Sweeter than Fame
 - Kylie Scott - eBook
Coverdownload (300 DPI)

9,99

inkl. MwSt.

LYX
Liebesromane
312 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1906-6
Ersterscheinung: 28.10.2022

Sweeter than Fame

Übersetzt von Anika Klüver

(68)

Ein Rockstar in der Kleinstadt

In der kalifornischen Kleinstadt Wildwood ticken die Uhren langsamer, und genau so will Ani Bennett es auch haben. Doch mit ihrer Ruhe ist es vorbei, als der berühmte Rockstar Garrett Hayes nebenan einzieht. Ani gibt sich alle Mühe, das Fangirl in sich zu unterdrücken, denn sie weiß, dass er noch immer um seine verstorbene Frau trauert. Aber als Garretts bester Freund zu Besuch kommt und Ani bittet, den Rockstar ab und an zu einem "Nicht-Date" aus seiner Abgeschiedenheit zu holen, kann sie nicht Nein sagen. Eigentlich hat sie den Männern abgeschworen, aber mit jedem Treffen schleicht sich der wortkarge Musiker mehr in ihr Herz. Doch welche Chancen hat ein Mädchen aus der Kleinstadt bei einem weltberühmten Rockstar?

"Was für ein Lesevergnügen. Emotional, humorvoll, heiß und romantisch – ich liebe es!" ESCAPIST BOOK BLOG

Der neue Roman von SPIEGEL-Bestseller-Autorin Kylie Scott

Pressestimmen

„Die Geschichte bietet viele schöne abwechslungsreiche Lesestunden mit emotionalen Momenten und prickelnden Szenen.“

„Der New-Adult-Roman bettet eine sehr gut aufgebaute romantische Beziehung in einen Ort mit Wohlfühlatmosphäre ein, der als Ausgangspunkt für die Heilung der Traumata der Hauptfiguren dient. Spannend und sensibel geschrieben.“

Rezensionen aus der Lesejury (68)

Butterflyyy Butterflyyy

Veröffentlicht am 01.10.2023

Leichte Geschichte mit inspirierenden Charakteren!!

Im Buch "Sweeter than fame" geht es um Ani, welche in einer Kleinstadt namens Wildwood lebt. Sie hat sich der Großstadt L.A. extra abgewandt, um ein normales Leben in Wildwood zu führen. Doch plötzlich ... …mehr

Im Buch "Sweeter than fame" geht es um Ani, welche in einer Kleinstadt namens Wildwood lebt. Sie hat sich der Großstadt L.A. extra abgewandt, um ein normales Leben in Wildwood zu führen. Doch plötzlich zieht der Rockstar Garrett neben ihr ein, dessen Musik sie liebt. Er allerdings hat seine Boyband verlassen, weil seine Frau Grace verstorben ist. Da Ani und er nicht auf Dates gehen wollen, verabreden sie sich für eine "Nicht-Verabredung". Doch langsam beginnt sich etwas zu entwickeln, aber Themen wie Anis Trauma und Garretts Schmerz stehen ihnen im Weg...

Das Cover finde ich total schön. Es erinnert mich mit den Eukalyptus-Blättern an Nordkalifornien, wo das Buch auch spielt. Außerdem sticht der Titel in Gold auch sehr gut raus. Ich finde, es passt perfekt zum Buch :)

Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen. Vor allem Ani fand ich eine sehr inspirierende Person und da das Buch nur aus ihrer Perspektive geschrieben ist, erfährt man auch sehr viel über sie und ihre Gedanken.
Garrett fand ich ebenfalls gut dargestellt, allerdings hätte ich gerne mehr von seinen Gedanken und Gefühlen mitbekommen. Dennoch hat auch er eine schöne Entwicklung gemacht!

Der Erzählstil ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber man gewöhnt sich schnell daran. Und daher fand ich auch diesen sehr schön und flüssig. Man konnte sich richtig hineinfühlen und war direkt im Buch "drin".

