The Something About Him
 - Rachel Higginson - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

LYX
Zeitgenössischer Liebesroman
398 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0797-1
Ersterscheinung: 29.05.2020

The Something About Him

Übersetzt von Corinna Wieja

(5)

Sie sind so verschieden wie Tag und Nacht – und doch perfekt füreinander
Dillon Baptiste hat es geschafft: Sie führt die Sterneküche eines der angesagtesten Restaurants in der Stadt – und merkt schnell, dass sie total überfordert ist. Da kann sie es gar nicht gebrauchen, dass der große Bruder ihrer besten Freundin ständig auftaucht und versucht, den Ritter in glänzender Rüstung zu spielen. Dillon braucht niemanden, der sie rettet, und schon gar nicht Vann Delane, der glaubt alles zu wissen. Und doch schlägt ihr Herz jedes Mal schneller, wenn sie ihm begegnet …
"Man verliebt sich beim Lesen gleich mit!" SCHMEXY GIRL BOOK BLOG
Abschlussband der OPPOSITES-ATTRACT-Serie von Bestseller-Autorin Rachel Higginson

Rezensionen aus der Lesejury (5)

RomaKlein RomaKlein

Veröffentlicht am 09.07.2020

Perfekter Abschluss der Reihe

Worum geht es?

Sie sind so verschieden wie Tag und Nacht – und doch perfekt füreinander
Dillon Baptiste hat es geschafft: Sie führt die Sterneküche eines der angesagtesten Restaurants in der Stadt – und ... …mehr

Worum geht es?

Sie sind so verschieden wie Tag und Nacht – und doch perfekt füreinander
Dillon Baptiste hat es geschafft: Sie führt die Sterneküche eines der angesagtesten Restaurants in der Stadt – und merkt schnell, dass sie total überfordert ist. Da kann sie es gar nicht gebrauchen, dass der große Bruder ihrer besten Freundin ständig auftaucht und versucht, den Ritter in glänzender Rüstung zu spielen. Dillon braucht niemanden, der sie rettet, und schon gar nicht Vann Delane, der glaubt alles zu wissen. Und doch schlägt ihr Herz jedes Mal schneller, wenn sie ihm begegnet …

Gestaltung und Schreibstil

Von der Covergestaltung fügt sich perfekt an die vorherigen Teile an, die sich alle in ihrer Farbe und den Männern unterscheiden. Der Schreibstil ist wieder einmal locker, leicht und fesselnd. Durch die Schlagfertigkeit der Charaktere gibt es die ein oder andere Szene, in der man lachen muss. An einer Stelle musste ich sogar das Buch beiseite legen, um ausgiebig zu lachen. Und dennoch schafft Rachel Higginson Tiefe in die Geschichte mit einfließen zu lassen. Gefühle, die einen umhüllen und einen so packen, sodass man es kaum aus der Hand legen kann.

Charaktere

Dillion Baptiste ist die kleine Schwester - Halbschwester - von Ezra, den wir bereits aus The Difference between Us kennen. Während er bereits in Molly die Liebe seines Lebens gefunden hat, geht Dillion allen Männern nach einem Date aus dem Weg. Denn keiner von ihnen war es jemals wert ein zweites Mal zu treffen. Außerdem tritt Dillion die Küchenchefstelle im Bianca an, eines der Restaurants von Ezra. Nachdem sie Souschefin bei Wyatt im Lilou war, stellt sie sich ihrer größen Herausforderung. Die Leitung einer Küche. Aber sie zeigt viele Seiten von sich, die man anfangs gar nicht erwartet hätte. Sie mag anfangs wie ein "Richgirl" wirken, aber in Wahrheit hat sie viel durchgemacht.
Vann Delane ist der Bruder von Vera, die wir bereits aus The Opposite of You kennen. Während sie glücklich mit Killian ist, hatte Vann immer Probleme mit den Frauen, weil er manchmal zu offen und direkt sein kann, was Frauen abschreckt. Allerdings wurde er von seiner Schwester und Molly als schwierig und geizig bezeichnet. Doch in diesem Band wird sein wahres Gesicht gezeigt. Der Mensch, der hinter all den ganzen Sticheleien seiner geliebten Menschen steckt.

