The Lost Memory Project
 - Alexis Hall - eBook
Coverdownload (300 DPI)

9,99

inkl. MwSt.

LYX
Liebesromane
477 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-2036-9
Ersterscheinung: 22.12.2023

The Lost Memory Project

Band 1 der Reihe "Material World"
Übersetzt von Carina Schnell

(16)

Ein vorgetäuschter Gedächtnisverlust trifft auf echte Gefühle ...

Am liebsten würde Sam Becker das Meeting mit seinem Boss absagen, weiß er doch, dass der mit ihm über mögliche Entlassungen in seinem Team sprechen will. Jonathan Forest ist attraktiv – keine Frage –, aber leider auch ein bisschen einschüchternd. Und als Sam sich während des Termins den Kopf stößt, nutzt er die Gelegenheit und tut das einzig "Logische": Er gibt vor, sein Gedächtnis verloren zu haben und sich deshalb auch nicht an ihr Gespräch erinnern zu können. Was zuerst wie eine gute Idee aussieht, entwickelt sich schnell zu einem Desaster, denn bei ihrer zweiten Chance, sich wirklich kennenzulernen, entdeckt Sam ganz neue Seiten an seinem verschlossenen Boss und beginnt, ungeahnte Gefühle für ihn zu entwickeln …

"Eine Enemies-to-Lovers-Romance zwischen Sunshine-Sam und Grumpy-Jonathan – Alexis Hall vermeidet trotz beliebter Tropes alle Klischees!" LIBRARY JOURNAL

Der neue charmante Roman von Erfolgsautor Alexis Hall

Rezensionen aus der Lesejury (16)

Lesefreak95 Lesefreak95

Veröffentlicht am 18.02.2024

Spannende Wendungen durch Gedächtnisverlust

Während seines Besuches in London bei seinem Chef Jonathan verletzt sich Sam und wird ins Krankenhaus gebracht. Dort stellt sich heraus, dass Sam eine Gehirnerschütterung hat, wodurch er sich nicht mehr ... …mehr

Während seines Besuches in London bei seinem Chef Jonathan verletzt sich Sam und wird ins Krankenhaus gebracht. Dort stellt sich heraus, dass Sam eine Gehirnerschütterung hat, wodurch er sich nicht mehr an den Sturz erinnern kann. Jonathan befürchtet das Schlimmste und Sam spielt mit. Vorerst zieht Sam bei Jonathan ein und ab da wird alles anders…

Wie hat sich Sam verletzt und wieso vermutet Jonathan das Schlimmste? Was passiert in der Zeit, in der Sam bei Jonathan wohnt?

Sam, von seiner Mutter Samwise genannt, ist zielorientiert und kämpft für das, was ihm wichtig ist. Jonathan hingegen ist ehrgeizig, zielstrebig und stur. Beide sind vom jeweils anderen genervt, doch gleichzeitig merkt man auch nach und nach die Anziehung zwischen den beiden.

Das Cover ist eher schlicht gehalten. Der Klappentext gibt erste Hinweise auf die Geschichte, insbesondere darauf, dass es typische “Mädchen trifft Jungen” Geschichte ist. Der Schreibstil ist flüssig und locker. Der Spannungsbogen steigt mit jedem Kapitel immer weiter an, sodass der Leser nur so über die Seiten fliegt. Die Erzählperspektive ist aus der Sicht von Sam geschrieben, wodurch man die Gefühle und Gedanken von Sam besser verstehen kann.

Eine tolle Geschichte, wie aus zwei unterschiedlichen Personen mehr werden kann.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

juliereb99 juliereb99

Veröffentlicht am 04.02.2024

Coole Charaktere

Sam will nur mit seinem Chef über die drohenden Kündigungen von sich und seinem Team verhandeln, als er DIE Chance bekommt: mit angeblichen Gedächtnisverlust zieht er bei seinem Chef Jonathan ein.
.
Sam ... …mehr

Sam will nur mit seinem Chef über die drohenden Kündigungen von sich und seinem Team verhandeln, als er DIE Chance bekommt: mit angeblichen Gedächtnisverlust zieht er bei seinem Chef Jonathan ein.
.
Sam ist ein absolut großartiger Protagonist. Er ist wahnsinnig humorvoll und bei manchen seiner Formulierungen und Vergleichen konnte ich das Grinsen nicht mehr zurückhalten. Im krassen Gegensatz dazu geht Jonathan normalerweise zum Lachen in den Keller und ist total auf seine Arbeit fixiert. Der Grumpy-und-Sunshine-Trope wird also voll erfüllt und ich habe unglaublich geliebt. Sowohl Jonathans Familie als auch die Mitarbeiter aus Sams Filiale sind echte Unikate. Einfach alle Charaktere, egal wie klein ihre Rolle, wirken wie real existierende Personen. Die Handlung ist spannend, nicht weil so viel passiert, sondern weil die Charakterentwicklungen von Sam und Jonathan so interessant zu lesen sind. Die Lovestory ist süß, die beiden nähern sich immer weiter an und es wirkt total natürlich. Sie verstehen sich gegenseitig immer besser und das Ende hat mir gut gefallen. Und es gibt eine Katze namens Gollum. Der Schreibstil ist super gut zu lesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Tara01092012 Tara01092012

Veröffentlicht am 16.01.2024

klare Leseempfehlung

Inhalt: Ein vorgetäuschter Gedächtnisverlust trifft auf echte Gefühle ...