Die Handlung hat mir auch gut gefallen. Am Ende kamen zwar sehr viele Veränderungen auf einmal, die auch etwas unrealistisch rüberkamen, aber ich finde nicht, dass das das Buch "kaputtgemacht" hat. Vor allem die Handlung zu Beginn des Buchs hat mich sehr überzeugt.

Das Gefühl im Buch war sehr schön. Durch die ganzen Menschen aus der Kleinstadt, die immer wieder auftauchten und jeder so anders war, war es so ein schönes Gemeinschaftsgefühl. Außerdem war die Atmosphäre sehr entspannt, wie man sich das in einer Kleinstadt vorstellt.

Insgesamt lässt sich sagen, dass das Buch super als eine leichte Geschichte ist, wobei man viel von den Charakteren mitnehmen kann. Erst stand ich dem etwas gewöhnungsbedürftigen Erzählstil und der Handlung am Ende skeptisch gegenüber, aber als ich nochmal drüber nachgedacht habe, fand ich das gar nicht mehr so schlimm, da das Buch auch so total schön ist!! :)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Ines-Ba Ines-Ba

Veröffentlicht am 30.09.2023

schönes Buch

Ich habe mich sehr auf dieses Buch gefreut. (//)
Die Geschichte zwischen Ani und Garrett ist wirklich herzergreifend.Die Spannung und den Aufbau ihrer Liebe kann man während dem Lesen förmlich spüren. ... …mehr

Ich habe mich sehr auf dieses Buch gefreut. (//)
Die Geschichte zwischen Ani und Garrett ist wirklich herzergreifend.Die Spannung und den Aufbau ihrer Liebe kann man während dem Lesen förmlich spüren. Leider wird es ab der Hälfte vom Buch etwas verwirrend, da so viele Sachen aufeinander passieren und man das Gefühl bekommt, dass das Buch schnell fertig werden musste und noch soviel wie möglich noch passieren muss.

Trotzalldem ist es ein schönes herzergreifendes Buch das sich schön lesen lässt und eine tolle liebes Geschichte enthält.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

buecherliebe_2 buecherliebe_2

Veröffentlicht am 23.09.2023

Ein richtiges Wohlfühlbuch

In dem Buch Sweeter than fame von Kylie Scott geht es um Ani die einen neuen Nachbar bekommt. Der Nachbar ist ein Rockstar und Ani versucht ihn zu decken. Dies führt dazu das die beiden immer mehr Zeit ... …mehr

In dem Buch Sweeter than fame von Kylie Scott geht es um Ani die einen neuen Nachbar bekommt. Der Nachbar ist ein Rockstar und Ani versucht ihn zu decken. Dies führt dazu das die beiden immer mehr Zeit zusammen verbringen.

Wow wow wow dieses Buch war soooo schön und ich hab es von Anfang bis Ende geliebt.
In dem Buch lernen wir Ani kennen eine Frau, die mir sofort sympathisch war. Sie war gegenüber Garrett sehr hilfsbereit, was ich sehr schön fand.
Sie tickt sogar in manchen Dingen so wie ich, bspw das sie immer wissen muss was gerade passiert.🫢
Außerdem lernen wir noch Garrett kennen, ein Rockstar der einen Rückzugsort sucht und so der neue Nachbar von Ani wird. Am Anfang hat man nicht wirklich viel von ihm herausgefunden aber im laufe der Buches, habe ich auch ihn lieben gelernt. Die Art wie er mit bestimmten Menschen umgeht, hat mein Herz erwärmt 😍


Dieses Buch war ein richtiges Wohlfühl-Buch. Der Schreibstil war wirklich toll und die Geschichte hat mich echt verzaubert.
Die Charaktere Ani und Garrett könnten unterschiedlicher kaum sein.
Viel Spannung gab es zwar nicht aber die Geschichte war trotzdem an keiner Stelle langweilig. Ich hab die Geschichte so gerne gelesen und habe Ani und Garrett so gerne begleitet. Es gibt so viele Momente in denen man Theorien aufstellen konnte und sowas liebe ich, da es so spannender wird.
Was mir besonders gut gefallen hat, waren die Bewohner von Wildwood. Ich hab mich sofort wohlgefühlt beim lesen und fand es so schön wie sich alle gegenseitig unterstützen.

