The Opposite of You
 - Rachel Higginson - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

Lyx
Zeitgenössischer Liebesroman
401 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0793-3
Ersterscheinung: 31.05.2019

The Opposite of You

Übersetzt von Corinna Wieja

(76)

Zwei Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten – und doch perfekt füreinander sind …
Mit gebrochenem Herzen und geplatzten Träumen kehrt Vera Delane in ihre Heimatstadt zurück. Um wieder auf die Füße zu kommen, macht sie sich mit einem Food-Truck selbstständig. Dumm nur, dass sie diesen genau gegenüber des Sternerestaurants abstellt, in dem Killian Quinn, der Bad Boy der Kochszene, das Zepter schwingt. Er gilt als arrogant und launisch und ist doch eine Legende. Aber die junge Frau lässt sich von dem schroffen Konkurrenten nicht einschüchtern, und schon bald fliegen die Fetzen – und Funken! – zwischen Vera und dem heißen Sternekoch.
"Ich bin verliebt! In den arrogantesten und launischsten Koch, von dem ich je gelesen habe. Killian Quinn ist mein neuer Book-Boyfriend und einfach wunderbar!" MARYSE’S BOOK BLOG
Auftakt der Serie rund um Gegensätze, Liebe und Food – warmherzig, romantisch und sexy

Rezensionen aus der Lesejury (76)

ifrescher ifrescher

Veröffentlicht am 21.07.2019

Alles was man sich von einer schönen Liebesgeschichte wünscht!

Die Story: Vera kehrt mit einem gebrochenen Herzen zurück in ihre Heimatstadt. Ihr Leben liegt in Scherben und sie versucht endlich wieder auf eigenen Beinen zu stehen. Ihr Food-Truck ist ein erster Schritt ... …mehr

Die Story: Vera kehrt mit einem gebrochenen Herzen zurück in ihre Heimatstadt. Ihr Leben liegt in Scherben und sie versucht endlich wieder auf eigenen Beinen zu stehen. Ihr Food-Truck ist ein erster Schritt in diese Richtung. Jedoch steht dieser direkt gegenüber einer sehr angesehenen Restaurants in der Killian Quinn als Koch arbeitet. Und er ist nicht nur ein einfacher Koch, nein er ist eine Legende. Doch Vera lässt sich von ihm nicht einschüchtern und verfolgt weiterhin ihr Ziel bis schließlich die Fetzen zwischen ihnen fliegen!

Man konnte von Anfang an die Spannung zwischen den beiden spüren. Der Schreibstil ist wunderschön. Denn man kann nur zu gut nachvollziehen wie Vera innerlich zerrissen ist. Man kann deutlich die Angst, welche sie aus ihrer Vergangenheit mitschleppt und wie sie diese nach und nach ablegt, spüren.
Killian war mir erst unsympathisch, doch nach und nach habe auch ich ihn ins Herz geschlossen. Denn hinter jeder harten Schale steckt ein weicher Kern. Schließlich kommt die Geschichte zu ihrem Höhepunkt und einer Wendung die ich nicht erwartet hätte.
Es ist eine wundervoller Geschichte, die mich wirklich sehr gerührt hat. Es ist nicht eine einfache Liebesgeschichte: Frau trifft Mann, verliebt sich in den Mann und sie Leben glücklich bis ans Lebensende.
Liebe, Trauer, Angst, Mut, Entschlossenheit, Freude und so viele mehr an Gefühlen stecken in diesem Buch.
Auch die Liebe und Zuneigung und der harte Schicksalsschlag von Veras Vater hat mich fast zu Tränen gerührt
Ich bin in diesem Buch versunken und kann kaum abwarten bis der nächste Teil erscheint!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Manja1982 Manja1982

Veröffentlicht am 20.07.2019

genialer Auftakt

Meine Meinung
Von der Autorin Rachel Higginson kannte ich bisher noch keinen Roman. Umso gespannter war ich daher auf „The Opposite of You“ auf ihrer Feder.
Das Cover hat mir richtig gut gefallen und ... …mehr

Meine Meinung
Von der Autorin Rachel Higginson kannte ich bisher noch keinen Roman. Umso gespannter war ich daher auf „The Opposite of You“ auf ihrer Feder.
Das Cover hat mir richtig gut gefallen und der Klappentext machte mich neugierig. Daher habe ich auch flott mit dem Lesen begonnen.

