The Opposite of You
 - Rachel Higginson - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

Lyx
Zeitgenössischer Liebesroman
401 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0793-3
Ersterscheinung: 31.05.2019

The Opposite of You

Übersetzt von Corinna Wieja

(64)

Zwei Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten – und doch perfekt füreinander sind …
Mit gebrochenem Herzen und geplatzten Träumen kehrt Vera Delane in ihre Heimatstadt zurück. Um wieder auf die Füße zu kommen, macht sie sich mit einem Food-Truck selbstständig. Dumm nur, dass sie diesen genau gegenüber des Sternerestaurants abstellt, in dem Killian Quinn, der Bad Boy der Kochszene, das Zepter schwingt. Er gilt als arrogant und launisch und ist doch eine Legende. Aber die junge Frau lässt sich von dem schroffen Konkurrenten nicht einschüchtern, und schon bald fliegen die Fetzen – und Funken! – zwischen Vera und dem heißen Sternekoch.
"Ich bin verliebt! In den arrogantesten und launischsten Koch, von dem ich je gelesen habe. Killian Quinn ist mein neuer Book-Boyfriend und einfach wunderbar!" MARYSE’S BOOK BLOG
Auftakt der Serie rund um Gegensätze, Liebe und Food – warmherzig, romantisch und sexy

Rezensionen aus der Lesejury (64)

Bee20 Bee20

Veröffentlicht am 25.06.2019

Ich liebe das Buch einfach

Ich bin hin und weg von diesem Buch. Ich habe mich sehr lange auf den Tag gefreut, wo es endlich erscheint und muss sagen, ich bin hin und weg. Meine Meinung ist ein bisschen gespalten, muss ich zugeben. ... …mehr

Ich bin hin und weg von diesem Buch. Ich habe mich sehr lange auf den Tag gefreut, wo es endlich erscheint und muss sagen, ich bin hin und weg. Meine Meinung ist ein bisschen gespalten, muss ich zugeben.
Ich finde die Idee hinter dem Roman sehr gut, 2 Gegensätze, die eigentlich sehr ähnlich sind und noch dazu ein heißer Koch. Hab ich ehrlich gesagt noch nicht gelesen und bin hin und weg vom Aufbau der Handlung. Die Autorin kann sehr gut und flüssig schreiben. Gefesselt hat mich das Buch auf jeden Fall. habe es heute fast im ganzen Durchgelesen. Konnte es einfach nicht mehr weglegen.
Vera hat eine harte Vergangenheit, von der man am Anfang nur wenig erfährt und nur mutmaßen kann. Finde ich sehr gut, so bleibt der Spannungsfaktor erhalten. Aber sie ist tapfer und gibt nicht auf. Und lässt sich von Killian nicht beeindrucken und gibt ihm Kontra. Killian ist ein eingebildetes Arschloch, der Probleme mit Konkurrenz zu haben scheint.
Was mir ein bisschen gefehlt hat, war die Spannung zwischen den Beiden. Es fliegen zwar die Fetzen, aber von der Anziehung habe ich nicht immer etwas mitbekommen.
In der Mitte des Buches kommt dann langsam die Wendung, wo ich ehrlich sagen muss, dass ich sie ein bisschen langweilig fand. Besonders Killian, der so aufbrausend und streitlustig ist, zieht den Schwanz ein und ist auf einmal sogar zuvorkommend.
Mir persönlich hat ein bisschen der Dirty Teil im Buch gefehlt, kann auch vielleicht daran liegen, dass ich davon ausgegangen bin, das s die Fetzen zwischen Vera und Kilian fliegen werden und dann es schnell zur Sache geht. Da bin ich einfach nur mit falschen Erwartungen ins Buch, deswegen ist das auch keine Kritik. Denn nicht jedes Buch muss Seitenweise um Sex gehen. (Aber der Klappentext mit des Fliegen die Fetzen und die Funken sprühen hat daran hindeuten lassen)
Das Ende ist mir persönlich ein bisschen zu schnell gegangen, aber es ist perfekt so wie es ist.

Fazit
Ich bin positiv überrascht von der Autorin. Sie schreibt verdammt gut und übersichtlich. Das Buch hat mehr Tiefgang als ich erwartet habe und man erfährt viel aus der Vergangenheit der beiden. Ein tolles Buch, das einem sehr bewegt und mitfiebern lässt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Fairylightbooks Fairylightbooks

Veröffentlicht am 25.06.2019

Perfekt für Zwischendurch!