Fazit:
Für mich definitiv ein Wohlfühl-Buch!!
Ich hab die Geschichte so gerne lesen und hab sie einfach nur geliebt. Ich fand die Geschichte zwischen Ani und Garrett so schön!
Vor allem das Ende hat mir sehr gut gefallen, mit einer Sache hätte ich nicht gedacht. Ich kann euch eins sagen: langweilig wird es nicht und ihr werdet euch in die Charaktere Ani und Garrett verlieben!
Ich habe das Buch mit einem breiten Grinsen geschlossen :)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Dark_Rose Dark_Rose

Veröffentlicht am 03.05.2023

Ich mochte das Buch sehr, sehr gern

Ani schlägt sich nach einem traumatischen Erlebnis mit so einigen Problemen und Ängsten herum. Doch einmal in ihrem Leben ist ihre Schlaflosigkeit auch zu etwas gut: Sie beobachtet, wie mitten in der Nacht ... …mehr

Ani schlägt sich nach einem traumatischen Erlebnis mit so einigen Problemen und Ängsten herum. Doch einmal in ihrem Leben ist ihre Schlaflosigkeit auch zu etwas gut: Sie beobachtet, wie mitten in der Nacht im Nachbarhaus nicht irgendein neuer Nachbar einzieht, sondern ein waschechter Rockstar! Noch dazu einer, dessen Fan sie ist. Doch Ani weiß auch, was er zuletzt alles durchmachen musste und ist fest entschlossen: In Wildwood wird er bekommen, wonach er sich offensichtlich sehnt: Ruhe und Frieden! Und um das zu erreichen, spannt sie die ganze Kleinstadt mit ein. Doch Garrett schleicht sich nach und nach immer mehr in Anis Herz – was ein Problem ist, denn 1. datet sie nicht, niemals; 2. ist er ein Rockstar und sie ein niemand und 3. – was war noch einmal drittens?


Ich fand das Buch wirklich sehr süß. Ani hat, wie man erst sehr spät erfährt, etwas Traumatisches erlebt, dadurch leidet sie nicht nur an Schlaflosigkeit, sondern auch an einigen Ängsten. Aber sie bemitleidet sich deswegen nicht. Ihr Leben ist vielleicht nicht perfekt, aber es ist gut und sie mag es. Nur den Männern hat sie für immer abgeschworen – zumindest eigentlich.

Garrett lernt man nur über Ani kennen. Das ganze Buch ist aus ihrer Sicht geschrieben und so hat man nur das, was er oder andere erzählen, aber man kann nicht in ihn reinsehen. Das ist anfangs etwas schwierig, weil er sehr verschlossen und abwehrend reagiert und gern mal eine 180-Grad-Wendung hinlegt, aber dann doch plötzlich wieder offen über sich und seine Gefühle redet.
Obwohl man ihn manchmal schon schütteln möchte, besonders dann, wenn er Ani unbeabsichtigt verletzt, kann man irgendwie auch nicht anders, als „Gary“, wie man ihn in der Kleinstadt nennt, zu mögen. Er trauert noch immer um seine verstorbene Frau und tut sich schwer damit, allein weiterzumachen. Manchmal möchte man ihn auch einfach nur in den Arm nehmen.

Die Kleinstadt ist auch unheimlich sympathisch – und schräg. Die Bewohner sind eine Mischung aus „total nett“, „echt abgedreht“, „beißt der?“ und „niedlich übergriffig“. ALLES geht jeden etwas an, jeder mischt sich überall ein, aber immer irgendwie auf eine nette Art. Man kümmert sich umeinander.


