Sinful Prince
 - Meghan March - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

8,99

inkl. MwSt.

LYX
Zeitgenössischer Liebesroman
254 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1032-2
Ersterscheinung: 30.08.2019

Sinful Prince

Übersetzt von Anika Klüver

(62)

"Ich weiß nichts über ihn, außer dass er gefährlich ist"
Als die toughe Geschäftsfrau Temperance Ransom die Einladung erhält, dem angesagtesten Nachtclub in New Orleans den erlesenen Whiskey der Seven Sinners Destillerie zu präsentieren, ist das die große Chance, auf die sie gewartet hat. Niemals hätte sie gedacht, dass dieser Termin ihr Leben verändern würde: Denn hinter der luxuriösen Fassade verbirgt sich ein Club, der noch exklusiver ist, als sie angenommen hatte. Temperance betritt eine faszinierende Welt, die sie vorher nicht kannte. Und als sie dort auf einen Mann trifft, dessen Anziehungskraft sie vollkommen überwältigt, weiß sie sofort, dass sie ihn wiedersehen muss. Denn der namenlose Fremde weckt Sehnsüchte in ihr, die nur er stillen kann …
"Das ist DIE Art von Liebesromanen, für die ich lebe und sterben würde!" SHAYNA RENEE’S SPICY READS
Buch 1 der SINFUL-ROYALTY-Trilogie, einem Spin-off der SINFUL-EMPIRE-Reihe

Rezensionen aus der Lesejury (62)

Tanja Tanja

Veröffentlicht am 22.09.2019

Sehr interessant!

"Ich weiß nichts über ihn, außer dass er gefährlich ist"

Als die toughe Geschäftsfrau Temperance Ransom die Einladung erhält, dem angesagtesten Nachtclub in New Orleans den erlesenen Whiskey der ... …mehr

"Ich weiß nichts über ihn, außer dass er gefährlich ist"

Als die toughe Geschäftsfrau Temperance Ransom die Einladung erhält, dem angesagtesten Nachtclub in New Orleans den erlesenen Whiskey der Seven Sinners Destillerie zu präsentieren, ist das die große Chance, auf die sie gewartet hat. Niemals hätte sie gedacht, dass dieser Termin ihr Leben verändern würde: Denn hinter der luxuriösen Fassade verbirgt sich ein Club, der noch exklusiver ist, als sie angenommen hatte. Temperance betritt eine faszinierende Welt, die sie vorher nicht kannte. Und als sie dort auf einen Mann trifft, dessen Anziehungskraft sie vollkommen überwältigt, weiß sie sofort, dass sie ihn wiedersehen muss. Denn der namenlose Fremde weckt Sehnsüchte in ihr, die nur er stillen kann ...

Der Schreibstil gefällt mir sehr gut. Die Seiten fliegen nur so dahin und man kaum aufhören zu lesen.

Der Einstig war gut gewählt, denn man war sofort im Geschehen drin. Ich konnte mich sofort mit Temperance anfreunden und ich konnte sie vom ersten Moment gut leiden.
Der geheimnisvolle fremde Mann ist sehr interessant und mir gefällt es sehr gut, dass man bis zum Ende hin nicht weiß, wie er heißt und wer er eigentlich ist.

Ich bin schon sehr gespannt auf den zweiten Band!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

_-Cinderella-_ _-Cinderella-_

Veröffentlicht am 22.09.2019

Zurück in New Orleans

Nachdem mir die Mount Reihe von Meghan March bereits so gut gefiel, musste natürlich auch der erste Band der Spin-off Reihe bei mir einziehen. Jetzt geht es um Kieras Angestellte Temperance und einen ... …mehr

Nachdem mir die Mount Reihe von Meghan March bereits so gut gefiel, musste natürlich auch der erste Band der Spin-off Reihe bei mir einziehen. Jetzt geht es um Kieras Angestellte Temperance und einen unbekannten Mann, den sie in einem Sexclub kennen lernt.

