The Story of a Love Song
 - Penelope Ward - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

LYX
Liebesromane
374 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1454-2
Ersterscheinung: 26.03.2021

The Story of a Love Song

Übersetzt von Anika Klüver

(139)

„Ich will dein Licht sein, Luca, bis du dein eigenes wiederfindest. Das machen Menschen, wenn sie verliebt sind.“
Griffin und Luca waren Brieffreunde, doch nach einem schrecklichen Ereignis bricht Luca den Kontakt ab. Seither meidet sie Menschenmengen und hat sich zurückgezogen. Als sie Jahre später ein Brief von Griffin erreicht, gibt Luca sich einen Ruck, und sie knüpfen da an, wo sie als Teenager aufgehört haben: Sie schreiben sich, vertrauen sich alles an. Aber jetzt will Luca mehr, sie will Griffin endlich auch persönlich kennenlernen und überwindet ihre größte Angst. Luca macht sich auf den Weg nach Kalifornien, um ihn aufzusuchen. Was sie nicht weiß: Griffin ist der Sänger einer der bekanntesten Bands der Welt ...
 
„The Story of a Love Song lässt euch lachen, weinen und Luca und Griffin laut anfeuern, während man ihre Tragödien und Triumphe verfolgt.“ FRESH FICTION
Der neue Bestseller des erfolgreichen Autorenduos Vi Keeland und Penelope Ward

Rezensionen aus der Lesejury (139)

Heybookbird Heybookbird

Veröffentlicht am 01.12.2021

Highlight!

Wer hätte gedacht, dass mir dieses Buch sooo gut gefallen würde? Ich war wegen dem Cover tatsächlich sehr voreingenommen und habe nichts krasses erwartet und dann kam das! ICH LIEBE DIESES BUCH!!!
Aber ... …mehr

Wer hätte gedacht, dass mir dieses Buch sooo gut gefallen würde? Ich war wegen dem Cover tatsächlich sehr voreingenommen und habe nichts krasses erwartet und dann kam das! ICH LIEBE DIESES BUCH!!!
Aber fangen wir beim Anfang an.Und zwar ganz vorne: schon bei Seite 17 musste ich Tränen verdrücken und war einfach von Beginn an in der Story drin! Die Protas haben mir unheimlich gut gefallen! Griffin hat eindeutig Bookboyfriendpotential und ist einfach sooo cute! Luca fand ich auch mega! Sie war authentisch, ist toll aus ihrer Komfortzone herausgekommen und war einfach sehr nah! Beide haben ihre Päckchen mit sich zu tragen und obwohl diese echt komplett unterschiedlich sind, sind sie wir Yin und Yang und nicht einfach random gewählt worden! Mir hat der Anteil, also wie stark die jeweiligen Probleme im Buch behandelt wurden, soo gut gefallen!Genug, damit es nicht zu wenig aufgegriffen wurde und nicht zu viel, damit das Buch nicht zu depri ist.
Dem Klappentext kann man entnehmen, dass sie sich Briefe schreiben. Diese werden aber irgendwann alles andere als unschuldig und ich habe sie soo gefeiert!Wirklich soo sehr! Ich war irgendwie die ganze Zeit so aufgeregt & hibbelig beim Lesen und musste die ganze Zeit grinsen. Das erste Drittel waren wirklich soo toll und dann kam die Mitte. ..Die war leider echt nur großer Müll. Hat gar nicht zur Story gepasst, war viel zu abgedreht und schnell. Ich war echt schockiert wie furchtbar diese 20 Seiten waren und dachte das Buch wäre verloren.
Und dann wurde es einfach wieder sooo genial. Also ein echtes Auf und Ab. Es war wieder genauso genial wie davor und dann.. dann kam schon das Ende. Das war relativ basic und irgendwie sehr „amerikanisch“. Aber das passte einfach zur Story für das perfekte Ende.

Fazit: Trotz dieser grauenhaften 20 Seiten in der Mitte ist dieses Buch ein wahres Meisterwerk und hat mich sooo überrascht und gefesselt.
Es ist bestimmt anders, als einige erwarten, aber das fand ich auch sooo schön.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lysann4 Lysann4

Veröffentlicht am 21.11.2021

So wunderbar und einfühlsam

Inhalt:
Luca hat nach einem traumatischen Erlebnis Angst vor Menschenmengen. Und dann tritt ihr Brieffreund aus Kindertagen wieder in ihr Leben, Griffin. Beide merken schnell, da ist mehr zwischen Ihnen. ... …mehr

Inhalt:
Luca hat nach einem traumatischen Erlebnis Angst vor Menschenmengen. Und dann tritt ihr Brieffreund aus Kindertagen wieder in ihr Leben, Griffin. Beide merken schnell, da ist mehr zwischen Ihnen. Luca ahnt nicht, dass Griffin der Sänger einer der bekanntesten Bands der Welt ist und Menschenmengen daher zu seinem Alltag gehören...

Meine Meinung:
Ich habe nun schon einige Bücher des Autorenduos gelesen und bin hier wieder wahnsinnig begeistert.

