Troublemaker
 - Avery Flynn - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

LYX
Zeitgenössischer Liebesroman
296 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1172-5
Ersterscheinung: 29.05.2020

Troublemaker

Übersetzt von Kristiana Dorn-Ruhl

(37)

Kann er wirklich lieben oder ist alles nur ein Spiel für ihn?
Unverschämt attraktiv, unanständig reich und in der Regel unwiderstehlich – Hudson Carlyle hat alles und kann jede Frau haben. Doch als er Felicia Hartigan trifft, muss er feststellen, dass sein Charme bei ihr nicht zieht: Sie lässt ihn eiskalt abblitzen! Fasziniert von der widerspenstigen Wissenschaftlerin versucht er, so viel wie möglich über sie herauszufinden, und merkt schnell, dass Felicia schon seit Jahren für einen anderen schwärmt. Er macht ihr ein Angebot, das sie nicht ablehnen kann: Hudson verspricht Felicia Hilfe dabei, den Mann ihrer Träume zu erobern - und tut währenddessen alles, um selbst ihr Herz zu gewinnen. Doch schnell muss er feststellen, dass er das erste Mal in seinem Leben echte Gefühle für eine Frau entwickelt ...
"Ein sexy und wunderbar unterhaltsamer Liebesroman, der jedem, der ihn liest, ein Lächeln ins Gesicht zaubert!" SPICY READS 
Band 2 der charmanten und prickelnden HARBOR-CITY-Serie von Bestseller-Autorin Avery Flynn

Rezensionen aus der Lesejury (37)

HotSummer HotSummer

Veröffentlicht am 08.09.2020

Hätte spannender sein können

Auf den 2. Teil der Reihe war ich schon sehr gespannt, da Hudson schon im ersten Teil auf sich aufmerksam gemacht hat.
Ich muss sagen, dass ich den Titel nicht so ganz nachvollziehen kann. Vielleicht übersetze ... …mehr

Auf den 2. Teil der Reihe war ich schon sehr gespannt, da Hudson schon im ersten Teil auf sich aufmerksam gemacht hat.
Ich muss sagen, dass ich den Titel nicht so ganz nachvollziehen kann. Vielleicht übersetze ich es auch falsch, aber ich sehe Hudson nach der Lektüre nicht als Unruhestifter oder etwas ähnlichem.
Der Schreibstil ist gewohnt gut, aber so richtig konnte mich die Geschichte nicht für sich einnehmen. So genau kann ich nicht sagen, woran es genau lag. Es haben einfach keine Funken gesprüht, obwohl ich sowohl Hudson als auch Felicia sehr mochte.
Die Handlung schreitet voran und es ist spannend zu sehen, wie sich vor allem Felicia entwickelt hat.
Der Konflikt der beiden war mir etwas zu einfach ehrlich gesagt. Ich konnte Hudson Gedanken vollkommen verstehen und weiß nicht wie Felicia da nicht dran denkt? Naja. Den Spitznamen Fünkchen fand ich allerdings total niedlich.

Eine gute Fortsetzung, die etwas spannender hätte sein können damit sie zu einem genialen Pageturner wird.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Vivian Vivian

Veröffentlicht am 06.09.2020

Leider enttäuscht...

Nachdem der Heartbreaker Sawyer in Clover sein Gegenstück gefunden hat ist nun sein Bruder der Troublemaker an der Reihe. Gutaussehend, wohlhabend und charmant sind nur einige seiner Vorzüge, doch seine ... …mehr

Nachdem der Heartbreaker Sawyer in Clover sein Gegenstück gefunden hat ist nun sein Bruder der Troublemaker an der Reihe. Gutaussehend, wohlhabend und charmant sind nur einige seiner Vorzüge, doch seine Auserwählte springt so gar nicht darauf an. Eine Premiere für Hudson und ein Kampf der kaum aussichtsloser sein könnte. Trotzdem kann er nicht einfach aufgeben...
Ich muss sagen, dass ich mich nur schwer in der Story eingefunden habe. Das Schema ist natürlich recht schnell klar: die unscheinbare Intelligenzbestie scheint immun gegen den Charme unseres sexy Anzugträgers. Das verspricht auf jeden Fall reichlich Witze auf seine Kosten und gekränktes Ego. 😄
Wissenschaftlerin: Check ✔
Schüchtern und unauffällig: Check ✔
Ameisen: Sorry, da bin ich raus 🙈😅
Das ist einfach ein Thema das mich so gar nicht reizt. Deshalb waren besonders der Einstieg und die ersten Treffen recht zäh. Während er ihr nun beibringt wie sie sich ihren Traummann angelt, muss er immer wieder feststellen, dass er gereizter reagiert als üblich. Doch den erhofften Witz der Story habe ich schmerzlich vermisst. Hudson war mir allerdings als Charakter näher und weniger suspekt als das nerdy Girl. Mit Felicia bin ich leider so gar nicht warm geworden, ihrer großen Leidenschaft und Begeisterung in Bezug auf Ameisen konnte ich mich einfach nicht anschließen. Leider scheint es so, als gäbe es abgesehen davon nicht wirklich etwas über die Protagonistin zu erzählen und ich habe sie als recht eindimensional empfunden. Die fortschreitenden Entwicklungen konnten mich wider Erwarten nicht mitnehmen und die Handlung plätscherte meiner Meinung nach recht lau dahin. Mein Highlight war Hudson. 😍
Er war deutlich facettenreicher als Felicia und hat mich durch die Geschichte getragen. Doch auch er kann mit seinem starken Kreuz nicht alles schultern. Eine nette Story für zwischendurch, allerdings für mich deutlich schwächer als Band 1.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Janine295 Janine295