Den Schreibstil von Meghan March fand ich wieder sehr fließend und unterhaltsam zu lesen. So hatte ich erneut die Leseabschnitte schnellstens inhaliert und wartete auf die neue Woche und den Startschuss fürs weiterlesen. Geschrieben ist der erste Band überwiegend aus der Sicht der Protagonistin Temperance. Nur das letzte Kapitel wird aus der Ich-Perspektive des Fremden erzählt.

Temperance mochte ich bereits in der Mount Reihe sehr gerne. Sie kam immer sehr tough und zielsicher rüber. Dennoch wusste man sehr wenig über sie und so freute ich mich sehr, als bekannt wurde, dass sie auch eine eigene Reihe bekommt und diese auch übersetzt wird. Ein bisschen durfte ich in ihre Vergangenheit eintauchen, was mir aber noch zu wenig ist. Ich bin gespannt, ob die Autorin im zweiten Band tiefere Einblicke gewährt.

Der Fremde ist ein völlig neuer Charakter, was mich sehr freute, da er neuen Schwung nach New Orleans bringt. Auch ist er sehr mysteriös und gibt sehr, sehr wenig von sich preis. Sogar von Mount wusste ich nach dem ersten Band mehr. Dennoch schafft es die Autorin immer wieder, dass ich ihre Bücher beende und sofort zum nächsten Band greifen möchte (die leider noch nicht erschienen sind).

Ich freue mich schon sehr auf den zweiten Band "Sinful Princess", welcher in ein paar Tagen erscheint und ich hoffe sehr, dass Meghan March mehr über den Unbekannten verrät. Wer ist er? Wo kommt er her? Und was ist seine Vergangenheit? Und vor allem hoffe ich auf eine charakterliche Weiterentwicklung von Temperance.

Auch der erste Band der Spin-off Reihe von Meghan March konnte mich sehr gut unterhalten. Ich liebe die Chemie zwischen den Protagonisten und freue mich schon sehr auf den zweiten Band.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Cherry87 Cherry87

Veröffentlicht am 22.09.2019

Spannender Auftakt

Cover: Ich finde das Cover sehr ansprechend. Mir gefallen die weichen Farben und das Wasser, welches bei mir viele Assoziationen hervorruft: ruhig und wild, weit und tief, sanft und stürmisch. Es gefällt ... …mehr

Cover: Ich finde das Cover sehr ansprechend. Mir gefallen die weichen Farben und das Wasser, welches bei mir viele Assoziationen hervorruft: ruhig und wild, weit und tief, sanft und stürmisch. Es gefällt mir, dass kein halbnackter Mann das Cover ziert – irgendwie bin ich da kein Fan von.

Inhalt: Da wollte Temperance einfach nur Whiskey verkaufen und landet in einem geheimen Sexclub. Sie lernt einen mysteriösen Fremden kennen und ihre wildesten Fantasien werden real. Sie ist hin- und hergerissen zwischen Vernunft und ihren Bedürfnissen. Immerhin hat sie sich ein Leben aufgebaut, auf das sie stolz ist und ihre Vergangenheit hinter sich gelassen. Mit dieser wird sie jedoch wieder konfrontiert. Ihre Vermieterin, Harriet, steht Temperance immer mit Rat und Alkohol zur Verfügung. Sie ist wirklich ein Highlight in der Geschichte und hat mir beim Lesen oft ein Lächeln ins Gesicht gezaubert.

Meinung: Der Schreibstil ist toll, das Buch lässt sich sehr gut lesen und es ist spannend. Ohne die Leserunde hätte ich es bestimmt an einem Tag gelesen. Die Charaktere sind schön beschrieben und ich konnte mich gut in die Geschichte einfinden. Besonders gefallen hat mir, dass der Leser direkt von Beginn an mitten im Geschehen ist, was natürlich zum Weiterlesen verleitet. Am Ende bleiben leider viele Fragen offen. Ich hätte mir zumindest etwas mehr Inhalt gewünscht. Wer also wissen will wie es weiter geht, muss auf jeden Fall den nächsten Teil lesen. Vor allem über den Fremden erfährt man im ersten Teil sehr wenig – er bleibt bis zum Schluss mysteriös.