Ihre Charaktere hat die Autorin sehr gut ausgearbeitet und dann ins Geschehen integriert. Sie wirkten auf mich vorstellbar und realistisch gezeichnet, auch die Handlungen waren für mich verständlich.
Killian ist ein so toller Typ. Er sieht verdammt gut aus, wirkte aber gerade zu Anfang eher arrogant und dreist. Doch genau diese Mischung macht Killian interessant, man beginnt als Leser zu hinterfragen was er bezweckt, mir gefiel diese Art richtig gut. Auch weil ich nie wirklich wusste was als Nächstes folgen würde. Wenn man bei Lillian genau hinschaut erkennt man das diese arrogante Art gar nicht so seins ist. Er kann auch anders, man muss es eben nur sehen.
Vera ist aber auch eine tolle junge Frau, die ich gerne gemocht habe. Am Anfang mag sie etwas unsicher und vorsichtig sein, das liegt aber an dem, was sie erlebt hat. Bis Lillian bei ihr auftaucht und in ihre eine Seite zum Klingen bringt, die sie nicht mehr geglaubt hat zu haben. Mich hat es sehr amüsiert was sie sich für Killian doch so alles einfallen lässt.
Beide Protagonisten entwickeln sich im Handlungsverlauf merklich weiter, was nachvollziehbar und vor allem realistisch gestaltet ist.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr leicht und locker zu lesen. Ich bin sehr gut ins Geschehen hineingekommen und konnte dann auch richtig gut folgen.
Die Handlung selbst ist richtig toll. Es ist eine klasse Geschichte, die den Leser wirklich in ihren Bann zieht. Zum einem mit den tollen Dialogen zwischen den Charakteren aber eben auch mit dieser Spannung, die sich während des Lesens aufbaut.
Die Autorin schafft es super ein wichtiges Thema sehr einfühlsam einzubauen, auf mich wirkte hier alles authentisch und nachvollziehbar. So wird das Geschehen dann auch absolut realistisch und nachvollziehbar, nichts wirkte hier übertrieben dramatisch oder in die Länge gezogen.

Das Ende ist dann überzeugend gehalten. In einen Augen passt sehr gut zur Gesamtgeschichte, macht diese rund und schließt sie sehr gut ab. Ich bin schon jetzt gespannt auf das nächste Buch dieser Reihe.

Fazit
Insgesamt gesagt ist „The Opposite of You“ von Rachel Higginson ein wirklich toller Auftakt der „Opposites Attract“ – Reihe, der mich richtig gut für sich gewinnen konnte.
Sehr gut ausgearbeitete interessante Charaktere, ein flüssiger sehr gut zu lesender Stil der Autorin und eine Handlung, die ich als humorvoll, spannend und auch sehr emotional empfunden habe, haben mir sehr unterhaltsame Lesestunden beschert und mich begeistert.
Absolut zu empfehlen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Hellena92 Hellena92

Veröffentlicht am 14.07.2019

Es beginnt alles sehr vielversprechend, zum Ende hin dann übertrieben Happy

Vera Delane ist gerade mal 26 Jahre alt, als sie mit geplatzten Träumen aus Europa wieder nach Amerika kommt und einem letzten Rest Würde einen Foodtruck eröffnet. Das wäre ja alles nicht so spektakulär, ... …mehr

Vera Delane ist gerade mal 26 Jahre alt, als sie mit geplatzten Träumen aus Europa wieder nach Amerika kommt und einem letzten Rest Würde einen Foodtruck eröffnet. Das wäre ja alles nicht so spektakulär, wenn sie nicht genau gegenüber eines 5 Sterne Restaurants, dem Lilou, parken würde. Chefkoch Killian Quinn findet die Konkurrenz natürlich alles andere als amüsant und versucht Delane mit ihren außergewöhnlichen Rezepten das Leben schwer zu machen. Doch diese ist alles andere als auf den Kopf gefallen und bietet ihm die Stirn. Ein Kampf ist vorprogrammiert.