Veröffentlicht am 25.08.2020

Ganz Amüsant

Inhalt:
Kann er wirklich lieben oder ist alles nur ein Spiel für ihn? Unverschämt attraktiv, unanständig reich und in der Regel unwiderstehlich - Hudson Carlyle hat alles und kann jede Frau haben. Doch ... …mehr

Inhalt:
Kann er wirklich lieben oder ist alles nur ein Spiel für ihn? Unverschämt attraktiv, unanständig reich und in der Regel unwiderstehlich - Hudson Carlyle hat alles und kann jede Frau haben. Doch als er Felicia Hartigan trifft, muss er feststellen, dass sein Charme bei ihr nicht zieht: Sie lässt ihn eiskalt abblitzen! Fasziniert von der widerspenstigen Wissenschaftlerin versucht er, so viel wie möglich über sie herauszufinden, und merkt schnell, dass Felicia schon seit Jahren für einen anderen schwärmt. Er macht ihr ein Angebot, das sie nicht ablehnen kann: Hudson verspricht Felicia Hilfe dabei, den Mann ihrer Träume zu erobern - und tut währenddessen alles, um selbst ihr Herz zu gewinnen. Doch schnell muss er feststellen, dass er das erste Mal in seinem Leben echte Gefühle für eine Frau entwickelt...

Meine Meinung:
"Troublemaker" ist der zewite Teil der HARBOR-CITY-Serie von Bestseller-Autorin Avery Flynn. Da ich bereits "Heartbreaker" gelesen habe, war dies also nicht das erste Buch der Autorin, welches ich gelesen habe. Die Teile können unabhängig von einander gelesen werden.

Das Cover ist wie ich finde sehr passend und ansprechend. Der Schriebstil ist wie beim ersten Teil der Reihe wieder sehr leicht und gut verständlich. Die Idee der Geschichte an sich ist allerdings nichts neues. Und da muss ich sagen, dass ich schon ähnliche Storys mit einem deutlich besseren Spannungsbogen gelesen habe.

Zu den Charakteren kann ich im allgemeinen schon mal sagen, dass die Autorin den richtigen Weg gewählt hat, in dem Sie aus den Perspektiven beider Hauptprotagonisten geschrieben hat.
Felicia ist die geborene Wissenschaftlerin und verkörpert diese auch wirklich überzeugend. Sobald sie nervös wird redet Sie von ihren Ameisen und wirkt im Sozialen Umgang mit anderen doch etwas unbeholfen.
Genau das macht sie aber wahnsinnig sympatisch.

Hudson hingegen manipuliert gerne Leute und weiß somit genau wie man mit Ihnen umgehen muss. Er wirkt sehr selbstsicher ist aber in wirklichkeit doch ein sensibler Mann, der alles für seine Familie tun würde.

Die Dialoge, die die beiden miteinander führen sind wirklich sehr amüsant.

Allerdings kann man die Story anhand des Klappentextes vorraussagen und die Autorin hat es leider nicht geschafft mit den kleinen Nebengeschichten Spannung in das Buch zu bringen.

Ich fand den ersten Teil deutlich besser und hatte wirklich Probleme mich aufzuraffen und das Buch zuende zulesen.

Fazit:
Da die Story ansich ganz amüsant war und die Charaktere wirklich gut dagestellten waren gibt es von mir 3/5 Sternen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Trademark1970 Trademark1970

Veröffentlicht am 13.08.2020

Wenn das Lebensziel ein anderes ist,

Hudson trifft Felicia auf einer Veranstaltung und ist von ihr fasziniert. Felicia ist als Abgesandte ihres Labors in dem sie arbeitet, dorthin geschickt worden. Sie ist Wissenschaftlerin durch und durch. ... …mehr