Meine Meinung

Ich war besonders gespannt auf die Geschichte von Dillion und Vann, weil man sie aus den vorherigen Bändern als Nebencharaktere kennt, sich aber anfangs nicht vorstellen kann, dass die beiden als Paar zusammenpassen. Doch mit dem Buch wurde ich weder enttäuscht, noch hat Rachel Higginson mir das Gefühl gegeben, dass sie wirklich nicht für einander geschaffen sind. Denn Mal wieder ist es der Beweis dafür, dass zwei Menschen, die anfangs unterschiedlich wirken, das perfekte Paar sind. Mit viel Witz, Charm und Hilflosigkeit (besonders auf Dillions Seite) haben mich die beiden um den Finger gewickelt.
Eine wahre Kunst, die wie ein roter Faden durch die Reihe gezogen wird, ist die Fähigkeit kein künstliches Drama zu erzeugen. Man verliebt sich mit den Charakteren mit. Spürt das Kribbeln der Schmetterlinge im Bauch. Fällt einfach in die Geschichte hinein, ohne die Macht zu haben sie auch nur beiseite zu legen. Denn der Ort Durham bietet nicht nur eine kulinarische Reise für alle Hobbyköche, sondern auch einen Wohlfühlort, denn man am liebsten niemals verlassen will. Deswegen ist es umso schwerer für mich die Reihe mit dem Band abzuschließen, allerdings werde ich es nicht das letzte Mal gelesen habe. Ich werde es auf jeden Fall Rereaden.
Dillion und Vann zeigen uns eine andere Seite, die ich so nicht erwartet hätte. Denn gemeinsam Harmonien sie perfekt und trotz ihrer Arbeitszeiten und den vielen Problemen der Vergangenheit ergänzen sie sich im positiven Sinne. Im Zentrum steht ebenfalls die Hochzeit von Vera und Killian, die dafür sorgt, dass die beiden sich näher kommen. Und das ist das Tüpfelchen auf dem "I". Man erfährt wie es mit den anderen Paaren weitergeht. Ob sie glücklich sind und wie sie alle zusammen eine große Freundesgruppe bilden, die sich gegenseitig unterstützen. Die Clique ist mir über das vergangene Jahr ans Herz gewachsen.

Es ist der Lieblingsband meiner Reihe geworden, weshalb es wohlverdiente 5/5 🌟 bekommt. Rachel HIgginson schreibt Liebesgeschichten, die einem ans Herz gehen. Sie schaffen Raum, bis man sich Seite um Seite mehr in die Charaktere verliebt. Ich hoffe das wird nicht das letzte Buch von ihr sein, was ich lese.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Leona Leona

Veröffentlicht am 14.06.2020

Guter Abschluss der Reihe

Auf den letzten Teil der Opposite-Reihe war ich sehr gespannt, da wir die Protagonisten Dillon und Vann ja bereits aus den vorigen Bänden kannten und ich wissen wollte, wie die beide zusammenpassen sollen. ... …mehr

Auf den letzten Teil der Opposite-Reihe war ich sehr gespannt, da wir die Protagonisten Dillon und Vann ja bereits aus den vorigen Bänden kannten und ich wissen wollte, wie die beide zusammenpassen sollen.
Teil 3 hatte mich leider nicht überzeugen können und auch wenn Teil 4 nicht an die ersten beiden Bände herankommt, war es doch wieder besser.
Dillon wirkte bis dahin immer als Partygirl, doch nun lernt man sie besser kennen und merkt, dass alles nur Fassade ist. Ihre Vergangenheit ist sehr ausschlaggebend für ihren Werdegang und sie tat mir auch sehr leid.
Trotzdem ging mir ihre Unsicherheit, als Küchenchefin zu taugen, doch irgendwann tierisch auf den Keks. Zum Glück steht ihr aber Vann plötzlich ständig zur Seite, und hilft ihr auf deine schroffe Weise tatsächlich, mehr Selbstvertrauen zu gewinnen und in ihre Rolle hineinzuwachsen.
DIe beiden sind wirklich sehr gegensätzlich, doch sie passen auch sehr gut zusammn. Leider fehlt mir, wie auch schon bei den ersten 3 Teilen, die Sicht des männlichen Protagonisten. Das wäre schöner gewesen, hätte ich doch manchmal eine Pause von Dillon gebraucht. Zusätzlich fand ich es auch schade, dass man von Vann nicht besonders viel erfährt. Es geht mir ein bisschen zu viel um Dillon.
Aber ansonsten war die Geschichte schön zu lesen, der Schreibstil war ließend und leicht.
Freue mich auf mehr von der Autorin.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

buecherkakao buecherkakao

Veröffentlicht am 14.06.2020

Ein toller Abschluss

Klappentext:
Dillon Baptiste hat es geschafft: Sie führt die Sterneküche eines der angesagtesten Restaurants der Stadt – und merkt schnell, dass sie total überfordert ist. Da kann sie es gar nicht gebrauchen, ... …mehr