Meine Meinung
Die Idee, zwei Köche als Protagonisten einzusetzen fand ich sehr interessant. Ich kann mich ehrlich gesagt nicht daran, diese Konstellation genauso schon einmal gesehen zu haben und war ... …mehr

Meine Meinung
Die Idee, zwei Köche als Protagonisten einzusetzen fand ich sehr interessant. Ich kann mich ehrlich gesagt nicht daran, diese Konstellation genauso schon einmal gesehen zu haben und war sehr gespannt auf das Buch. Die Autorin kannte ich vorher nicht.

Der Roman ist in der Ich-Form aus Veras Perspektive geschrieben und ich fand es sehr schön, dass es nur bei ihrer Sicht bleibt und wir Killian Quinn nur so kennen lernen. Der Schreibstil war angenehm und leicht zu lesen, nicht besonders, aber sehr schön.

Vera Delane hatte schon als kleines Mädchen den Wunsch, Köchin zu werden. So hat sie als junge Erwachsene eine teure Kochschule besucht und ist schließlich für ein Jahr nach Europa ausgewandert. Nun musste sie zurück und steht mit fast leeren Händen da und erfüllt sich den „Traum“, einen Food Truck zu führen, Foodie.
Killian Quinn könnte der Traumtyp für jede junge Köchin sein. Er hat alles erreich, wovon junge Köche nur träumen können und sieht dabei auch noch unverschämt gut aus. Leider ist er sich dessen zu bewusst und zeig nur selten seine Freundlichkeit.

Ich muss zugeben, dass ich Vera als ziemlich naiv abstempeln würde, auch wenn ihre Vergangenheit ein wenig daran schuld ist. Alleine, zwar mit ausreichend Start-Kapital, aber dennoch alleine, eröffnet sie einen Food Truck – natürlich direkt gegenüber des wohl angesagtesten Restaurants der Stadt. Schnell merkt sie, dass sie den Truck bei Hoch-Zeiten nicht alleine führen kann. Das hätte man vielleicht zuvor überdenken können. Zudem hat es mich anfangs unglaublich genervt, dass sie ihren Truck „Foodie“ genannt hat und dieses Wort in so gut wie jedem zweiten Satz auftauchte. Das hat sich zum Glück gelegt und letztendlich hat mich auch der Name nicht mehr gestört.
Kommen wir zu Killian. Der wird von Vera als ziemliches Arschloch dargestellt, was ich nicht bestätigen kann. Er ist nicht der aller freundlichste und weiß auch ganz genau, dass er gut kocht und gut aussieht. Aber… Aber! Er hilft Vera von Anfang, er gibt ihr Tipps, die er zwar nicht nett verpackt, die aber weiterhelfen. Er übt Kritik an ihr, aber eben Kritik, die umsetzbar ist! Er gibt sich zwar ziemlich hochnäsig, ist aber eigentlich ein super lieber Kerl.

Die Handlung hat mich anfangs nicht begeistern können, aber schnelle habe ich mich in die Welt des Food Trucks und der Restaurants eingefunden. Es wurde in meinen Augen immer besser und hat mich schließlich vollends fesseln können.
Die Aufarbeitung Veras unschöner Vergangenheit fand ich sehr gelungen und auch das dargestellte Bild von Killian hat sich schön entwickelt. Was mir besonders gut gefallen hat, war der dauerhafte Bezug zum Kochen und der Arbeit als Koch. Vera war immer in ihrem Truck, hat neue Rezepte probiert, verkauft, wurde kritisiert und gelobt. Besonders schön fand ich, dass die Autorin sich tatsächliche Rezepte ausgedacht hat. Natürlich nicht samt Zutatenliste und alles drum herum, aber jede Woche hat Vera Foodies Speisekarte überarbeitet und so hat die Autorin immer wieder neue Inspirationen geben müssen. Zudem haben die Protagonisten auch wirklich gearbeitet und konnten sich nicht magischerweise nach erstem Aufeinandertreffen dauerhaft frei nehmen, um ganz viele schöne Dinge zu unternehmen.

Fazit
Nach einem ziemlich holprigen Start hat die Handlung mich vollends einnehmen können. Ich habe angefangen, die Charaktere zu mögen und auch das Geschehen rund um den Food Truck und seine Besitzerin hat mich schließlich begeistert. Ich kann es für ein Buch für Zwischendurch wirklich weiter empfehlen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

zissynchen zissynchen

Veröffentlicht am 24.06.2019

Schöne Liebesgeschichte

Ich habe das Buch kostenfrei als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt bekommen, was meine Meinung dazu jedoch nicht beeinflusst hat.

Vera hat eine gescheiterte Beziehung hinter sich und kehrt zurück ... …mehr

Ich habe das Buch kostenfrei als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt bekommen, was meine Meinung dazu jedoch nicht beeinflusst hat.