Insgesamt hat es mir sehr gut gefallen, deshalb gebe ich 4 von 5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Brunhilde566 Brunhilde566

Veröffentlicht am 19.09.2019

Eine besondere Liebesgeschichte


Das Buch ist super leicht und humorvoll geschrieben, die ersten Seiten der Geschichte sind sehr erotisch.
Auch die Nebencharaktere sind sehr geheimnisvoll beschrieben. Am besten fand ich dabei Harriet. ... …mehr


Das Buch ist super leicht und humorvoll geschrieben, die ersten Seiten der Geschichte sind sehr erotisch.
Auch die Nebencharaktere sind sehr geheimnisvoll beschrieben. Am besten fand ich dabei Harriet. Sie ist sehr offen und geradlinig, was Temperance nicht nur einmal die Sprache verlieren lässt. Ihr trockener Humor ist klasse.
Leider gibt es auch viele Nebencharaktere, deren Job hier nicht erklärt wird. Der geheimnisvolle Bruder oder der Mann ihrer Chefin Mount, wo nur Fragen bei mir übrigbleiben.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

jadomat jadomat

Veröffentlicht am 19.09.2019

Hach, ich bin einfach hin und weg.

Sinful Prince

von Meghan March


Kurzbeschreibung:
Ich weiß nichts über ihn, außer dass er gefährlich ist"

Als die toughe Geschäftsfrau Temperance Ransom die Einladung erhält, dem angesagtesten ... …mehr

Sinful Prince

von Meghan March


Kurzbeschreibung:
Ich weiß nichts über ihn, außer dass er gefährlich ist"

Als die toughe Geschäftsfrau Temperance Ransom die Einladung erhält, dem angesagtesten Nachtclub in New Orleans den erlesenen Whiskey der Seven Sinners Destillerie zu präsentieren, ist das die große Chance, auf die sie gewartet hat. Niemals hätte sie gedacht, dass dieser Termin ihr Leben verändern würde: Denn hinter der luxuriösen Fassade verbirgt sich ein Club, der noch exklusiver ist, als sie angenommen hatte. Temperance betritt eine faszinierende Welt, die sie vorher nicht kannte. Und als sie dort auf einen Mann trifft, dessen Anziehungskraft sie vollkommen überwältigt, weiß sie sofort, dass sie ihn wiedersehen muss. Denn der namenlose Fremde weckt Sehnsüchte in ihr, die nur er stillen kann ...


Meine Meinung:
Gerade habe ich das Wort "Ende" gelesen und bin noch total geflasht.
Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll, was ich schreiben soll. Phänomenal, leidenschaftlich, super, mega sinnlich, aufregend, spannend.
Es gibt Bücher - und davon eine Menge -, die sind wie Fastfood. Laut, lecker, süchtig machend und schnell verdaut. Dieses hier ist keins davon.
Dieses ist ein Buch wie ein perfekt abgestimmtes, kreatives Dreigänge-Menü. Es braucht keine Geschmacksverstärker, weil die Sprache unglaublich ausgefeilt ist, die Pointen genau gesetzt, der Humor leise und die Figuren vielschichtig. Selbst die kleinste Nebenfigur scheint eine Geschichte zu haben. Klar ist es vorhersehbar - girl meets boy und so. Und der Kerl ist natürlich unglaublich gutaussehend. Und trotzdem gelingt es der Autorin, die Geschichte weitestgehend klischeefrei zu erzählen. Es gibt keine flachen, unmotivierten Effekte, dafür gibt es stürmische Wellen, echte Spannungsmomente und einfach nur eine schöne Sprache.Ich gebe dem Buch daher auf jeden Fall 5 Sterne, eine Lese- sowie Kaufempfehlung und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Meghan March

Meghan March - Autor
© Weston Carls

Meghan March ist eine USA-Today-Bestseller-Autorin von über 15 Liebesromanen. Sie ist spontan, leicht zu beeindrucken und schämt sich kein bisschen dafür, dass sie schmutzige Liebesromane liebt und schreibt. In der Vergangenheit arbeitete sie als Verkäuferin, designte Schmuck und unterrichtete Gesellschaftsrecht. Aber Bücher über mächtige Alphahelden und starke Frauen, die sie in die Knie zwingen, ist vermutlich der beste Job, den sie jemals hatte. …

Mehr erfahren
Alle Verlage