Mein Fazit:

Ein lockerer und leichter Schreibstil und eine ebenso lockere Erzählweise, lassen die Seiten nur so dahinfliegen.

Die Charaktere sind dem Klischee entsprechend gezeichnet. Der heiße, tätowierte und muskulöse Chefkoch, natürlich mit Motorrad und die toughe, junge aber gebrochene Köchin mit Kurven.

Die Auseinandersetzungen zwischen den beiden sind wirklich witzig. Die Geschichte ist toll aufgebaut, doch zum Schluss trägt die Autorin so dicke auf, dass ich mich sehr ärgern musste. Es war alles so genial, bis zum Schluss immer und immer dicker aufgetragen wurde. Das war zu viel des Guten.

Die erotischen Scenen sind sehr geschmackvoll und in einem guten Maße gehalten.

Abschließend ist zu sagen, dass die Geschichte durchaus ihren Witz hat, zu viel darf aber nicht erwartet werden.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Jay_Mixtape Jay_Mixtape

Veröffentlicht am 10.07.2019

Hat mich positiv überrascht

Darum geht es:

Vera Delane versucht die Scherben ihrer Träume wieder aufzusammeln. Zurück in ihrer Heimatstadt klammert sie sich an die Hoffnung, sich mit ihrem Imbiss-Truck den Traum einer eigenen ... …mehr

Darum geht es:

Vera Delane versucht die Scherben ihrer Träume wieder aufzusammeln. Zurück in ihrer Heimatstadt klammert sie sich an die Hoffnung, sich mit ihrem Imbiss-Truck den Traum einer eigenen Küche doch noch zu erfüllen. Dem Küchenchef des Restaurants gegenüber – Starkoch Killian Quinn – ist sie ein Dorn im Auge. Er lässt keine Chance aus, ihr Essen zu kritisieren. Doch sie lässt sich nicht von ihm einschüchtern. Die fliegenden Funken hatten beiden nicht erwartet.

Wie finde ich das?

Ich habe bisher nur wenige Geschichten rund um diese Thematik – Starköche und ihre Restaurants – gelesen. Deswegen war ich neugierig, wie diese Autorin es umsetzen würde. Tatsächlich konnte mich das Buch in seinen Bann ziehen und ich war überrascht, dass es tatsächlich eher Liebesgeschichte als Bumsbuch ist.

Unverschämte Kritik weckt den Wunsch …

Von der Autorin hatte ich bisher nichts gelesen und war dementsprechend sehr gespannt, was mich erwartet. Die Autorin greift einige Klischees auf. Schließlich geht es um Gegensätze, die sich anziehen, und um einen Bad Boy in Kochweste. Zu Beginn durfte ich Vera kennenlernen. Durch Andeutungen hatte ich schon eine gute Idee, was ihr wiederverfahren war und wie sie zu diesem Tiefpunkt ihrer Karriere gelangt ist. Sie hat sich jedoch entschieden, weiter für ihren Traum zu kämpfen, wenn auch in anderer Form als gedacht.

Die Idee eines Foodtrucks gegenüber eines Luxus-Restaurant ist originell, wobei ich immer noch nicht ganz verstanden habe, wieso sich Killian Quinn überhaupt mit dem Imbiss beschäftigt hat, wenn sich die Küchen und die Gerichte nicht mehr unterscheiden konnten. Der Beginn dieser Bekanntschaft fand ich als sehr amüsant. Natürlich tritt der Protagonist als sehr arrogant auf und drückt ihr erst einmal eine saftige Kritik rein. Bei dieser einen bleibt es natürlich gut. Gerade das empfand ich als sehr spaßig, weil sich der professionelle Respekt und die Freundschaft zwischen den Protagonisten sehr natürlich entwickelt. Allein in den kleinen Botschaften kann man schon die Funken spüren.