Der Schreibstil ist flüssig und leicht, man fliegt nur so durch die Seiten. Luca und Griffin erzählen abwechselnd aus ihrer Perspektive. Diese wechselnden Perspektiven mag ich sehr, denn als Leser habe ich so das Gefühl, so tief in den Kopf der Charaktere eintauchen zu können.

Die Entwicklung der Lovestory hat mir sehr gut gefallen, auch wenn es gerade zu Beginn der Briefe doch schon recht heiß her ging. Und dabei haben sich beide nach 8 Jahren erst wieder angenähert.

Luca hat sehr mit ihren Ängsten zu kämpfen und ich finde es toll, wieviel Mühe sich Griffin gibt, ihr zu helfen. Das ganze Buch dreht sich darum und ich mochte es so gern, Lucas Fortschritten zu folgen.

Das Buch ist hochemotional geschrieben und hinsichtlich Lucas Problemen auch sehr tiefgründig.

Ich habe mich mit diesem Buch sehr wohl gefühlt und kann es nur weiterempfehlen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

VonBuchZuBuch VonBuchZuBuch

Veröffentlicht am 05.08.2021

Tolles Duo!

Inhalt:
Griffin und Luca waren Brieffreunde, doch nach einem schrecklichen Ereignis bricht Luca den Kontakt ab. Seither meidet sie Menschenmengen und hat sich zurückgezogen. Als sie Jahre später ein Brief ... …mehr

Inhalt:
Griffin und Luca waren Brieffreunde, doch nach einem schrecklichen Ereignis bricht Luca den Kontakt ab. Seither meidet sie Menschenmengen und hat sich zurückgezogen. Als sie Jahre später ein Brief von Griffin erreicht, gibt Luca sich einen Ruck, und sie knüpfen da an, wo sie als Teenager aufgehört haben: Sie schreiben sich, vertrauen sich alles an. Aber jetzt will Luca mehr, sie will Griffin endlich auch persönlich kennenlernen und überwindet ihre größte Angst. Luca macht sich auf den Weg nach Kalifornien, um ihn aufzusuchen. Was sie nicht weiß: Griffin ist der Sänger einer der bekanntesten Bands der Welt ...

Meinung:
Ich bin den Büchern von dem Autorenduo restlos verfallen, nachdem ich „Park Avenue Player“ durchgesuchtet habe. Und auch von diesem Werk wurde ich nicht enttäuscht. Um es direkt vorweg zu sagen, in diesem Buch geht es um ein ernstes Thema, denn die Protagonistin leidet an einer Angststörung. Wobei die Autorinnen sehr umsichtig mit dem Thema umgehen, in diesem Werk. Es wird dennoch nichts beschönigt oder herunter gespielt und das macht es zu einer sehr emotionalen Geschichte.
Das macht Luca jedoch nur noch sympathischer. Sie ist eine starke Protagonistin und versucht sich nicht unterkriegen zu lassen und das macht sie auf ihre Art einfach besonders. Und immer an ihrer Seite ist der Doc, der diese Geschichte wirklich einzigartig und besonders macht. Er ist ein treuer Begleiter und mit seiner Vernarrtheit in Vögel ist er ein absolut komischer aber liebenswerter Charakter, der dem Leser sofort das Herz stiehlt.
Der Austausch der beiden Protagonisten per Brief ist sehr originell und sie haben einen klasse Humor, sodass ich beim Lesen oft ins Schmunzeln gekommen bin. Denn nicht nur Luca ist einzigartig und sympathisch, sondern auch Griffin. Er ist einfühlsam und rücksichtsvoll.
Insgesamt ist in dieser Geschichte also alles vorhanden: ein Road Trip, ausgearbeitete Charaktere und der Schreibstil des Duos ist flüssig und emotional.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lenas_Traum Lenas_Traum

Veröffentlicht am 09.07.2021

Empfehlenswerte Liebesgeschichte

"Aber deine Dunkelheit jagt mir keine Angst ein. Sie sorgt lediglich dafür, dass ich deine Hand halten und dein Licht sein will, bis du dein eigenes wiederfindest."



Ach, wie schön dieses Buch war.

Vielen ... …mehr

"Aber deine Dunkelheit jagt mir keine Angst ein. Sie sorgt lediglich dafür, dass ich deine Hand halten und dein Licht sein will, bis du dein eigenes wiederfindest."



Ach, wie schön dieses Buch war.

Vielen Dank an dieser Stelle an den Lyx-Verlag und die Bloggerjury für das Bereitstellen des Rezensionsexemplars. Dies hat meine Meinung nicht beeinflusst.

Bisher habe ich ein Buch von dem Autoren-Duo gelesen, das hatte mir leider nicht gefallen. Aber als ich den Klappentext zu The Story of a LOVE SONG gelesen hatte, wusste ich: Dieses Buch muss bei mir einziehen.

Diese Liebesgeschichte hat mich emotional sowas von abgeholt. Beide Protagonisten haben mir gut gefallen und auch der Aufbau der Geschichte war gut.