Klappentext:
Dillon Baptiste hat es geschafft: Sie führt die Sterneküche eines der angesagtesten Restaurants der Stadt – und merkt schnell, dass sie total überfordert ist. Da kann sie es gar nicht gebrauchen, dass Vann Delane, der große Bruder ihrer besten Freundin, in jeder Notlage auftaucht und versucht, den Ritter in glänzender Rüstung zu spielen. Dillon will niemanden, der sie rettet, und schon gar nicht Vann, der glaubt, alles besser zu wissen. Und doch schlägt ihr Herz jedes Mal schneller, wenn sie ihm begegnet …

Meine Meinung:
Nachdem mir die ersten drei Teile schon richtig gut gefallen haben, war ich sehr neugierig auf die Geschichte von Dillon, Ezras Schwester, und Vann, Veras Bruder. Der Schreibstil war lockerleicht und angenehm zu lesen.

Dillon hat mir ab der ersten Seite gefallen, denn sie ist eine sehr ehrgeizige Frau, die eine schwere Zeit hinter sich hatte und nicht aufgegeben hat zu kämpfen. Vann zeigt sich anfangs noch eher von der kühleren Seite, aber er taut schon relativ bald auf.

Ich war sehr gespannt auf den Verlauf der Geschichte, denn zu Beginn des Buches gab es eine Triggerwarnung. Der Plot des Buches hat mir sehr gut gefallen und ich wurde sehr gut unterhalten. Es gab auch einige Szenen, die mich sehr mitgenommen haben.

Sehr schön war es die anderen Charaktere aus den vorherigen Bänden wiederzutreffen, besonders, weil sie einige Male vorgekommen sind.

Fazit:
Ein gelungener Abschluss einer Reihe, die mich sehr unterhalten hat und wo man auch den Arbeitsalltag in der Gastronomie miterleben kann.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

mienchen112 mienchen112

Veröffentlicht am 05.06.2020

Absolut toller Abschlussband

Bei "The Something about Him" handelt es sich um den 4. und leider auch letzten Band der Opposites Attract Reihe von Rachel Higginson. Jedes der Bücher kann alleinstehend gelesen werden, jedoch empfinde ... …mehr

Bei "The Something about Him" handelt es sich um den 4. und leider auch letzten Band der Opposites Attract Reihe von Rachel Higginson. Jedes der Bücher kann alleinstehend gelesen werden, jedoch empfinde ich es als besser alle in der Reihenfolge zu lesen.

Die Cover haben den gleichen Stil und unterscheiden sich dennoch in Farbe und Aufmachung. Man erkennt, bzw. erkenne ich in den Covermodeln und deren Posen, die männlichen Protagonisten wieder. Daher mag ich die Cover sogar recht gern, obwohl ich nicht immer ein Freund von Menschen auf Covern bin.

Endlich geht es wieder in die Gefilde des Kochens, ohne übertriebenes Gehabe, wie man es von absoluten Profis manchmal erwartet. Denn Köche sind die Rockstars der Küchen. Daher liebe ich es beim Lesen Teil dieses wundervollen Freundeskreises gewesen zu sein. Ich liebe sie alle auf ihre Weise und ich bin so glücklich, dass die Opposites-Attract Reihe ihren Abschluss mit Dillon und Vann hatte. Die beiden waren für mich als Nebencharaktere schon so toll und super sympathisch. Jetzt erzählen sie ihre Geschichten und ich habe mich Seite für Seite mehr in die zwei verliebt.

Man lernt Dillon Baptiste, im Gegensatz zu ihrem Bruder Ezra, von Beginn an als Sonnenschein kennen. Sie ist freundlich, lieb und strahlt eine innere Unbekümmertheit aus, dass man nie den Eindruck gewinnen konnte sie wäre jemals etwas anderes als eine Frohnatur gewesen. Doch überall wo die Sonne scheint, fallen auch Schatten. In diesem Buch sind es dunklere und kältere als ich es überhaupt vermuten oder hätte erahnen können.

Ihre Geschichte ist unglaublich und erklärt gleichzeitig so einiges. Daher finde ich ihre Charakterentwicklung umso spannender. Dass sie an ihrem Traum festhält und sich gleichzeitig für noch nicht "bereit" hält, die Küchenleitung des Bianca zu übernehmen.