Als Manager eines Bath and Bed Stores wird Sam Becker von seinem Verkaufsteam geliebt. Daher gerät er in Panik, als ihn der Besitzer ... …mehr

Inhalt: Ein vorgetäuschter Gedächtnisverlust trifft auf echte Gefühle ...

Als Manager eines Bath and Bed Stores wird Sam Becker von seinem Verkaufsteam geliebt. Daher gerät er in Panik, als ihn der Besitzer dazu auffordert, aufgrund der schlechten Zahlen jemanden zu entlassen. Jonathan Forest ist heiß - keine Frage -, aber leider auch ein bisschen einschüchternd. Und als Sam sich während des Termins den Kopf stößt, nutzt er die Gelegenheit und tut das einzig Logische: Er gibt vor, sein Gedächtnis verloren zu haben. Was zuerst wie eine gute Idee aussah, entwickelt sich schnell zu einem Desaster, denn bei ihrer zweiten Chance, sich wirklich kennenzulernen, entdeckt Sam ganz neue Seiten an seinem verschlossenen Boss und beginnt, ungeahnte Gefühle für ihn zu entwickeln ...

Leider hab ich nach dem Lesen erst festgestellt, dass es sich hier um einen dritten Teil handelt. Beim Lesen hat es mich allerdings auch gar nicht gestört. Vermutlich kann man die Bände ja auch unabhängig voneinander lesen.
Der Schreibstil hat mir von der ersten Seite an sehr gut gefallen. Auch die Charaktere fand ich ziemlich flott, ziemlich charmant.
Als ich dann mitten im Geschehen war, gings irgendwie viel zu flott dem Ende zu.
Vermutlich werde ich bald mal sehen, um was es bei den Vorgängerbänden geht und die lesen, bei dem Schreibstil würde sich dies auf jeden Fall lohnen.
Klare Kauf- und Leseempfehlung meinerseits.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

KittyCat KittyCat

Veröffentlicht am 24.06.2024

Gut, aber ich habe mehr erwartet

Wie von Alexis Hall gewohnt, ist die Geschichte seeehr humorvoll und die Charas sehr einzigartig. Allerdings kamen mir im Vergleich zu z.B. „Boyfriend Material“ die Emotionen zu kurz. Die ganze Zeit habe ... …mehr

Wie von Alexis Hall gewohnt, ist die Geschichte seeehr humorvoll und die Charas sehr einzigartig. Allerdings kamen mir im Vergleich zu z.B. „Boyfriend Material“ die Emotionen zu kurz. Die ganze Zeit habe ich auf eine deepe Szene gewartet — die aber nicht kam. Das war etwas schade; das Buch hat so viel Potenzial! Trotzdem eine Leseempfehlung!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lesemietze Lesemietze

Veröffentlicht am 01.02.2024

Herrlich witzig

Oh Gott, diese Geschichte war einfach herrlich witzig gewesen.
Auf die Idee die Sam Becker, Manger einer Bed-and-Bath Filiale kommt, damit keiner seiner Mitarbeiter gekündigt wird, ist einfach zum schreien. ... …mehr

Oh Gott, diese Geschichte war einfach herrlich witzig gewesen.
Auf die Idee die Sam Becker, Manger einer Bed-and-Bath Filiale kommt, damit keiner seiner Mitarbeiter gekündigt wird, ist einfach zum schreien. Er besucht nämlich Jonathan Forest, seinen Chef und dabei kommt es zu einen kleinen Unfall, den Sam zu seinen Vorteil nutzt und einfach Gedächtnisverlust vortäuscht.
Es gab einfach jede Menge Situation wo ich echt Lachen musste. Schließlich muss unter anderen eine Katze gefüttert werden.
Die beiden Charaktere Sam und Jonathan könnten einfach nicht unterschiedlicher sein. Und das macht die Geschichte interessant, da sich so zwei Charaktere arrangieren wo einfach Welten aufeinander treffen. Das merkt man so ziemlich in ihren Auseinandersetzungen,
Sam ist einfach humorvoll, und will sein Team, was nicht für ihren Job geeignet sind retten. Auch das Team lernt man kennen. Die Truppe ist einfach zum schreien. Ich habe Tränen gelacht.

Man merkt schon dass die Sache mit den Gedächtnisverlust auf sehr wackligen Beinen steht, aber genau das macht auch irgendwie die Geschichte aus. Sam merkt nämlich sehr schnell, dass die Idee nicht so einfach umzusetzen ist. Dies hat alles authentischer wirken lassen.'
Jonathan ist ein nicht so einfacher Charakter, aber hat einen herrlich schrägen Humor, als dieser mal durchblickt. Ich mochte seine verrückte Familie, die hat so richtig gut in die Geschichte rein gepasst.

Ich bin schon auf die nächsten Bücher gespannt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Alexis Hall

Alexis Hall ist ein englischer Autor, der hauptsächlich Urban Fantasy, Science Fiction und queere Bücher schreibt. Instagram: @quicunquevult

Mehr erfahren
Alle Verlage