Hudson trifft Felicia auf einer Veranstaltung und ist von ihr fasziniert. Felicia ist als Abgesandte ihres Labors in dem sie arbeitet, dorthin geschickt worden. Sie ist Wissenschaftlerin durch und durch. Honigtopfameisen sind ihr Leben. Der Frauenheld Hudson lässt seinen Charme spielen und Felicia ist immun. Denn Felicia hat einen Lebensplan, und dieser beinhaltet nicht eine einzige Abweichung. Das Buch ist amüsant zu lesen. Felicia ist hier der Nerd. Während Hudson der reiche Sohn ist, der ein ungewöhnliches Zweitleben hat. Hudson kann dieses bisher nicht so leben, wie er es sich wünscht. Felicia hat auch ein Lebensziel, und dieses verfolgt sie.Sie schwärmt seit Jahren für einen Mann, der für sie unerreichbar scheint. Hudson möchte ihr dabei helfen, und Felicia lässt sich darauf ein. Das lustige ist, dass Hudson so am Ende Felicia für sich gewinnt. Felicia braucht einige Zeit bis sie begreift, dass die Schwärmerein schon lange vorbei ist. Und sie sich auf Hudson einlassen kann. Hudson lernt durch Felicia zu sich zu stehen. Und am Ende des Buches, kommt einiges raus., Das Happy End ist sicher. Das Cover des Buches zeigt den Playboy oder Womanizer Hudson, und der Klappentext beschreibt schon fast alles. Ich fand das Buch unterhaltsam, und ich habe teilweise auch gelacht. Wie man sich für Honigtopfameisen begeistern kann, ist mir ein Rätsel. Aber bisher hatte ich auch wenig mit Honigtopfameisen zu tun. Der Schreibstil war flüssig, und ich kam gut rein in das Buch

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

MalliMou1706 MalliMou1706

Veröffentlicht am 10.08.2020

Die Liebe ist ein seltsames Spiel...

Hudson Carlyle ist ein unverschämt attraktiver junger Mann, der es sich zur Aufgabe der Familie gemacht hat, die Dinge wieder zu kitten. Aber eben leider immer nur für andere, nie für sich selbst. Hinzu ... …mehr

Hudson Carlyle ist ein unverschämt attraktiver junger Mann, der es sich zur Aufgabe der Familie gemacht hat, die Dinge wieder zu kitten. Aber eben leider immer nur für andere, nie für sich selbst. Hinzu kommt, dass er ein Geheimnis hat, von dem scheinbar niemand etwas weiß. Er gibt sich unnahbar und immer gut für eine weibliche Ablenkung. Auf eine Benefizgala trifft er auf eine unscheinbare kleine Frau, Felicia Hartigan. Sie ist Wissenschaftlerin und beschäftigt sich intensiv mit der Liste „Was ich zu meinem 30. Geburtstag erledigen möchte!“ Auf dieser Liste steht Taylor, ihr Jugendschwarm drauf. Doch Taylor liegt gerade voll im Klinsch mit dem Bruder von Hudson. Da sieht Hudson seine Chance, denn er hat seiner Mutter versprochen, diese verloren geglaubte Freundschaft zwischen Taylor und seinem Bruder, zu kitten. Schnell fasst Hudson einen Plan, wie er Taylor mit Felicia zusammenbringen kann und auch noch die Freundschaft wieder herstellt. Leider hat Hudson die Rechnung ohne sein großes Herz gemacht!

Charaktere:
Felicia Hartigan ist Wissenschaftlerin und beschäftigt sich intensiv mit allen möglichen Arten von Ameisen, besonders die Honigtopfameise hat es ihr angetan. Sie ist eigentlich recht zurückhaltend und unsicher, was aber nur auf den ersten Eindruck von ihr so wirkt. Denn in Wahrheit, strotzt Felicia vor Temperament nur so. Auch Selbstbewusstsein hat sie ausreichend, sie braucht nur einen, der es zum Vorschein bringt.

Hudson Carlyle ist ein geheimer Künstler, für die Öffentlichkeit produziert er sich jedoch als ein reicher Playboy, der seine nächste weibliche Beute sucht. Menschen zu manipulieren ist eine seine stärksten Waffen. So bekommt er immer, was er will! Jedoch stellt Hudson seine Bedürfnisse hinten an und vergisst somit sich selbst dabei!

Schreibstil und Handlung:
Auch hier ist der Schreibstil sehr flüssig und humorvoll. Was ich besonders mag, sind die erotischen Ausführungen. Und vor allem, wie es die Autorin geschafft hat, die Kehrtwendung von Schüchtern zu Selbstbewusst hinbekommen hat, ohne dass es billig wirkt.

Fazit:
Der erste Band war schon wirklich toll, Band zwei ebenso. Ich bin wirklich gespannt auf Band drei. Die Reihe zeigt mir, dass es keine Eintagsfliege ist. Die beiden Bände laden zum verführerischen Träumen ein….

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Avery Flynn

Avery Flynn - Autor
© Annie Ray

Avery Flynn ist eine USA-Today-Bestseller-Autorin und schreibt über Männer, denen die Welt gehört, und Frauen, die sie in die Knie zwingen. Sie liebt ihre drei Kinder und ihren Eishockey fanatischen Ehemann. Weitere Informationen unter: www.averyflynn.com

Mehr erfahren
Alle Verlage