Vera hat eine gescheiterte Beziehung hinter sich und kehrt zurück in ihre Heimatstadt. Ihr Herz ist gebrochen, das Portmonnaie leer und ihr Selbstwert ist im Keller. Aus der Not heraus macht sie sich mit einem Foodtruck gegenüber von einem sehr bekannten Restaurant selbständig und hat dabei die Unterstützung ihrer Familie und besten Freundin. Es dauert nicht lange bis sie auf Killian, dem extrem heißen, aber arroganten Koch von gegenüber trifft und langsam nehmen die Dinge ihren Lauf.

Mir hat es gefallen, dass man ohne viel Vorgeplänkel schnell mitten in der Geschichte ist, einfach rein findet und die Charaktere authentisch wirken. Vera ist für mich eine starke Protagonistin, die trotz ihrer Vergangenheit, ihren Weg geht und während der Geschichte eine starke Entwicklung hat. Ich konnte mich in vielen Situationen in sie rein versetzen und mochte es, dass nicht alles bunt und rosig war. Es war nicht überzogen und auch hat es das Buch nicht dominiert, sondern war sehr ausgewogen. Killian zeigt ebenfalls verschiedene Seiten von sich und ich konnte nach und nach sein Verhalten verstehen bzw. besser einordnen. Für mich sind beide Protagonisten interessante Charaktere und die Gegensätze der beiden machen die Beziehung zwischen Beiden interessant und unterhaltsam.

Ich habe dieses Buch wirklich gerne gelesen, aber es war keines der Bücher, die ich nicht aus der Hand legen konnte. Die Story wirkt echt, real und erwachsen, aber es ist für mich keine besondere Geschichte. Dafür hat es mir an Szenen gefehlt, die mich zum lachen, weinen oder sonst einer Gefühlsregung bringen. Alles in allem eine sehr schöne Liebesgeschichte mit einem extrem heißen Protagonisten.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

jackiherzi jackiherzi

Veröffentlicht am 22.06.2019

Emotionaler als gedacht, wunderbar kulinarisch und eine tolle Chemie

*_Inhalt_:* Mit gebrochenem Herzen und geplatzten Träumen kehrt Vera Delane in ihre Heimatstadt zurück. Um wieder auf die Füße zu kommen, macht sie sich mit einem Food-Truck selbstständig. Dumm nur, ... …mehr

*_Inhalt_:* Mit gebrochenem Herzen und geplatzten Träumen kehrt Vera Delane in ihre Heimatstadt zurück. Um wieder auf die Füße zu kommen, macht sie sich mit einem Food-Truck selbstständig. Dumm nur, dass sie diesen genau gegenüber des Sternerestaurants abstellt, in dem Killian Quinn, der Bad Boy der Kochszene, das Zepter schwingt. Er gilt als arrogant und launisch und ist doch eine Legende. Aber die junge Frau lässt sich von dem schroffen Konkurrenten nicht einschüchtern, und schon bald fliegen die Fetzen – und Funken! – zwischen Vera und dem heißen Sternekoch.

*_Cover_:* Ein Male Model, ein paar Farbspritzer im Hintergrund - ich finde das Cover sehr blass und unspektakulär. Für diese Geschichte hätte ich mir etwas gewünscht, dass mehr zum Inhalt passt und optisch ansprechender ist - sie hätte es verdient.

*_Meine Meinung_:* Ich liebe Geschichten, in denen es irgendwie ums Thema 'Essen' geht. Sie schaffen eine ganz besondere, heimelige Atmosphäre und „The Opposite of You“ steht dem in nichts nach. Zwei talentierte Köche, ein Sterne-Restaurant und ein Foodtruck sorgen dafür, dass einem beim Lesen das Wasser im Mund zusammenläuft. Es wird wunderbar kulinarisch und obendrauf gibt es auch noch eine tolle Story.

Der Anfang war noch etwas zäh, da die Protagonistin Vera sehr in Selbstmitleid schwelgt ohne dabei viel über den Grund zu verraten und ihre Gedanken sich oft im Kreis drehen. Doch die Geschichte entwickelt sich schnell ins Positive, als Killian Quinn auf dem Plan tritt. Der mürrische und zufällig sehr gut aussehende Sternekoch von gegenüber. Die beiden können sich von Minute eins nicht ausstehen. Der anschließende und unvermeidlich immer wiederkehrende Schlagabtausch war sehr unterhaltsam. Rachel Higginson hat genau meinen Humor getroffen und mir etliche Lacher entlockt.