Fazit: Ich fand das Buch wirklich schön. Beide Protagonisten haben ihre Probleme, Baustellen, Altlasten und Unsicherheiten, aber das Buch verzichtet zum Glück auf unnötige Dramen, was das Lesen und Mitfühlen in meinen Augen extrem erleichtert. Man muss die zwei einfach mögen und auch die Kleinstadt ist eine Nummer für sich.

Mir hat das Lesen wirklich viel Spaß gemacht, auch wenn ich Garrett an und an mal schütteln wollte. Von mir bekommt das Buch 5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Ela247 Ela247

Veröffentlicht am 10.03.2023

Einfach schön

Ich bin wirklich ein Fan der Bücher von Kylie Scott und auch dieses Buch von ihr liebe ich einfach abgöttisch. Eigentlich habe ich die Hoffnung, dass das Buch kein Einzelband bleibt.
Denn mich hat die ... …mehr

Ich bin wirklich ein Fan der Bücher von Kylie Scott und auch dieses Buch von ihr liebe ich einfach abgöttisch. Eigentlich habe ich die Hoffnung, dass das Buch kein Einzelband bleibt.
Denn mich hat die Autorin wieder vollkommen mit ihren Worten in ihren Bann gezogen und ich konnte wieder ganz einfach in die Haut ihrer Protagonistin schlüpfen.

Hach Ani - und ich muss jetzt mal wirklich aufpassen nicht zu sehr zu schwärmen, denn ich liebe ihren Charakter und wie sie gegen ihre Gefühle wehrt. Es ist wirklich herzzerreißend und ein bißchen lustig. Dabei ist der Grund dafür alles andere als lustig.
Kylie Scott brilliert gerade hier mit ihrem Talent, die Balance zwischen der Darstellung einer ernsten psychischen Erkrankung und der Leichtigkeit des Charakters.
Dafür liebe ich die Autorin immer wieder aufs Neue.

Jetzt könnten einige sagen das im Grunde die Geschichte zu schnell voran schreitet. Aber ich kann da aus eigener Erfahrung sagen, dass es manchmal einfach der Turbo in einer Beziehung gezündet wird.
Das ist einfach, dass Leben und nicht mehr oder weniger. Deswegen ist die Geschichte so wie sie ist, absolut glaubwürdig und ich konnte alles komplett nachvollziehen.

Es sind einfach die Emotionen mit der Kylie Scott mich immer wieder aufs Neue begeistert und abholt.

Besonders schön finde ich die Wahl des Covers, denn das spricht mich total an.

Fazit

Sweeter than Fame ist ein weiterer Roman von Kylie Scott, den ich sehr liebe. Allein schon deswegen, weil diese Geschichte mich wieder in meinem Herzen berührt hat.
Die Stärke der Charaktere liegt hier in ihren Schwächen und das sie sich zu ihrer Verletzlichkeit bekennen und sich gegenseitig Halt geben.
Ich liebe diese Geschichte und kann es kaum erwarten, was die Autorin als Nächstes schreibt.
Dieses Buch kann ich euch nur wärmstens empfehlen und ans Herz legen. Für mich ist es ein absolutes Must Read.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Kylie Scott

Kylie Scott - Autor
© Passion Pages

Kylie Scott ist ein großer Fan erotischer Liebesromane und zweitklassiger Horrorfilme. Sie verlangt immer ein Happy End – wenn Blut und Gemetzel auch noch vorkommen, umso besser! Mit ihren zwei Kindern und ihrem Ehemann lebt Kylie in Queensland, Australien. Sie war mit ihrer Stage-Dive-Reihe auf der New-York-Times-, der USA-Today- sowie der Spiegel-Bestseller-Liste vertreten.

Mehr erfahren
Alle Verlage