Protagonisten als auch in Hinblick auf die Identität des Fremden. Am liebsten würde ich direkt alle drei Teile hintereinander weglesen.

Was für ein Auftakt! "Sinful Prince" von Meghan March ist alles, was eine gute Liebesgeschichte braucht: sinnlich, aufregend und geheimnisvoll! Ich freue mich auf die weiteren Teile der Reihe!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

neugierig1111 neugierig1111

Veröffentlicht am 02.10.2019

Spannend und heiß

Wer die Sinful-Empire-Reihe spannend fand, muss auch unbedingt diese Reihe lesen. Temperance, die Managerin in Keiras Whiskey-Destillerie, trifft hier auf einen fremden Mann. Dieser ist sehr geheimnisvoll, ... …mehr

Wer die Sinful-Empire-Reihe spannend fand, muss auch unbedingt diese Reihe lesen. Temperance, die Managerin in Keiras Whiskey-Destillerie, trifft hier auf einen fremden Mann. Dieser ist sehr geheimnisvoll, aber auch faszinierend für sie. Natürlich gibt es eine Menge heiße Szenen, auch ein paar kriminelle Verwicklungen und einen Cliffhanger, der dafür gesorgt hat, dass ich schon den nächsten Teil lese!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Hellena92 Hellena92

Veröffentlicht am 25.09.2019

Diese Autorin ist brillant!

Und es geht endlich weiter!
Keiras Assistentin Temperance erhält über mysteriöse Weise eine Visitenkarte eines Clubs von dem sie noch nie gehört hat. Dort will man der Kilgrove Destillery einen Schwung ... …mehr

Und es geht endlich weiter!
Keiras Assistentin Temperance erhält über mysteriöse Weise eine Visitenkarte eines Clubs von dem sie noch nie gehört hat. Dort will man der Kilgrove Destillery einen Schwung ihres Whyskys abkaufend. Doch als sie das mysteriöse Gebäude betritt wird ihr immer mulmiger zumute. Die Angestellten sind maskiert, im Raum wo man sie empfangen soll ist niemand und zu allem Überfluss fällt ihr plötzlich eine Spiegelwand ins Auge, durch dessen Glas sie ein maskiertes Paar den Nebenraum betreten sieht. Schnell wird ihr klar, dass es sich hier um einen Untergrund-Sexclub handelt. Doch bevor sie ihre Beine in die Hand nehmen kann betritt ein maskierter Fremder den Raum und das gefährliche Spiel beginnt seinen Lauf zu nehmen.
Ein Spiel der Herrschaft, der Dominanz, des Schweigens und der absoluten Hingabe.

Mein Fazit:
Innerhalb von 3 Stunden hatte ich dieses Buch durch und mit einem entnervten Grollen schlug ich es zu. Ein solcher cliffhanger war zwar vorhersehbar, da es für March typisch ist, doch das war einfach nicht fair!

Dieser Roman ist so erotisch, so wundervoll geschrieben, so fesselnd und lässt jede Frau, die mehr als einen liebesroman, mehr als das 0815 Geplänkel will, schmachtend dahinschmelzen.
Die Geschichte ist wieder geschmackvoll, die Scenen sehr erotisch und nichts für schwache Nerven.

Ich hätte nicht gedacht, dass mich March noch überraschen würde, aber Gier tut sie es. Ich finde es immer schwierig Bücher zu finden, deren Story spannend, die Geschichte nicht soft, aber auch nicht zu hart ist, was es so noch nicht gab und gleichzeitig auch einfühlsam geschrieben ist.

Bei March findet man all das und noch mehr. Ich bin gespannt auf den nächsten Teil :)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Meghan March

Meghan March - Autor
© Weston Carls

Meghan March ist eine USA-Today-Bestseller-Autorin von über 15 Liebesromanen. Sie ist spontan, leicht zu beeindrucken und schämt sich kein bisschen dafür, dass sie schmutzige Liebesromane liebt und schreibt. In der Vergangenheit arbeitete sie als Verkäuferin, designte Schmuck und unterrichtete Gesellschaftsrecht. Aber Bücher über mächtige Alphahelden und starke Frauen, die sie in die Knie zwingen, ist vermutlich der beste Job, den sie jemals hatte. …

Mehr erfahren
Alle Verlage