… sich zu verbessern

So unterschiedlich sie auch sind, sie fordern einander auf eine gesunde Art und Weise heraus. Hinter Killian steckt auch sehr viel mehr, als er zu Beginn zeigt. Seine verletzliche Seite hat mir sehr gut gefallen. Die Liebesgeschichte webt sich sehr schön in das Geschehen ein, wobei ich die eine Kussszene als sehr … ungeschickt gesetzt empfunden habe. Vorher war etwas passiert, was unsere Protagonistin doch sehr aus der Bahn geworfen hat und … Mir hat das nicht so gut gefallen.

Die Hintergründe von Vera sind sehr klischeehaft gestaltet und man kann schon absehen, dass ihre Vergangenheit sie wieder einholt. Allerdings fand ich den Umgang damit sehr gut gewählt.

Zum Ende hin wird leider der Kitschhahn etwas aufgedreht. Das wäre für mich nicht nötig gewesen.

Im Großen und Ganzen…

… war „The Opposite of You“ perfekt für Zwischendurch. Ich hatte keine großen Erwartungen an die Geschichte, die mit einigen Klischees aufwartet. Dennoch konnte sich mich für einige Stunden aus meinem Alltag entführen. Die Entwicklung der Beziehung empfand ich als realistisch und natürlich. Es ist vielmehr Liebesgeschichte als Bumsbuch, was ich nicht erwartet hatte.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lucienne Lucienne

Veröffentlicht am 09.07.2019

Moderne und leckere Liebesgeschichte

Inhalt:
Nach den schlimmsten drei Jahren ihres Lebens weiß Vera Delane, dass sie ihren Traum von der eigenen Sterneküche niemals verwirklichen wird. Daher macht sie sich mit einem Foodtruck selbstständig. ... …mehr

Inhalt:
Nach den schlimmsten drei Jahren ihres Lebens weiß Vera Delane, dass sie ihren Traum von der eigenen Sterneküche niemals verwirklichen wird. Daher macht sie sich mit einem Foodtruck selbstständig. Dumm nur, dass sie ihn genau gegenüber dem Lokal abstellt, in dem Killian Quinn, der Bad Boy der Kochszene, das Zepter schwingt. Und schon bald fliegen die Funken zwischen der ehrgeizigen Vera und dem selbstbewussten Killian.

Meine Meinung:
Das Cover ist wunderschön gestaltet und hat sofort mein Interesse geweckt. Killian ist schön in Szene gesetzt und der Titel steht trotzdem im Vordergrund.
Auch der Klappentext hat mich sofort angesprochen und ich wollte dieses Buch unbedingt lesen. Die Story liest sich sehr schön und der Schreibstil ist flüssig und fehlerfrei. Man findet sich gut in der Geschichte und den beschriebenen Orten zurecht. Nicht nur die Hauptfiguren sondern auch alle Nebencharaktere sind super durchdacht und runden die Geschichte ab.
Ich habe alle schon nach wenigen Seiten ins Herz geschlossen und wäre sehr interessiert, zu erfahren, wie es mit ihnen weitergeht. Auch die zahlreichen Gerichte und Lebensmittel sind so genau beschrieben, dass man beim Lesen richtig Appetit bekommt und es nicht schadet, etwas zu knabbern bei sich zu haben.
Im Ganzen gesehen wirklich ein tolles Buch für ein paar schöne Stunden, das außerdem viele gute Gedanken und Ratschläge beinhaltet. Absolute Leseempfehlung an alle Roman- und Liebesgeschichten Fans.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Rachel Higginson

Rachel Higginson - Autor
© Cattura Bella Photography

Rachel Higginson wurde in Nebraska geboren und verbrachte ihre College-Jahre damit, die Welt zu bereisen. Sie verliebte sich in Osteuropa, Paris, Indisches Essen und die wundervollen Strände von Sri Lanka. Heute ist sie verheiratet und hat fünf wunderbare Kinder. Weitere Informationen unter: www.rachelhigginson.com

Mehr erfahren
Alle Verlage