Irgendwann schleicht sich in das Unterhaltsame etwas Süßes. Es gibt kleine Gesten und Aufmerksamkeiten, das Streiten und Ärgern wird zum gegenseitigen liebevollen Necken. Vera ertappt sich immer öfter dabei, wie sie an Killian denkt. Die körperliche Anziehung wird immer größer und dann kann ich euch eins versprechen: Es wird heiß - und das nicht nur am Herd. Die Chemie zwischen Vera und Killian stimmt einfach. Denn meiner Meinung nach sind sie gar nicht so verschieden, wie der Klappentext und der Titel es uns weismachen wollen. Sie teilen die gemeinsame Leidenschaft fürs Kochen und sind beide Kämpfer, denn sie haben bereits etwas sehr schlimmes in ihrem Leben erlebt und haben die Kraft gefunden weiterzumachen.

Genau in diesem Punkt konnte mich das Buch überraschen. Es wird viel emotionaler, als ich es erwartet hätte. Vera verarbeitet im Lauf der Geschichte eine sehr toxische Beziehung und offenbart echte und tiefe Gefühle. Es geht um Angst, Vertrauen, Selbstzweifel und Schuld. Durch Killians Beharrlichkeit öffnet sie sich immer mehr, gibt alles preis und dabei sind bei mir einige Tränchen geflossen.

Zum Ende hin zieht sich die Geschichte dann einen Hauch zu sehr in die Länge, weil die Handlung und die Spannung nach dem großen „Showdown“ abflauen, aber alles in allem hat mir das Buch wirklich gut gefallen. Ich freue mich schon sehr auf die Folgebände, denn „The Opposite of You“ hatte einige interessante und sympathische Nebencharaktere zu bieten.

*_Fazit_:* „The Opposite of You“ ist wunderbar kulinarisch, viel emotionaler, als erwartet und bietet mit Vera und Killian zwei tolle Charaktere, zwischen denen die Chemie einfach stimmt. Diese Geschichte war unterhaltsam, witzig, süß, sexy und doch tiefgründig und emotional. Sie hat mir Lacher, aber auch Tränen entlockt. Schade ist nur, dass sich die Handlung am Anfang und am Ende jeweils etwas zu sehr zieht - sonst wäre sie perfekt gewesen. Ich freue mich schon sehr auf den zweiten Teil.

Mehr Rezensionen & Buchtipps findet ihr auf https://liebedeinbuch.blogspot.de/

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Tanja Tanja

Veröffentlicht am 22.06.2019

Einfach nur toll!

Zwei Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten - und doch perfekt füreinander sind ... Mit gebrochenem Herzen und geplatzten Träumen kehrt Vera Delane in ihre Heimatstadt zurück. Um wieder ... …mehr

Zwei Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten - und doch perfekt füreinander sind ... Mit gebrochenem Herzen und geplatzten Träumen kehrt Vera Delane in ihre Heimatstadt zurück. Um wieder auf die Füße zu kommen, macht sie sich mit einem Food-Truck selbstständig. Dumm nur, dass sie diesen genau gegenüber des Sternerestaurants abstellt, in dem Killian Quinn, der Bad Boy der Kochszene, das Zepter schwingt. Er gilt als arrogant und launisch und ist doch eine Legende. Aber die junge Frau lässt sich von dem schroffen Konkurrenten nicht einschüchtern, und schon bald fliegen die Fetzen - und Funken!

Ich liebe dieses Buch!

Mich hat dieses Buch von der ersten Seite an überzeugt! Ich liebe die Kabbeleien zwischen Killian und Vera. Ich habe mich köstlich amüsiert. Die Seiten sind nur so dahin geflogen, denn der Schreibstil war sehr witzig und flüssig geschrieben.

Vera und Killian mochte ich von der ersten Seite an. Vera hat einen sehr starken Charakter und lässt sich nicht leicht unter kriegen. Killian dagegen ist sehr hochnäsig und von sich überzeugt, lernt man ihn aber besser kennen, dann lernt man ihn verstehen und auch lieben!

Es handelt sich hiebei um ein sehr schönes Buch, was ich jedem nur ans Herz legen kann. Ich liebe dieses Buch und möchte ich unbedingt mehr lesen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Rachel Higginson

Rachel Higginson - Autor
© Cattura Bella Photography

Rachel Higginson wurde in Nebraska geboren und verbrachte ihre College-Jahre damit, die Welt zu bereisen. Sie verliebte sich in Osteuropa, Paris, Indisches Essen und die wundervollen Strände von Sri Lanka. Heute ist sie verheiratet und hat fünf wunderbare Kinder. Weitere Informationen unter: www.rachelhigginson.com

Mehr erfahren
Alle Verlage