Sie brauchte mehr Vertrauen in sich und ihre Fähigkeiten und genau zu diesen Zeitpunkten, in denen es für sie besonders schwer und nervenaufreibend war, war Vann da. Er hat sie durch seine knallharte Ehrlichkeit und Konstruktivität unterstützt und ihr den Rückhalt gegeben, den sie brauchte um ihre eigenen Entscheidungen zu treffen. Auch wenn man manchmal das Gefühl hatte, dass Vann Dillon nur auf die Palme bringen wollte.

Mit Vann hatte ich persönlich beim Lesen der Reihe nach dem ersten Teil bisher wenige Berührungspunkte und dennoch mochte ich ihn von Anfang an. Er ist so unscheinbar doch ist/ war er für Vera auch ein absoluter Anker neben Killian. Ich hätte mir keine bessere Kombi vorstellen können. Er ist fürsorglich, lässt Dillon ihren (Frei-)Raum und ist irgendwie in den richtigen Momenten zur Stelle und einfach da. Als Ansprechpartner, zum Trösten oder auch, um nicht das 5. Rad am Wagen zu sein unter all ihren Pärchenfreunden.

Der Schreibstil von Rachel Higginson konnte mich wieder abholen und begeistern. Ich glaube nach Ezras Geschichte ist es mein zweitliebstes Buch der Reihe. Vann, Dillon, Molly (oh ich liebe Molly) und all die anderen sind herzensgute Menschen, die man gern im eigenen Freundeskreis hätte. Ihr Umgang miteinander ist voller Liebe, Respekt und Hingabe (für's Kochen).


Mir hat das Lesen unheimlich viel Spaß gemacht und ich habe mich Seite für Seite immer mehr in Vann und Dillon verliebt. Daher kann ich euch diese wundervolle Reihe wärmstens empfehlen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Nina-26 Nina-26

Veröffentlicht am 01.06.2020

Ich liebe Dillon und Vann <3

Endlich, endlich, endlich konnte ich die Geschichte von Dillon Baptiste und Vann Delane lesen.
Auf die beiden haben ich mich schon nach den ersten beiden Teilen sehr gefreut.

Dillon (Schwester von Ezra, ... …mehr

Endlich, endlich, endlich konnte ich die Geschichte von Dillon Baptiste und Vann Delane lesen.
Auf die beiden haben ich mich schon nach den ersten beiden Teilen sehr gefreut.

Dillon (Schwester von Ezra, Band 2) und Vann (Bruder von Vera, Band 1) sind so verschieden wie Tag und Nacht und doch spürt man gleich beim ersten aufeinandertreffen schon, das die Chemie zwischen den beiden stimmt, sie punkten auch gleich zu Beginn schon mit Sympathie und Authentizität, sowie ihrem Humor.

Die Geschichte ist genau so flüssig zu lesen, wie die der anderen Paare auch, aber hier braucht Dillon den ein und anderen Schubser in die richtige Richtung, aus Gründen, die nicht leicht zu verdauen sind und mich persönlich sehr berührt haben.

Nichtsdestotrotz finde ich die Entwicklung zwischen Dillon und Vann nicht zu langgezogen und auch nicht zu überdramatisiert.
Ich habe zu keinem Zeitpunkt das Gefühl gehabt, das ich an irgendeinem Punkt etwas "verpasst" habe, was besonders die Gefühle zwischen den beiden angeht.

Ich liebe an Rachels Büchern, das sie keine überzogenen Enden schreibt, wo gleich jeder geheiratet hat, Kinder und n Haus bekam, so ist es natürlich auch hier, was ich ganz gut finde.

Ich glaube, dieser Band ist der letzte aus der Reihe, deshalb gehe ich mit einem lachenden Auge, weil ich diese Reihe so gern habe und hoffe, das es neue Geschichten von Rachel geben wird und mit einem weinenden Auge, weil es mir immer schwerfällt Charaktere und deren Geschichten, die mir ans Herz gewachsen sind, gehen zu lassen.

Wo eine Türe sich schließt, öffnet sich eine neue, also bitte lieber LYX Verlag, haltet an Rachel und ihren Geschichten fest .

#fürimmerinmeinemHerzen

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lade…

Autor

Rachel Higginson

Rachel Higginson - Autor
© Cattura Bella Photography

Rachel Higginson wurde in Nebraska geboren und verbrachte ihre College-Jahre damit, die Welt zu bereisen. Sie verliebte sich in Osteuropa, Paris, Indisches Essen und die wundervollen Strände von Sri Lanka. Heute ist sie verheiratet und hat fünf wunderbare Kinder. Weitere Informationen unter: www.rachelhigginson.com

Mehr erfahren
Alle Verlage