Luca ist eine extrem sympathische Protagonistin, die leider an einer großen Zahl von Phobien leidet, die ihr das Leben schwer machen. Sie hat mit ihrer besten Freundin wirklich schlimmes erlebt und kann das Ganze nicht anders verarbeiten, hatte ich das Gefühl. Luca hat ein echt anstrengendes Leben, so kauft sie zum Beispiel nur nachts ein, damit sie keine anderen Menschen trifft. Durch Griffin wagt sie sich langsam aus ihrer Komfortzone heraus und macht eine tolle Wandlung innerhalb des Buches durch. Was mir auch sehr gefallen hat: Luca hat ein Hausschwein - endlich mal ein anderes Tier als ein Hund oder eine Katze.

Griffin hat alles erreicht, was er erreichen wollte - er ist bekannter Rockstar. Doch erfüllt einen das Leben so wirklich? Langsam merkt Griffin, dass Erfolg einfach nicht alles ist. Also schreibt er einen Brief an Luca, in dem er ihr sagt, wie wütend er ist, dass sie auf seine Briefe nicht mehr geantwortet hat.

Dadurch lebt ihre Brieffreundschaft wieder auf, da Luca tatsächlich antwortet und ihm erklärt, warum sie sich nicht mehr gemeldet hat. Und ab da beginnt ihre Wandlung. Luca möchte nämlich nichts lieber als Griffin sehen und persönlich kennenlernen. Das möchte er allerdings nicht...

Mir hat es wirklich gut gefallen, dass die Briefe in die übrige Geschichte eingearbeitet wurden. Man merkt direkt, dass aus den Kindern Erwachsenen geworden sind. Es geht nicht immer jugendfrei zu und es wird sich viel über das Thema "Sex" ausgetauscht. Aber ich fand die Briefe super witzig, da beide sehr humorvoll miteinander schreiben. Und das heilt Luca ein wenig.

Luca hat auch einen Therapeuten: Doc. Er ist für mich der heimliche Star des Buches. Er ist so verrückt und immer für Luca da. Außerdem liebt er Vögel, er kann stundenlang darüber erzählen.

Luca erlebt dadurch, dass sie Griffin kennenlernt, einige Situationen, mit denen sie nicht so gut umgehen kann. Deshalb sollten Menschen, die auch Angststörungen oder ähnliches haben, das Buch nicht lesen!

Allen anderen, die gerne Rockstargeschichten mögen, empfehle ich das Buch!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

papaschluff papaschluff

Veröffentlicht am 05.06.2021

Das geht direkt ins Herz

Um es direkt vorweg zu sagen, in diesem Buch geht es um ein ernstes Thema. Die Protagonistin leidet an einer Angststörung und wer mit diesem Thema nicht umgehen kann, sollte das Buch eher nicht lesen.

Ausgelöst ... …mehr

Um es direkt vorweg zu sagen, in diesem Buch geht es um ein ernstes Thema. Die Protagonistin leidet an einer Angststörung und wer mit diesem Thema nicht umgehen kann, sollte das Buch eher nicht lesen.

Ausgelöst wurde diese Störung durch ein Ereignis, was Luca tief traumatisiert hat. Mit ihrem Therapeuten kämpft sie sich Schritt für Schritt zurück ins Leben. Sie hatte als Kind einen Brieffreund, dem sie all ihre Sorgen anvertrauen konnte. Als er versucht, den Kontakt wieder aufzunehmen, könnte sich Lucas Leben verändern. Aber lest es selbst.



Ich muss sagen, dass mir diese Geschichte wahnsinnig unter die Haut gegangen ist. Luca kämpft so sehr für jedes Stückchen Freiheit. Wer selbst einmal Menschen mit einer Angststörung begegnet ist oder selbst daran leidet, findet hier viele Parallelen. Man geht umsichtig mit dem Thema um, in diesem Werk. Es wird aber auch nichts beschönigt oder herunter gespielt und macht es damit zu einer sehr emotionalen Geschichte.

Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen, ich habe das Buch fast an einen Stück beendet, das Thema hat mich enorm gefangen. Ich mochte Luca und Griffin wirklich gern und die beiden werden mich noch eine Weile beschäftigen.

Es war sehr bewegend, hat mich aber auch extrem mitgerissen. Ein sehr gutes Buch.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Vi Keeland

Vi Keeland - Autor
© Irene Bella Photography

Vi Keeland ist eine New-York-Times-, USA Today- und Wall-Street-Journal-Bestseller-Autorin. Als waschechte New Yorkerin lebt sie mit ihrer Familie noch immer dort und arbeitet als Anwältin. Weitere Informationen unter: www.vikeeland.com

Mehr erfahren

Autorin

Penelope Ward

Penelope Ward - Autor
© Jennifer Neves

Penelope Ward, eine New-York-Times-, USA-Today- und Wall-Street-Journal-Bestsellerautorin, arbeitete als Nachrichtensprecherin beim Fernsehen, bevor sie zu schreiben begann. Penelope liebt New-Adult-Romane, Kaffee und ihre Freunde und Familie. Sie ist stolze Mutter zweier Kinder und lebt in Rhode Island. Weitere Informationen unter: www.penelopewardauthor.com

Mehr erfahren
Alle Verlage